Hexentanz
Band 9

Hexentanz

Thriller

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.03.2023

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

458

Maße (L/B/H)

22,6/16/3,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.03.2023

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

458

Maße (L/B/H)

22,6/16/3,6 cm

Gewicht

888 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7504-0354-3

Weitere Bände von Kommissar Kalkbrenner

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Packend, aber etwas too much

Buechermango am 13.07.2023

Bewertungsnummer: 1979374

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kommissar Kalkbrenner ist zurück. In Berlin gehts wieder rund, Probleme an jeder Ecke und natürlich einige Leichen. Hexentanz ist nun der neunte Teil der Thriller Reihe Rund um Kommissar Kalkbrenner und natürlich musste ich ihn lesen, nachdem Teil 8 Wunderland im letzten Jahr zu meinen Jahreshighlights gehörte. Die Bücher lassen sich unabhängig voneinander lesen, es gibt aber natürlich persönliche Entwicklungen, die sich im Laufe der Reihe besser erklären. Wir beginnen direkt mit einer Beerdigung, die unseren Protagonisten sehr mitnimmt und bekommen einige weitere Dramen geboten. Immer im Hinterkopf hat Paul Kalkbrenner den Satz ‚Ich komm schon allein klar‘. Er weicht Gesprächen mit seiner Ex-Frau aus, egal wie dringend ihr Anliegen scheint, und nimmt auch seine eigene Gesundheit nicht so ernst. Da kommt ein großer, rätselhafter Fall natürlich gelegen.. In Berlin scheint nämlich ein Mörder sein Unwesen zu treiben. Die einzige, offensichtliche Verbindung der Opfer, ist eine weiße Rose. Hardy Sackowitz, ein Journalist ist auch wieder am Start und folgt einer heißen Spur. Auf seiner Suche nach der Wahrheit und danach, was in der Tucholskystraße passierte bringt er nicht nur sich selbst in Gefahr. Auch Ewas Perspektive lernen wir kennen. Eine 15 Jährige Schülerin, die eigentlich gar nicht mehr so häufig zur Schule geht und ziemlich genervt vom Leben ist. Zuhause läuft es nicht besonders gut und sie möchte einfach nur noch weg. Ihr Freund weiß, wie er sie auf andere Gedanken bringt, auch wenn es nicht immer leicht mit ihm ist. Dass sie sich selbst immer weiter in die Scheiße reitet merkt Ewa erst, als es zu spät ist. 
Politische Intrigen, einige Dramen und ordentlich Spannung. Hexentanz bedient einige Klischees und die Männer.. Ne, eigentlich wären sie mir super unsympathisch, und teilweise wurde es echt kritisch, aber irgendwie hab ich Kalkbrenner einfach ins Herz geschlossen. Hexentanz bietet einige Elemente, die ich in Thrillern echt nicht mag und besonders Sackowitz und ich werden wohl keine Freunde mehr.. Aber Martin Krist es einfach mal wieder geschafft, in kürzester Zeit ordentlich Spannung aufzubauen und und diese durchgängig zu halten. Ich hatte das Buch in kürzester Zeit beendet, weil ich einfach wissen MUSSTE was abgeht. Wie die einzelnen Stränge am Ende aufgelöst werden, hat mich komplett überzeugt und der Showdown am Ende.. Mein Herz ey, das hab ich auch nach knapp einer Woche noch nicht verarbeitet! Für mich waren Kalkbrenner und Sackowitz in dem Teil etwas zu anstrengend, da war mir einfach zu viel Testosteron im Spiel, auch die Menge an persönlichen Dramen hat mich ein wenig abgeschreckt. Trotzdem hat mich as Buch gefesselt und gut unterhalten. Für Fans von klassischen Thrillern ist Hexentanz auf jeden Fall das Richtige!
Melden

Packend, aber etwas too much

Buechermango am 13.07.2023
Bewertungsnummer: 1979374
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kommissar Kalkbrenner ist zurück. In Berlin gehts wieder rund, Probleme an jeder Ecke und natürlich einige Leichen. Hexentanz ist nun der neunte Teil der Thriller Reihe Rund um Kommissar Kalkbrenner und natürlich musste ich ihn lesen, nachdem Teil 8 Wunderland im letzten Jahr zu meinen Jahreshighlights gehörte. Die Bücher lassen sich unabhängig voneinander lesen, es gibt aber natürlich persönliche Entwicklungen, die sich im Laufe der Reihe besser erklären. Wir beginnen direkt mit einer Beerdigung, die unseren Protagonisten sehr mitnimmt und bekommen einige weitere Dramen geboten. Immer im Hinterkopf hat Paul Kalkbrenner den Satz ‚Ich komm schon allein klar‘. Er weicht Gesprächen mit seiner Ex-Frau aus, egal wie dringend ihr Anliegen scheint, und nimmt auch seine eigene Gesundheit nicht so ernst. Da kommt ein großer, rätselhafter Fall natürlich gelegen.. In Berlin scheint nämlich ein Mörder sein Unwesen zu treiben. Die einzige, offensichtliche Verbindung der Opfer, ist eine weiße Rose. Hardy Sackowitz, ein Journalist ist auch wieder am Start und folgt einer heißen Spur. Auf seiner Suche nach der Wahrheit und danach, was in der Tucholskystraße passierte bringt er nicht nur sich selbst in Gefahr. Auch Ewas Perspektive lernen wir kennen. Eine 15 Jährige Schülerin, die eigentlich gar nicht mehr so häufig zur Schule geht und ziemlich genervt vom Leben ist. Zuhause läuft es nicht besonders gut und sie möchte einfach nur noch weg. Ihr Freund weiß, wie er sie auf andere Gedanken bringt, auch wenn es nicht immer leicht mit ihm ist. Dass sie sich selbst immer weiter in die Scheiße reitet merkt Ewa erst, als es zu spät ist. 
Politische Intrigen, einige Dramen und ordentlich Spannung. Hexentanz bedient einige Klischees und die Männer.. Ne, eigentlich wären sie mir super unsympathisch, und teilweise wurde es echt kritisch, aber irgendwie hab ich Kalkbrenner einfach ins Herz geschlossen. Hexentanz bietet einige Elemente, die ich in Thrillern echt nicht mag und besonders Sackowitz und ich werden wohl keine Freunde mehr.. Aber Martin Krist es einfach mal wieder geschafft, in kürzester Zeit ordentlich Spannung aufzubauen und und diese durchgängig zu halten. Ich hatte das Buch in kürzester Zeit beendet, weil ich einfach wissen MUSSTE was abgeht. Wie die einzelnen Stränge am Ende aufgelöst werden, hat mich komplett überzeugt und der Showdown am Ende.. Mein Herz ey, das hab ich auch nach knapp einer Woche noch nicht verarbeitet! Für mich waren Kalkbrenner und Sackowitz in dem Teil etwas zu anstrengend, da war mir einfach zu viel Testosteron im Spiel, auch die Menge an persönlichen Dramen hat mich ein wenig abgeschreckt. Trotzdem hat mich as Buch gefesselt und gut unterhalten. Für Fans von klassischen Thrillern ist Hexentanz auf jeden Fall das Richtige!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hexentanz

von Martin Krist

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hexentanz