Miteinander durch die Grundschulzeit

Miteinander durch die Grundschulzeit

Beziehung stärken & gelassen begleiten. So schafft dein Kind den Schulalltag. Weniger Druck, weniger Streit. Spiegel-Bestsellerautorin

Buch (Taschenbuch)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

22,00 €

Miteinander durch die Grundschulzeit

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6267

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2023

Verlag

Humboldt Verlag

Seitenzahl

224

Beschreibung

Rezension

"'Miteinander durch die Grundschulzeit' ist ein absolut gelungener, umfassender Begleiter für alle Vorschul- und Grundschulkindereltern. Vor allem denjenigen, die noch kein Kind eingeschult haben, bietet das Buch richtig viele Hilfestellungen und neue Denkanstöße."Lovelybooks, 10/23

Details

Verkaufsrang

6267

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.09.2023

Verlag

Humboldt Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,4/14,4/1,9 cm

Gewicht

506 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8426-1717-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderbar praxisnaher Ratgeber für Eltern

Bewertung am 25.03.2024

Bewertungsnummer: 2162584

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Ratgeber ist das erste Buch, was ich von Inke Hummel gelesen haben. Ihre Sicht auf Kinder und ihr pädagogisches Verständnis haben mich sofort für sie eingenommen (sie steht für eine beziehungs- und bedürfnisoriente Erziehung). Man merkt in ihren Erklärungen ihre professionelle jahrelange Erfahrung mit Kindern und Familien und ihre therapeutische Arbeit, denn jeder theoretische Ratschlag ist mit sehr umfangreichen Beispielen und Tipps für den Alltag aufbereitet. Das gut strukturierte Inhaltsverzeichnis und die visuelle Aufmachmung geben einen beim Lesen und späteren Nachschlagen eine gute Orientierung. (Wie ich bei meinem 2. Buch von ihr merke, ist die visuelle Aufmachung wohl immer gleich, was ich sehr gut finde.) Zu Beginn sind die Begriffe Beziehungsstärke und Bewältigungskraft so erklärt, wie die Autorin sie nutzt, um das Buch gut zu verstehen. Außerdem, wie mit dem Buch und den 2 verschiedenen Arten von Schaukästen gearbeitet werden kann. Es gibt 6 große Kapitel und dazu jeweils eine Vielzahl an Unterpunkten. Natürlich betreffen nicht alle Punkte jedes Kind, man kann sich dann die passenden raussuchen und intensiv lesen und die Praxistipps umsetzen. Ich habe einmal das gesamte Buch gelesen, um mir einen Überblick zu verschaffen und kann nun nach Bedarf bestimmte Aspekte nachschlagen. Am Ende gibt es noch einmal eine lange Liste von empfohlenen Büchern zu ähnlichen Themen von ganz verschiedenen Autoren. (Also keine bloße Werbung für weitere Bücher von ihr.) Zu jedem Thema gibt es eine Erklärung, wie das Kind sich jetzt mit neuen Situationen und Herausforderungen fühlen kann, was es schon kann bzw. noch nicht kann, wie es dies höchstwahrscheinlich kommuniziert, wie es sich demnach verhält und welches Verhalten es damit bei den Eltern sowie Mitmenschen auslöst und was an jener konkreten Situation nun schwierig werden könnte oder schon ist. Wir bekommen als Lesende ein fachliches, aber gut verständliches Hintergrundwissen über die Entwicklungspsychologie und mit diesem Wissen werden Schlussfolgerungen gezogen, welches Verhalten und Handeln die Kinder nun von uns Eltern brauchen. Dazu kommen dann viele praktische Umsetzungstipps. Diese Umsetzungstipps finde ich besonders positiv, denn zu wirklich jedem einzelnen theoretischen Rat gibt es ganz viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten für uns Eltern. Denn auf die kommt es ja an, wenn ich als Eltern Rat suche. Dabei ist der Schreibstil nicht von oben herab, sondern verständnisvoll für viele verschiedene Lebenssituationen, dabei aber immer im Blick, das Wohl des Kindes. Ich kann diesen Ratgeber und die Autorin Inke Hummel im Allgemeinen sehr empfehlen!
Melden

Wunderbar praxisnaher Ratgeber für Eltern

Bewertung am 25.03.2024
Bewertungsnummer: 2162584
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Ratgeber ist das erste Buch, was ich von Inke Hummel gelesen haben. Ihre Sicht auf Kinder und ihr pädagogisches Verständnis haben mich sofort für sie eingenommen (sie steht für eine beziehungs- und bedürfnisoriente Erziehung). Man merkt in ihren Erklärungen ihre professionelle jahrelange Erfahrung mit Kindern und Familien und ihre therapeutische Arbeit, denn jeder theoretische Ratschlag ist mit sehr umfangreichen Beispielen und Tipps für den Alltag aufbereitet. Das gut strukturierte Inhaltsverzeichnis und die visuelle Aufmachmung geben einen beim Lesen und späteren Nachschlagen eine gute Orientierung. (Wie ich bei meinem 2. Buch von ihr merke, ist die visuelle Aufmachung wohl immer gleich, was ich sehr gut finde.) Zu Beginn sind die Begriffe Beziehungsstärke und Bewältigungskraft so erklärt, wie die Autorin sie nutzt, um das Buch gut zu verstehen. Außerdem, wie mit dem Buch und den 2 verschiedenen Arten von Schaukästen gearbeitet werden kann. Es gibt 6 große Kapitel und dazu jeweils eine Vielzahl an Unterpunkten. Natürlich betreffen nicht alle Punkte jedes Kind, man kann sich dann die passenden raussuchen und intensiv lesen und die Praxistipps umsetzen. Ich habe einmal das gesamte Buch gelesen, um mir einen Überblick zu verschaffen und kann nun nach Bedarf bestimmte Aspekte nachschlagen. Am Ende gibt es noch einmal eine lange Liste von empfohlenen Büchern zu ähnlichen Themen von ganz verschiedenen Autoren. (Also keine bloße Werbung für weitere Bücher von ihr.) Zu jedem Thema gibt es eine Erklärung, wie das Kind sich jetzt mit neuen Situationen und Herausforderungen fühlen kann, was es schon kann bzw. noch nicht kann, wie es dies höchstwahrscheinlich kommuniziert, wie es sich demnach verhält und welches Verhalten es damit bei den Eltern sowie Mitmenschen auslöst und was an jener konkreten Situation nun schwierig werden könnte oder schon ist. Wir bekommen als Lesende ein fachliches, aber gut verständliches Hintergrundwissen über die Entwicklungspsychologie und mit diesem Wissen werden Schlussfolgerungen gezogen, welches Verhalten und Handeln die Kinder nun von uns Eltern brauchen. Dazu kommen dann viele praktische Umsetzungstipps. Diese Umsetzungstipps finde ich besonders positiv, denn zu wirklich jedem einzelnen theoretischen Rat gibt es ganz viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten für uns Eltern. Denn auf die kommt es ja an, wenn ich als Eltern Rat suche. Dabei ist der Schreibstil nicht von oben herab, sondern verständnisvoll für viele verschiedene Lebenssituationen, dabei aber immer im Blick, das Wohl des Kindes. Ich kann diesen Ratgeber und die Autorin Inke Hummel im Allgemeinen sehr empfehlen!

Melden

Wie helfe ich meinem Kind - und wo lasse ich es sich selbst helfen: Von Beziehungsstärke und Bewältigungskraft

Bewertung am 06.12.2023

Bewertungsnummer: 2082905

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher kannte ich von Inke Hummel mit dem Mönkel ihre unterhaltsamen Kinderbücher, als Mama von zwei Grundschulkindern in der ersten und dritten Klasse kam aber dieses Buch für mich mehr als passend. Und ich finde es klasse. Man merkt der Autorin an dass sie neben der pädagogischen Erfahrung einfach einen liebevollen Blick auf Kinder hat und sicher auch genügend Erfahrungswerte bei ihren eigenen Kindern gesammelt hat. In "Miteinander durch die Grundschulzeit" werden zu vielen verschieden Themen und Fragen interessante Denkanstöße und Tipps gegeben. In sechs Größeren Kapiteln mit mehreren Unterpunkten wird vermittelt, dass man mit (im Buch auch näher erläuterter) Beziehungsstärke und Bewältigungskraft die Kinder gut durch die Grundschulzeit begleiten kann und nebenbei nicht jedes Problem unlösbar ist. Mein Jüngster hat mit dem Schulstart aktuell mit einem für mich zu negativem Selbstbild zu kämpfen, weil er als "verträumtes" Kind zwar keine Schwierigkeiten mit dem Stoff an sich hat, aber bei vielem einfach langsamer als der Klassendurchschnitt arbeitet. Man merkt im an wie gut es ihm tut wenn ich ihm aktuell öfters auch wie im Buch vorgeschlagen positive Rückmeldungen zu Sachen die er super kann gebe, und das werde ich auch noch einige Zeit beibehalten bis der Schulalltag für ihn etwas einfacher geworden ist. Auch für Größere Grundschulkinder sind viele Situationen beschrieben die auch nach erfolgreicher Einschulung entstehen können, Krisensituationen mit Elterntrennung, Mobbing, Konflikte mit Lehrern und anderen Kindern - aber auch immer die Denkanstöße für die Eltern dem Kind auch mehr Freiräume und Selbstverantwortung zuzugestehen. Es kann mittlerweile mehr und darf es deshalb auch. Ich empfand das Buch - dass auch optisch toll gestaltet und mit dicken, griffigen Seiten auch haptisch schön umgesetzt wurde - als Bereicherung und werde es die nächsten Jahre sicher auch noch häufiger gebrauchen können.
Melden

Wie helfe ich meinem Kind - und wo lasse ich es sich selbst helfen: Von Beziehungsstärke und Bewältigungskraft

Bewertung am 06.12.2023
Bewertungsnummer: 2082905
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher kannte ich von Inke Hummel mit dem Mönkel ihre unterhaltsamen Kinderbücher, als Mama von zwei Grundschulkindern in der ersten und dritten Klasse kam aber dieses Buch für mich mehr als passend. Und ich finde es klasse. Man merkt der Autorin an dass sie neben der pädagogischen Erfahrung einfach einen liebevollen Blick auf Kinder hat und sicher auch genügend Erfahrungswerte bei ihren eigenen Kindern gesammelt hat. In "Miteinander durch die Grundschulzeit" werden zu vielen verschieden Themen und Fragen interessante Denkanstöße und Tipps gegeben. In sechs Größeren Kapiteln mit mehreren Unterpunkten wird vermittelt, dass man mit (im Buch auch näher erläuterter) Beziehungsstärke und Bewältigungskraft die Kinder gut durch die Grundschulzeit begleiten kann und nebenbei nicht jedes Problem unlösbar ist. Mein Jüngster hat mit dem Schulstart aktuell mit einem für mich zu negativem Selbstbild zu kämpfen, weil er als "verträumtes" Kind zwar keine Schwierigkeiten mit dem Stoff an sich hat, aber bei vielem einfach langsamer als der Klassendurchschnitt arbeitet. Man merkt im an wie gut es ihm tut wenn ich ihm aktuell öfters auch wie im Buch vorgeschlagen positive Rückmeldungen zu Sachen die er super kann gebe, und das werde ich auch noch einige Zeit beibehalten bis der Schulalltag für ihn etwas einfacher geworden ist. Auch für Größere Grundschulkinder sind viele Situationen beschrieben die auch nach erfolgreicher Einschulung entstehen können, Krisensituationen mit Elterntrennung, Mobbing, Konflikte mit Lehrern und anderen Kindern - aber auch immer die Denkanstöße für die Eltern dem Kind auch mehr Freiräume und Selbstverantwortung zuzugestehen. Es kann mittlerweile mehr und darf es deshalb auch. Ich empfand das Buch - dass auch optisch toll gestaltet und mit dicken, griffigen Seiten auch haptisch schön umgesetzt wurde - als Bereicherung und werde es die nächsten Jahre sicher auch noch häufiger gebrauchen können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Miteinander durch die Grundschulzeit

von Inke Hummel

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Miteinander durch die Grundschulzeit