• Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders

Wir können auch anders

Aufbruch in die Welt von morgen | "Profunde Diagnose und Weckruf" - Deutschlandfunk Kultur

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir können auch anders

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35182

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

368

Beschreibung

Rezension

"Profunde Diagnose und Weckruf" ("DLF Kultur Buchkritik, Deutschlandfunk Kultur "Buchkritik"")
„Das beste Sachbuch für mich ist "Wir können auch anders" von Maja Göpel. Ich habe schon mit Begeisterung ihr Buch "Unsere Welt neu denken" gelesen. Mal weg vom Denken und hin zum Handeln: Wie können wir Zukunft positiv umgestalten? Das ist so ein Mutmach-Buch, finde ich: Wir sind nicht fixiert aufs Nichtstun, sondern wir können etwas tun, wir können das positiv gestalten. Das hat mich sehr angesprochen.“ ("NDR Kultur")
"Wie schon in ihrem letzten Buch gelingt [es] Göpel, in Zusammenarbeit mit dem Journalisten Marcus Jauer, das Kunststück, Komplexes griffig und kurzweilig zu erklären." ("taz futurzwei")
"Tolle Impulse, klug gedacht." ("NDR Das!")
„Das Buch „Wir können auch anders“ […] befasst sich mit ganz verschiedenen Bereichen, Ansätzen, Menschen und Veränderungen. Es ist ein Mutmacher, weil es zeigt, dass Menschen eben nicht hilflos den Entwicklungen ausgeliefert sind.“ ("Berliner Zeitung")
„Göpels Botschaft macht Mut“ ("Politik & Kommunikation")

Details

Verkaufsrang

35182

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

18,4/11,7/3 cm

Gewicht

305 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06716-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 10.10.2022

Bewertungsnummer: 1802663

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein zweites Buch der Politökonomin Maja Göpel und wieder ist es ein Titel, der für jeden von uns wichtig wäre. Es geht um Veränderungen, neue Wege, die wir in der Gesellschaft beschreiten könnten. Zitate, Einschübe, Erklärung usw. haben den Lesefluss etwas behindert.
Melden

Bewertung am 10.10.2022
Bewertungsnummer: 1802663
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein zweites Buch der Politökonomin Maja Göpel und wieder ist es ein Titel, der für jeden von uns wichtig wäre. Es geht um Veränderungen, neue Wege, die wir in der Gesellschaft beschreiten könnten. Zitate, Einschübe, Erklärung usw. haben den Lesefluss etwas behindert.

Melden

Bewertung am 08.09.2022

Bewertungsnummer: 1782613

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob mit oder ohne Co-Autor - was in den Büchern von Maja Göpel propagiert wird, ist ein hellsichtiger Ansatz zum ganheitlichen Umdenken. Wenn wir die Marterie der Welt als eine fixe, relativ endliche Menge begreifen, wird klar, dass es kein Wachstum sondern nur Umverteilung gibt.
Melden

Bewertung am 08.09.2022
Bewertungsnummer: 1782613
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob mit oder ohne Co-Autor - was in den Büchern von Maja Göpel propagiert wird, ist ein hellsichtiger Ansatz zum ganheitlichen Umdenken. Wenn wir die Marterie der Welt als eine fixe, relativ endliche Menge begreifen, wird klar, dass es kein Wachstum sondern nur Umverteilung gibt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wir können auch anders

von Maja Göpel, Marcus Jauer

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Tobias Groß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tobias Groß

Thalia Leipzig

Zum Portrait

5/5

Veränderung: unendlich leicht, unendlich schwer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nichts geht so leicht und ist doch so unendlich schwer, wie Veränderungen zu wagen. Verständlich. Denn wenn etwas funktioniert, warum sollte man daran etwas ändern? Warum sollte man neue Pfade gehen und sich in Ungewissheiten begeben? Warum? Weil wir es müssen! Weil uns die selbstverschuldete Apokalypse bald ereilen könnte und wir die Welt nicht mehr wiedererkennen werden. Veränderungen wären einfach, wie uns Maja Göpel mit ihrem Nachfolger zu »Unsere Welt neu denken« beweist. Mit »Wir können auch anders« zeigt uns die bekannte Ökonomin und Utopie-Expertin, dass sich die Menschheit in einem gewaltigen Transformationsprozess befindet. Alles, was bisher existierte, wird sich grundlegend verändern. Alte Gewissheiten verschwinden, Selbstverständlichkeiten verlieren ihre Gültigkeit. Doch wir brauchen keine Angst davor zu haben, denn große Transformationen und Strukturwandel hat es immer gegeben – und die Menschheit hat sie alle gemeistert. Die Lösungen für die großen Probleme unserer Tage gibt es, sie sind keine Utopie. Sie existieren und finden heute schon Anwendung. Nur in leider viel zu geringen Ausmaß. Doch der Anfang ist gemacht. Maja Göpels mutmachendes Buch ist einerseits ein Aufruf zur Veränderung, andererseits ein Beweis dafür, dass diese bereits geschieht. Und tatsächlich möglich ist. Auf Basis verständlich formulierter wissenschaftlicher Erkenntnisse und konkreter Beispiele, erklärt sie die Lesenden die Zukunft und macht ihnen Hoffnung – Willen zur Veränderung auf multidimensionaler Akteur:innenebene vorausgesetzt. »Wir können auch anders« ist daher eine sehr kluge Bereicherung für alle Menschen die bereit sind, die alten Wege zu verlassen. Und Mut haben, erhobenen Hauptes in die Zukunft zu gehen. Eine sehr lesenswerte und vor allem positiv-realistische Zukunftsvision.
5/5

Veränderung: unendlich leicht, unendlich schwer

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nichts geht so leicht und ist doch so unendlich schwer, wie Veränderungen zu wagen. Verständlich. Denn wenn etwas funktioniert, warum sollte man daran etwas ändern? Warum sollte man neue Pfade gehen und sich in Ungewissheiten begeben? Warum? Weil wir es müssen! Weil uns die selbstverschuldete Apokalypse bald ereilen könnte und wir die Welt nicht mehr wiedererkennen werden. Veränderungen wären einfach, wie uns Maja Göpel mit ihrem Nachfolger zu »Unsere Welt neu denken« beweist. Mit »Wir können auch anders« zeigt uns die bekannte Ökonomin und Utopie-Expertin, dass sich die Menschheit in einem gewaltigen Transformationsprozess befindet. Alles, was bisher existierte, wird sich grundlegend verändern. Alte Gewissheiten verschwinden, Selbstverständlichkeiten verlieren ihre Gültigkeit. Doch wir brauchen keine Angst davor zu haben, denn große Transformationen und Strukturwandel hat es immer gegeben – und die Menschheit hat sie alle gemeistert. Die Lösungen für die großen Probleme unserer Tage gibt es, sie sind keine Utopie. Sie existieren und finden heute schon Anwendung. Nur in leider viel zu geringen Ausmaß. Doch der Anfang ist gemacht. Maja Göpels mutmachendes Buch ist einerseits ein Aufruf zur Veränderung, andererseits ein Beweis dafür, dass diese bereits geschieht. Und tatsächlich möglich ist. Auf Basis verständlich formulierter wissenschaftlicher Erkenntnisse und konkreter Beispiele, erklärt sie die Lesenden die Zukunft und macht ihnen Hoffnung – Willen zur Veränderung auf multidimensionaler Akteur:innenebene vorausgesetzt. »Wir können auch anders« ist daher eine sehr kluge Bereicherung für alle Menschen die bereit sind, die alten Wege zu verlassen. Und Mut haben, erhobenen Hauptes in die Zukunft zu gehen. Eine sehr lesenswerte und vor allem positiv-realistische Zukunftsvision.

Tobias Groß
  • Tobias Groß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Thalia Celle

Zum Portrait

4/5

Naturökonomische Wissenschaftspolitik

Bewertet: eBook (ePUB)

Prof. Dr. Maja Göpel transferiert hier auf überschaubarer Seitenzahl gebündeltes Wissen auf unser Zeitkonto, inkl. ausführlichem Anhang mit Anmerkungen und verwerteter Literatur. Sie schreibt über unser Soll und Haben in der heiß umkämpften Wirtschaft auf einem ausgelaugten Planeten. Legen wir die derzeitige Freiheit in die Waagschale für die Hoffnung kommender Generationen auf natürliches Gleichgewicht? „Denn frei sind wir nur, wenn wir auch wieder mit etwas aufhören können.“ Ein flexibles Weltbild animiert menschenfreundliche Politik. Wählen wir doch eine landläufig verträgliche Abkürzung von der breitgewalzten Wachstumsstrecke. Indem wir ehrlich vorwärts agieren, werden Mehrkosten aufgebrauchter Lösungen von Gestern ausgemerzt. Sobald wir blockierende Lehren durchlüften, lassen sich Systemfallen und Folgefehler lokalisieren. Und soziale und Planetare Grenzen als solche zu respektieren, liefert Gesundheit in die Wertschöpfungskette. Also, warum nicht?
4/5

Naturökonomische Wissenschaftspolitik

Bewertet: eBook (ePUB)

Prof. Dr. Maja Göpel transferiert hier auf überschaubarer Seitenzahl gebündeltes Wissen auf unser Zeitkonto, inkl. ausführlichem Anhang mit Anmerkungen und verwerteter Literatur. Sie schreibt über unser Soll und Haben in der heiß umkämpften Wirtschaft auf einem ausgelaugten Planeten. Legen wir die derzeitige Freiheit in die Waagschale für die Hoffnung kommender Generationen auf natürliches Gleichgewicht? „Denn frei sind wir nur, wenn wir auch wieder mit etwas aufhören können.“ Ein flexibles Weltbild animiert menschenfreundliche Politik. Wählen wir doch eine landläufig verträgliche Abkürzung von der breitgewalzten Wachstumsstrecke. Indem wir ehrlich vorwärts agieren, werden Mehrkosten aufgebrauchter Lösungen von Gestern ausgemerzt. Sobald wir blockierende Lehren durchlüften, lassen sich Systemfallen und Folgefehler lokalisieren. Und soziale und Planetare Grenzen als solche zu respektieren, liefert Gesundheit in die Wertschöpfungskette. Also, warum nicht?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Wir können auch anders

von Maja Göpel, Marcus Jauer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders
  • Wir können auch anders