Tee? Kaffee? Mord! - Der Puppenmörder von Hunter's Grove
Band 17

Tee? Kaffee? Mord! - Der Puppenmörder von Hunter's Grove

Teil 17.

Hörbuch (CD)

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

8,90 €
eBook

eBook

4,99 €
Variante: 1 CD (2023)

Tee? Kaffee? Mord! - Der Puppenmörder von Hunter's Grove

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,90 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

230

Gesprochen von

Vera Teltz

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Spieldauer

3 Stunden und 51 Minuten

Erscheinungsdatum

24.11.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

230

Gesprochen von

Vera Teltz

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Spieldauer

3 Stunden und 51 Minuten

Erscheinungsdatum

24.11.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Anzahl

1

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783785785515

Weitere Bände von Nathalie Ames ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Trotz Krimi entspannte Lesestunden

Bewertung aus Moosburg am 13.04.2021

Bewertungsnummer: 1472943

Bewertet: eBook (ePUB)

Bei der Bergung stellt sich schnell heraus, dass es sich nicht um eine Leiche, sondern um eine Schaufensterpuppe handelt. Wenig später wird im Waldstück Hunter’s Grove eine weitere Puppe gefunden. Nathalie und Louise sind sich einig, dass es sich hierbei um einen wirklich geschmacklosen Streich handelt. Doch dann erinnert sich der Barkeeper des Black Feather, dass es in seiner Kindheit einen ähnlichen Fall in seiner Heimatstadt Sheffield gegeben hat. Allerdings wurde dort nach mehreren Puppen schließlich eine echte Leiche aus dem See gezogen! Nathalie und Louise sind alarmiert - wird der nächste Fund ebenfalls ein Mordopfer sein? (Klappentext) Dieser doch eher unblutige Krimi hat mich in den Bann gezogen. Er ist sehr gut zu lesen, verständlich und klar und vor allem spannend und unterhaltsam. Die verschiedenen Charaktere konnte ich mir sehr gut vorstellen und sie erschienen auch glaubwürdig und authentisch. Die Handlungsorte sind deutlich beschrieben und das Kopfkino fing bald das Rattern an. Die Handlung selbst ist gut aufgebaut, spannend und angenehm zu lesen. Ich war sehr bald mitten in der Geschichte dabei und ermittelte mit. Interessante Wendungen hielten die Spannung hoch. Trotz Krimi entspannte Lesestunden
Melden

Trotz Krimi entspannte Lesestunden

Bewertung aus Moosburg am 13.04.2021
Bewertungsnummer: 1472943
Bewertet: eBook (ePUB)

Bei der Bergung stellt sich schnell heraus, dass es sich nicht um eine Leiche, sondern um eine Schaufensterpuppe handelt. Wenig später wird im Waldstück Hunter’s Grove eine weitere Puppe gefunden. Nathalie und Louise sind sich einig, dass es sich hierbei um einen wirklich geschmacklosen Streich handelt. Doch dann erinnert sich der Barkeeper des Black Feather, dass es in seiner Kindheit einen ähnlichen Fall in seiner Heimatstadt Sheffield gegeben hat. Allerdings wurde dort nach mehreren Puppen schließlich eine echte Leiche aus dem See gezogen! Nathalie und Louise sind alarmiert - wird der nächste Fund ebenfalls ein Mordopfer sein? (Klappentext) Dieser doch eher unblutige Krimi hat mich in den Bann gezogen. Er ist sehr gut zu lesen, verständlich und klar und vor allem spannend und unterhaltsam. Die verschiedenen Charaktere konnte ich mir sehr gut vorstellen und sie erschienen auch glaubwürdig und authentisch. Die Handlungsorte sind deutlich beschrieben und das Kopfkino fing bald das Rattern an. Die Handlung selbst ist gut aufgebaut, spannend und angenehm zu lesen. Ich war sehr bald mitten in der Geschichte dabei und ermittelte mit. Interessante Wendungen hielten die Spannung hoch. Trotz Krimi entspannte Lesestunden

Melden

Eisige Zeiten für Puppen

Bewertung aus Düsseldorf am 13.04.2021

Bewertungsnummer: 1477080

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Eigentlich lese ich gerne weitere Folgen einer Serie, selbst dann, wenn ich erst spät einsteige. Aber irgendwie habe ich es bei dieser Serie nicht geschafft. Hatte ich zuletzt das 6. Buch gelesen, war ich nun bei Folge 17 angelangt. Allerdings gab es keine Probleme, ich kam bestens zurecht und hatte keine Lücken Während ich hier das Buch bei aller schönstem Frühlingswetter lese, müssen die Protagonisten unter einer strengen Kälte leiden, bei der selbst die Seen der Umgebung zufrieren. Eine Frau entdeckt bei der Runde mit ihrem Hund eine Leiche unter Eis. Es stellt sich heraus, dass es eine Schaufensterpuppe ist. Nathalie und Louise und natürlich der örtliche Polizist Ronald versuchen heraus zu finden, aus welchem Grund jemand Puppen unter Eis legt. Denn es bleibt nicht bei einer Puppe. Ich bin ebenfalls dabei und möchte wissen, was jemand damit bezwecken will. Ich fühle mich an das Buch gefesselt und durch überraschende Wendungen weiß ich am Ende, wer der Täter war. Natürlich dreht sich nicht nur alles um die merkwürdigen Funde, das Privatleben der Beteiligten spielt, wie in Serien üblich, auch hier eine wichtige Rolle. Auch hier erwartete mich am Ende eine Überraschung. Fazit: Eine gelungene und unterhaltsame Folge, mir hat es gut gefallen und gerne gebe ich eine Leseempfehlung. Außerdem nehme ich mir vor, weitere Folgen zeitnah zu lesen.
Melden

Eisige Zeiten für Puppen

Bewertung aus Düsseldorf am 13.04.2021
Bewertungsnummer: 1477080
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Eigentlich lese ich gerne weitere Folgen einer Serie, selbst dann, wenn ich erst spät einsteige. Aber irgendwie habe ich es bei dieser Serie nicht geschafft. Hatte ich zuletzt das 6. Buch gelesen, war ich nun bei Folge 17 angelangt. Allerdings gab es keine Probleme, ich kam bestens zurecht und hatte keine Lücken Während ich hier das Buch bei aller schönstem Frühlingswetter lese, müssen die Protagonisten unter einer strengen Kälte leiden, bei der selbst die Seen der Umgebung zufrieren. Eine Frau entdeckt bei der Runde mit ihrem Hund eine Leiche unter Eis. Es stellt sich heraus, dass es eine Schaufensterpuppe ist. Nathalie und Louise und natürlich der örtliche Polizist Ronald versuchen heraus zu finden, aus welchem Grund jemand Puppen unter Eis legt. Denn es bleibt nicht bei einer Puppe. Ich bin ebenfalls dabei und möchte wissen, was jemand damit bezwecken will. Ich fühle mich an das Buch gefesselt und durch überraschende Wendungen weiß ich am Ende, wer der Täter war. Natürlich dreht sich nicht nur alles um die merkwürdigen Funde, das Privatleben der Beteiligten spielt, wie in Serien üblich, auch hier eine wichtige Rolle. Auch hier erwartete mich am Ende eine Überraschung. Fazit: Eine gelungene und unterhaltsame Folge, mir hat es gut gefallen und gerne gebe ich eine Leseempfehlung. Außerdem nehme ich mir vor, weitere Folgen zeitnah zu lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tee? Kaffee? Mord! Der Puppenmörder von Hunter's Grove

von Ellen Barksdale

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tee? Kaffee? Mord! - Der Puppenmörder von Hunter's Grove