Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n
Band 2

Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n

Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.04.2023

Verlag

Zeilenfluss

Seitenzahl

316

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.04.2023

Verlag

Zeilenfluss

Seitenzahl

316

Maße (L/B/H)

20,3/12,7/2,2 cm

Gewicht

367 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96714-311-9

Weitere Bände von Tick, Tock ... tot.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

„In nächtlicher Stille, ein einsamer Schrei“

Jani aus Rostock am 10.10.2023

Bewertungsnummer: 2040854

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n“ ist das zweite Buch der „Tick, Tock ... tot“ Serie von Andrea Reinhardt. Ich habe bereits Teil 1 „Fünf, Vier ... gleich sterben wir“ regelrecht verschlungen und somit war es für mich klar, auch das zweite Buch zu lesen. Andrea Reinhardt steht für atemlose Spannung mit Gänsehaut-Garantie von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch beginnt mit einem Gedicht, das mich erschauern und unheilvolles vermuten lässt. Das erste Kapitel führt düster in die Geschichte. Die bedrückende Stimmung zieht sich durch das ganze Buch. Die Grausamkeiten sind kaum zu ertragen und machen diesen Thriller gerade deshalb so authentisch. Zeitsprünge und verschiedene Sichtweisen lockern auf. Die Sprache der Autorin lässt mich nur so über die Seiten fliegen. Vor allem der Blick in die Psyche und Denkweise des Täters fand ich großartig und fesselnd. Protagonisten und Schauplätze sind authentisch dargestellt, so dass mein Kopfkino dauerhaft lief. Ich hatte bis zum überraschenden Ende überhaupt keine Ahnung, war dann nur ein bisschen verwirrt wegen Edgar und Edwin. Die Thriller von Andrea Reinhardt sind immer ein Leseerlebnis. Auch für dieses Buch gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung.
Melden

„In nächtlicher Stille, ein einsamer Schrei“

Jani aus Rostock am 10.10.2023
Bewertungsnummer: 2040854
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n“ ist das zweite Buch der „Tick, Tock ... tot“ Serie von Andrea Reinhardt. Ich habe bereits Teil 1 „Fünf, Vier ... gleich sterben wir“ regelrecht verschlungen und somit war es für mich klar, auch das zweite Buch zu lesen. Andrea Reinhardt steht für atemlose Spannung mit Gänsehaut-Garantie von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch beginnt mit einem Gedicht, das mich erschauern und unheilvolles vermuten lässt. Das erste Kapitel führt düster in die Geschichte. Die bedrückende Stimmung zieht sich durch das ganze Buch. Die Grausamkeiten sind kaum zu ertragen und machen diesen Thriller gerade deshalb so authentisch. Zeitsprünge und verschiedene Sichtweisen lockern auf. Die Sprache der Autorin lässt mich nur so über die Seiten fliegen. Vor allem der Blick in die Psyche und Denkweise des Täters fand ich großartig und fesselnd. Protagonisten und Schauplätze sind authentisch dargestellt, so dass mein Kopfkino dauerhaft lief. Ich hatte bis zum überraschenden Ende überhaupt keine Ahnung, war dann nur ein bisschen verwirrt wegen Edgar und Edwin. Die Thriller von Andrea Reinhardt sind immer ein Leseerlebnis. Auch für dieses Buch gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung.

Melden

Mega

Alex aus Bekond am 12.09.2023

Bewertungsnummer: 2020602

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt perfekt zur Reihe und zum Inhalt des Buches. Dies ist der zweite Fall für Mathias Kron und kann unabhänging von dem ersten Teil gelesen werden. Der Schreibstil von Andrea Reinhardt ist hervorragend – sehr flüssig und fesselnd. Einmal angefangen zu Lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Die Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben. Die Geschichte besticht durch Spannung und tolle Wendungen. Bis zum Schluss konnte ich miträseln. Eine mega Story, die mich gepackt und gefesselt hat. Bitte mehr davon. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.
Melden

Mega

Alex aus Bekond am 12.09.2023
Bewertungsnummer: 2020602
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt perfekt zur Reihe und zum Inhalt des Buches. Dies ist der zweite Fall für Mathias Kron und kann unabhänging von dem ersten Teil gelesen werden. Der Schreibstil von Andrea Reinhardt ist hervorragend – sehr flüssig und fesselnd. Einmal angefangen zu Lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Die Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben. Die Geschichte besticht durch Spannung und tolle Wendungen. Bis zum Schluss konnte ich miträseln. Eine mega Story, die mich gepackt und gefesselt hat. Bitte mehr davon. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n

von Andrea Reinhardt

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Neun, Zehn ... ich will dich sterben seh'n