• Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
Band 2 Neu

Die Dämmerung

Thriller | Dieser Thriller von Bestsellerautor Marc Raabe bringt Sie um den Schlaf!

Buch (Taschenbuch)

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

17,99 €
eBook

eBook

14,99 €

Die Dämmerung

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

267

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2024

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

267

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2024

Verlag

Ullstein Paperback

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,4/13,4/4,3 cm

Gewicht

536 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86493-262-5

Weitere Bände von Art Mayer

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

96 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hochspannung garantiert

World of books and dreams am 22.04.2024

Bewertungsnummer: 2184972

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Art Mayer und seine Kollegin Nele Tschaikowski zu einem Tatort mitten im Wald gerufen werden, könnte der Anblick bizarrer nicht sein. Die Frau ist nackt und trägt als Kopfschmuck ein Geweih. Schnell wird sie identifiziert, denn sie ist die Witwe des Waffenhändlers Robert Tempel, Charlotte. Diese war bekannt für ihre großzügigen Spenden und sollte auch in diesem Jahr wieder eine TV-Auszeichnung dafür erhalten. Art und Nele ermitteln und die Spuren führen in die Vergangenheit. Schon der erste Band der neuen Thrillerreihe aus der Feder von Autor Marc Raabe hatte mir unheimlich gut gefallen, denn mittlerweile kann man getrost behaupten, dass Raabe ein Garant für Hochspannung ist. Auch hier fiel es wieder sehr leicht, einen Einstieg in den Thriller zu finden. Gewohnt fesselnd und flüssig, mit kurzen, knackigen Kapiteln, die auch gerne mit fiesen Cliffhangern enden, entwickelt auch Band zwei rund um Art und Nele einen regelrechten Sog. Der Fall ist äußerst bizarr und alles deutet daraufhin, dass ausgerechnet die zweiundzwanzigjährige Tochter Leo etwas mit dem Mord an Charlotte Tempel zu tun haben könnte. Doch Art hat ein Bauchgefühl. Die Spannung des Thrillers ist wieder sehr hochgehalten und immer dann, wenn man glaubt eine Ahnung zu haben, gibt es eine neue Wendung. Selbst als das Ende scheinbar da ist, sieht man anhand der verbleibenden Seiten, dass da noch was kommen muss. Erzählt wird der Thriller wieder aus unterschiedlichen Perspektiven und auf zwei Zeitebenen. Wobei die Vergangenheit zunächst nicht klar ist, was diese mit der Gegenwart zu tun hat und wer die Personen überhaupt sind. Doch auch dieser Knoten wird nach und nach aufgelöst und es bleiben keine Fragen offen. Art Mayer und Nele Tschaikowsky sind ein tolles Duo und ergänzen sich auf ihre Art sehr gut. Während Mayer sehr unkonventionell ermittelt und lieber auf sein Bauchgefühl achtet, wird auch Nele ihm in dieser Hinsicht immer ähnlicher. Mittlerweile steht Nele kurz vorm Mutterschutz und zweifelt an all ihren Entscheidungen bezüglich des Babys. Ich fand Nele hier sehr glaubhaft und konnte für ihre Handlungen Verständnis aufbringen. Art ist mir ebenfalls nach wie vor sympathisch, auch wenn er wie ein stiller Grübler erscheint, steckt hinter seiner Art noch so viel mehr. Dieser Band hat übrigens einen deutlichen Bezug zum ersten Teil und viele Charaktere tauchen auch hier wieder auf. Man sollte hier also die Reihenfolge der Bände einhalten, um wirklich auch die privaten Bereiche der Ermittler zu verstehen. Mein Fazit: Auch der zweite Band der Art Mayer Reihe hat mir unheimlich gut gefallen. Der Fall war spannend, die Handlung unvorhersehbar und man hat viel Raum zum Miträtseln. Mit den beiden Ermittlern fühlt man schnell mit, weil sie einfach durch und durch sympathisch und authentisch wirken. Hochspannung pur!
Melden

Hochspannung garantiert

World of books and dreams am 22.04.2024
Bewertungsnummer: 2184972
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Art Mayer und seine Kollegin Nele Tschaikowski zu einem Tatort mitten im Wald gerufen werden, könnte der Anblick bizarrer nicht sein. Die Frau ist nackt und trägt als Kopfschmuck ein Geweih. Schnell wird sie identifiziert, denn sie ist die Witwe des Waffenhändlers Robert Tempel, Charlotte. Diese war bekannt für ihre großzügigen Spenden und sollte auch in diesem Jahr wieder eine TV-Auszeichnung dafür erhalten. Art und Nele ermitteln und die Spuren führen in die Vergangenheit. Schon der erste Band der neuen Thrillerreihe aus der Feder von Autor Marc Raabe hatte mir unheimlich gut gefallen, denn mittlerweile kann man getrost behaupten, dass Raabe ein Garant für Hochspannung ist. Auch hier fiel es wieder sehr leicht, einen Einstieg in den Thriller zu finden. Gewohnt fesselnd und flüssig, mit kurzen, knackigen Kapiteln, die auch gerne mit fiesen Cliffhangern enden, entwickelt auch Band zwei rund um Art und Nele einen regelrechten Sog. Der Fall ist äußerst bizarr und alles deutet daraufhin, dass ausgerechnet die zweiundzwanzigjährige Tochter Leo etwas mit dem Mord an Charlotte Tempel zu tun haben könnte. Doch Art hat ein Bauchgefühl. Die Spannung des Thrillers ist wieder sehr hochgehalten und immer dann, wenn man glaubt eine Ahnung zu haben, gibt es eine neue Wendung. Selbst als das Ende scheinbar da ist, sieht man anhand der verbleibenden Seiten, dass da noch was kommen muss. Erzählt wird der Thriller wieder aus unterschiedlichen Perspektiven und auf zwei Zeitebenen. Wobei die Vergangenheit zunächst nicht klar ist, was diese mit der Gegenwart zu tun hat und wer die Personen überhaupt sind. Doch auch dieser Knoten wird nach und nach aufgelöst und es bleiben keine Fragen offen. Art Mayer und Nele Tschaikowsky sind ein tolles Duo und ergänzen sich auf ihre Art sehr gut. Während Mayer sehr unkonventionell ermittelt und lieber auf sein Bauchgefühl achtet, wird auch Nele ihm in dieser Hinsicht immer ähnlicher. Mittlerweile steht Nele kurz vorm Mutterschutz und zweifelt an all ihren Entscheidungen bezüglich des Babys. Ich fand Nele hier sehr glaubhaft und konnte für ihre Handlungen Verständnis aufbringen. Art ist mir ebenfalls nach wie vor sympathisch, auch wenn er wie ein stiller Grübler erscheint, steckt hinter seiner Art noch so viel mehr. Dieser Band hat übrigens einen deutlichen Bezug zum ersten Teil und viele Charaktere tauchen auch hier wieder auf. Man sollte hier also die Reihenfolge der Bände einhalten, um wirklich auch die privaten Bereiche der Ermittler zu verstehen. Mein Fazit: Auch der zweite Band der Art Mayer Reihe hat mir unheimlich gut gefallen. Der Fall war spannend, die Handlung unvorhersehbar und man hat viel Raum zum Miträtseln. Mit den beiden Ermittlern fühlt man schnell mit, weil sie einfach durch und durch sympathisch und authentisch wirken. Hochspannung pur!

Melden

Einmal angefangen, kaum weg zu legen

Bewertung am 22.04.2024

Bewertungsnummer: 2184682

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mordfall in dem Art Mayer und seine schwangere Kollegin Nele Tschaikowski ermitteln und in die Welt des TVs und der Politik eintauchen. Was zu Anfang kompliziert erscheint, wird von Seite zu Seite undurchsichtiger und spannender. Zum einen bewegen wir uns im hier und jetzt bei der Mordermittlung, zum anderen erfahren wir über ein mysteriöses Tonband die Geschichte von Bell. Erst auf den letzten Seiten fügen sich alle Puzzle Teile ineinander, sodass ich von Beginn an, das Buch eigentlich nicht aus der Hand legen wollte. Die Figuren sind bildlich und liebevoll beschrieben, mit viel Tiefgang und jeweils aus der Perspektive der Person selbst. Schon der Klappentext und die Leseprobe hatten mich damals schon überzeugt und ich hab mich sehr auf das richtige Buch gefreut. Wer Spannung auf knapp 500 Seiten sucht, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Ganz klare Empfehlung, ich fand es großartig!
Melden

Einmal angefangen, kaum weg zu legen

Bewertung am 22.04.2024
Bewertungsnummer: 2184682
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mordfall in dem Art Mayer und seine schwangere Kollegin Nele Tschaikowski ermitteln und in die Welt des TVs und der Politik eintauchen. Was zu Anfang kompliziert erscheint, wird von Seite zu Seite undurchsichtiger und spannender. Zum einen bewegen wir uns im hier und jetzt bei der Mordermittlung, zum anderen erfahren wir über ein mysteriöses Tonband die Geschichte von Bell. Erst auf den letzten Seiten fügen sich alle Puzzle Teile ineinander, sodass ich von Beginn an, das Buch eigentlich nicht aus der Hand legen wollte. Die Figuren sind bildlich und liebevoll beschrieben, mit viel Tiefgang und jeweils aus der Perspektive der Person selbst. Schon der Klappentext und die Leseprobe hatten mich damals schon überzeugt und ich hab mich sehr auf das richtige Buch gefreut. Wer Spannung auf knapp 500 Seiten sucht, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Ganz klare Empfehlung, ich fand es großartig!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Dämmerung

von Marc Raabe

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Oliver Lenz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Oliver Lenz

Thalia Göttingen – Kauf Park

Zum Portrait

5/5

Art Mayer ist im zweiten brisanten Fall zurück!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Art Mayer und Nele Tschaikowski ermitteln wieder. Und das unter besonderen Umständen. Spannend geht es los und bleibt es auch die ganze Zeit. Ich mag Art Mayer als Charakter und auch Nele oder Juli sind tolle Charaktere. Ein toller Krimi der zu überzeugen weiß, auch hier wird wieder mit der Vergangenheit gespielt und es kommen Dinge ans Licht, die man so nicht erwartet hätte. Der erste Band hat mir etwas besser gefallen, (die Rückblenden in Arts Kindheit mit dem Wechsel in die Gegenwart hatten es mir da besonders angetan) aber der Zweite ist wirklich nur knapp dahinter. Bisher eine tolle Reihe bei der ich jetzt schon gespannt auf den nächsten Teil warte.
5/5

Art Mayer ist im zweiten brisanten Fall zurück!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Art Mayer und Nele Tschaikowski ermitteln wieder. Und das unter besonderen Umständen. Spannend geht es los und bleibt es auch die ganze Zeit. Ich mag Art Mayer als Charakter und auch Nele oder Juli sind tolle Charaktere. Ein toller Krimi der zu überzeugen weiß, auch hier wird wieder mit der Vergangenheit gespielt und es kommen Dinge ans Licht, die man so nicht erwartet hätte. Der erste Band hat mir etwas besser gefallen, (die Rückblenden in Arts Kindheit mit dem Wechsel in die Gegenwart hatten es mir da besonders angetan) aber der Zweite ist wirklich nur knapp dahinter. Bisher eine tolle Reihe bei der ich jetzt schon gespannt auf den nächsten Teil warte.

Oliver Lenz
  • Oliver Lenz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Susanne Trübestein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susanne Trübestein

Thalia Bad Godesberg

Zum Portrait

5/5

Hochspannung garantiert!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwei Frauenleichen, mit Hirschgeweihen auf dem Kopf an Bäumen drapiert, eine aufsässige Klimaaktivistin, ein Bundeskanzler mit Vorgeschichte und mitten drin Kommissar Art Mayer, der mit seinem Blutzucker kämpft und seiner unkonventionellen Ermittlungsarbeit aneckt. Außerdem noch seine hochschwangere Kollegin Nele Tschaikowski, die die Polizeiarbeit einfach nicht lassen kann und sich dabei ständig in Gefahr begibt. Neben dem sehr gelungenen Spannungsaufbau haben mir die Geschichte in der Geschichte gefallen, die einen lange im Unklaren lässt und die eingeflochtenen gesellschaftspolitischen Themen, die an Brisanz nichts zu wünschen übrig lassen. Für alle Liebhaber des Thriller-Genres eine absolute Leseempfehlung!
5/5

Hochspannung garantiert!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwei Frauenleichen, mit Hirschgeweihen auf dem Kopf an Bäumen drapiert, eine aufsässige Klimaaktivistin, ein Bundeskanzler mit Vorgeschichte und mitten drin Kommissar Art Mayer, der mit seinem Blutzucker kämpft und seiner unkonventionellen Ermittlungsarbeit aneckt. Außerdem noch seine hochschwangere Kollegin Nele Tschaikowski, die die Polizeiarbeit einfach nicht lassen kann und sich dabei ständig in Gefahr begibt. Neben dem sehr gelungenen Spannungsaufbau haben mir die Geschichte in der Geschichte gefallen, die einen lange im Unklaren lässt und die eingeflochtenen gesellschaftspolitischen Themen, die an Brisanz nichts zu wünschen übrig lassen. Für alle Liebhaber des Thriller-Genres eine absolute Leseempfehlung!

Susanne Trübestein
  • Susanne Trübestein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Dämmerung

von Marc Raabe

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung
  • Die Dämmerung