Angst auf Föhr
Band 2

Angst auf Föhr

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Angst auf Föhr

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1241

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1241

Erscheinungsdatum

01.07.2023

Verlag

Dp Digital Publishers GmbH

Dateigröße

1375 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783987780684

Weitere Bände von Ein Nordseekrimi-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

46 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender und atmosphärisch dichter Nordseekrimi

ech aus Bochum am 26.01.2024

Bewertungsnummer: 2117050

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Nordseekrimi schickt die Autorin Cornelia Härtl ihre Ermittlerin Kari Lürsen in ihren zweiten Fall und bietet dabei neben reichlich Spannung auch eine ordentliche, wenn auch gegenüber dem Auftakt etwas geringere Portion Lokalkolorit aus dem hohen Norden. Man braucht hier grundsätzlich keine Vorkenntnisse aus dem ersten Band, um das Buch lesen und nachvollziehen zu können. Alle hierfür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Um die Entwicklung der Figuren und die eine oder andere eingestreute Anspielung auf frühere Ereignisse in Gänze genießen zu können, empfiehlt es sich aber doch, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Obwohl Kari Lürsen, die Zielfahnderin beim BKA, immer noch vom Dienst suspendiert ist, bittet sie ihr Vorgesetzter um Hilfe. Eine wichtige Zeugin gegen eine Hamburger Unterweltgröße soll zusammen mit ihrer Tochter bis zum Prozessbeginn in einem Safehouse auf Föhr untergebracht werden. Einer der Bewacher ist kurzfristig ausgefallen und im BKA gibt es offenbar eine undichte Stelle, so dass Kari dessen Position einnehmen soll. Kari hofft, dass sie dieser heikle Auftrag zurück in ihre alte Position bringt. Doch weiß sie wirklich, worauf sie sich eingelassen hat, denn hier spielt nicht jeder mit offenen Karten ? Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und bietet am Ende einen packenden Showdown mit einer schlüssigen Auflösung, die keine wesentlichen Fragen offenlässt. Gegenüber dem eher gemächlichen Auftaktband sorgt die permanente Bedrohungslage diesmal für deutlich mehr und vor allem (fast) durchgehende Spannung, die in erster Linie aus der atmosphärisch dichten Geschichte und dem Zusammenspiel der gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen entsteht. Für meinen Geschmack zieht sich allerdings die Auflösung der privaten Verwicklungen nach dem Ende des eigentlichen Kriminalfalles etwas zu sehr in die Länge und sorgt für einen deutlichen Spannungsabfall. Obwohl es gegenüber dem Auftaktband insgesamt eine deutliche Steigerung gibt, bleibt für die nachfolgenden Bände also durchaus noch ein wenig Steigerungspotential. Wer auf atmosphärisch dichte Krimis aus dem hohen Norden steht, wird hier gut bedient und spannend unterhalten.
Melden

Spannender und atmosphärisch dichter Nordseekrimi

ech aus Bochum am 26.01.2024
Bewertungsnummer: 2117050
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Nordseekrimi schickt die Autorin Cornelia Härtl ihre Ermittlerin Kari Lürsen in ihren zweiten Fall und bietet dabei neben reichlich Spannung auch eine ordentliche, wenn auch gegenüber dem Auftakt etwas geringere Portion Lokalkolorit aus dem hohen Norden. Man braucht hier grundsätzlich keine Vorkenntnisse aus dem ersten Band, um das Buch lesen und nachvollziehen zu können. Alle hierfür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Um die Entwicklung der Figuren und die eine oder andere eingestreute Anspielung auf frühere Ereignisse in Gänze genießen zu können, empfiehlt es sich aber doch, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Obwohl Kari Lürsen, die Zielfahnderin beim BKA, immer noch vom Dienst suspendiert ist, bittet sie ihr Vorgesetzter um Hilfe. Eine wichtige Zeugin gegen eine Hamburger Unterweltgröße soll zusammen mit ihrer Tochter bis zum Prozessbeginn in einem Safehouse auf Föhr untergebracht werden. Einer der Bewacher ist kurzfristig ausgefallen und im BKA gibt es offenbar eine undichte Stelle, so dass Kari dessen Position einnehmen soll. Kari hofft, dass sie dieser heikle Auftrag zurück in ihre alte Position bringt. Doch weiß sie wirklich, worauf sie sich eingelassen hat, denn hier spielt nicht jeder mit offenen Karten ? Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und bietet am Ende einen packenden Showdown mit einer schlüssigen Auflösung, die keine wesentlichen Fragen offenlässt. Gegenüber dem eher gemächlichen Auftaktband sorgt die permanente Bedrohungslage diesmal für deutlich mehr und vor allem (fast) durchgehende Spannung, die in erster Linie aus der atmosphärisch dichten Geschichte und dem Zusammenspiel der gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen entsteht. Für meinen Geschmack zieht sich allerdings die Auflösung der privaten Verwicklungen nach dem Ende des eigentlichen Kriminalfalles etwas zu sehr in die Länge und sorgt für einen deutlichen Spannungsabfall. Obwohl es gegenüber dem Auftaktband insgesamt eine deutliche Steigerung gibt, bleibt für die nachfolgenden Bände also durchaus noch ein wenig Steigerungspotential. Wer auf atmosphärisch dichte Krimis aus dem hohen Norden steht, wird hier gut bedient und spannend unterhalten.

Melden

Ein Maulwurf bei der Kripo?

Gertie G. aus Wien am 29.12.2023

Bewertungsnummer: 2096756

Bewertet: eBook (ePUB)

"Angst auf Föhr ist der zweite Teil der Nordseereihe rund um BKA Beamtin Kari Lürsen. Aufgrund der Ereignisse im ersten Band „Tod auf Föhr“ ist sie nach wie vor suspendiert und quasi auf ihre Heimatinsel Föhr verbannt. Kari ist auf dem Weg nach Berlin, als sie von ihrem Vorgesetzten zu einem heiklen Fall abkommandiert wird: Sie soll einen erkrankten Kollegen, der in einem Safe House auf Föhr eine Kronzeugin und deren Tochter, beschützt hat, für ein paar Tage ersetzen. Glückt der Auftrag, so wird sie rehabilitiert und ganz offiziell wieder in den Dienst gestellt. Doch es kommt anders, als sie denkt. Die Kollegin, mit der sie zusammenarbeiten muss scheint ziemlich jung und unbedarft zu sein. Zusätzlich sind sich die beiden zu schützenden Frauen spinnefeind und torpedieren jede der Schutzmaßnahmen. Kari muss ihre ganze Erfahrung aufbieten. Und der Verdacht ihres Vorgesetzten, der Albtraum jedes Ermittlers, in den eigenen Reihen einen Maulwurf zu haben, scheint sich zu bestätigen. Kari weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann, selbst Bent mit dem sich zarte Bande gesponnen haben, weiß mehr, als er zugeben möchte. Meine Meinung: Der Job, der für Kari eine Bewährungsprobe sein wird, um sie wieder auf ihre alte Stelle im BKA zu bringen, entpuppt sich als wahrer Albtraum, ist doch praktisch jeder im Team verdächtig. Selbst an ihrem Chef zweifelt Kari Lürsen. Dieser Fall ist physisch wie psychisch höchst spannend. Schmunzeln musste ich über das Auftauchen von Karis Mutter, die über ungeahnte Fertigkeiten verfügt. Das folgende Zita gilt auch für die Frau Mama: »Man kann einem Menschen nicht hinter die Stirn schauen.« Der Teil hat mir noch besser gefallen als der erste, da er viel spannender war. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Spannung steigt stetig, bis sie sich in einem unerwarteten Showdown entlädt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, der ich gerne 5 Sterne gebe.
Melden

Ein Maulwurf bei der Kripo?

Gertie G. aus Wien am 29.12.2023
Bewertungsnummer: 2096756
Bewertet: eBook (ePUB)

"Angst auf Föhr ist der zweite Teil der Nordseereihe rund um BKA Beamtin Kari Lürsen. Aufgrund der Ereignisse im ersten Band „Tod auf Föhr“ ist sie nach wie vor suspendiert und quasi auf ihre Heimatinsel Föhr verbannt. Kari ist auf dem Weg nach Berlin, als sie von ihrem Vorgesetzten zu einem heiklen Fall abkommandiert wird: Sie soll einen erkrankten Kollegen, der in einem Safe House auf Föhr eine Kronzeugin und deren Tochter, beschützt hat, für ein paar Tage ersetzen. Glückt der Auftrag, so wird sie rehabilitiert und ganz offiziell wieder in den Dienst gestellt. Doch es kommt anders, als sie denkt. Die Kollegin, mit der sie zusammenarbeiten muss scheint ziemlich jung und unbedarft zu sein. Zusätzlich sind sich die beiden zu schützenden Frauen spinnefeind und torpedieren jede der Schutzmaßnahmen. Kari muss ihre ganze Erfahrung aufbieten. Und der Verdacht ihres Vorgesetzten, der Albtraum jedes Ermittlers, in den eigenen Reihen einen Maulwurf zu haben, scheint sich zu bestätigen. Kari weiß nicht, wem sie noch vertrauen kann, selbst Bent mit dem sich zarte Bande gesponnen haben, weiß mehr, als er zugeben möchte. Meine Meinung: Der Job, der für Kari eine Bewährungsprobe sein wird, um sie wieder auf ihre alte Stelle im BKA zu bringen, entpuppt sich als wahrer Albtraum, ist doch praktisch jeder im Team verdächtig. Selbst an ihrem Chef zweifelt Kari Lürsen. Dieser Fall ist physisch wie psychisch höchst spannend. Schmunzeln musste ich über das Auftauchen von Karis Mutter, die über ungeahnte Fertigkeiten verfügt. Das folgende Zita gilt auch für die Frau Mama: »Man kann einem Menschen nicht hinter die Stirn schauen.« Der Teil hat mir noch besser gefallen als der erste, da er viel spannender war. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Spannung steigt stetig, bis sie sich in einem unerwarteten Showdown entlädt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, der ich gerne 5 Sterne gebe.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Angst auf Föhr

von Cornelia Härtl

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Angst auf Föhr