Toxin
Artikelbild von Toxin
Kathrin Lange

1. Toxin

Toxin

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

17,00 €
eBook

eBook

14,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Toxin

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Mark Bremer

Spieldauer

12 Stunden und 4 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

18.10.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Mark Bremer

Spieldauer

12 Stunden und 4 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

18.10.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

31

Verlag

Rubikon Verlag e.K.

Sprache

Deutsch

EAN

9783987150562

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Wissenschaftsthriller

labelloprincess am 01.10.2023

Bewertungsnummer: 2034247

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Mit der Farbkombination ist es ein grandioser Eyecatcher. Ich würde in einer Buchhandlung sofort nach dem Buch greifen. Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Das Buch lässt sich flüssig lesen und man kann es nur sehr schwer aus der Hand legen. Die Sprünge zwischen den Charakteren machen die Story für mich noch spannender. Die Charaktere sind alle zusammen gut und detailliert gezeichnet. Sie wirken authentisch und man kann mit ihnen sehr gut mitfiebern. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite äußerst spannend gestaltet. Ich interessiere mich sehr für die im Buch behandelten Thematiken rund um den Klimawandel und seine Folgen. Wissenschaftlich betrachtet ist das Buch ganz schön erschreckend, wenn man bedenkt, was uns vielleicht noch erwarten könnte. Das Buch konnte mich aber überaus gut unterhalten. Ich habe bis zum Schluss richtig mitgezittert. Ich kann das Buch jedem nur wärmstens empfehlen und ich vergebe für den tollen Thriller gerne verdiente 5 von 5 Sterne.
Melden

Wissenschaftsthriller

labelloprincess am 01.10.2023
Bewertungsnummer: 2034247
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Mit der Farbkombination ist es ein grandioser Eyecatcher. Ich würde in einer Buchhandlung sofort nach dem Buch greifen. Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Das Buch lässt sich flüssig lesen und man kann es nur sehr schwer aus der Hand legen. Die Sprünge zwischen den Charakteren machen die Story für mich noch spannender. Die Charaktere sind alle zusammen gut und detailliert gezeichnet. Sie wirken authentisch und man kann mit ihnen sehr gut mitfiebern. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite äußerst spannend gestaltet. Ich interessiere mich sehr für die im Buch behandelten Thematiken rund um den Klimawandel und seine Folgen. Wissenschaftlich betrachtet ist das Buch ganz schön erschreckend, wenn man bedenkt, was uns vielleicht noch erwarten könnte. Das Buch konnte mich aber überaus gut unterhalten. Ich habe bis zum Schluss richtig mitgezittert. Ich kann das Buch jedem nur wärmstens empfehlen und ich vergebe für den tollen Thriller gerne verdiente 5 von 5 Sterne.

Melden

Unterhaltsam, aber mit einigen Längen

DrunkenCherry am 30.09.2023

Bewertungsnummer: 2033910

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toxin überraschte von der ersten Seite an mit einem sehr einnehmenden Schreibstil, der immer dafür gesorgt hat, dass ich wissen wollte, wie es weiter geht. Allerdings hatte ich von Anfang an das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben – und als sich dieses Gefühl einfach nicht abschütteln lassen wollte, habe ich ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass dies tatsächlich der Folgeband von „Probe 12“ zu sein scheint. Schade, dass dies auf keiner Website vermerkt war, denn gerade das Privatleben von Protagonistin Nina, ihrem Freund Gereon und Tom war schon sehr interessant und ich denke, mit dem Vorwissen aus Probe 12 hätten die Figuren in Toxin auch nicht so oberflächlich gewirkt. Die Geschichte der verstorbenen Obdachlosen, Ninas Recherche diesbezüglich und Gereons wilder Trip durch die Wälder Alaskas waren echt interessant. Allerdings muss ich gestehen, dass mir nach und nach zu viele Leute in die Geschichte eingeführt wurden, deren Bedeutung ich für die Story auch nicht immer nachvollziehen konnte. Bei der INKA Gruppe hatte ich zum Beispiel das Gefühl, dass sie nicht so richtig relevant waren. Generell fand ich es gerade zu Beginn schwierig, mir all die Namen zu merken – und habe mir dann Namen gemerkt, die später gar nicht mehr wichtig waren. Die Informationen über Milzbrand und wie er sich auch nach Jahren verbreiten kann, waren durchaus genügend, aber trotzdem hätte ich gerne noch mehr darüber erfahren. Vor allem, wie er von Terroristen als Waffe benutzt werden kann, da dies nur angerissen wurde. Leider muss ich sagen, dass das Buch im Verlauf doch einige Längen hatte. Auch das Ende war zwar schlüssig, ich fand jedoch, dass man mehr hätte draus machen können. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass das Buch noch in einen dritten Band übergehen wird, ansonsten hätte man die Beweggründe des Täters doch etwas eingehender beschreiben können, das war alles schon sehr wischiwaschi. Insgesamt ein solides Buch, das ich gerne gelesen habe, es konnte mich jedoch nicht komplett vom Hocker hauen.
Melden

Unterhaltsam, aber mit einigen Längen

DrunkenCherry am 30.09.2023
Bewertungsnummer: 2033910
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Toxin überraschte von der ersten Seite an mit einem sehr einnehmenden Schreibstil, der immer dafür gesorgt hat, dass ich wissen wollte, wie es weiter geht. Allerdings hatte ich von Anfang an das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben – und als sich dieses Gefühl einfach nicht abschütteln lassen wollte, habe ich ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass dies tatsächlich der Folgeband von „Probe 12“ zu sein scheint. Schade, dass dies auf keiner Website vermerkt war, denn gerade das Privatleben von Protagonistin Nina, ihrem Freund Gereon und Tom war schon sehr interessant und ich denke, mit dem Vorwissen aus Probe 12 hätten die Figuren in Toxin auch nicht so oberflächlich gewirkt. Die Geschichte der verstorbenen Obdachlosen, Ninas Recherche diesbezüglich und Gereons wilder Trip durch die Wälder Alaskas waren echt interessant. Allerdings muss ich gestehen, dass mir nach und nach zu viele Leute in die Geschichte eingeführt wurden, deren Bedeutung ich für die Story auch nicht immer nachvollziehen konnte. Bei der INKA Gruppe hatte ich zum Beispiel das Gefühl, dass sie nicht so richtig relevant waren. Generell fand ich es gerade zu Beginn schwierig, mir all die Namen zu merken – und habe mir dann Namen gemerkt, die später gar nicht mehr wichtig waren. Die Informationen über Milzbrand und wie er sich auch nach Jahren verbreiten kann, waren durchaus genügend, aber trotzdem hätte ich gerne noch mehr darüber erfahren. Vor allem, wie er von Terroristen als Waffe benutzt werden kann, da dies nur angerissen wurde. Leider muss ich sagen, dass das Buch im Verlauf doch einige Längen hatte. Auch das Ende war zwar schlüssig, ich fand jedoch, dass man mehr hätte draus machen können. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass das Buch noch in einen dritten Band übergehen wird, ansonsten hätte man die Beweggründe des Täters doch etwas eingehender beschreiben können, das war alles schon sehr wischiwaschi. Insgesamt ein solides Buch, das ich gerne gelesen habe, es konnte mich jedoch nicht komplett vom Hocker hauen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Toxin

von Kathrin Lange, Susanne Thiele

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Toxin