• Verraten
  • Verraten
  • Verraten
Band 10

Verraten

Thriller | Das große Finale der Bestseller-Serie

Buch (Gebundene Ausgabe)

26,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Verraten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,39 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.03.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

608

Beschreibung

Rezension

Mit verblüffenden Twists, psychologischen Details und ganz tiefem Eintauchen in die Vergangenheit erschließt sich im letzten Band das ausgeklügelte Konstrukt der gesamten Reihe. ("Sonntag Express")
Ein Netz aus Lügen und Geheimnissen: Jussi in Höchstform. ("TV Hören und Sehen")
Adler-Olsen hält die Spannung und schenkt seinen Leserinnen und Lesern einen würdigen Reihenabschluss. ("NDR")
Im letzten Krimi verknüpft der dänische Bestsellerautor alle losen Enden zu einer stimmigen Auflösung. Wir werden das Sonderdezernat Q mit seinem eigenwilligen und skurrilen Personal sehr vermissen. ("mein-bielefelder.de")
Atemberaubendes Finale! ("TV Media")
Eine atemraubende Mischung aus Schauer, Erregung und Sensation. ("Die Rheinpfalz")
Dieser Thriller hat es noch mal so richtig in sich. Man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bevor man erfährt, welches Schicksal sich der charmante dänische Autor für seine beliebten Ermittler erdacht hat. ("Ruhr Nachrichten")
Nervenkitzel bis zum Schluss. ("Meins")
Von der ersten bis zur letzten Seite spannend. ("Bremen Zwei")
Auch der 10. sowie letzte Fall der beliebten Buchreihe wird alle Leser wieder glücklich machen. Wie nicht anders von Jussi Adler-Olsen erwartet, gibt es wieder pure Unterhaltung und knisternde Spannung. ("Magazin Köllefornia")

Details

Verkaufsrang

41

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.03.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

608

Maße (L/B/H)

21,4/14,4/5,3 cm

Gewicht

735 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Hannes Thiess

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-28352-6

Weitere Bände von Carl-Mørck-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Der abschließende Band! Ein Must-Read für alle Sonderdezernat Q Fans

Ingrid aus Erkelenz am 23.04.2024

Bewertungsnummer: 2185132

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem Thriller „Verraten“ schließt der dänische Autor seine Serie rund um das Sonderdezernat Q mit dem zehnten Fall für Kriminalkommissar Carl Morck und seinem Team ab. Der erste Band „Erbarmen“ erschien im Jahr 2007 und trägt den Untertitel „Die Frau im Bunker“. Ebenjener Frau begegnete ich als Leserin im aktuellen Buch erneut, doch wie sie in das Geschehen um die lange erwartete Aufklärung des „Druckluftnagler-Falls“ involviert ist, verrate ich nicht. Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Rückblick auf den Beginn einer Ermittlung im Jahr 2006, an dem damals Carl und seine Kollegen Hardy und Anker beteiligt waren. Wie man als Fan der Thriller-Reihe weiß, endete die Szene in einem Fiasko, was man später detailliert erklärt bekommt. In einem weiteren Prolog wurde mir der Rotterdamer Polizist Eddie vorgestellt, der tief in zwielichtige Machenschaften verwickelt zu sein scheint und von oberen Mächten einer Organisation für sein Fehlverhalten bedroht wird. Erst dann beginnen die Kapitel, von denen das erste die letzte Szene des neunten Falls „Natrium Chlorid“ nahtlos fortsetzt. Am zweiten Weihnachtstag 2020 wird Carl wegen Drogenhandels und unter Mordverdacht verhaftet. Im Gefängnis verweigert man ihm eine Isolation von den anderen Häftlingen, obwohl er als Ermittler mit Übergriffen rechnet. Er hat für einige Schuldsprüche von Täter(inne)n vor Gericht gesorgt und in Verbrechenskreisen ist das weitläufig bekannt. Dagegen halten seine Kollegen ihn nun für korrupt und er erhofft sich von ihnen wenig Hilfe. Carl vertraut einzig seiner Frau sowie seinem Team des Sonderdezernats Q, die aber von oberster Seite aufgefordert sind, sich aus den Ermittlungen gegen Carl herauszuhalten. Carls Situation wird noch brisanter, als sich während der Haft herausstellt, dass der- oder demjenigen eine hohe Summe ausgezahlt wird, die oder der ihn ermordet. Carl muss Taktik einsetzen, um sich selbst zu schützen, doch auch er durchschaut nicht immer den Charakter der Mithäftlinge sowie Wärter und Wärterinnen. Er muss viel Geduld aufbringen, denn er selbst hat keine Möglichkeit, die gegen ihn gerichteten Vorwürfe zu entkräften. Der Autor lässt einige zweifelhafte Figuren auftreten. Über der Handlung steht ständig die große Frage, ob Carl im Druckluftnaglerfall unschuldig ist oder nicht. Wird er sich endlich an weitere Details der Szene erinnern, in der einer seiner Kollegen den Tod fand und der andere schwer verletzt wurde? Umso erstaunlicher ist es, dass man ihm nun selbst nach dem Leben trachtet. Von Beginn an baut Jussi Adler-Olsen zunehmend Spannung auf, die er durch immer neue Wendungen bis zum Ende hochhält. Mir als Leserin kamen bereits durch die Rolle von Eddie die ersten Gedanken dazu, in welcher Richtung ein oder mehrere Drahtzieher(innen) mit einem Interesse am Ableben von Carl zu finden ist oder sind. Auch das Team vom Sonderdezernat Q hat keinen leichten Stand und beweist in seinem letzten Fall wie gut man einander kennt, seine Stärken einbringen kann und sich aufeinander verlässt, ohne dass man ausführlich darüber diskutiert. Im Thriller „Verraten“, dem zehnten und letzten Fall für sein Cold Case Dezernat der Kopenhagener Polizeibehörde, läuft Jussi Adler-Olsen noch einmal zur Höchstform auf. Zwar sind die dargestellten Ereignisse zunehmend überspitzt, sorgen aber im wahrsten Sinne des Wortes für Sprengkraft und Nervenkitzel mit einem überraschenden Bösewicht am Ende. Der abschließende Band ist für alle Carl Morck Fans ein Must-Read und eine Empfehlung für alle Thrillerlesende.
Melden

Der abschließende Band! Ein Must-Read für alle Sonderdezernat Q Fans

Ingrid aus Erkelenz am 23.04.2024
Bewertungsnummer: 2185132
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit dem Thriller „Verraten“ schließt der dänische Autor seine Serie rund um das Sonderdezernat Q mit dem zehnten Fall für Kriminalkommissar Carl Morck und seinem Team ab. Der erste Band „Erbarmen“ erschien im Jahr 2007 und trägt den Untertitel „Die Frau im Bunker“. Ebenjener Frau begegnete ich als Leserin im aktuellen Buch erneut, doch wie sie in das Geschehen um die lange erwartete Aufklärung des „Druckluftnagler-Falls“ involviert ist, verrate ich nicht. Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Rückblick auf den Beginn einer Ermittlung im Jahr 2006, an dem damals Carl und seine Kollegen Hardy und Anker beteiligt waren. Wie man als Fan der Thriller-Reihe weiß, endete die Szene in einem Fiasko, was man später detailliert erklärt bekommt. In einem weiteren Prolog wurde mir der Rotterdamer Polizist Eddie vorgestellt, der tief in zwielichtige Machenschaften verwickelt zu sein scheint und von oberen Mächten einer Organisation für sein Fehlverhalten bedroht wird. Erst dann beginnen die Kapitel, von denen das erste die letzte Szene des neunten Falls „Natrium Chlorid“ nahtlos fortsetzt. Am zweiten Weihnachtstag 2020 wird Carl wegen Drogenhandels und unter Mordverdacht verhaftet. Im Gefängnis verweigert man ihm eine Isolation von den anderen Häftlingen, obwohl er als Ermittler mit Übergriffen rechnet. Er hat für einige Schuldsprüche von Täter(inne)n vor Gericht gesorgt und in Verbrechenskreisen ist das weitläufig bekannt. Dagegen halten seine Kollegen ihn nun für korrupt und er erhofft sich von ihnen wenig Hilfe. Carl vertraut einzig seiner Frau sowie seinem Team des Sonderdezernats Q, die aber von oberster Seite aufgefordert sind, sich aus den Ermittlungen gegen Carl herauszuhalten. Carls Situation wird noch brisanter, als sich während der Haft herausstellt, dass der- oder demjenigen eine hohe Summe ausgezahlt wird, die oder der ihn ermordet. Carl muss Taktik einsetzen, um sich selbst zu schützen, doch auch er durchschaut nicht immer den Charakter der Mithäftlinge sowie Wärter und Wärterinnen. Er muss viel Geduld aufbringen, denn er selbst hat keine Möglichkeit, die gegen ihn gerichteten Vorwürfe zu entkräften. Der Autor lässt einige zweifelhafte Figuren auftreten. Über der Handlung steht ständig die große Frage, ob Carl im Druckluftnaglerfall unschuldig ist oder nicht. Wird er sich endlich an weitere Details der Szene erinnern, in der einer seiner Kollegen den Tod fand und der andere schwer verletzt wurde? Umso erstaunlicher ist es, dass man ihm nun selbst nach dem Leben trachtet. Von Beginn an baut Jussi Adler-Olsen zunehmend Spannung auf, die er durch immer neue Wendungen bis zum Ende hochhält. Mir als Leserin kamen bereits durch die Rolle von Eddie die ersten Gedanken dazu, in welcher Richtung ein oder mehrere Drahtzieher(innen) mit einem Interesse am Ableben von Carl zu finden ist oder sind. Auch das Team vom Sonderdezernat Q hat keinen leichten Stand und beweist in seinem letzten Fall wie gut man einander kennt, seine Stärken einbringen kann und sich aufeinander verlässt, ohne dass man ausführlich darüber diskutiert. Im Thriller „Verraten“, dem zehnten und letzten Fall für sein Cold Case Dezernat der Kopenhagener Polizeibehörde, läuft Jussi Adler-Olsen noch einmal zur Höchstform auf. Zwar sind die dargestellten Ereignisse zunehmend überspitzt, sorgen aber im wahrsten Sinne des Wortes für Sprengkraft und Nervenkitzel mit einem überraschenden Bösewicht am Ende. Der abschließende Band ist für alle Carl Morck Fans ein Must-Read und eine Empfehlung für alle Thrillerlesende.

Melden

Seit 16 Jahren unermüdlich

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 22.04.2024

Bewertungsnummer: 2184343

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der zehnte und letzte große Fall mit Carl Mørk: Jussi Adler-Olsen holt in “Verraten” noch einmal alles aus seiner Serien-Story um den eigenwilligen Chefermittler Carl Mørck und seine Crew vom Sonderdezernat Q heraus. Rasante Action, falsche Freunde, brutale Mordanschläge, krachende Explosionen und wilde Verfolgungsjagden, aber auch tiefe Freundschaft und echte Loyalität übertreffen sich hier. Alles dreht sich um Carl und die schweren Anschuldigungen gegen ihn. So manches Geheimnis wird dabei noch gelüftet und so manche überraschende Wendung eingefügt. So ist “Verraten” von Jussi Adler-Olsen ein würdevoller Abschied für das seit 16 Jahren unermüdlich ermittelnde Sonderdezernat Q. Wir werden es vermissen.
Melden

Seit 16 Jahren unermüdlich

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 22.04.2024
Bewertungsnummer: 2184343
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der zehnte und letzte große Fall mit Carl Mørk: Jussi Adler-Olsen holt in “Verraten” noch einmal alles aus seiner Serien-Story um den eigenwilligen Chefermittler Carl Mørck und seine Crew vom Sonderdezernat Q heraus. Rasante Action, falsche Freunde, brutale Mordanschläge, krachende Explosionen und wilde Verfolgungsjagden, aber auch tiefe Freundschaft und echte Loyalität übertreffen sich hier. Alles dreht sich um Carl und die schweren Anschuldigungen gegen ihn. So manches Geheimnis wird dabei noch gelüftet und so manche überraschende Wendung eingefügt. So ist “Verraten” von Jussi Adler-Olsen ein würdevoller Abschied für das seit 16 Jahren unermüdlich ermittelnde Sonderdezernat Q. Wir werden es vermissen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Verraten

von Jussi Adler-Olsen

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Rasanter Abschluss.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rasanter Abschluss einer einzigartigen Serie. Der Autor gibt nochmal alles, um Fans des Sonderdezernats Q spannend zu unterhalten. Gleichzeitig ist es ein Blick in die Vergangenheit und ein Wiedersehen mit Menschen aus vergangenen Fällen. Einfach nur großartig. Carl kämpft um sein Leben und zunächst ist nicht klar, wer wirklich auf seiner Seite ist. Lassen Sie sich überraschen.
5/5

Rasanter Abschluss.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rasanter Abschluss einer einzigartigen Serie. Der Autor gibt nochmal alles, um Fans des Sonderdezernats Q spannend zu unterhalten. Gleichzeitig ist es ein Blick in die Vergangenheit und ein Wiedersehen mit Menschen aus vergangenen Fällen. Einfach nur großartig. Carl kämpft um sein Leben und zunächst ist nicht klar, wer wirklich auf seiner Seite ist. Lassen Sie sich überraschen.

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von J. Wohlgemut

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Wohlgemut

Thalia Bielefeld – EKZ Loom

Zum Portrait

5/5

Grandioser Schlusspunkt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein Abschluss für eine der besten Krimireihe dieses Jahrhunderts! Hier wird der große Bogen vom ersten Teil an gespannt und trifft voll ins Schwarze. Endlich löst sich alles auf. Dazu tritt ein buntes Ensemble aus Figuren der vorigen Bände auf, um Carl zu unterstützen. Spannend und emotional bis zum letzten Satz. Ein würdiges Ende zur richtigen Zeit, besser kann man nicht aufhören.
5/5

Grandioser Schlusspunkt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein Abschluss für eine der besten Krimireihe dieses Jahrhunderts! Hier wird der große Bogen vom ersten Teil an gespannt und trifft voll ins Schwarze. Endlich löst sich alles auf. Dazu tritt ein buntes Ensemble aus Figuren der vorigen Bände auf, um Carl zu unterstützen. Spannend und emotional bis zum letzten Satz. Ein würdiges Ende zur richtigen Zeit, besser kann man nicht aufhören.

J. Wohlgemut
  • J. Wohlgemut
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Verraten

von Jussi Adler-Olsen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Verraten
  • Verraten
  • Verraten