• Hallo, du Schöne
  • Hallo, du Schöne

Hallo, du Schöne

Roman | Barack-Obama-Leseliste 2023

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Hallo, du Schöne

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4883

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.02.2024

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/14,5/4,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Eine lebenskluge Geschichte über die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und Selbstbestimmung, in der Napolitano fein auslotet, was uns prägt, voller Verwicklungen und mit viel Liebe.«
Silvia Feist, EMOTION
»Eine amerikanische Familiensaga wie ein Sog. Mit dem Roman will man sofort in den Urlaub fahren.«
DONNA
»Eine zu Herzen gehende Geschichte! […] Eine große Geschichte darüber, was uns prägt, voller Verwicklungen und Gefühl.«
Silvi Feist, FEISTE BÜCHER PODCAST
»Die Sogwirkung ist enorm. An allen Ecken und Enden des Romangeschehens ergeben sich glänzende Volten. Die Geschichte schimmert wie ein Spinnennetz in der Sonne.«
Jamal Tuschick Blog

Details

Verkaufsrang

4883

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.02.2024

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/14,5/4,5 cm

Gewicht

692 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Hello Beautiful

Übersetzt von

Werner Löcher-Lawrence

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-6945-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

114 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Kraftvolle Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte

Lia48 am 16.05.2024

Bewertungsnummer: 2202688

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

INHALT: Der in sich gekehrte William Waters fühlt sich in der Welt unsichtbar. Nur auf dem Basketballplatz findet er Beachtung und Anschluss. Der Sportlehrer erkennt das Talent des Jungen und Basketball wird zu Williams großer Leidenschaft. Am College lernt er die älteste der Padavano-Schwestern kennen und lieben. Bei Julia und ihrer Familie erfährt er zum ersten Mal Zusammenhalt und ein harmonisches Miteinander, was ihm von seiner eigenen Familie verwehrt geblieben ist. Die vier Schwestern stehen sich äußerst nahe und auch deren Eltern tragen zu ihrer Gemeinschaft bei. Bis der Vater stirbt, die Mutter das Zuhause verlässt und William sich in einem Leben wiederfindet, das er sich so nicht vorgestellt hat. Julias Pläne für ihre gemeinsame Zukunft zerfallen zu Staub. Und plötzlich zerreißt auch das enge Band, das die Geschwister bisher stets zusammengehalten hat. Ob ein weiterer Schicksalsschlag die frühere Verbundenheit zwischen ihnen wieder herstellen wird? „Die Schwestern waren sich so nahe, dass seine Frau, genau betrachtet, nie allein für sich handelte. Die vier Padavano-Schwestern lebten ihr Leben gemeinsam, feierten und nutzten die jeweiligen Stärken und glichen ihre Schwächen aus. Julia war die Organisatorin, Sylvie die Leserin und abgewogene Stimme, Emeline die Nährerin, Cecelia die Künstlerin.“ ____ MEINUNG: In diesem Buch lernt man sowohl William als auch die einzelnen Padavano-Schwestern genauer kennen, deren Leben durch ihren Zusammenhalt eng miteinander verwoben sind. Dadurch, dass sie den Alltag oft miteinander teilen, waren es mir auch nicht zu viele Perspektiven. Die Erzählstränge greifen harmonisch ineinander und man bekommt genug von den einzelnen Figuren mit. Über die großen Zeitsprünge bin ich anfangs kurz gestolpert. Erst ging mir das Kennenlernen und die Heirat von William und Julia etwas zu schnell. Aber ausführlicher geschildert, wäre mir der Fokus dann vermutlich zu sehr auf einer der Liebesgeschichten gelegen, welche mir in Romanen schnell zu kitschig werden können. Hier hat das Buch nochmals die Kurve bekommen, denn es enthält mehr und noch stärkere Themen. Es handelt von verschiedenen Beziehungen in Familie & Partnerschaft und wie diese sich manchmal verändern. Es zeigt, wie verschieden Familie aussehen und gelebt werden kann. Wie Schicksalsschläge, Tod, Streit, verschiedene Einstellungen und Lebensentwürfe, Depressionen und andere Krankheiten ein Leben auf den Kopf stellen können. Dass man sich nicht zu sehr verbiegen lassen sollte, um sich selbst treu zu bleiben. Und wie wertvoll Familie, Zusammenhalt und Vergebung im Leben sind. Überrascht war ich davon, wie gut mir das Thema Basketball hier gefallen hat. Es war so viel interessanter geschildert als gedacht und ich hätte mir fast noch mehr davon gewünscht. Man muss dafür also absolut kein Basketball-Fan sein (bin ich auch nicht)! Toll, wie die Autorin die Thematik in die Geschichte eingebettet hat! Aber auch die Beschreibungen von Cecelias Kunst haben mich begeistert – ich hatte direkt Bilder von ihren Gemälden vor Augen. Insgesamt schreibt Ann Napolitano mitreißend, temporeich, ohne Längen und ihre komplexe Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte wirkt kraftvoll und lebendig. Es gibt immer wieder emotionale Stellen, die mich sehr bewegt haben. Vor allem im letzten Drittel. Trotz zum Teil schwerer Themen bleibt das Buch überwiegend hoffnungsvoll. Durch die vielen positiven Stimmen zum Buch waren meine Erwartungen an die Lektüre hoch. Diese konnten jedoch zum Großteil tatsächlich erfüllt werden. Manchmal hätte ich mir die Handlungen noch ausführlicher und die Zeitsprünge kürzer gewünscht. Oprah Winfreys Zitat vom Klappentext („Einer jener seltenen Romane, deren Charaktere man als beste Freunde betrachtet.“) kann ich mich nicht anschließen. Vor allem Julia war mir sehr unsympathisch, die anderen Figuren nur zum Teil. Nicht, dass einem jede Person in einem Roman gefallen muss. Aber etwas mehr Sympathie hätte ich mir bei der einen oder anderen Figur noch gewünscht. Ansonsten hat mir der Roman gut gefallen und er klingt noch immer in mir nach ... ____ FAZIT: Eine komplexe Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte, die mir insgesamt gut gefallen hat. Mitreißend, temporeich, bildlich, kraftvoll und lebendig schreibt Ann Napolitano und erinnert uns daran, wie wertvoll Familie, Zusammenhalt & Vergebung sind. Von mir gibt es eine Empfehlung und 4/5 Sterne! ____ (C. N.: v. a. Tod & Trauer, Depression & Krankheit)
Melden

Kraftvolle Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte

Lia48 am 16.05.2024
Bewertungsnummer: 2202688
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

INHALT: Der in sich gekehrte William Waters fühlt sich in der Welt unsichtbar. Nur auf dem Basketballplatz findet er Beachtung und Anschluss. Der Sportlehrer erkennt das Talent des Jungen und Basketball wird zu Williams großer Leidenschaft. Am College lernt er die älteste der Padavano-Schwestern kennen und lieben. Bei Julia und ihrer Familie erfährt er zum ersten Mal Zusammenhalt und ein harmonisches Miteinander, was ihm von seiner eigenen Familie verwehrt geblieben ist. Die vier Schwestern stehen sich äußerst nahe und auch deren Eltern tragen zu ihrer Gemeinschaft bei. Bis der Vater stirbt, die Mutter das Zuhause verlässt und William sich in einem Leben wiederfindet, das er sich so nicht vorgestellt hat. Julias Pläne für ihre gemeinsame Zukunft zerfallen zu Staub. Und plötzlich zerreißt auch das enge Band, das die Geschwister bisher stets zusammengehalten hat. Ob ein weiterer Schicksalsschlag die frühere Verbundenheit zwischen ihnen wieder herstellen wird? „Die Schwestern waren sich so nahe, dass seine Frau, genau betrachtet, nie allein für sich handelte. Die vier Padavano-Schwestern lebten ihr Leben gemeinsam, feierten und nutzten die jeweiligen Stärken und glichen ihre Schwächen aus. Julia war die Organisatorin, Sylvie die Leserin und abgewogene Stimme, Emeline die Nährerin, Cecelia die Künstlerin.“ ____ MEINUNG: In diesem Buch lernt man sowohl William als auch die einzelnen Padavano-Schwestern genauer kennen, deren Leben durch ihren Zusammenhalt eng miteinander verwoben sind. Dadurch, dass sie den Alltag oft miteinander teilen, waren es mir auch nicht zu viele Perspektiven. Die Erzählstränge greifen harmonisch ineinander und man bekommt genug von den einzelnen Figuren mit. Über die großen Zeitsprünge bin ich anfangs kurz gestolpert. Erst ging mir das Kennenlernen und die Heirat von William und Julia etwas zu schnell. Aber ausführlicher geschildert, wäre mir der Fokus dann vermutlich zu sehr auf einer der Liebesgeschichten gelegen, welche mir in Romanen schnell zu kitschig werden können. Hier hat das Buch nochmals die Kurve bekommen, denn es enthält mehr und noch stärkere Themen. Es handelt von verschiedenen Beziehungen in Familie & Partnerschaft und wie diese sich manchmal verändern. Es zeigt, wie verschieden Familie aussehen und gelebt werden kann. Wie Schicksalsschläge, Tod, Streit, verschiedene Einstellungen und Lebensentwürfe, Depressionen und andere Krankheiten ein Leben auf den Kopf stellen können. Dass man sich nicht zu sehr verbiegen lassen sollte, um sich selbst treu zu bleiben. Und wie wertvoll Familie, Zusammenhalt und Vergebung im Leben sind. Überrascht war ich davon, wie gut mir das Thema Basketball hier gefallen hat. Es war so viel interessanter geschildert als gedacht und ich hätte mir fast noch mehr davon gewünscht. Man muss dafür also absolut kein Basketball-Fan sein (bin ich auch nicht)! Toll, wie die Autorin die Thematik in die Geschichte eingebettet hat! Aber auch die Beschreibungen von Cecelias Kunst haben mich begeistert – ich hatte direkt Bilder von ihren Gemälden vor Augen. Insgesamt schreibt Ann Napolitano mitreißend, temporeich, ohne Längen und ihre komplexe Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte wirkt kraftvoll und lebendig. Es gibt immer wieder emotionale Stellen, die mich sehr bewegt haben. Vor allem im letzten Drittel. Trotz zum Teil schwerer Themen bleibt das Buch überwiegend hoffnungsvoll. Durch die vielen positiven Stimmen zum Buch waren meine Erwartungen an die Lektüre hoch. Diese konnten jedoch zum Großteil tatsächlich erfüllt werden. Manchmal hätte ich mir die Handlungen noch ausführlicher und die Zeitsprünge kürzer gewünscht. Oprah Winfreys Zitat vom Klappentext („Einer jener seltenen Romane, deren Charaktere man als beste Freunde betrachtet.“) kann ich mich nicht anschließen. Vor allem Julia war mir sehr unsympathisch, die anderen Figuren nur zum Teil. Nicht, dass einem jede Person in einem Roman gefallen muss. Aber etwas mehr Sympathie hätte ich mir bei der einen oder anderen Figur noch gewünscht. Ansonsten hat mir der Roman gut gefallen und er klingt noch immer in mir nach ... ____ FAZIT: Eine komplexe Familien-, Lebens- und Beziehungsgeschichte, die mir insgesamt gut gefallen hat. Mitreißend, temporeich, bildlich, kraftvoll und lebendig schreibt Ann Napolitano und erinnert uns daran, wie wertvoll Familie, Zusammenhalt & Vergebung sind. Von mir gibt es eine Empfehlung und 4/5 Sterne! ____ (C. N.: v. a. Tod & Trauer, Depression & Krankheit)

Melden

Vier Schwestern

_ich lese_ am 14.05.2024

Bewertungsnummer: 2200678

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Julia, Sylvie, Cecelia und Emeline sind Schwestern einer italienisch-amerikanischen Familie. Jede der Schwestern hat ihre Besonderheiten und sie können sich immer aufeinander verlassen. William ist ganz anders aufgewachsen, in einer leblosen Familie, er hat eine schwere Zeit hinter sich. Auf dem College lernt er Julia kennen und mit ihr ändert sich sein Leben Bei dem Buch war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Mich sprach vor allem der Obama Zusatz an, das Cover ist so gar nicht meins. Und ich muss zugeben, ich hätte es fast abgebrochen. Der Beginn, so ca das erste Viertel fand ich schon anstrengend zu lesen, aber dann hat es mich in seinen Bann gezogen und ich bin Julia und William sehr gerne gefolgt. Es konnte mich dann berühren, ich konnte mitfühlen und ich habe den etwas zähen Anfang schnell vergessen beim Lesen. Ein Buch, dem man einfach eine Chance geben muss.
Melden

Vier Schwestern

_ich lese_ am 14.05.2024
Bewertungsnummer: 2200678
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Julia, Sylvie, Cecelia und Emeline sind Schwestern einer italienisch-amerikanischen Familie. Jede der Schwestern hat ihre Besonderheiten und sie können sich immer aufeinander verlassen. William ist ganz anders aufgewachsen, in einer leblosen Familie, er hat eine schwere Zeit hinter sich. Auf dem College lernt er Julia kennen und mit ihr ändert sich sein Leben Bei dem Buch war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Mich sprach vor allem der Obama Zusatz an, das Cover ist so gar nicht meins. Und ich muss zugeben, ich hätte es fast abgebrochen. Der Beginn, so ca das erste Viertel fand ich schon anstrengend zu lesen, aber dann hat es mich in seinen Bann gezogen und ich bin Julia und William sehr gerne gefolgt. Es konnte mich dann berühren, ich konnte mitfühlen und ich habe den etwas zähen Anfang schnell vergessen beim Lesen. Ein Buch, dem man einfach eine Chance geben muss.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hallo, du Schöne

von Ann Napolitano

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden – Haus des Buches

Zum Portrait

3/5

Gutes Buch, aber nicht meins ...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Hallo, du Schöne" ist eins der Bücher, die mich eigentlich weder vom Cover, noch vom Klappentext oder Inhalt her ansprechen. Ich habe es tatsächlich nur angelesen, weil es aus meinem Lieblingsverlag kommt und fast ausschließlich gute Bewertungen hat. Es liest sich dann auch wesentlich besser, als ich erwartet hätte. Die Sprache gefällt mir sehr gut und auch die wechselnden Perspektiven. Zwar kommt es dadurch zu einigen Wiederholungen, was bei einem so dicken Wälzer aber irgendwie auch zu erwarten war. Leider ist es thematisch ein Sammelbecken für alle möglichen Dinge, die ich persönlich nicht mag: Basketball, eine italienisch-amerikanische Familiengeschichte aus einer Zeitperiode zu der ich gar keinen Bezug habe (es beginnt in den 1960er Jahren)... dadurch war ich sehr unmotiviert und habe es irgendwann nicht mehr zu Ende gelesen. Trotzdem würde ich das Buch empfehlen, wenn man Interesse oder einen persönlichen Bezug zu einem der behandelten Themen hat.
3/5

Gutes Buch, aber nicht meins ...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Hallo, du Schöne" ist eins der Bücher, die mich eigentlich weder vom Cover, noch vom Klappentext oder Inhalt her ansprechen. Ich habe es tatsächlich nur angelesen, weil es aus meinem Lieblingsverlag kommt und fast ausschließlich gute Bewertungen hat. Es liest sich dann auch wesentlich besser, als ich erwartet hätte. Die Sprache gefällt mir sehr gut und auch die wechselnden Perspektiven. Zwar kommt es dadurch zu einigen Wiederholungen, was bei einem so dicken Wälzer aber irgendwie auch zu erwarten war. Leider ist es thematisch ein Sammelbecken für alle möglichen Dinge, die ich persönlich nicht mag: Basketball, eine italienisch-amerikanische Familiengeschichte aus einer Zeitperiode zu der ich gar keinen Bezug habe (es beginnt in den 1960er Jahren)... dadurch war ich sehr unmotiviert und habe es irgendwann nicht mehr zu Ende gelesen. Trotzdem würde ich das Buch empfehlen, wenn man Interesse oder einen persönlichen Bezug zu einem der behandelten Themen hat.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Das Leben ist eine reine Flamme, und wir leben von dem Licht, das von anderen Menschen kommt..."

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das über dieser Besprechung stehende Zitat stammt vom wohl einflussreichsten amerikanischen Lyriker des 19. Jahrhunderts, Walt Whitman. In den wenigen Worten spiegelt sich auf wunderbare Art der Inhalt dieses Romans, in dem auch eben jener Dichter eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt... Erzählt wird die Lebensgeschichte der vier Schwestern Padavano, ihrer Familie und die von William, der neben dem Vater der Frauen, Charlie (Großer Walt Whitman - Fan), die eine männliche Hauptrolle in diesem mehr als gelungenen Roman inne hat. Vier Frauen, eigentlich sehr unterschiedlich, doch verbunden wie beste Freundinnen, eine Familie, die zusammen hält, und doch irgendwann auseinander bricht, oder zu brechen droht, wegen der Liebe auf der einen Seite, und eines Schicksalschlags auf der anderen, der zu einer Umkehr des Denkens und Handelns führt.... Ann Napolitano hat einen sehr feinen Unterhaltungsroman verfasst, auf jeder Seite zu Herzen gehend, ohne jemals in den Kitsch abzurutschen. Mit großer Kraft zieht die Autorin ihre Leserinnen und Leser sofort in die Geschichte hinein, man liebt, leidet, fiebert mit den Protagonisten mit! Intelligent und höchst spannend ist es eines dieser Bücher, bei dem man, am Ende eines langen Tages, gerne "nur noch dieses Kapitel zu Ende lesen" möchte, um dann nach einer kleinen Weile zu realisieren, dass Mitternacht mal wieder längst vorüber ist :-) Einfach ganz stark!
5/5

"Das Leben ist eine reine Flamme, und wir leben von dem Licht, das von anderen Menschen kommt..."

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das über dieser Besprechung stehende Zitat stammt vom wohl einflussreichsten amerikanischen Lyriker des 19. Jahrhunderts, Walt Whitman. In den wenigen Worten spiegelt sich auf wunderbare Art der Inhalt dieses Romans, in dem auch eben jener Dichter eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt... Erzählt wird die Lebensgeschichte der vier Schwestern Padavano, ihrer Familie und die von William, der neben dem Vater der Frauen, Charlie (Großer Walt Whitman - Fan), die eine männliche Hauptrolle in diesem mehr als gelungenen Roman inne hat. Vier Frauen, eigentlich sehr unterschiedlich, doch verbunden wie beste Freundinnen, eine Familie, die zusammen hält, und doch irgendwann auseinander bricht, oder zu brechen droht, wegen der Liebe auf der einen Seite, und eines Schicksalschlags auf der anderen, der zu einer Umkehr des Denkens und Handelns führt.... Ann Napolitano hat einen sehr feinen Unterhaltungsroman verfasst, auf jeder Seite zu Herzen gehend, ohne jemals in den Kitsch abzurutschen. Mit großer Kraft zieht die Autorin ihre Leserinnen und Leser sofort in die Geschichte hinein, man liebt, leidet, fiebert mit den Protagonisten mit! Intelligent und höchst spannend ist es eines dieser Bücher, bei dem man, am Ende eines langen Tages, gerne "nur noch dieses Kapitel zu Ende lesen" möchte, um dann nach einer kleinen Weile zu realisieren, dass Mitternacht mal wieder längst vorüber ist :-) Einfach ganz stark!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Hallo, du Schöne

von Ann Napolitano

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hallo, du Schöne
  • Hallo, du Schöne