OFFF
Band 1

OFFF

Die Droge könntest du sein

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

47369

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

47369

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

04.11.2023

Illustrator

Nina Döllerer

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

427 (Printausgabe)

Dateigröße

1093 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783757966775

Weitere Bände von Spherope

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wow

Tina S. aus Mülheim am 10.03.2024

Bewertungsnummer: 2150800

Bewertet: eBook (ePUB)

"OFFF : Die Droge könntest du sein ( Spherope 1 )" von C.A. Raaven Meine Meinung: Wow! Ich hab das Buch angefangen und war innerhalb weniger Seiten total im Jahr 2121 gefangen. Obwohl ich am Anfang ein wenig verloren war, ich hab keine Ahnung von Computern und Programmierung, hat mich die Story und das Setting schnell gepackt. Und ganz ernsthaft, ich habe auch schnell gemerkt, das ich keine Ahnung haben muss, denn der Autor hat mich gut durch die Dinge die mir unbekannt waren geführt und so war meine Unkenntnis überhaupt nicht schlimm. Die Story ist absolut fesselnd und super durchdacht. Es hat Spaß gemacht Maxx und Mju kennen zulernen. Aber auch weitere Protagonisten des Buches haben es mir angetan, nicht zu Letzt: Honey. Die Geschichte ist spannend und abwechselnd aus der Sicht von Maxx und Mju geschrieben, dadurch ergibt sich ein schönes Tempo und der ein oder andere kleine Cliffhänger am Ende eines Kapitels gibt noch etwas extra Spannung. Toll finde ich, das der Autor die gedruckte Ausgabe des Buches mit passenden Bildern zu jedem Kapitel versehen hat. Eine super Idee! Und ein schöner Hingucker! Ich freu mich darauf wieder ins Jahr 2121 reisen zu können! Klappentext: In the year twenty-one twenty-one Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr, weil inzwischen ein Großteil der Erdoberfläche der des Mars ähnelt. Aber die Menschheit existiert - auf zwei unterschiedliche Arten. Die Analogen leben in Sphären - Habitaten unter Kuppeln aus Graphen und Polymeren, geschützt von Filtern und Spiegeln. Die Digitalen existieren als denkende Form von Nullen und Einsen in einer virtuellen Welt, in der nichts unmöglich scheint. Maxx ist fest in der analogen Welt verankert: Ein Kerl wie aus Titan und Schützling des reichsten Mannes aller Sphären. Für ihn sind Digitale nicht viel besser als ein Taschenrechner. Mju ist eine Waise und ihrer Großmutter in die digitale Welt gefolgt. Eine überstürzte Handlung, wie sie mehr und mehr zu erkennen glaubt. Durch einen Auftrag, der Mju das Leben kosten könnte, treffen beide aufeinander. Doch anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen schließen sie einen Pakt, weil beide entdeckt haben, dass analoge Oligarchen einen Plan verfolgen, der die digitale Welt letztendlich zerstören kann. Und ihnen bleiben dafür noch drei Tage.
Melden

Wow

Tina S. aus Mülheim am 10.03.2024
Bewertungsnummer: 2150800
Bewertet: eBook (ePUB)

"OFFF : Die Droge könntest du sein ( Spherope 1 )" von C.A. Raaven Meine Meinung: Wow! Ich hab das Buch angefangen und war innerhalb weniger Seiten total im Jahr 2121 gefangen. Obwohl ich am Anfang ein wenig verloren war, ich hab keine Ahnung von Computern und Programmierung, hat mich die Story und das Setting schnell gepackt. Und ganz ernsthaft, ich habe auch schnell gemerkt, das ich keine Ahnung haben muss, denn der Autor hat mich gut durch die Dinge die mir unbekannt waren geführt und so war meine Unkenntnis überhaupt nicht schlimm. Die Story ist absolut fesselnd und super durchdacht. Es hat Spaß gemacht Maxx und Mju kennen zulernen. Aber auch weitere Protagonisten des Buches haben es mir angetan, nicht zu Letzt: Honey. Die Geschichte ist spannend und abwechselnd aus der Sicht von Maxx und Mju geschrieben, dadurch ergibt sich ein schönes Tempo und der ein oder andere kleine Cliffhänger am Ende eines Kapitels gibt noch etwas extra Spannung. Toll finde ich, das der Autor die gedruckte Ausgabe des Buches mit passenden Bildern zu jedem Kapitel versehen hat. Eine super Idee! Und ein schöner Hingucker! Ich freu mich darauf wieder ins Jahr 2121 reisen zu können! Klappentext: In the year twenty-one twenty-one Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr, weil inzwischen ein Großteil der Erdoberfläche der des Mars ähnelt. Aber die Menschheit existiert - auf zwei unterschiedliche Arten. Die Analogen leben in Sphären - Habitaten unter Kuppeln aus Graphen und Polymeren, geschützt von Filtern und Spiegeln. Die Digitalen existieren als denkende Form von Nullen und Einsen in einer virtuellen Welt, in der nichts unmöglich scheint. Maxx ist fest in der analogen Welt verankert: Ein Kerl wie aus Titan und Schützling des reichsten Mannes aller Sphären. Für ihn sind Digitale nicht viel besser als ein Taschenrechner. Mju ist eine Waise und ihrer Großmutter in die digitale Welt gefolgt. Eine überstürzte Handlung, wie sie mehr und mehr zu erkennen glaubt. Durch einen Auftrag, der Mju das Leben kosten könnte, treffen beide aufeinander. Doch anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen schließen sie einen Pakt, weil beide entdeckt haben, dass analoge Oligarchen einen Plan verfolgen, der die digitale Welt letztendlich zerstören kann. Und ihnen bleiben dafür noch drei Tage.

Melden

überraschend

Bewertung aus Reinhardshagen am 10.03.2024

Bewertungsnummer: 2150541

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Klappentext hat mich erst sehr verwirrt, aber nachdem ich im „ literarischen Sallon“ den Autor kennengelernt habe, hab ich einfach mal reingelesen um auch Christian und seine Bücher kennenzulernen. Im Buch wird man durch die einzelnen Kapitel langsam in das Thema eingeführt. Die Verwirrung hat schnell nachgelassen. Ich war bis zur letzten Seite gefesselt und werde gleich den 2. Band beginnen. Absolute Empfehlung
Melden

überraschend

Bewertung aus Reinhardshagen am 10.03.2024
Bewertungsnummer: 2150541
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Klappentext hat mich erst sehr verwirrt, aber nachdem ich im „ literarischen Sallon“ den Autor kennengelernt habe, hab ich einfach mal reingelesen um auch Christian und seine Bücher kennenzulernen. Im Buch wird man durch die einzelnen Kapitel langsam in das Thema eingeführt. Die Verwirrung hat schnell nachgelassen. Ich war bis zur letzten Seite gefesselt und werde gleich den 2. Band beginnen. Absolute Empfehlung

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

OFFF

von C. A. Raaven

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • OFFF