Falsches Spiel in Valencia
Band 2

Falsches Spiel in Valencia

Vicente Alapont ermittelt

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €

Falsches Spiel in Valencia

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.02.2024

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

14.02.2024

Verlag

Gmeiner

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

1827 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783839278192

Weitere Bände von Taxifahrer und Ex-Inspector Vicente Alapont

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannend, viel Lokalkolorit

Bewertung am 11.04.2024

Bewertungsnummer: 2175719

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei „Falsches Spiel in Valencia: Vicente Alapont ermittelt“ von Daniel Izquierdo-Hänni handelt es sich um einen Krimi mit viel Lokalkolorit. Der Schreibstil des Autors hat mir gefallen. Dieser Krimi lässt sich flüssig lesen , man kommt gut in die Geschichte hinein und sie ist leicht verständlich. Auch wenn am Anfang sehr viele Protagonisten vorgestellt werden, konnte ich ihr Verhältnis zueinander etc. mir gut merken und war die ganze Zeit über gespannt, wie es mit ihnen weiter geht. Durch die bildhaften Beschreibungen der Handlungsorte, fühlte ich mich , als ob ich mit vor Ort sei. Man lernt Land und Leute sehr gut kennen. Die Mischung aus Krimianteil und Lokalkolorit ist hier stimmig. Der Fall ist spannend, gut durchdacht, hat so einige Wendungen, ist interessant und lädt bis zum Schluß zum Miträtseln ein. Ich empfehle dieses Buch weiter.
Melden

spannend, viel Lokalkolorit

Bewertung am 11.04.2024
Bewertungsnummer: 2175719
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei „Falsches Spiel in Valencia: Vicente Alapont ermittelt“ von Daniel Izquierdo-Hänni handelt es sich um einen Krimi mit viel Lokalkolorit. Der Schreibstil des Autors hat mir gefallen. Dieser Krimi lässt sich flüssig lesen , man kommt gut in die Geschichte hinein und sie ist leicht verständlich. Auch wenn am Anfang sehr viele Protagonisten vorgestellt werden, konnte ich ihr Verhältnis zueinander etc. mir gut merken und war die ganze Zeit über gespannt, wie es mit ihnen weiter geht. Durch die bildhaften Beschreibungen der Handlungsorte, fühlte ich mich , als ob ich mit vor Ort sei. Man lernt Land und Leute sehr gut kennen. Die Mischung aus Krimianteil und Lokalkolorit ist hier stimmig. Der Fall ist spannend, gut durchdacht, hat so einige Wendungen, ist interessant und lädt bis zum Schluß zum Miträtseln ein. Ich empfehle dieses Buch weiter.

Melden

Vicente Alapont gibt Gas

Bewertung aus Lannach am 03.04.2024

Bewertungsnummer: 2169630

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniel Izquierdo_Hänni , der Autor von " Mörderische Hitze", hat mit seinem zweiten Krimi, in dem der ehemalige Polizist Vicente Alapont als Taxifahrer seinen Lebensunterhalt zu bestreiten versucht, wieder einen neuen Fall ersonnen. Diesmal geht es darum, einen verschwundenen Transportunternehmer aufzuspüren. Alapont wird von der Gattin des Unternehmers engagiert, diesen zu finden, sie will aber nicht, dass das Verschwinden öffentlich bekannt wird. Dabei stolpert Alapont über üble Machenschaften seitens der Unternehmer als auch Banken und Vereinigungen wirtschaftlicher Art. Auch die Russenmafia ist involviert. So hat Alapont, der eigentlich einen Kochkurs machen wollte, um endlich eine richtige Paella zustand zu bringen, bald viel um die Ohren, denn er hat ein eigenes Gespür dafür, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Sein ehemaliger Kollege und guter Freund wird natürlich eingeweiht und hilft mit Akteneinsicht weiter. Der Autor versteht es wunderbar, seinen spannenden Fall mit vielen Infos über Land und Leute zu versehen, was zum besseren Verständnis durchaus beiträgt. Und man kann sogar ein bisschen Spanisch lernen. Die Kapitel sind gut lesbar, das sie kurz gehalten sind und die Situation aus verschiedenen Sichtweisen geschildert wird. Insgesamt ein gut gelungener, interessanter und spannender Krimi ohne brutale Handlungen. Von mir gibt es dafür 5 Sterne und absolute Leseempfehlung. Das Cover zeigt den Hauptbahnhof von Valencia, wo die iberischen Geleise mit der breiteren Spurweite enden und von dort die Züge auf der in Europa üblichen Spur weiterfahren. Auch das ist in die Handlung eingebunden.
Melden

Vicente Alapont gibt Gas

Bewertung aus Lannach am 03.04.2024
Bewertungsnummer: 2169630
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniel Izquierdo_Hänni , der Autor von " Mörderische Hitze", hat mit seinem zweiten Krimi, in dem der ehemalige Polizist Vicente Alapont als Taxifahrer seinen Lebensunterhalt zu bestreiten versucht, wieder einen neuen Fall ersonnen. Diesmal geht es darum, einen verschwundenen Transportunternehmer aufzuspüren. Alapont wird von der Gattin des Unternehmers engagiert, diesen zu finden, sie will aber nicht, dass das Verschwinden öffentlich bekannt wird. Dabei stolpert Alapont über üble Machenschaften seitens der Unternehmer als auch Banken und Vereinigungen wirtschaftlicher Art. Auch die Russenmafia ist involviert. So hat Alapont, der eigentlich einen Kochkurs machen wollte, um endlich eine richtige Paella zustand zu bringen, bald viel um die Ohren, denn er hat ein eigenes Gespür dafür, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Sein ehemaliger Kollege und guter Freund wird natürlich eingeweiht und hilft mit Akteneinsicht weiter. Der Autor versteht es wunderbar, seinen spannenden Fall mit vielen Infos über Land und Leute zu versehen, was zum besseren Verständnis durchaus beiträgt. Und man kann sogar ein bisschen Spanisch lernen. Die Kapitel sind gut lesbar, das sie kurz gehalten sind und die Situation aus verschiedenen Sichtweisen geschildert wird. Insgesamt ein gut gelungener, interessanter und spannender Krimi ohne brutale Handlungen. Von mir gibt es dafür 5 Sterne und absolute Leseempfehlung. Das Cover zeigt den Hauptbahnhof von Valencia, wo die iberischen Geleise mit der breiteren Spurweite enden und von dort die Züge auf der in Europa üblichen Spur weiterfahren. Auch das ist in die Handlung eingebunden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Falsches Spiel in Valencia

von Daniel Izquierdo-Hänni

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Falsches Spiel in Valencia