Der Tag, an dem ich sterben sollte

Inhaltsverzeichnis

Cover
Verlagslogo
Titelseite
Triggerwarnung
Motto
7. Juli 2023
4. Juni 2003
18. März 2022
25. Oktober 2006
12. Dezember 2022
23. Mai 2018
7. Februar 2022
13. August 2015
19. Februar 2020
21. Februar 2020
12. Dezember 2022
20. April 2020
4. September 2021
27. November 2022
20. Dezember 2021
Mehr zur Initiative 19. Februar Hanau
Instagram
Tot sind wir erst, wenn man uns vergisst
Glossar
Über den Autor
Endnoten
Impressum

Der Tag, an dem ich sterben sollte

Wie der Terror in Hanau mein Leben für immer verändert hat

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Tag, an dem ich sterben sollte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

441

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.02.2024

Verlag

Hoffmann Und Campe

Seitenzahl

224

Beschreibung

Rezension

»Ein sehr bewegendes Buch.« ("ZDF "Markus Lanz"")
»Hashemi verwebt sein Aufwachsen mit seinen Geschwistern in Hanau-Kesselstadt mit Erlebnissen aus den vergangenen vier Jahren, die ihn zu einem Aktivisten gegen Rassismus gemacht haben.« ("ARD ttt – titel thesen temperamente")
»Eine klare Botschaft: dass Hass nie eine Lösung ist und die Gesellschaft sich nicht spalten lassen darf.« ("Sat.1 Regionalmagazin Hessen")
»Dieses Buch erzählt ein Stück deutscher Geschichte, die bisher weitgehend unsichtbar ist, weil sie unsichtbar gemacht wird. Ein Buch, das Teil des Deutschunterrichts an Schulen sein sollte.« ("WDR5 "Bücher"")
»Eine wirklich gute Beobachtungsgabe und eine klare, direkte Sprache.« ("hr2 Kultur")
»Dieses Buch ist ein wichtiges Zeugnis gegen das Vergessen.« ("SWR2 am Morgen")
»Das Buch der Stunde.« ("Hamburger Abendblatt")
»Ein Buch gegen das Vergessen.« ("Tagesspiegel")
»Ein Manifest für Aufklärung und gegen das Vergessen.« ("Redaktionsnetzwerk Deutschland")

Details

Verkaufsrang

441

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.02.2024

Verlag

Hoffmann Und Campe

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,6/14,2/2,5 cm

Gewicht

360 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-455-01802-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tief berührend und lehrreich!

Bewertung am 22.02.2024

Bewertungsnummer: 2137659

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine so ehrliche, authentische, echte Lebensgeschichte habe ich noch nie gelesen. Das Buch ermöglicht eine neue Perspektive einzunehmen, die einem als "biodeutsche" sonst nicht geläufig ist. Wir haben noch viel zu tun in Deutschland. #saytheirnames vielen Dank für deinen Beitrag Said Etris.
Melden

Tief berührend und lehrreich!

Bewertung am 22.02.2024
Bewertungsnummer: 2137659
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine so ehrliche, authentische, echte Lebensgeschichte habe ich noch nie gelesen. Das Buch ermöglicht eine neue Perspektive einzunehmen, die einem als "biodeutsche" sonst nicht geläufig ist. Wir haben noch viel zu tun in Deutschland. #saytheirnames vielen Dank für deinen Beitrag Said Etris.

Melden

Sehr wichtiges Buch gegen das Vergessen!

Bewertung am 21.02.2024

Bewertungsnummer: 2136436

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist sehr wichtig. Es behandelt neben dem rechtsextremen Anschlag vom 19.Februar 2020 in Hanau, auch das allgemeine systematische und strukturelle Rassismusproblem, vor Allem in Politik, Polizei, Schule usw., welches in Deutschland leider weiterhin präsent ist. Etris und alle anderen Angehörigen haben meinen höchsten Respekt dafür, dass sie trotz einem so unbeschreiblichen Trauma und Schmerz, so stark sind und nicht locker lassen und immer weiter kämpfen für Gerechtigkeit!
Melden

Sehr wichtiges Buch gegen das Vergessen!

Bewertung am 21.02.2024
Bewertungsnummer: 2136436
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist sehr wichtig. Es behandelt neben dem rechtsextremen Anschlag vom 19.Februar 2020 in Hanau, auch das allgemeine systematische und strukturelle Rassismusproblem, vor Allem in Politik, Polizei, Schule usw., welches in Deutschland leider weiterhin präsent ist. Etris und alle anderen Angehörigen haben meinen höchsten Respekt dafür, dass sie trotz einem so unbeschreiblichen Trauma und Schmerz, so stark sind und nicht locker lassen und immer weiter kämpfen für Gerechtigkeit!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Tag, an dem ich sterben sollte

von Said Etris Hashemi

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lea Petermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lea Petermann

Mayersche Duisburg - FORUM

Zum Portrait

5/5

Traurig, reflektiert, ehrlich und ermüdend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wahnsinnig wichtiges Buch, dass die Missstände innerhalb der Politik und der Polizeiarbeit bezüglich rassistischen Vorurteilen offenlegt. Durch den leichten Schreibstil und den doch recht "lockeren" Umgangston ist das Buch wirklich gut zu lesen.
5/5

Traurig, reflektiert, ehrlich und ermüdend

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wahnsinnig wichtiges Buch, dass die Missstände innerhalb der Politik und der Polizeiarbeit bezüglich rassistischen Vorurteilen offenlegt. Durch den leichten Schreibstil und den doch recht "lockeren" Umgangston ist das Buch wirklich gut zu lesen.

Lea Petermann
  • Lea Petermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist leicht, nach Meldungen über Hanau und Opferzahlen nur den Schrecken wahrzunehmen. Zu schnell vergisst man, dass hinter jedem Opfer ein Mensch steht. Dieses Buch ruft uns das in Erinnerung und zeigt auf, was in Deutschland noch getan werden muss #saytheirnames
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist leicht, nach Meldungen über Hanau und Opferzahlen nur den Schrecken wahrzunehmen. Zu schnell vergisst man, dass hinter jedem Opfer ein Mensch steht. Dieses Buch ruft uns das in Erinnerung und zeigt auf, was in Deutschland noch getan werden muss #saytheirnames

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Tag, an dem ich sterben sollte

von Said Etris Hashemi

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Tag, an dem ich sterben sollte
  • Cover
    Verlagslogo
    Titelseite
    Triggerwarnung
    Motto
    7. Juli 2023
    4. Juni 2003
    18. März 2022
    25. Oktober 2006
    12. Dezember 2022
    23. Mai 2018
    7. Februar 2022
    13. August 2015
    19. Februar 2020
    21. Februar 2020
    12. Dezember 2022
    20. April 2020
    4. September 2021
    27. November 2022
    20. Dezember 2021
    Mehr zur Initiative 19. Februar Hanau
    Instagram
    Tot sind wir erst, wenn man uns vergisst
    Glossar
    Über den Autor
    Endnoten
    Impressum