DORK Diaries, Band 01: Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt
Band 1 Vorbesteller

DORK Diaries, Band 01: Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Humorvolle Unterhaltung im Comic-Stil für alle Teenie-Mädchen ab 10

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

6,99 €

DORK Diaries, Band 01: Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 10,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2024

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2024

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

336

Maße (L/B)

21/14,8 cm

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Ann Lecker

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-505-15213-9

Weitere Bände von DORK Diaries / Comic Roman

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lieblingsreihe aus meiner Kindheit

Dinasbookworld am 08.03.2023

Bewertungsnummer: 1895719

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erste Band der „Dork Diaries“-Reihe kam 2011 auf Deutsch raus. Diese Reihe hat meine komplette Grundschulzeit und auch die Zeit danach begleitet, weil ich die Reihe so geliebt habe. Ich musste immer auf den neusten Band warten und konnte es gar nicht abwarten endlich wieder mehr von Nikki zu lesen. Bis heute sind 14 Bände auf Deutsch erschienen, wobei Band 15 im englischen im September erscheinen wird. Die Reihe zieht sich also ganz schön, aber das Warten war es mir damals jedes einzelne mal wert. Jetzt wird die Reihe nach und nach neu bearbeitet und so bin ich wieder auf die Abenteuer von Nikki aufmerksam gemacht worden. Bereits letztes Jahr habe ich Band 1 gelesen und sehr gemocht und jetzt habe ich Band 2 gelesen. Bei „Dork Diaries“ handelt es sich um Comic-Romane in Tagebuch Format. Wir verfolgen Nikkis chaotischen und tollpatschigen Alltag nur durch ihr Tagebuch, wobei ich – damals wie heute – immer wieder vergesse, dass es eigentlich nur Tagebuch Einträge sind. Diese sind untermalt von tollen Zeichnungen. Als Kind habe ich mich Nikki so verbunden gefühlt, weil sie so tollpatschig und dorkig ist. Sie war meine Heldin, weil sie auch in schlimmen Situationen versucht hat das Beste daraus zu machen, was meistens allerdings alles nur verschlimmert hat. Ich musste auch heute noch so oft lachen über ihre Art und Weise. Außerdem habe ich sie wie damals gleich wieder in mein Herz geschlossen und es hat mich sehr an meine Kindheit erinnert. Dieses Buch weckt einfach so viele Kindheitserinnerungen, weil ich diese Bücher rauf und runter gelesen habe. Die Geschichte ist leicht verständlich und allein durch die Schriftart etwas anderes und sehr angenehm. Nikki und ihre Taten sind immer für ein Lacher gut. Ich habe Gregs Tagebuch nie gelesen, aber sie sollen anscheinend an diese Bücher erinnern. Früher wurde diese Reihe auch als „Gregs Tagebuch für Mädchen“ angepriesen. Ich bin allerdings der Meinung, dass auch Jungs sich in Nikki wiederfinden können. Der erste Schwarm, fiese Zicken, die besten Freundinnen, peinliche Eltern und nervige kleine Geschwister… das und vieles mehr beinhalten die Bücher und ich bin mir sicher, jeder findet sich in mindestens einer Sache aus Nikkis Leben wieder. Nikkis Leben ist manchmal skurril, urkomisch und etwas verrückt, aber das mochte ich so an den Büchern. Manchmal ist einiges auch ein wenig seltsam und cringe, das hat mich allerdings nicht gestört. In diesem Band geht es vorallem um ein Partychaos, unangenehme Situationen, die Wahrheit und Schmetterlinge im Bauch. Was ich an der überarbeiteten Version sehr mag, ist das Bonusmaterial hinten im Buch mit Spielideen, Rätseln und und und. Hätte ich das Buch als Kind gehabt hätte es sicherlich eine Dork Diaries Party gegeben. Nachdem ich das Buch beendet hatte, wollte ich eigentlich gleich zu Band 3 greifen und habe mich deshalb sehr in meine Kindheit zurückgesetzt gefühlt, da es damals ganz genauso war. Zwischen Fantasy und Romance Geschichten wird sich sicherlich jetzt auch immer wieder ein „Dork Diaries“-Band schieben, der gerade an anstrengend Tagen eine tolle Abwechslung ist. Fazit: Als Kind habe ich diese Reihe abgöttisch geliebt und auch heute noch konnte sie mich wirklich gut unterhalten. Nikkis Leben ist manchmal ganz schön verrückt, aber gleichzeitig gibt es so viele Themen, bei denen ich mich vor allem als Kind verstanden gefühlt habe. Die erste große Liebe, beste Freundinnen, nervige Geschwister, peinliche Eltern, fiese Mitschüler … Mit ihrer dorkigen Art konnte ich mich damals so gut identifizieren, weil ich mich auch viel mehr für Bücher interessiert habe als neuste Klamotten, Handys oder Make-up. „Dork Diaries“ war meine Lieblingsreihe in der Kindheit und auch heute konnte sie mich wieder mir ihrem Witz überzeugen.
Melden

Lieblingsreihe aus meiner Kindheit

Dinasbookworld am 08.03.2023
Bewertungsnummer: 1895719
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erste Band der „Dork Diaries“-Reihe kam 2011 auf Deutsch raus. Diese Reihe hat meine komplette Grundschulzeit und auch die Zeit danach begleitet, weil ich die Reihe so geliebt habe. Ich musste immer auf den neusten Band warten und konnte es gar nicht abwarten endlich wieder mehr von Nikki zu lesen. Bis heute sind 14 Bände auf Deutsch erschienen, wobei Band 15 im englischen im September erscheinen wird. Die Reihe zieht sich also ganz schön, aber das Warten war es mir damals jedes einzelne mal wert. Jetzt wird die Reihe nach und nach neu bearbeitet und so bin ich wieder auf die Abenteuer von Nikki aufmerksam gemacht worden. Bereits letztes Jahr habe ich Band 1 gelesen und sehr gemocht und jetzt habe ich Band 2 gelesen. Bei „Dork Diaries“ handelt es sich um Comic-Romane in Tagebuch Format. Wir verfolgen Nikkis chaotischen und tollpatschigen Alltag nur durch ihr Tagebuch, wobei ich – damals wie heute – immer wieder vergesse, dass es eigentlich nur Tagebuch Einträge sind. Diese sind untermalt von tollen Zeichnungen. Als Kind habe ich mich Nikki so verbunden gefühlt, weil sie so tollpatschig und dorkig ist. Sie war meine Heldin, weil sie auch in schlimmen Situationen versucht hat das Beste daraus zu machen, was meistens allerdings alles nur verschlimmert hat. Ich musste auch heute noch so oft lachen über ihre Art und Weise. Außerdem habe ich sie wie damals gleich wieder in mein Herz geschlossen und es hat mich sehr an meine Kindheit erinnert. Dieses Buch weckt einfach so viele Kindheitserinnerungen, weil ich diese Bücher rauf und runter gelesen habe. Die Geschichte ist leicht verständlich und allein durch die Schriftart etwas anderes und sehr angenehm. Nikki und ihre Taten sind immer für ein Lacher gut. Ich habe Gregs Tagebuch nie gelesen, aber sie sollen anscheinend an diese Bücher erinnern. Früher wurde diese Reihe auch als „Gregs Tagebuch für Mädchen“ angepriesen. Ich bin allerdings der Meinung, dass auch Jungs sich in Nikki wiederfinden können. Der erste Schwarm, fiese Zicken, die besten Freundinnen, peinliche Eltern und nervige kleine Geschwister… das und vieles mehr beinhalten die Bücher und ich bin mir sicher, jeder findet sich in mindestens einer Sache aus Nikkis Leben wieder. Nikkis Leben ist manchmal skurril, urkomisch und etwas verrückt, aber das mochte ich so an den Büchern. Manchmal ist einiges auch ein wenig seltsam und cringe, das hat mich allerdings nicht gestört. In diesem Band geht es vorallem um ein Partychaos, unangenehme Situationen, die Wahrheit und Schmetterlinge im Bauch. Was ich an der überarbeiteten Version sehr mag, ist das Bonusmaterial hinten im Buch mit Spielideen, Rätseln und und und. Hätte ich das Buch als Kind gehabt hätte es sicherlich eine Dork Diaries Party gegeben. Nachdem ich das Buch beendet hatte, wollte ich eigentlich gleich zu Band 3 greifen und habe mich deshalb sehr in meine Kindheit zurückgesetzt gefühlt, da es damals ganz genauso war. Zwischen Fantasy und Romance Geschichten wird sich sicherlich jetzt auch immer wieder ein „Dork Diaries“-Band schieben, der gerade an anstrengend Tagen eine tolle Abwechslung ist. Fazit: Als Kind habe ich diese Reihe abgöttisch geliebt und auch heute noch konnte sie mich wirklich gut unterhalten. Nikkis Leben ist manchmal ganz schön verrückt, aber gleichzeitig gibt es so viele Themen, bei denen ich mich vor allem als Kind verstanden gefühlt habe. Die erste große Liebe, beste Freundinnen, nervige Geschwister, peinliche Eltern, fiese Mitschüler … Mit ihrer dorkigen Art konnte ich mich damals so gut identifizieren, weil ich mich auch viel mehr für Bücher interessiert habe als neuste Klamotten, Handys oder Make-up. „Dork Diaries“ war meine Lieblingsreihe in der Kindheit und auch heute konnte sie mich wieder mir ihrem Witz überzeugen.

Melden

Bewertung am 04.01.2022

Bewertungsnummer: 1633163

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab diese Reihe geliebt! Nikki ist mir unglaublich sympathisch und man kann gut mit ihr lachen und weinen! Sie erzählt von ihrem Leben an der neuen Schule, der oberpeinlichen Familie und ihren BFFs! Empfehlenswert für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren!
Melden

Bewertung am 04.01.2022
Bewertungsnummer: 1633163
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab diese Reihe geliebt! Nikki ist mir unglaublich sympathisch und man kann gut mit ihr lachen und weinen! Sie erzählt von ihrem Leben an der neuen Schule, der oberpeinlichen Familie und ihren BFFs! Empfehlenswert für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

DORK Diaries, Band 02: Nikkis (nicht ganz so) glamouröses Partyleben: Mit tollem Bonusmaterial für deine Party

von Rachel Renée Russell

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Verena Zimmermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Zimmermann

Thalia Nürnberg

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nikki kann durchaus als weibliches Gegenstück zu Greg angesehen werden, schließlich stolpert auch sie von einem Fättnäpfchen ins nächste. Lustig, mitreißend und einfach schön.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nikki kann durchaus als weibliches Gegenstück zu Greg angesehen werden, schließlich stolpert auch sie von einem Fättnäpfchen ins nächste. Lustig, mitreißend und einfach schön.

Verena Zimmermann
  • Verena Zimmermann
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Astrid Deutschmann-Canjé

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Astrid Deutschmann-Canjé

Mayersche Neuss

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

'Greg's Tagebuch' für Mädchen- mehr Text, ähnlicher Humor, gut zu lesen. Die Comics untermalen die Handlung toll, so dass es noch mehr Spaß macht. Suchtgefahr!
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

'Greg's Tagebuch' für Mädchen- mehr Text, ähnlicher Humor, gut zu lesen. Die Comics untermalen die Handlung toll, so dass es noch mehr Spaß macht. Suchtgefahr!

Astrid Deutschmann-Canjé
  • Astrid Deutschmann-Canjé
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

DORK Diaries, Band 01: Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

von Rachel Renée Russell

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • DORK Diaries, Band 01: Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt