Meine Filiale

Im Bann der verwunschenen Zeit

Ein spannender Märchenroman

Jenny Völker

(11)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wie würdest du reagieren, wenn du zu einem Ball eingeladen wirst von einem König, von dem du noch nie etwas gehört hast?

Hannah hat als Alleinerziehende kaum Zeit für sich. Sie muss ohne Hilfe sämtliche Arbeiten stemmen, um sich und ihre Kinder finanziell über Wasser zu halten. Eines Morgens flattert eine Einladung zu einem königlichen Ball in ihre Wohnung. Die Königsfamilie ist ihr völlig unbekannt. Und der Ort, an dem der Ball stattfinden soll, ist nicht mehr als eine verfallene Ruine.
Als am Abend eine Kutsche mit sechs weißen Pferden vor ihrem Haus erscheint, muss sie sich entscheiden. Soll sie ihren Alltag durchbrechen und dieser mysteriösen Einladung auf den Grund gehen? Wird sie mit dem Prinzen tanzen? Aber was, wenn er ein unglaubliches Geheimnis hütet?

Begleite Hannah auf ihrer magischen Reise und erlebe ein spannendes Abenteuer!

Ein Märchen für Erwachsene voller Wunder, Magie und Spannung - denn willst nicht auch du ein fantastisches Abenteuer erleben und mit dem Märchenprinzen tanzen?

Weitere Märchenadaptionen der Autorin:

Märchenromane:
Verwünschung
Sternmarie

Prequel:
Verwünschung - Die Bedrohung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 326
Erscheinungsdatum 28.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-4121-7
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/13,7/2,5 cm
Gewicht 443 g
Auflage 1

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Märchen für Erwachsene

Melanie Burgner, Thalia-Buchhandlung Hilden

Viele Märchen, Fabelwesen und Sagen zusammengepackt in einem wunderschönen Märchen mit einem Hauptcharakter, der schon einiges im Leben durchgestanden hat, erwachsen und schon Mutter ist. Eines Tages erhält sie eine königliche Einladung zum Bsll. Doch dort, wo es stattfinden soll, steht eine Ruine. Sehr merkwürdig, als auch noch an dem Abend eine Kutsche vor ihrer Haustür hält. Ein König, von dem sie noch nie gehört hat! Ein Abenteuer beginnt, um einen alten Fluch zu brechen! Liebe, Enttäuschung, Vertrauen und Verzweiflung spielen eine wichtige Rolle in Hannahs Abenteuern! Aber auch das Hoffen, dass alles gut wird. Schöner Schreibstil, tolle Geschichte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

Sehr schöner Märchen-Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Trostberg am 05.07.2020

Vom Cover bis zum Schreibstil, stimmt in diesem Buch einfach alles. Eine starke, tapfere und gutherzige Protagonistin, die dazu noch eine wunderbare Mutter ist. Sie kämpft sich durch viele Gefahren und findet am Ende ihr Glück. Mit vielen Märchen-Elementen, z. B. Cinderella, die Schöne und das Biest. Wer Märchen mag, wird dieses... Vom Cover bis zum Schreibstil, stimmt in diesem Buch einfach alles. Eine starke, tapfere und gutherzige Protagonistin, die dazu noch eine wunderbare Mutter ist. Sie kämpft sich durch viele Gefahren und findet am Ende ihr Glück. Mit vielen Märchen-Elementen, z. B. Cinderella, die Schöne und das Biest. Wer Märchen mag, wird dieses Buch lieben. Von vorn bis hinten voller Spannung, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Einfach ein klasse Buch für Märchen und Fantasy Fans. Sehr zu empfehlen.

Wunderbares Märchen für Erwachsene
von einer Kundin/einem Kunden aus Aarau am 27.06.2020

--- Inhalt --- Hannah ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Eines Tages erhält sie eine Einladung zu einem Ball, was sie zuerst als Witz abtut - wer geht denn heutzutage noch auf einen Ball, und dann erst noch auf einem Schloss? Durch Magie wird sie in die Vergangenheit und eine Märchenwelt geschickt und muss dort versuc... --- Inhalt --- Hannah ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Eines Tages erhält sie eine Einladung zu einem Ball, was sie zuerst als Witz abtut - wer geht denn heutzutage noch auf einen Ball, und dann erst noch auf einem Schloss? Durch Magie wird sie in die Vergangenheit und eine Märchenwelt geschickt und muss dort versuchen, den verfluchten Prinzen zu retten. Auf dieser Reise begegnen ihr eine ganze Reihe von guten und bösen Geschöpfen bis es Hannah am Schluss gelingt, dass der Fluch gebrochen wird. --- Meinung --- Das Buch hat mir sehr viel Lesespass bereitet durch die wunderbar erschaffene Märchenwelt. Was besonders hervorzuheben ist, ist die Schreibweise der Autorin. Es liest sich immer flüssig, nie zieht es sich in die Länge und die Dinge und Orte sind gekonnt beschrieben. Von den Charakteren hat mir besonders das Einhorn Irmgard gefallen - zerstreut, vergesslich, herzensgut, es gibt der Geschichte Humor und das gewisse Etwas. Alle Charaktere sind märchenmässig entweder gut oder böse mit einer Ausnahme, welche durch einen Ausflug in die Vergangenheit näher erläutert wird. Gelungen fand ich den Perspektivenwechsel zwischen Hannah und Mirabelle, immer genau zum richtigen Zeitpunkt. Vom Prinzen hätte ich gerne noch das eine oder andere mehr kennengelernt, er war für einen der Hauptcharaktere ein wenig zu blass insgesamt. Am Anfang des Buches wurde für meinen Geschmack zu viel Mitleid erweckt beim Leser und zu viel wiederholt. Irgendwann wusste man zur Genüge, dass Hannah alleinerziehend ist, darunter leidet und viele Sorgen hat. --- Fazit --- Anfangs des Buches nahm die Geschichte sofort Fahrt auf, hatte für meinen Geschmack einfach zu viel Mitleid für Hannah. Allerdings hat die Geschichte ab der Mitte des Buches nochmals richtig zugelegt und mich durch unerwartete Wendungen positiv überrascht und begeistert. Dazu ist das Cover des Buches wirklich wunderschön und sehr passend, weshalb ich verdiente 4.5 Sterne vergebe.

Märchenhaft schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Uslar am 26.06.2020

Märchenhaft schön Hannah ist eine alleinerziehende Mutter von drei kleinen Kindern, die aufopferungsvoll alles für ihre Mäuse tut. Kids, Arbeit, Haushalt, das ist alles gar nicht so leicht unter einen Hut zu bringen. Doch eines Tages erhält Hannah eine mysteriöse Einladung zu einem Ball von einem Königreich, was es gar nich... Märchenhaft schön Hannah ist eine alleinerziehende Mutter von drei kleinen Kindern, die aufopferungsvoll alles für ihre Mäuse tut. Kids, Arbeit, Haushalt, das ist alles gar nicht so leicht unter einen Hut zu bringen. Doch eines Tages erhält Hannah eine mysteriöse Einladung zu einem Ball von einem Königreich, was es gar nicht gibt. Oder etwa doch? Dann geht alles ganz schnell und Hannah befindet sich in im größten Abenteuer ihres Lebens, im wahr gewordenen Märchen. Meine Meinung: Das Cover ist wunder, wunderschön, und passt so perfekt zu der Geschichte. Da muss man ja einfach schauen um was es sich da handelt. Allein dieses Kleid und dann mit der atmosphärischen Umgebung, herrlich. „Im Bann der verwunschenen Zeit“ ist wahrhaft ein Märchen kann ich nur sagen. Aber nicht nur für jung, sondern auch für Erwachsene, die es mit Begeisterung lesen können. Begeisterung ist der richtige Stichpunkt, denn ich bin schlichtweg begeistert von der Geschichte, die Jenny Völker hier gezaubert hat. Sie hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil ist man von Anfang an in der Geschichte drin, und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist so bildgewaltig und ausdrucksstark, dass man sich als Leser fühlt, überall mittendrin dabei zu sein. Während dem Lesen war ich auf einem Ball und fühlte mich selbst kurz wie eine Prinzessin, ich habe gegen Gnome und Irrwichte gekämpft, habe gelitten, gehofft, gezittert, und geliebt. Ein ganz großes Kompliment an die Autorin. Die Story hat alles, was ein Märchen braucht. Von Emotionen bis zur Spannung. Denn auch die Spannung zieht sich kontinuierlich durch die Geschichte, dass es nie langatmig wird. Immer wieder passieren neuen Dinge, die einen neugierig machen und die Spannung steigen lässt. Hier und da erinnert man sich an die alten Märchen, was liebevoll mit eingebaut wurden, aber ohne dass es Überhang nimmt. Es ist und bleibt die Geschichte von Hannah, die sich gewissermaßen selbst findet, auf ihrer abenteuerlichen Reise. Man stellt sich immer wieder die Frage, was ist es, was Hannah hat, dass sie einen alten Fluch besiegen kann, der schon so viele Jahre auf dem verwunschenen Prinzen liegt. Hannah ist ein liebreizender Charakter. Man kann gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen. Sie ist eine tapfere Frau, eine Kämpferin, eine aufopfernde Mutter, mit einem ganz großen Herzen. Mir hat genau das besonders gut gefallen, dass es hier eine Frau ist, die mitten im Leben steht, und keine 20 jähriges „kleines Püppchen“. Hannah ist die Frau, die man sich als die normale Nachbarin vorstellen kann und dementsprechend kann man sich auch so gut in ihre Lage versetzen. Auch ihre drei Kinder sind einfach herzallerliebst. Der charmante Prinz ist auch nicht zu verachten. Der perfekte Prinz, der in so eine tolle Geschichte gehört. Trotz eines Fluches, der auf ihn lastet, zeigt er, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Man könnte hier noch so viel schreiben, was es mir alles angetan hat. Von einer suspekten Nachbarin, über ein liebenswertes verwirrtes Einhorn bis hin zu kleinen, fiesen, und dennoch lustigen Gnomen. Die Geschichte muss man einfach gelesen haben. Fazit: „Im Bann der verwunschenen Zeit“ ist ein absoluter Lesespaß für jeden, der gerne Märchen liest. Aber auch für alle, die Lust auf ein zauberhaftes Abenteuer haben. Ich habe die Geschichte einfach genossen und kann sie euch nur ans Herz legen. Lasst euch verzaubern. Von mir gibt es daher eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Artikelbild-0