Meine Filiale

Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut

Eine epische Fantasy-Trilogie

Die Göttinnen von Otera Band 1

Namina Forna

(28)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen
  • Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut

    Loewe

    Sofort lieferbar

    19,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Nichts kann sie töten

Bitte lass mein Blut rot sein, bitte lass mein Blut rot sein, bete ich.
Als goldenes Blut aus ihren Adern fließt, ist für Deka klar, dass sie nie dazugehören wird. Wegen ihrer dunklen Hautfarbe galt sie schon immer als Außenseiterin. Doch dann kennzeichnet ihr goldenes Blut sie als Alaki, als Dämon. Nur ein Dekret des Kaisers von Otera kann sie retten: Er stellt eine Armee aus den beinahe unsterblichen Alaki zusammen. Deka wird zur Kriegerin ausgebildet und lernt dabei nicht nur zu kämpfen, sondern auch die Gebote infrage zu stellen, durch die sie als Frau ihr Leben lang unterdrückt wurde.

Der spannende Auftakt zu einer epischen Fantasy-Trilogie von Namina Forna für Jugendliche ab 14 JahrenDie Göttinnen von Otera überzeugt sowohl durch die starken weiblichen Charaktere und das atmosphärische westafrikanische Setting als auch durch die gesellschaftspolitische Relevanz.

Namina Forna wurde in Sierra Leone geboren und ist in den 90er-Jahren mit ihrer Familie in die USA ausgewandert. Ihre Heimat besucht sie aber auch heute noch regelmäßig. Sie hat bereits erfolgreich als Drehbuchautorin und Produzentin für Film und Fernsehen gearbeitet. Namina liebt scharfes Essen, schwarze Katzen und wurde schon häufiger dabei gesehen, wie sie sich in einem Einhorn-Kostüm am Taco-Stand angestellt hat. Die Göttinnen von Otera ist ihr Debüt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Jugendbücher
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.10.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0408-9
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/4,8 cm
Gewicht 760 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Bea Reiter
Verkaufsrang 17428

Weitere Bände von Die Göttinnen von Otera

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Birgit Druffel, Thalia-Buchhandlung Wesel

Ein wahres Highlight der Jugendfantasy! Eine unglaubliche und gut durchdachte Welt und Gesellschaft, wunderbare und starke Figuren und eine so packende Story, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Dazu dieses wunderschöne Cover. Einfach großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
18
9
1
0
0

Sei mutig , sei stark , sei anders !
von lesemaus1981 am 18.10.2020

Inhalt : Otera, ein Ort in dem Frauen unterdrückt werden . Deka , die allein wegen ihrer dunklen Hautfarbe verachtet wird , wünscht sich nichts sehnlicher als beim Reinheitsritual als rein getestet zu werden . Doch es kommt alles ganz anders , Deka Blut ist nicht rot sondern golden, damit gilt sie als Dämon . Zu ihrem Glück w... Inhalt : Otera, ein Ort in dem Frauen unterdrückt werden . Deka , die allein wegen ihrer dunklen Hautfarbe verachtet wird , wünscht sich nichts sehnlicher als beim Reinheitsritual als rein getestet zu werden . Doch es kommt alles ganz anders , Deka Blut ist nicht rot sondern golden, damit gilt sie als Dämon . Zu ihrem Glück wird sie als Alaki erwählt und soll zur Kriegerin ausgebildet werden ...... Meinung : Ich habe lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen . Und ich lese viel ;-) . Namina Forna hat eine ganz neue Welt erschaffen , voller Magie , Hoffnung und Mut . Deka steht hier ganz klar im Mittelpunkt , sie besitzt eine besondere Gabe die sehr geheimnisvoll verpackt wurde . Zudem wird hier die Unterdrückung gut vermittelt, auch was es heißt anders zu sein und nicht zu der Norm zu passen. Aber auch Freundschaft spielt eine große Rolle . Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen , besonders geschätzt habe ich , dass kleiner Situation gleich aufgelöst wurde und nicht Seitenlang drauf rumgehackt wurde. Und dennoch blieb die Geschichte rundum spannend. Das Cover ist wirklich wunderschön. Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung. Fazit : Wirklich sehr empfehlenswert.

Mitreißend, berührend und verblüffend bis zur letzten Seite!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2020

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt! Mit dem ersten Kapitel ist man mitten drin in Dekas Welt, man hofft und bangt mit ihr und erlebt so die Grausamkeit und Unbarmherzigkeit der gesellschaftlichen Strukturen, ihre eigenen Zweifel und Hoffnungen und schließlich ihren Weg zur Erfüllung ihres Schicksals. Dabe... Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt! Mit dem ersten Kapitel ist man mitten drin in Dekas Welt, man hofft und bangt mit ihr und erlebt so die Grausamkeit und Unbarmherzigkeit der gesellschaftlichen Strukturen, ihre eigenen Zweifel und Hoffnungen und schließlich ihren Weg zur Erfüllung ihres Schicksals. Dabei überzeugt die deutsche Übersetzung mit einer einfachen und gut verständlichen, aber dennoch stilvollen und angemessenen Sprache. Der Satzbau ist abwechslungsreich und dabei immer gut verständlich. Wortgewaltig schildert die Autorin Szenen und Gefühle, die den Leser an die Seiten fesseln. Der dabei stattfindende Wechsel zwischen ausschweifenden Formulierungen und teilwiese nüchternen Schilderung bringt die Stimmung der Handelnden besonders deutlich zum Ausruck. Die Charakterentwicklung ist umfangreich und für den Leser gut nachvollziehbar. Ebenso ausgearbeitet sind die Nebencharaktere, was die gesamte Geschichte vielschichtig und lebendig werden lässt. Ähnliches lässt sich über den Aufbau der Welt sagen. Das Reich von Otera wird so lebhaft beschrieben, dass es dem Leser schon nach wenigen Seiten wie ein altbekanntes Land vorkommt. Abschließend kann ich nur noch einmal meine Begeisterung für dieses Buch aussprechen! Namina Forna hat nicht nur einen Fantasyroman geschrieben, der alle Anforderungen an das Genre erfüllt, sondern auch wichtige Themen unserer heutigen Welt angesprochen: Gleichberechtigung, Feminismus und Individualität. Von meiner Seite gibt es eine klare Leseempfehlung und viel Kraft beim Warten auf den zweiten Band. Der erscheint nämlich erst 2021...

Aufrüttelnd, erschütternd, mitreißend!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In einer Welt in der Frauen unterdrückt und klein gehalten werden, kommt es einem Todesurteil gleich vor den Weisheiten des Unendlichen als unrein zu gelten. Aber genau das ist Deka. Denn als ihr Blut für das Ritual der Reinheit nicht rot, sondern golden fließt, steht fest: Deka ist eine Alaki. Ein Dämon. Ihre einzige Chance auf... In einer Welt in der Frauen unterdrückt und klein gehalten werden, kommt es einem Todesurteil gleich vor den Weisheiten des Unendlichen als unrein zu gelten. Aber genau das ist Deka. Denn als ihr Blut für das Ritual der Reinheit nicht rot, sondern golden fließt, steht fest: Deka ist eine Alaki. Ein Dämon. Ihre einzige Chance auf Vergebung ist es der kaiserlichen Armee beizutreten, die Alaki im Kampf gegen die gefährlichen Todesrufer ausbildet, denn nur diese sind immun gegen ihre todbringenden Schreie. Als Deka jedoch immer mächtigere Kräfte ausbildet, stellt sie Nachforschungen zu ihrer Herkunft an und beginnt die Gebote infrage zu stellen, denen sie vorher blind vertraut hat. Ein wirklich fantastischer Roman mit ergreifender Tiefe. Die Autorin hat hier eine Welt erschaffen, die den Leser zum Einen vor Staunen und zum Anderen vor Fassungslosigkeit mehr als nur ab und zu ergriffen aufkeuchen lässt. Otera beherbergt fantasievolle Wesen und die unterschiedlichsten Stämme, die aber fast alle die gleichen Sitten und Prinzipien haben. Frauen sind minderwertig. Sie müssen ihre Gesichter nach der Reinheitsprüfung mit Masken verbergen und für die Mädchen gibt es nichts erstrebenswerteres. Sie dürfen weder ohne männliche Begleitung das Haus verlassen, noch einen Beruf erlernen. Es wäre wahrscheinlich einfacher aufzuzählen, was Frauen überhaupt dürfen. Auf erschreckende Weise berichtet die Autorin, wie die Mädchen unter der männlichen Bevölkerung zu leiden haben, wie sie unterdrückt und misshandelt werden. Es wird auf Missstände wie Rassismus, die Unterdrückung der Frau und Missbrauch aufmerksam gemacht und ich musste an mehreren Stellen wirklich schlucken. Das Buch ist sehr brutal und es wird nichts beschönigt, das hat mich aber in keinster Weise gestört, im Gegenteil, das hat die Geschichte nur umso authentischer wirken lassen. Ich konnte von der ersten bis zur letzten Seite mit den Mädchen mitfiebern. Der leichte, dennoch umfangreiche Schreibstil hat das Buch zu einem absoluten Pageturner gemacht und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Deka ist zuerst eine unterwürfige, gottesfürchtige Protagonistin, die eine faszinierende Verwandlung im Laufe der Geschichte durchmacht zu einer starken, selbstbewussten und unabhängigen Frau heranreift. Und auch die anderen Charaktere waren allesamt einzigartig. Jedes der Mädchen hatte seine eigenen ganz besonderen Charakterzüge und eine wichtige Stellung in der Geschichte. Besonders der spätere Zusammenhalt dieser doch bunt zusammengewürfelten Truppe hat mir sehr gut gefallen. Es gibt auch eine ganz zarte moderate Liebesgeschichte, die, auch wenn sie nicht im Fokus steht, sehr berührend ist, besonders wenn auch er später seine Zugehörigkeit sehr deutlich macht. Und Ixa... Auf gar keinen Fall unerwähnt möchte ich Ixa lassen! Ich habe mich gleich in Ixa verliebt und finde ihn einfach Zucker! Wer Ixa ist, verrate ich aber nicht, das würde einiges spoilern. Und wenn ihr wissen wollt, was es mit Ixa, den Todesrufer und den abnormalen Kräften von Deka auf sich hat, müsst ihr dieses Buch schon selber lesen. ;) Zwar hätte dieses Buch auch ein in sich geschlossener Einzelband sein können, dennoch bin ich aber gespannt mit welchen unvorhersehbaren Ereignissen uns die Autorin in den Folgebänden überraschen wird und freue mich jetzt schon sehr darauf! Mein Fazit: Ein neuartiges, fantastisches und immer wieder unvorhersehbares Buch (auch wenn ich mit meiner allgemeinen Vermutung tatsächlich richtig lag) mit einem sehr wichtigen Thema und einer tollen Message, nämlich, dass nicht immer alles so ist wie es scheint und dass man den Mut haben sollte, sich seine eigenen Gedanken zu machen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3