Meine Filiale

Permanent Error

Leonie Schulze Bölling, Karl-Heinz Land

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses Buch erfüllt womöglich die unscharfen Kriterien eines Romans und hat den Spannungsbogen eines Krimis. Doch beide Gattungen kämen dem gewissermaßen zu kurz, wie wir finden. Daher haben wir beschlossen, ein neuartiges Terrain der Literatur zu betreten. Wir bezeichnen diese Geschichte als einen unterhaltsamen und aufklärenden Inspirationskrimi.

Die fiktive Geschichte von Michael Baker basiert auf wahren Ereignissen. Er ist Wirtschaftsjournalist und bekannt für seine unbändige Neugierde und unkonventionelle Perspektive auf die Welt. Ein Freund bittet ihn um Hilfe und wird kurz darauf tot in einem Müllcontainer am Wolfsburger Kunstmuseum aufgefunden. Michael steht plötzlich selbst unter Mordverdacht und gerät immer tiefer hinein in die Machenschaften von Konzernen, Politikern und Wirtschaftskriminellen auf internationalem Parkett. Er soll dabei helfen, einen im Zuge des Abgasskandal verurteilten VW-Manager zu rächen. Seine Recherchen führen ihn von Wolfsburg nach Brasilien, in die Gefilde der Regenwald-Mafia, über Amerika bis nach Russland auf die Spuren der Ölindustrie. Er erfährt von den wahren Hintergründen der Diesel-Affäre und versteht nach und nach, wie auch ganz normale Mitarbeiter schnell im Strudel unseres heutigen Wirtschafts- und Anreizsystems mitgerissen werden können. Michael erkennt den permanenten Fehler in unserer gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ordnung. Er versteht, was die Ereignisse und Intrigen, in die er hineingerät, verbindet, und wieso diese zu solch katastrophalen Konsequenzen wie Lügen, Betrug und kriminellen Energien - bis hin zu Mord führen. All dies passiert in der Zeit der ersten großen Corona-Pandemie.

Doch Michael urteilt nicht einfach nur über Recht oder Unrecht, über Gesetz oder Moral. Er zeigt mit Scharfsinn einen klaren Ausweg aus dem Dilemma und der großen Krise. Es ist alles eine Frage der Anreizgestaltung, der Unternehmenskultur und ökologisch-sozialer Kreislaufwirtschaft.

Wenn Sie in diese Geschichte eintauchen, erleben Sie nicht nur ein aufregendes Abenteuer, Sie werden zwangsläufig anfangen, über die Zukunft nachzudenken - über die Zukunft Ihres eigenen Lebens, Ihrer Arbeit und über die Zukunft der Menschheit. Es könnte sogar passieren, dass Sie die Angst davor überwinden und Lust auf sie bekommen. Lust, die Zukunft zu gestalten.

Leonie Schulze Bölling lebt in Köln und wirkt seit über 12 Jahren in der Digitalbranche. U.a. begleitete sie bei Amazon namhafte Unternehmen auf Ihrem Weg in den E-Commerce. Seit mehreren Jahren unterstützt sie nun insbesondere den Deutschen Mittelstand als Beraterin bei den Herausforderungen der Digitalisierung und spezialisiert sich nun auf die innovative Produkt- und Serviceentwicklung sowie auf den Aufbau und die Führung von Innovationsteams. Sie hat es sich mit ihren Projekten zur Aufgabe gemacht, Mitarbeitern und Führungskräften Spaß und Sinn in ihrer Arbeit zurückzubringen, bessere Ergebnisse zu erzielen und ein erfüllteres und ausgeglicheneres Leben führen zu können. Als leidenschaftliche Autorin hat sie, neben der Veröffentlichung ihres Debütromans "Permanent Error", einige ihrer Ideen in "Chief of Anything", einem Buch der besonderen Art über Purpose-Driven Leadership, welches in Zusammenarbeit mit der CoA Academy entstanden ist, eingebracht..
Karl-Heinz Land lebt in Hennef bei Köln und ist Insider der digitalen Transformation. Sein Herzensthema - die Digitalisierung - erlebt und gestaltet er seit über 35 Jahren, unter anderem in Führungspositionen bei international operierenden Unternehmen wie Oracle, BusinessObjects (SAP) und Microstrategy. Als Serienunternehmer und Investor setzt er auf innovative Technologien wie die Blockchain und das Internet der Dinge. Das Wort Economic Forum (WEF) und das "Time Magazine" zeichneten Land bereist 2006 mit dem "Technology Pioneer Award" aus. Der Neudenker Karl-Heinz Land, stellt sich der ambitionierten Fragestellung, wie wir mittels der Digitalisierung unsere Welt retten können. Er inspiriert Jahr für Jahr mit Keynote und Workshops tausende Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und prägt deren digitale Agenda. Als Autor und Co-Autor hat Land drei wegweisende Managementbücher veröffentlicht sowie eines über die Zukunft unserer Erde:
- Digitaler Darwinismus - Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke
- Dematerialisierung - Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus
- Digitale Markenführung - Digital Branding im Zeitalter des digitalen Darwinismus
- Erde 5.0 - die Zukunft provozieren

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 324
Erscheinungsdatum 24.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7519-7541-4
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/2,2 cm
Gewicht 440 g
Abbildungen mit 3 Farbabbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 59991

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Die Probleme unserer Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 04.01.2021

Der stets neugierige Wirtschaftsjournalist Michael Baker soll von einem Freund und Informanten brisante Informationen erhalten, doch dieser wurde ermordet und Baker gerät selbst unter Mordverdacht. Durch seine Recherchen beschäftigt er sich mit dem Diesel-Skandal bei VW, der Regenwald-Mafia, Monsanto und Korruption und wird tie... Der stets neugierige Wirtschaftsjournalist Michael Baker soll von einem Freund und Informanten brisante Informationen erhalten, doch dieser wurde ermordet und Baker gerät selbst unter Mordverdacht. Durch seine Recherchen beschäftigt er sich mit dem Diesel-Skandal bei VW, der Regenwald-Mafia, Monsanto und Korruption und wird tief hineingezogen in den Sumpf der Konzerne und Politiker, bis er schließlich den grundlegenden Irrtum in unserem System erkennt. Karl-Heinz Land und Leonie Schulze Bölling beschäftigen sich in ihrem genreübergreifenden "Inspirationskrimi" mit den Problemen unserer Zeit. Keinem Leser werden die - hier sehr gut recherchierten und ausgezeichnet nachvollziehbar aufgezeichneten - Skandale gänzlich unbekannt sein. Und auch, wenn nicht immer eindeutig ist, was Realität ist oder war oder was Fiktion - der Leser kommt auf höchst unterhaltsame und spannende Art mit dem Diesel-Skandal, der Monsanto-Problematik und der südamerikanischen Regenwald-Mafia in Kontakt. Doch die Autoren belassen es nicht einfach bei der Problematik, sondern sie wecken Verständnis für die "normalen" Menschen, die kriminell agieren und zeigen sogar Lösungsansätze des "permanten Irrtums" auf. Die Figur Michael Baker steht dabei im Zentrum des Entdeckens und Aufklärens und nimmt den Leser mit auf ein großes Abenteuer. Er wie auch die weiteren Figuren sind dabei authentisch und nachvollziehbar gezeichnet und ich konnte gut mitfiebern. Trotz der vielen Sach-Aspekte verlor die zugrunde liegende Krimihandlung nicht an Spannung; der an den Missständen unserer Zeit interessierte Leser wird tief hineingesogen in die spannende Aufarbeitung der Themen. Warum Elektroautos keinesfalls zukunftstauglich sind, wieso trotzdem in diese Art der Mobilität investiert wird und wer davon profitiert, bzw. welche Alternativen sinnvoll sind, ist dabei nur ein Beispiel für die wichtige Aufklärung, die Karl-Heinz Land mit seinem Werk betreibt. Sprachlich begann das Buch für mich leider etwas unrund, sodass ich die Lektüre anfangs fast abgebrochen hätte, was wirklich ein großer Verlust gewesen wäre - doch deshalb kann ich leider "nur" vier Sterne vergeben, obwohl ich diesen Krimi für unbedingt lesenswert halte und ihn allen geneigten Lesern dringend weiterempfehlen möchte!

Mutig
von J. Kaiser am 26.11.2020

Klapptext: Diese fiktive Geschichte basiert auf wahren Ereignissen. Michael Baker wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Kurz darauf ist er tot. Die Leiche wird in einem Müllcontainer am Wolfsburger Kunstmuseum aufgefunden. Michael steht plötzlich selbst unter Mordverdacht und gerät immer tiefer hinein in die Machenschaften von... Klapptext: Diese fiktive Geschichte basiert auf wahren Ereignissen. Michael Baker wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Kurz darauf ist er tot. Die Leiche wird in einem Müllcontainer am Wolfsburger Kunstmuseum aufgefunden. Michael steht plötzlich selbst unter Mordverdacht und gerät immer tiefer hinein in die Machenschaften von Konzernen, Politikern und Wirtschaftskriminellen auf internationalem Parkett. Er erfährt von den wahren Hintergründen der Diesel-Affäre und versteht nach und nach, wie auch ganz normale Mitarbeiter schnell im Strudel unseres heutigen Wirtschafts- und Anreizsystems mitgerissen werden können. Michael erkennt den permanenten Fehler in unserer gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ordnung. Fazit: Das Buch ist kein gewöhnlicher Roman. Der Spannungsbogen entspricht mehr einem Krimi. Es ist mehr ein Inspirationskrimi. Wenn man in diese Geschichte richtig eintaucht, erlebt man nicht nur ein Abenteuer. Nein man beginnt unweigerlich über die Zukunft nachzudenken. Dies über das Leben, die Arbeit und die Menschheit. Vielleicht gewinnt man Lust die Zukunft mitzugestalten. Ich habe beim Lesen sehr viel Nachdenken müssen. Ob ich wollte oder nicht. Es geht nicht spurlos an einem vorbei. Deshalb empfehle ich das Buch zu Lesen. Es lohnt sich ganz bestimmt.

  • Artikelbild-0