Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

The Wise Man's Fear

The Kingkiller Chronicle: Book 2

Gollancz

(5)

Sequel to the extraordinary THE NAME OF THE WIND, THE WISE MAN'S FEAR is the second instalment of this superb fantasy trilogy from Patrick Rothfuss. This is the most exciting fantasy series since George R. R. Martin's A SONG OF ICE AND FIRE, and a must-read for all fans of HBO's GAME OF THRONES.

Picking up the tale of Kvothe Kingkiller once again, we follow him into exile, into political intrigue, courtship, adventure, love and magic ... and further along the path that has turned Kvothe, the mightiest magician of his age, a legend in his own time, into Kote, the unassuming pub landlord.

Packed with as much magic, adventure and home-grown drama as THE NAME OF THE WIND, this is a sequel in every way the equal to its predecessor and a must-read for all fantasy fans. Readable, engaging and gripping THE WISE MAN'S FEAR is the biggest and the best new fantasy novel out there.

Portrait
Patrick Rothfuss, geboren 1973 in Madison (Wisconsin), unterrichtet als Universitätsdozent und lebt in Wisconsin. In seiner Freizeit schreibt er satirische Kolumnen und versucht sich in Alchemie. im Jahr 2007 wurde er für »Der Name des Windes« mit dem Quill Award sowie dem Pulishers Weekly Award für das beste Fantasy-Buch des Jahres ausgezeichnet. Zwei Jahre später erhielt er den Deutschen Phantastik Preis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 1008 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2011
Sprache Englisch
EAN 9780575088078
Verlag Orion
Dateigröße 1698 KB
Verkaufsrang 7.077
eBook
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

The Wise Man's Fear

The Wise Man's Fear

von Patrick Rothfuss
(5)
eBook
7,49
+
=
The Name of the Wind

The Name of the Wind

von Patrick Rothfuss
(19)
eBook
5,49
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Buch das seinesgleichen sucht.“

Lissy Bounketh, Thalia-Buchhandlung Göttingen

"The Wise Man's Fear" ist mir 2011 das erste Mal in die Hände gefallen.Es würde mir sehr viel in meinem Leben fehlen, hätte ich es nie entdeckt. Ich habe es so oft durchgelesen, dass ich bei 56 aufgehört habe zu zählen. Seither sind viele Jahre vergangen und ich nehme es immernoch unheimlich gerne in die Hand.
Es ist ein Buch das man immer wieder lesen kann.
Immer wieder entdeckt man Neues, findet neue Zusammenhänge und zieht neue Schlüsse.
Patrick Rothfuss schafft es, den Leser durch das Buch zu führen, wie Kvothe sein Publikum durch seine Musik. Die Sprache ist bezaubernd, unklare Vokabeln werden aus dem Zusammenhang klar. Jeder Charakter ist auf seine Weise liebenswert, jeder Charakter hat einen Zweck.
Es ist wunderbar, es ist traurig, es ist wütend, es ist fröhlich, es ist spannend.
Es gibt weder in diesem noch in seinem ersten Band "The Name of the Wind" Passagen, die man überspringen möchte. Alles hat seinen Platz.
Und man hungert nach mehr.


Um mich kurz zu fassen:
Lesen Sie es. Sie wissen nicht was Ihnen entgeht!
"The Wise Man's Fear" ist mir 2011 das erste Mal in die Hände gefallen.Es würde mir sehr viel in meinem Leben fehlen, hätte ich es nie entdeckt. Ich habe es so oft durchgelesen, dass ich bei 56 aufgehört habe zu zählen. Seither sind viele Jahre vergangen und ich nehme es immernoch unheimlich gerne in die Hand.
Es ist ein Buch das man immer wieder lesen kann.
Immer wieder entdeckt man Neues, findet neue Zusammenhänge und zieht neue Schlüsse.
Patrick Rothfuss schafft es, den Leser durch das Buch zu führen, wie Kvothe sein Publikum durch seine Musik. Die Sprache ist bezaubernd, unklare Vokabeln werden aus dem Zusammenhang klar. Jeder Charakter ist auf seine Weise liebenswert, jeder Charakter hat einen Zweck.
Es ist wunderbar, es ist traurig, es ist wütend, es ist fröhlich, es ist spannend.
Es gibt weder in diesem noch in seinem ersten Band "The Name of the Wind" Passagen, die man überspringen möchte. Alles hat seinen Platz.
Und man hungert nach mehr.


Um mich kurz zu fassen:
Lesen Sie es. Sie wissen nicht was Ihnen entgeht!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Zweites Buch aus der Reihe Königsmöder Chronik
von einer Kundin/einem Kunden aus Bühl am 09.11.2016

Einfach eine unglaublich gute Trilogie. Auch, dass der dritte Band noch nicht erschienen ist, ist kein allzu großes Drama - der Wiederleswert von Band 1 und 2 ist definitiv groß genug. Habe es nur auf Deutsch gehört und auf Englisch gelesen, empfehle aber die englische Buchvariante. PR spielt mit Worten,... Einfach eine unglaublich gute Trilogie. Auch, dass der dritte Band noch nicht erschienen ist, ist kein allzu großes Drama - der Wiederleswert von Band 1 und 2 ist definitiv groß genug. Habe es nur auf Deutsch gehört und auf Englisch gelesen, empfehle aber die englische Buchvariante. PR spielt mit Worten, Anspielungen und Assoziationen, die zum Teil kaum bis nicht übersetzbar sind. In der Welt der Four Corners ist Sprache extrem wichtig (z. B. Namenskunde), was sich auch im Text widerspiegelt. Absolute Kaufempfehlung - für 8? sowieso! PS: Ich weiß nicht, wie es bei anderen Ausgaben ist, aber mir fallen immer wieder Tippfehler auf. Bis jetzt etwa 15 - bei einem Buch mit 1120 Seiten ist das zwar nicht viel, geht aber besser.

Patrick, you've done it again.
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

The Wise Man's Fear. A tale that deserves to be told. I can't say it is quite as good as "The Name of the Wind". 'Why?' you ask me, and I tell you this: Despite being longer that it's prequal, it is too short. More so, than "The Name of... The Wise Man's Fear. A tale that deserves to be told. I can't say it is quite as good as "The Name of the Wind". 'Why?' you ask me, and I tell you this: Despite being longer that it's prequal, it is too short. More so, than "The Name of the Wind". It took me about four days to read it. And four more to get over the fact, that I'll have to wait for quite some time to read part three. What left to say? Rothfuss' writing style cotinuously leaves me in awe. He takes his time to tell a story. And this story, I assure you, needs just that. Time. You will love this one, my fellow fantasy-fans out there.

Wise Man's Fear
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

The Wise Man's Fear (dt. Die Furcht des Weisen, erschienen in 2 Bänden) ist der zweite Teil der Kingkiller Chronicles von Patrick Rothfuss. Der erste Teil heißt The Name of the Wind (dt. Der Name des Windes). The Wise Man's Fear setzt nahtlos an Name of the Wind an:... The Wise Man's Fear (dt. Die Furcht des Weisen, erschienen in 2 Bänden) ist der zweite Teil der Kingkiller Chronicles von Patrick Rothfuss. Der erste Teil heißt The Name of the Wind (dt. Der Name des Windes). The Wise Man's Fear setzt nahtlos an Name of the Wind an: der zweite Tag ist angebrochen und Chronicler schreibt in der Rahmenhandlung weiter Kvothes Lebensgeschichte nieder (Tip: noch einmal die Rahmenhandlung von Name of the Wind lesen, ich hatte nach der langen Zeit Schwierigkeiten, mich wieder in die Geschichte einzufinden). Doch der zweite Teil ähnelt noch sehr dem ersten - Kvothe plagen Geldsorgen, Rivalitäten an der Universität, Denna kommt und geht, sein Ruhm nimmt weiter zu - alles genau wie im ersten Band. Rothfuss besitzt nach wie vor die Gabe, diese eher alltäglichen Dinge mitreißend und in einer wunderschönen Sprache niederzuschreiben. Trotzdem hätte man sich im zweiten Band seiner Trilogie etwas mehr neue Handlung gewünscht, denn was dem Leser hier geboten wird, erinnert doch ziemlich stark an Name of the Wind. Kvothes Suche nach den Chandrian kommt kaum voran, und das wenige, das er schließlich erfährt, wirft noch mehr Fragen auf. Erst nach der Hälfte des Buches verlässt Kvothe die Universität für ein Jahr und erkundet fremde Länder - nur schade, dass plötzlich ganze Handlungsfäden nur am Rande erwähnt werden, wie seine Verhandlung und die Reise nach Severen, die auf nicht einmal drei Seiten abgehandelt wird - obwohl man Kvothe sonst auf Schritt und Tritt folgt und ihn Tag für Tag begleitet. (Ob diese Szenen Kürzungen zum Opfer gefallen sind? Immerhin bringt es The Wise Man's Fear auf 1100 Seiten - viel dicker geht bald nicht mehr.) Zum Schluss ist fast alles wieder wie zu Anfang - Kvothe ist zurück an der Universität, vereint mit seinen Freunden und studiert weiter, nur mit dem Unterschied, dass er seine Geldsorgen los ist. Das ist ziemlich enttäuschend, immerhin hat man gerade ein Buch von 1100 Seiten gelesen und muss feststellen, dass sich nicht viel getan hat. Da fragt man sich unweigerlich, ob Rothfuss es schaffen kann, seine Geschichte wirklich im nächsten Band zu Ende zu bringen. The Wise Man's Fear ist ein wunderschön geschriebenes Buch mit einem sympathischen Helden, das sicher jedem gefallen wird, dem auch der erste Band gefiel. Leider erinnert es ein wenig zu sehr an Name of the Wind, der die Messlatte für die Folgebände ohnehin schon sehr hoch gelegt hatte. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band, der den Titel The Doors of Stone tragen soll, der hoffentlich neue Aspekte zeigen und einige Fragen beantworten wird.