Prinzessin Popelkopf

Marc-Uwe Kling

(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

0,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es war einmal eine hübsche Prinzessin mit viel Rosa drumrum.
Und wie die meisten Prinzessinnen war sie sehr dumm.“

Und nicht nur dumm ist Prinzessin Popelkopf, sondern auch gemein. Als sie aber eine kleine Hexe beleidigt, wird sie von dieser verflucht, so zu sein, wie sie heißt. Fortan hat die Prinzessin tatsächlich einen riesigen Popelkopf auf ihrem Hals und überlegt, wie sie ihn schnell wieder loswerden kann. Ein neuer Name muss her. Aber soll sie deshalb wirklich Fürst Furzgesicht heiraten?

Ein witziges Märchen von Marc-Uwe Kling über Oberflächlichkeiten und die Macht, sich selbst zu verändern, mit ebenso lustigen Illustrationen von Astrid Henn.

"Neben dem schönen Sprachwitz und verspielten Texten ist die Illustration von Astrid Henn das absolute 'Popelhäubchen' dieses Buches. Es gibt fast so viel zu entdecken wie in einem Wimmelbuch. Volle Punktzahl!"
Anne Baun, Fuldaer Zeitung

"Die hintergründigen und herrlich zugespitzten Reime sind für Kinder wunderbar eingängig und machen das Vorlesen zum einem Vergnügen. Illustratorin Astrid Henn fängt in ihren Bildern den Humor wundervoll ein. Beiden ist ein Kinderbuch gelungen, das Groß und Klein anspricht. Ein lehrreiches Märchen, das Kinder mit Wortwitz und lustigen Bildern in seinen Bann zieht."
Janet Blume, kinderbuchlesen.de

"Ruppig-rasante Reime [...], irre Illustrationen."
little big things

"Marc-Uwe Kling ist mit der Geschichte von Prinzessin Popelkopf ein wunderbar witziges und kritisches Bilderbuch gelungen (…) Astrid Henns lebhafte Illustrationen in Kombination mit Marc-Uwe Klings lustigen Reimen sorgen für viele Lacher auf 30 Seiten und einen großen Lesespaß."
Silke Becker, Vielfalterbücher

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86391-116-4
Verlag Verlag Voland & Quist
Maße (L/B/H) 27,7/25/1 cm
Gewicht 410 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 6. Auflage
Illustrator Astrid Henn
Verkaufsrang 463

Buchhändler-Empfehlungen

Caya Elina Weidenhaupt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Dieses Buch ist lustig gereimt, mit tollen Illustrationen und sogar einer kleinen Moral am Ende. Sehr lesenwert!

Sabine Hasler, Thalia-Buchhandlung Korbach

Die Entdeckung des Tages! Mit Prinzessin Popelkopf ist Marc-Uwe Kling ein herrlich komisches Bilderbuch über Schein und Sein der Mächtigen und Möchtegerns gelungen. Ein Buch voller Sprachwitz und Ironie, dazu großartige Illustrationen - das perfekte Bilderbuch für Groß und Klein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
1
1
1
0

Definitiv kein Buch für 4-6 Jährige
von einer Kundin/einem Kunden aus Ensdorf am 06.04.2021

Die Story klang vielversprechend, ein Prinzessinnenbuch ohne rosarote Glitzerwelt, dafür mit Humor und Moral. Für ältere Kinder (definitiv älter als 4-6 Jahre!), Jugendliche und auch Erwachsene passend und witzig. Aber für Kinder in der angegebenen Altersklasse meiner Meinung nach ungeeignet was Schreibstil, Ausdruck und Humor ... Die Story klang vielversprechend, ein Prinzessinnenbuch ohne rosarote Glitzerwelt, dafür mit Humor und Moral. Für ältere Kinder (definitiv älter als 4-6 Jahre!), Jugendliche und auch Erwachsene passend und witzig. Aber für Kinder in der angegebenen Altersklasse meiner Meinung nach ungeeignet was Schreibstil, Ausdruck und Humor angeht...

Großartig
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2020

Was für ein wunderbares Buch mit großartigen Illustrationen und liebevollen Details. Toll gereimt und kurzweilig mit lustigen Dialogen für Jung und Alt.

von Bianca Heß aus Baden-Baden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Richtig genial, zum Schmunzeln und Lachen, denn hier werden die aufs Korn genommen, die mit dem Finger von oben herab auf andere zeigen. Absolut nicht nur für Kinder!


  • Artikelbild-0