JR

Joseph Roth

Joseph Roth wurde 1894 im österreichisch-ungarischen Brody geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist in Wien und Berlin. Als Schriftsteller wurde er vor allem durch seine Romane »Hiob« (1930) und »Radetzkymarsch« (1932) bekannt. Roths Beobachtungsgabe und seine exakten, anschaulichen Darstellungen findet man auch in seinen Erzählungen. Der alkoholkranke Joseph Roth starb 1939 in Paris.

Zuletzt erschienen

Hörbuch-Box: Moderne Klassiker

Hörbuch-Box: Moderne Klassiker

Vier moderne Klassiker in einer Box - über 37 Stunden Hörvergnügen!

Klaus Mann: Mephisto
Franz Kafka: Der Process
Joseph Roth: Hiob
Heinrich Mann: Professor Unrat

In MEPHISTO wird die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen von 1926 bis 1936 erzählt. Höfgen, der sich erst spät während der Zeit des Nationalsozialismus mit den Machthabern arrangiert und so zum Intendanten am Berliner Staatstheater ernannt wurde, flüchtet zunächst vor seinen zukünftigen Freunden nach Paris. Aufgrund seiner 'kulturbolschewistischen' Vergangenheit hat er Angst vor einer Verfolgung. Zurück in Berlin, kann er Lotte Lindenthal für sich gewinnen, die Frau des Fliegergenerals. Dieser hält selbst große Stücke auf 'seinen' Höfgen, seinen Spielball. Als leidenschaftlicher Schauspieler, dem die Rolle des Mephisto in Goethes Faust I wie auf den Leib geschnitten ist, erkennt der Opportunist Höfgen zu spät, dass er tatsächlich einen Pakt mit dem Teufel – dem Mephistopheles – geschlossen hat. Er ist zu einem 'Affen der Macht' geworden, zu einem 'Clown zur Zerstreuung der Mörder'. Er verliert die humanen Werte und teilt nun die Auffassungen des Regimes.

Der 1914/15 entstandene und 1925, im Jahr nach Kafkas Tod veröffentlichte PROCESS ist Kafkas weltweit meistgelesener und bekanntester Roman: Josef K. wird an seinem 30. Geburtstag verhaftet und verhört. Er ist sich keiner Schuld bewusst, und die Umstände sind grotesk: Niemand kennt das Gesetz, und das Gericht, das ihm den Prozess macht, bleibt anonym. Die 'Schuld', erfährt K., hafte ihm an, ohne dass er etwas dagegen tun könne. Verbissen versucht K., sich in dem absurden und undurchsichtigen Verfahren zu wehren. Doch je mehr er seine ungenannte Schuld zu ergründen und sich zu verteidigen sucht, desto tiefer gerät er in die alptraumhaften Labyrinthe einer undurchschaubaren Maschinerie.

HIOB erzählt den Leidensweg des armen Dorfschullehrers Mendel Singer aus einem jüdischen Schtetl in Russland um 1900. Wie der biblische Hiob wird auch Mendel innerhalb kürzester Zeit von Schicksalsschlägen getroffen, so dass sein Glauben zerbricht: Der jüngste Sohn Menuchim kommt behindert zur Welt, ein älterer Sohn muss zum Militär, der dritte wandert nach Amerika aus, die Tochter lässt sich mit Kosaken ein. Schließlich siedelt Mendel zu seinem Sohn nach Amerika über, lässt aber den behinderten Menuchim zurück. Erst am Ende seines Lebens, nach der wundersamen Wiedervereinigung mit seinem totgeglaubten Sohn, findet Mendel zurück zu seinem Glauben.

Der Roman PROFESSOR UNRAT erzählt die Geschichte eines tyrannischen Gymnasialsprofessors. Der 57-jährige ist verwitwet und hat sich von seinem Sohn losgesagt, weil dieser viermal durchs Examen gefallen ist und sich mit unverheirateten Frauen in der Öffentlichkeit zeigt. Eines Tages verliebt sich Raat jedoch selbst in die Barfußtänzerin Rosa Fröhlich, die in dem Vergnügungslokal 'Der blaue Engel' auftritt. Er geht mit ihr eine Beziehung ein und heiratet sie schließlich. Nachdem er seine Stellung verliert, trudelt er immer mehr dem Abgrund entgegen ... Mit PROFESSOR UNRAT hat Heinrich Mann eine Karikatur des deutschen Bildungsbürgers der Wilhelminischen Epoche geschaffen, mit der er die Doppelmoral großer Teile des damaligen Bürgertums zeigt. Auch durch die Verfilmung als 'Der blaue Engel' mit Marlene Dietrich erlangte das Buch Weltruhm.
Mehr erfahren

Hörbuch-Download (MP3)

39,99 €

Alles von Joseph Roth

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit