Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Claudia Heine Claudia Heine Buchhandlung: Thalia Celle
0 Rezensionen 28 Follower
Meine letzte Rezension Eine ganz dumme Idee von Fredrik Backman
Fredrik Backman hat wieder mal abgeliefert! Er ist zweifellos einer meiner Lieblingsautoren, denn seine Bücher haben so viel zu geben! Auch dieses ist wieder ein ganz wunderbares Buch voller Ironie, Witz und dennoch sehr tiefgründig und mitreißend. "Eine ganz dumme Idee" steht für vielerlei. Vorallem aber für Geschichten und ihre Hintergründe, Verwicklungen, Lebensträume, wie Lebenslügen. Sehr ernste Themen kommen hinter trivial geglaubten Szenen zum Vorschein. Verstrickungen, Auseinandersetzungen und immer wieder diese eine Brücke sorgen für viel Trouble und sind der Kitt, der diese Geschichte beisammen hält. Gewohnt einfühlsam, ironisch und herrlich unterhaltsam, sowie großartig und wundervoll ist es eins meiner Lieblingsbücher dieses Jahres!
ab 20,00 €
Eine ganz dumme Idee
5/5
5/5

Eine ganz dumme Idee

Fredrik Backman hat wieder mal abgeliefert! Er ist zweifellos einer meiner Lieblingsautoren, denn seine Bücher haben so viel zu geben! Auch dieses ist wieder ein ganz wunderbares Buch voller Ironie, Witz und dennoch sehr tiefgründig und mitreißend. "Eine ganz dumme Idee" steht für vielerlei. Vorallem aber für Geschichten und ihre Hintergründe, Verwicklungen, Lebensträume, wie Lebenslügen. Sehr ernste Themen kommen hinter trivial geglaubten Szenen zum Vorschein. Verstrickungen, Auseinandersetzungen und immer wieder diese eine Brücke sorgen für viel Trouble und sind der Kitt, der diese Geschichte beisammen hält. Gewohnt einfühlsam, ironisch und herrlich unterhaltsam, sowie großartig und wundervoll ist es eins meiner Lieblingsbücher dieses Jahres!

Claudia Heine
  • Claudia Heine
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Eine ganz dumme Idee von Fredrik Backman

Meine Lieblingswerke

  • Der große Sommer von Ewald Arenz
    5/5

    Der große Sommer

    Tolle sprachliche Bilder prägen diesen großartigen Roman von Ewald Arenz. Ein Buch das sehr emotional und eindrücklich von den großen Themen des Lebens erzählt - vorallem aber eine Coming of Age Geschichte ist, die die innere Zerissenheit des Protagonisten Frieder phänomenal in Szene setzt. Dem Autor ist ein wunderbares Buch gelungen, das in einer sehr emotionalen und bildlichen Sprache von Liebe, Freundschaft, Verlust, Familie sowie Familiengeheimnissen und Loyalität erzählt. Völlig egal scheint zu sein, wo genau diese Geschichte spielt - ich war sofort mittendrin und wäre auch super gern mit Alma, Frieder, Johann und Beate befreundet. Aber Moment...ich glaube das bin ich bereits. :-) Ein wirklich eindrucksvoller und beeindruckender Roman!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Der große Sommer von Ewald Arenz
  • Drei aus dem Ruder von Annette Lies
    5/5

    Drei aus dem Ruder

    Ein schon etwas älterer Roman und dennoch eins meiner Lieblingsbücher! Henriette, Mieke und Coco haben nichts gemeinsam - außer einer Lebenskrise.... Sie treffen sich in der psychosomatischen Klinik Seeblick und müssen/ wollen an sich und ihren Problemen arbeiten. Das geht natürlich nicht immer leicht von der Hand. Ziemlich bald entdecken sie, dass Freundschaft vielleicht der beste Kompass für einen Neuanfang ist... "Achtsam horchte sie in sich hinein, wie Frau Küppers es ihr beigebracht hatte, doch Verstand und Instinkt gingen trotzig ihre eigenen Wege." und ""Ich glaube so ziemlich an alles, nur nicht mehr an mich selbst", stellte Coco kurz und schmerzlos ihr Problem vor." Das sind nur zwei kleine Beispiele warum ich dieses Buch so sehr liebe! Man kann es immer wieder lesen und man findet ihn diesem Buch zu jeder Lebenssituation Gedanken, die einen aufbauen oder trösten, lachen oder weinen lassen!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Drei aus dem Ruder von Annette Lies
  • Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd von Charlie Mackesy
    5/5

    Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd

    In den Bildern versinken... Mit den Texten träumen, hoffen, wagen... Ein Meisterwerk, welches ich am Liebsten immer in der Hosentasche bei mir tragen würde, denn es spendet mir Trost und Zuversicht in allen Lebenslagen! Ich kann es mir wieder und wieder angucken, lesen und entdecke jedes Mal etwas Neues! In den Unterhaltungen der Vier steckt so viel Liebe, Kraft und Zuversicht!! Die liebevollen Zeichnungen des Autors unterstreichen das sehr eindrucksvoll! Könnte ich jedem zweifelnden Menschen ein Buch ans Herz legen, es wäre dieses!!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd von Charlie Mackesy
    • Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd
    • Charlie Mackesy
    • ab 22,00 €
  • Bären füttern verboten von Rachel Elliott
    5/5

    Bären füttern verboten

    Ein Buch, das mich sehr berührt hat. Geschichten, die lose aneinander gereiht scheinen, werden zu einem tollen Geflecht, welches sehr liebevoll gewoben ist. Man erfährt nach und nach, in kleinen Schritten und aus verschiedenen Perspektiven (selbst ein Hund von Freunden kommt zu Wort :-)) alles über die Lebensgeschichte von Sydney und ihren Eltern. Sydney glaubt Schuld am Tod ihrer Mutter zu sein und ist daher, als leidenschaftliche Freerunnerin, immer auf der Flucht vor ihren Gefühlen. "...und das ist ein schwieriges Thema für sie, eines, das sie lieber überspringen würde, als darin zu landen." -einfach großartig! Liebe (zwischen Geliebten, zwischen Eltern, zwischen Geschwistern, zwischen Freunden...) und Trauerbewältigung sind die essentiellen Themen dieses Buches. Ich habe dieses Buch geliebt! Sehr gut geeignet für Liebhaber von Volker Jarcks Buch "Sieben Richtige", welches ich beinahe schon zum Preisträger des Titels "Mein Lieblingsbuch des Jahres 2020" gekürt hatte. Ich sollte vorsichtiger sein, denn das Jahr ist noch nicht um und für mich ist Rachel Elliotts Buch "Bären füttern verboten" doch um eine Nasenlänge voraus!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Bären füttern verboten von Rachel Elliott
  • The Cousins von Karen M. McManus
    5/5

    The Cousins

    Karen M. McManus hat es wiedermal geschafft! Ihr ist es abermals gelungen mich vollständig in den Bann ihrer Protagonisten zu ziehen! Von der ersten Seite an, litt, fühlte, hoffte, liebte und lebte ich mit ihnen -fast so als wäre es mein eigenes Leben. Und das obwohl es um drei sehr verschiedene Persönlichkeiten geht! Von Anfang an ein wahnsinnig interessant und packend erzähltes Jugendbuch! Es zog mich sofort in seinen Bann und ließ mich nicht wieder los! Dieser Roman überzeugt durch zwei Erzählstränge, die jeweils ohne Gewalt, ohne große Schießereien oder Ähnliches auskommen und dennoch so verdammt spannend sind!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    The Cousins von Karen M. McManus
  • Alle Farben des Lebens von Lisa Aisato
    5/5

    Alle Farben des Lebens

    Lisa Aisato ist eine begnadete norwegische Künstlerin! Für dieses Buch hat sie ihre schönsten Bilder (teilweise noch unveröffentlicht) ausgesucht und zusammengefasst in verschiedene Lebensabschnitte wie "Ein Kinderleben", "Ein Teenagerleben", "Ein eigenes Leben"... -die sie mit all den Ängsten, Macken, Träumen und Wünschen jedes einzelnen Lebensabschnittes großartig in Szene setzt und die Bilder mit wenig Text für sich sprechen lässt. Mit Text, der behutsam begleiten soll und dies wunderbar schafft! Herzerwärmend, liebevoll, genial!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Alle Farben des Lebens von Lisa Aisato
  • Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige von Kester Schlenz
    5/5

    Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige

    Kester Schlenz berichtet als Betroffener in seinem Buch sehr offen und schonungslos ehrlich darüber was es heißst an Angststörungen und Depressionen zu leiden und auch, was es mit den Liebsten sowie Verwandten macht. Kester selbst leidet an Hypochondrie (seit zwanzig Jahren!), der allumfassenden Angst todsterbenskrank zu sein! "Die Angsthölle in meinem Kopf, ... die mir den Schlaf und die Lebensfreude raubte und die mich am Ende zu einem depressiven Zwangskranken machte,..." In persönlichen Ansprachen an den Leser schafft er es sehr eindrucksvoll zu schildern wie es ihm ging, was er alles erlebt hat, in Therapien, Kliniken und Selbsthilfegruppen. Dennoch ist er nie ganz gesundet, denn die Krankheit wird immer da sein. Einzig und allein wie er damit umgeht, kann er steuern. An manchen Tagen gut, an manchen weniger gut. Es ist und bleibt ein stetiger Kampf - da macht uns der Autor nichts vor! Es gibt keine vollständige Heilung und doch macht der Autor Mut und gibt handfeste, wertvolle praktische Tipps in seinem Buch, denn das Leben ist lebenswert - immer! Auch wenn wir (und vorallem Zwangskranke) es nicht immer gleich auf den ersten Blick sehen können! Ein wunderbares und großartiges Buch für alle, die sich für diese Themen interessieren, Angehörige haben denen es schlecht geht und Betroffene! Denn wenn wir drüber sprechen merken wir, wir sind nicht allein! Und, es gibt Hilfe! Wo? Auch das steht in diesem Buch! Biographie, Selbsthilfe und Hilfe! Unbedingt Lesen!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige von Kester Schlenz
    • Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige
    • Kester Schlenz
    • ab 18,00 €
  • Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf
    5/5

    Unsere Seelen bei Nacht

    Ein wunderbar unaufgeregter Roman über ein tiefes menschliches Bedürfnis, darüber nicht allein sein zu wollen! Zwei verwitwete Menschen treffen sich Abends um in der, für viele Menschen, schwierigsten Zeit des Tages nicht allein zu sein - der Nacht! Es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft zwischen diesen Beiden, welche leider nicht frei von Vorurteilen und Schubladen bleibt. Lesen sie selbst wie die Beiden damit umgehen und genießen sie mit ihnen ihre tiefe Freundschaft! Sehr gefühlvoll! Ich habe es geliebt!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf
    • Band 24465
    • Unsere Seelen bei Nacht
    • Kent Haruf
    • ab 12,00 €
  • Das Meer in deinem Namen von Patricia Koelle
    5/5

    Das Meer in deinem Namen

    Mit Patricia Koelle ist man am Meer. Immer und überall! In diesem Fall ist es die Ostsee. Wir landen in Ahrenshoop und werden nicht mehr weg wollen! Wir begleiten liebevolle Charaktere, die es nicht immer einfach haben. Dennoch tauchen wir ein in eine wundervolle Gemeinschaft, die wir lieben werden. Und wir lassen uns von den Geheimnissen des Bernsteins berühren. Alle die sich auch zuhause, im Wohnzimmer auf der Couch, den Wind durch die Haare wehen lassen wollen und es mögen Meeresluft zu schnuppern, sollten unbedingt dieses Buch lesen!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Das Meer in deinem Namen von Patricia Koelle
  • Die vier Gezeiten von Anne Prettin
    5/5

    Die vier Gezeiten

    Der Autorin, Anne Prettin, ist es gelungen einen mega spannenden Familienroman zu schreiben, der sich leicht und locker schmökern lässt und dennoch nicht trivial ist. Nach und nach blickt man immer tiefer in die Seelen und Geheimnisse (die die tief in ihrem Inneren bewahren) der Familienangehörigen und deren Freunden. Es stellt sich immer wieder die Frage wieviele Geheimnisse eine Familie ertragen kann und auch immer wieder: ist gut gemeint/gedacht auch wirklich gut? Manch tragische Erlebnisse lassen sich nicht negieren, indem man sie für immer im Herzen begräbt. Denn so tief man auch gegraben hat, die Wahrheit will immer wieder ins Bewusste und sie schmerzt... Ein wundervoller, auf der Nordseeinsel Juist spielender, Roman der mich tief in seinen Bann gezogen hat und bis zur letzten Seite super spannend geblieben ist!

    Claudia Heine
    • Claudia Heine
    • Buchhändler*in Thalia Celle

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die vier Gezeiten von Anne Prettin

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend