Bakschisch

Ein Fall für Kati Hirschel

detebe Band 23520

Esmahan Aykol

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuauflage) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuauflage)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Bakschisch

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Neuauflage)

    12,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Chaos in der Stadt, Chaos im Herzen. Kati Hirschel ist gestresst. Nach einem Streit mit ihrem Liebsten stürzt sie sich in die Suche nach einer neuen Wohnung. Kein einfaches Unterfangen in der Millionenstadt Istanbul. Doch Kati erhält ein umwerfendes Angebot: eine Wohnung mit Blick auf den Bosporus. Nur dumm, dass es Zoff mit dem Bewohner gibt.

Esmahan Aykol, geboren 1970 in Edirne in der Türkei, arbeitete während des Jurastudiums als Journalistin für verschiedene türkische Zeitungen und Radiosender. Darauf folgte ein Intermezzo als Barkeeperin. Heute konzentriert sie sich aufs Schreiben. Esmahan Aykol, Schöpferin der sympathischen Kati-Hirschel-Romane, lebt in Berlin und Istanbul.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 28.02.2006
Verlag Diogenes
Seitenzahl 336
Maße 18,3/11,5/2,3 cm
Gewicht 286 g
Auflage 4. Auflage
Originaltitel Kelepir Ev
Übersetzer Antje Bauer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23520-3

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Spannender Fall um eine Berliner Buchhändlerin in Istanbul, die sich in Polizeiarbeit einmischt. Genial für alle die über Vorurteilen zwischen Türken und Deutsche lachen können!

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die Krimis liebende Buchhändlerin rauscht mitten hinein in ihren 2. Fall - Istanbul als Tatort, Leichenfund im eigenen Wohnzimmer & mit Schmiergeld kann man viel erreichen. Toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wieder ein toller Aykol
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 25.05.2010

Erneut begibt sich Kati Hirschel auf die Suche nach einem Mörder und ganz zufällig kommt sie dadurch auch zu einer neuen Wohnung, die sie dringend braucht. Dieses mal scheint der Mord mit den Aktivitäten der PGSZ, einer islamistischen Partei, im Zusammenhang zu stehen. Außerdem ist Kati in Sachen Liebe zwischen dem eher rohen Po... Erneut begibt sich Kati Hirschel auf die Suche nach einem Mörder und ganz zufällig kommt sie dadurch auch zu einer neuen Wohnung, die sie dringend braucht. Dieses mal scheint der Mord mit den Aktivitäten der PGSZ, einer islamistischen Partei, im Zusammenhang zu stehen. Außerdem ist Kati in Sachen Liebe zwischen dem eher rohen Polizisten Batuhan und ihrem Freund Selim (Anwalt) hin und her gerissen. Einmal mehr wird in herrlich ironischer Weise erzählt, wie hier zwei Welten aufeinander prallen und eine Deutsche, von Istanbul und seinen Bewohnern in den Bann gezogen wurde.

  • artikelbild-0