Der Geschmack von Apfelkernen

Der Geschmack von Apfelkernen

Roman

16,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Gebundene Ausgabe

16,95 €

eBook (ePUB)

8,99 €

Hörbuch

ab 10,49 €

Hörbuch-Download

ab 9,49 €

Beschreibung

Ein Buch über die Liebe, den Tod und das Vergessen!

Schillernd und magisch sind die Erinnerungen an die Sommerferien bei der Großmutter, geheimnisvoll die Geschichten der Tanten. Katharina Hagena erzählt von den Frauen einer Familie, mischt die Schicksale dreier Generationen. Ein Roman über das Erinnern und das Vergessen – bewegend, herrlich komisch und klug.

Als Bertha stirbt, erbt Iris das Haus. Nach vielen Jahren steht Iris wieder im alten Haus der Großmutter, wo sie als Kind in den Sommerferien mit ihrer Kusine Verkleiden spielte. Sie streift durch die Zimmer und den Garten, eine aus der Zeit gefallene Welt, in der rote Johannisbeeren über Nacht weiß und als konservierte Tränen eingekocht werden, in der ein Baum gleich zweimal blüht, Dörfer verschwinden und Frauen aus ihren Fingern Funken schütteln.

Doch der Garten ist inzwischen verwildert. Nachdem Bertha vom Apfelbaum gefallen war, wurde sie erst zerstreut, dann vergesslich, und schließlich erkannte sie nichts mehr wieder, nicht einmal ihre drei Töchter.

Iris bleibt eine Woche allein im Haus. Sie weiß nicht, ob sie es überhaupt behalten will. Sie schwimmt in einem schwarzen See, bekommt Besuch, küsst den Bruder einer früheren Freundin und streicht eine Wand an.

Während sie von Zimmer zu Zimmer läuft, tastet sie sich durch ihre eigenen Erinnerungen und ihr eigenes Vergessen: Was tat ihr Großvater wirklich, bevor er in den Krieg ging? Welche Männer liebten Berthas Töchter? Wer aß seinen Apfel mitsamt den Kernen? Schließlich gelangt Iris zu jener Nacht, in der ihre Kusine Rosmarie den schrecklichen Unfall hatte: Was machte Rosmarie auf dem Dach des Wintergartens? Und was wollte sie Iris noch sagen?

Iris ahnt, dass es verschiedene Spielarten des Vergessens gibt. Und das Erinnern ist nur eine davon.

 

»Ich habe selten ein Buch erlebt, bei dem ich so gefühlt und gespürt, gerochen und geschmeckt habe [...] Intensiv, amüsant, traurig, schön und [...] federleicht.« Christine Westermann WDR Frau TV 20110512

Katharina Hagena, geboren in Karlsruhe, lebt als freie Schriftstellerin mit ihrer Familie in Hamburg. Sie schrieb zwei Bücher über James Joyce, bevor sie 2008 ihren ersten Roman »Der Geschmack von Apfelkernen« veröffentlichte. Das Buch wurde in 26 Sprachen übersetzt und für das Kino verfilmt.

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    25.02.2008

  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    21/13,5/2,5 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    25.02.2008

  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    21/13,5/2,5 cm

  • Gewicht

    381 g

  • Auflage

    20. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-462-03970-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

19 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Weckt Kindheitserinnerungen, schöne Sprache

Annemarie Schiemann aus Siegburg am 28.08.2009

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viele Sommer hat Iris im Haus der Großmutter, auf dem Land in Norrddeutschand, verbracht. Als sie es nun erbt und noch einmal einige Tage dort verbringt, werden Erinnerungen wach an die vielen Sommer, die sie dort verlebt hat, aber auch an den seltsamen Unfall ihrer Kusine Rosemarie. „Der Geschmack von Apfelkernen“ beschreibt die Familiengeschichte der Frauen aus Iris’ Familie. Am schönsten an diesem Buch finde ich die Sprache: Man fühlt sich direkt zurückversetzt in „alte Zeiten“ und erlebt mit Iris, ihrer Kusine und ihren Freundinnen unbeschwerte Sommer in einem verwilderten Garten mit Obstbäumen –Sträuchern und einem "schwarzen See". Manche Abschnitte habe ich mehrfach gelesen, weil sie in einer so schönen, warmen und bildhaften Sprache formuliert sind – ein echter Lesegenuss!

Weckt Kindheitserinnerungen, schöne Sprache

Annemarie Schiemann aus Siegburg am 28.08.2009
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Viele Sommer hat Iris im Haus der Großmutter, auf dem Land in Norrddeutschand, verbracht. Als sie es nun erbt und noch einmal einige Tage dort verbringt, werden Erinnerungen wach an die vielen Sommer, die sie dort verlebt hat, aber auch an den seltsamen Unfall ihrer Kusine Rosemarie. „Der Geschmack von Apfelkernen“ beschreibt die Familiengeschichte der Frauen aus Iris’ Familie. Am schönsten an diesem Buch finde ich die Sprache: Man fühlt sich direkt zurückversetzt in „alte Zeiten“ und erlebt mit Iris, ihrer Kusine und ihren Freundinnen unbeschwerte Sommer in einem verwilderten Garten mit Obstbäumen –Sträuchern und einem "schwarzen See". Manche Abschnitte habe ich mehrfach gelesen, weil sie in einer so schönen, warmen und bildhaften Sprache formuliert sind – ein echter Lesegenuss!

weckt Erinnerungen aus der eigenen Kindheit

Bewertung aus anthering am 02.04.2009

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wunderschönes Geschichte. Hat mich immer wieder in die eigene Kindheit und ins Haus meiner Großeltern zurückversetzt.

weckt Erinnerungen aus der eigenen Kindheit

Bewertung aus anthering am 02.04.2009
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wunderschönes Geschichte. Hat mich immer wieder in die eigene Kindheit und ins Haus meiner Großeltern zurückversetzt.

Unsere Kund*innen meinen

Der Geschmack von Apfelkernen

von Katharina Hagena

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Laetitia Paez Niezgoda

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Laetitia Paez Niezgoda

Thalia Euskirchen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Perfekt für warme Frühlingstage oder als Sommerlektüre. Hagena verbindet die Schicksale ihrer Figuren auf liebevolle Art und Weise und zeichnet mit ihrer Sprache eine Geschichte, in die man voll und ganz versinken möchte.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Perfekt für warme Frühlingstage oder als Sommerlektüre. Hagena verbindet die Schicksale ihrer Figuren auf liebevolle Art und Weise und zeichnet mit ihrer Sprache eine Geschichte, in die man voll und ganz versinken möchte.

Laetitia Paez Niezgoda
  • Laetitia Paez Niezgoda
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von L. Overkamp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Overkamp

Thalia Koblenz - Löhr-Center

Zum Portrait

5/5

Lieblingsbuch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Geschmack von Apfelkernen" ist mein absolutes Lieblingsbuch! Es handelt sich hierbei um einen Familienroman der mehrere Generationen behandelt. Es passiert inhaltlich zwar nichts atemberaubendes, aber man merkt einfach, dass dieses Buch mit ganz viel Liebe geschrieben wurde! Genau das richtige für heiße Sommertage zum "einfach drin versinken" Sie werden traurig sein wenn Sie das Buch ausgelesen haben aber dann können Sie "Sommertöchter" von Lisa-Maria Seydlitz direkt hinterher lesen, das ist mindestens genauso schön ;) !
5/5

Lieblingsbuch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Geschmack von Apfelkernen" ist mein absolutes Lieblingsbuch! Es handelt sich hierbei um einen Familienroman der mehrere Generationen behandelt. Es passiert inhaltlich zwar nichts atemberaubendes, aber man merkt einfach, dass dieses Buch mit ganz viel Liebe geschrieben wurde! Genau das richtige für heiße Sommertage zum "einfach drin versinken" Sie werden traurig sein wenn Sie das Buch ausgelesen haben aber dann können Sie "Sommertöchter" von Lisa-Maria Seydlitz direkt hinterher lesen, das ist mindestens genauso schön ;) !

L. Overkamp
  • L. Overkamp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Geschmack von Apfelkernen

von Katharina Hagena

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Geschmack von Apfelkernen