• Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter
Die Henkerstochter-Saga Band 1

Die Henkerstochter

Teil 1 der Saga

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

24,95 €

Die Henkerstochter

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €

Beschreibung


Kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg wird in der bayerischen Stadt Schongau ein sterbender Junge aus dem Lech gezogen. Eine Tätowierung deutet auf Hexenwerk hin und sofort beschuldigen die Schongauer die Hebamme des Ortes. Der Henker Jakob Kuisl soll ihr unter Folter ein Geständnis entlocken, doch er ist überzeugt: die alte Frau ist unschuldig. Unterstützt von seiner Tochter Magdalena und dem jungen Stadtmedicus macht er sich auf die Suche nach dem Täter.

Details

Verkaufsrang

27067

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2008

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27067

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.03.2008

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/3,5 cm

Gewicht

346 g

Auflage

21. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-26852-1

Weitere Bände von Die Henkerstochter-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung aus Schweinfurt am 23.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Welt aus, Mittelalter an. Authentische und spannende Geschichte über den Henker Jakob Kuisl, seine Freuden, Leiden und Widersprüche. Ein bisschen Krimi, Drama und Liebe. Toll!

Bewertung aus Schweinfurt am 23.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Welt aus, Mittelalter an. Authentische und spannende Geschichte über den Henker Jakob Kuisl, seine Freuden, Leiden und Widersprüche. Ein bisschen Krimi, Drama und Liebe. Toll!

Spannender Kriminalfall - eingebettet in eine spannende Epoche

Marcs Bücherecke am 12.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Oliver Pötzsch gilt in der "Histo-Szene" schon seit Längerem als Garant für Qualität. Ehrlicherweise verwundert es mich daher ein wenig, dass ich doch so lange gebraucht habe, um mir endlich mal ein Buch von ihm vorzunehmen. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Schongau wird so authentisch beschrieben, dass man beim Lesen das Gefühl bekommt, man sei wirklich vor Ort. Der Henker Jakob Kuisl ist ein herrlich unperfekter Mensch, der zu überzeugen weiß. Sowohl als Charakter, als auch als Unterhalter. Lediglich die titelgebende Magdalena kam mir ein wenig zu kurz. Die Handlung wusste zu überzeugen und auch der Schreibstil ist einfach klasse gewesen! Fazit: Im Großen und Ganzen war ich echt angetan von dem ersten Band der Henkerstochter-Reihe und habe mir den zweiten Band natürlich auch direkt besorgt.

Spannender Kriminalfall - eingebettet in eine spannende Epoche

Marcs Bücherecke am 12.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Oliver Pötzsch gilt in der "Histo-Szene" schon seit Längerem als Garant für Qualität. Ehrlicherweise verwundert es mich daher ein wenig, dass ich doch so lange gebraucht habe, um mir endlich mal ein Buch von ihm vorzunehmen. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Schongau wird so authentisch beschrieben, dass man beim Lesen das Gefühl bekommt, man sei wirklich vor Ort. Der Henker Jakob Kuisl ist ein herrlich unperfekter Mensch, der zu überzeugen weiß. Sowohl als Charakter, als auch als Unterhalter. Lediglich die titelgebende Magdalena kam mir ein wenig zu kurz. Die Handlung wusste zu überzeugen und auch der Schreibstil ist einfach klasse gewesen! Fazit: Im Großen und Ganzen war ich echt angetan von dem ersten Band der Henkerstochter-Reihe und habe mir den zweiten Band natürlich auch direkt besorgt.

Unsere Kund*innen meinen

Die Henkerstochter

von Oliver Pötzsch

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lara Morelli

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lara Morelli

Thalia Sulzbach - Main-Taunus-Zentrum

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erster historischer Roman und ich bin begeistert! Oliver Pötzsch entführt den Leser in das mittelalterliche Schongau, wo der Henker mit seiner Tochter und dem Medicus einem Kindermörder auf der Spur ist. Der Erzählstil ist mitreißend und macht Lust auf mehr.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erster historischer Roman und ich bin begeistert! Oliver Pötzsch entführt den Leser in das mittelalterliche Schongau, wo der Henker mit seiner Tochter und dem Medicus einem Kindermörder auf der Spur ist. Der Erzählstil ist mitreißend und macht Lust auf mehr.

Lara Morelli
  • Lara Morelli
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karin Harmel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karin Harmel

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Zeit des 30jährigen Krieges erzählt Pötzsch aus seiner familiengeschichte. Spannend und gut recherchiert
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus der Zeit des 30jährigen Krieges erzählt Pötzsch aus seiner familiengeschichte. Spannend und gut recherchiert

Karin Harmel
  • Karin Harmel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Henkerstochter

von Oliver Pötzsch

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter
  • Die Henkerstochter