Lauf zurück ins Leben

Inhaltsverzeichnis

Von etwas Rausch, wenig Ekstase, viel Elend und einer jahrelangen Drogenkarriere erzählt Hermann Wenning. Was dem heute 44-jährigen gelungen ist, glückt nur wenigen: das Comeback des langjährigen Junkies ins Leben. Er braucht sieben Jahre, um nicht mehr zu behaupten: »Mein Verlangen nach Drogen ist noch lange nicht gestillt.« Was es kaum gibt: Hermann Wenning hat seinen Weg aufgeschrieben. Lauf zurück ins Leben ist ein Bericht aus der unbekannten und hilflos verdrängten Drogenwelt vor unserer Haustür. Sympathisch ehrlich, ungeschönt und mitunter unbeholfen berichtet Hermann Wenning als genauer Beobachter seiner selbst; auf Mitleid, Anklage und falsche Gefühle muss er nicht setzen. Gelungen ist ihm ein atemberaubender und die Augen öffnender Dokumentarkrimi: von der ersten Ecstasy-Erfahrung des 31-jährigen über die Beschaffungskriminalität mit Diebstahl und Einbruch führt dieses Leben in die Asozialität eines Junkiedaseins und in mehrfache Haft; ein sich verhängnisvoll beschleunigender Kreislauf, bei dem sich kurzes Drogenglück, Gefängnis und Therapie abwechseln. Am Ende des schwierig-schmerzhaften Weges steht eine einzige Einsicht: Du musst Dein Leben ändern! Hermann Wenning ist ins Leben zurückgelaufen. Er hat seine Krise zu Papier gebracht und ist aufs Siegerpodest zurückgekehrt.

Lauf zurück ins Leben

Bericht einer Lebenskrise

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lauf zurück ins Leben

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,90 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

Februar 2010

Verlag

Berlin University Press ein Imprint von Verlagshaus Römerweg

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

21,6/14,4/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

Februar 2010

Verlag

Berlin University Press ein Imprint von Verlagshaus Römerweg

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

21,6/14,4/2,8 cm

Gewicht

438 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940432-83-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lauf zurück ins Leben.

Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 03.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hermann Wenning beschreibt in seinem Buch "Lauf zurück ins Leben" seine große, bittere Lebenskrise. Jahrelang begleiten ihn Drogen, Elend, Gefängnis, Verzweiflung. Mit einer oftmals kindlichen Hilflosigkeit beschreibt er die einzelnen Stationen seines scheinbar verkorksten Leben. Scheinbar deshalb, weil immer die Chance besteht, seiner Lebensplanung eine andere Richtung zu geben. Wenning zeigt auf, dass im Leben fast nichts unmöglich ist, sein Leben zum Positiven zu verändern, wenn der Mensch nur will. Der Weg bzw. der Lauf zurück ins Leben war ein langjähriger Prozess. Sieben lange Jahre dauert es, bis Wenning behauptet, mein Verlangen nach Drogen ist gestillt. Es ist ein ehrliches, aufwühlendes Buch, eine Lebensgeschichte,die vor unserer Haustür jeden Tag passiert.

Lauf zurück ins Leben.

Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 03.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hermann Wenning beschreibt in seinem Buch "Lauf zurück ins Leben" seine große, bittere Lebenskrise. Jahrelang begleiten ihn Drogen, Elend, Gefängnis, Verzweiflung. Mit einer oftmals kindlichen Hilflosigkeit beschreibt er die einzelnen Stationen seines scheinbar verkorksten Leben. Scheinbar deshalb, weil immer die Chance besteht, seiner Lebensplanung eine andere Richtung zu geben. Wenning zeigt auf, dass im Leben fast nichts unmöglich ist, sein Leben zum Positiven zu verändern, wenn der Mensch nur will. Der Weg bzw. der Lauf zurück ins Leben war ein langjähriger Prozess. Sieben lange Jahre dauert es, bis Wenning behauptet, mein Verlangen nach Drogen ist gestillt. Es ist ein ehrliches, aufwühlendes Buch, eine Lebensgeschichte,die vor unserer Haustür jeden Tag passiert.

Unsere Kund*innen meinen

Lauf zurück ins Leben

von Hermann Wenning

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lauf zurück ins Leben
  • Von etwas Rausch, wenig Ekstase, viel Elend und einer jahrelangen Drogenkarriere erzählt Hermann Wenning. Was dem heute 44-jährigen gelungen ist, glückt nur wenigen: das Comeback des langjährigen Junkies ins Leben. Er braucht sieben Jahre, um nicht mehr zu behaupten: »Mein Verlangen nach Drogen ist noch lange nicht gestillt.« Was es kaum gibt: Hermann Wenning hat seinen Weg aufgeschrieben. Lauf zurück ins Leben ist ein Bericht aus der unbekannten und hilflos verdrängten Drogenwelt vor unserer Haustür. Sympathisch ehrlich, ungeschönt und mitunter unbeholfen berichtet Hermann Wenning als genauer Beobachter seiner selbst; auf Mitleid, Anklage und falsche Gefühle muss er nicht setzen. Gelungen ist ihm ein atemberaubender und die Augen öffnender Dokumentarkrimi: von der ersten Ecstasy-Erfahrung des 31-jährigen über die Beschaffungskriminalität mit Diebstahl und Einbruch führt dieses Leben in die Asozialität eines Junkiedaseins und in mehrfache Haft; ein sich verhängnisvoll beschleunigender Kreislauf, bei dem sich kurzes Drogenglück, Gefängnis und Therapie abwechseln. Am Ende des schwierig-schmerzhaften Weges steht eine einzige Einsicht: Du musst Dein Leben ändern! Hermann Wenning ist ins Leben zurückgelaufen. Er hat seine Krise zu Papier gebracht und ist aufs Siegerpodest zurückgekehrt.