The Handmaid's Tale
- 22%

The Handmaid's Tale

the book that inspired the hit TV series and BBC Between the Covers Big Jubilee Read

Buch (Taschenbuch, Englisch)

22% sparen

8,49 € UVP 11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Handmaid's Tale

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 6,39 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Beschreibung

** THE SUNDAY TIMES NO. 1 BESTSELLER **

Discover the dystopian novel that started a phenomenon before you read the Booker Prize-winning sequel The Testaments.


NOW AN AWARD-WINNING TV SERIES STARRING ELISABETH MOSS

Offred is a Handmaid in The Republic of Gilead, a religious totalitarian state in what was formerly known as the United States. She is placed in the household of The Commander, Fred Waterford – her assigned name, Offred, means ‘of Fred’. She has only one function: to breed. If Offred refuses to enter into sexual servitude to repopulate a devastated world, she will be hanged. Yet even a repressive state cannot eradicate hope and desire. As she recalls her pre-revolution life in flashbacks, Offred must navigate through the terrifying landscape of torture and persecution in the present day, and between two men upon which her future hangs.

Masterfully conceived and executed, this haunting vision of the future places Margaret Atwood at the forefront of dystopian fiction.

‘A fantastic, chilling story. And so powerfully feminist’ Bernadine Evaristo, author of GIRL, WOMAN, OTHER

‘This novel seems ever more vital in the present day’ Observer

READ THE TESTAMENTS, THE BOOKER PRIZE-WINNING SEQUEL TO THE HANDMAID’S TALE, TODAY

A fantastic, chilling story. And so powerfully feminist Bernadine Evaristo, author of GIRL, WOMAN, OTHER

Details

Verkaufsrang

40838

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2010

Verlag

Random House Children's Books

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40838

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2010

Verlag

Random House Children's Books

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19,5/13/2,5 cm

Gewicht

236 g

Reihe

The Handmaid's Tale

Sprache

Englisch

ISBN

978-0-09-951166-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Amazing story

Bewertung aus Wien am 12.03.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Absolutely loved this book. Even got up early while on vacation because I wanted to know how the story unfolds.

Amazing story

Bewertung aus Wien am 12.03.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Absolutely loved this book. Even got up early while on vacation because I wanted to know how the story unfolds.

Das Private ist politisch

Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 23.04.2014

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fesselnd und in einem ganz eigentümlichen Schreibstil erzählt die Autorin von einer in den Augen der Machthaber idealen, in Wahrheit aber furchtbaren Gesellschaftsordnung in einer gar nicht so fernen Zukunft. Der Leser steigt direkt in die kühle, unheimliche Welt ein und erlebt den Alltag der Ich-Erzählerin Offred, die nicht einmal mehr einen eigenen Namen hat, sondern, wie ihr Name sagt, Magd ihres Herrn Fred ist. Alles ist in dieser Welt von der neuen Ordnung geregelt, speziell wenn es mit Körper, Sexualität und Intimität zu tun hat. Margaret Atwood beantwortet nach und nach alle Fragen, die unweigerlich beim Lesen auftauchen, manchmal so schmerzhaft genau, dass man sich wünscht, man hätte es lieber nicht erfahren. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin auch nicht ganz außer Acht lässt, was das System mit den Männern macht: Da die Frauen so offensichtlich unterdrückt werden, wäre es ein Leichtes, die Männer als Gewinner und als „böse“ dastehen zu lassen, aber es ist nicht so einfach. Denn auch wenn die Männer auf den ersten Blick mehr Bewegungsfreiheit haben, sind sie genauso auf ihre Rolle beschränkt und müssen sich dem System beugen, das ihnen jederzeit Leib und Leben nehmen kann. Gerade da Dystopien bei Jugendbüchern derzeit so beliebt sind, sollte „The Handmaid’s Tale“ viel mehr gelesen werden; es ist flüssig und sehr spannend geschrieben und geht in der Radikalität seiner Ideen meiner Meinung nach so weit wie kein anderes vergleichbares Buch. Atwoods Schreibstil bietet außerdem ein gutes Beispiel dafür, wie wirkungsvoll ein Understatement sein kann. Die Sprache ist äußerst schnörkellos und einfach gehalten, und vor allem in der ersten Hälfte gibt die Hauptfigur einfach wieder, was ihr passiert; sie reflektiert und kommentiert nicht. Dies wirkt viel bedrohlicher, als wenn ständig darauf hingewiesen würde, wie unfair und schrecklich das System ist, wie das bei entsprechenden Jugendromanen öfter der Fall ist.

Das Private ist politisch

Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 23.04.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fesselnd und in einem ganz eigentümlichen Schreibstil erzählt die Autorin von einer in den Augen der Machthaber idealen, in Wahrheit aber furchtbaren Gesellschaftsordnung in einer gar nicht so fernen Zukunft. Der Leser steigt direkt in die kühle, unheimliche Welt ein und erlebt den Alltag der Ich-Erzählerin Offred, die nicht einmal mehr einen eigenen Namen hat, sondern, wie ihr Name sagt, Magd ihres Herrn Fred ist. Alles ist in dieser Welt von der neuen Ordnung geregelt, speziell wenn es mit Körper, Sexualität und Intimität zu tun hat. Margaret Atwood beantwortet nach und nach alle Fragen, die unweigerlich beim Lesen auftauchen, manchmal so schmerzhaft genau, dass man sich wünscht, man hätte es lieber nicht erfahren. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin auch nicht ganz außer Acht lässt, was das System mit den Männern macht: Da die Frauen so offensichtlich unterdrückt werden, wäre es ein Leichtes, die Männer als Gewinner und als „böse“ dastehen zu lassen, aber es ist nicht so einfach. Denn auch wenn die Männer auf den ersten Blick mehr Bewegungsfreiheit haben, sind sie genauso auf ihre Rolle beschränkt und müssen sich dem System beugen, das ihnen jederzeit Leib und Leben nehmen kann. Gerade da Dystopien bei Jugendbüchern derzeit so beliebt sind, sollte „The Handmaid’s Tale“ viel mehr gelesen werden; es ist flüssig und sehr spannend geschrieben und geht in der Radikalität seiner Ideen meiner Meinung nach so weit wie kein anderes vergleichbares Buch. Atwoods Schreibstil bietet außerdem ein gutes Beispiel dafür, wie wirkungsvoll ein Understatement sein kann. Die Sprache ist äußerst schnörkellos und einfach gehalten, und vor allem in der ersten Hälfte gibt die Hauptfigur einfach wieder, was ihr passiert; sie reflektiert und kommentiert nicht. Dies wirkt viel bedrohlicher, als wenn ständig darauf hingewiesen würde, wie unfair und schrecklich das System ist, wie das bei entsprechenden Jugendromanen öfter der Fall ist.

Unsere Kund*innen meinen

The Handmaid's Tale

von Margaret Atwood

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Frau Dörfel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frau Dörfel

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Women of the world, take this as a warning as to what one day could happen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In a dystopian not so faraway future, Offred is a handmaid, one of the last fertile women in this society. As such, she is assigned to one officer to mate, conceive and carry out a child. The officers are often married but since their women cannot reproduce it falls under the duty of the bright-red dressed handmaids to repopulate the civilisation. She is treated well as long as she is able to fulfill her duty but always under the threat to be exiled to the feared and brutal colonies the moment she is no longer useful to society. Margaret Atwood's „The Handmaid's Tale“ contains the story of the handmaid Offred but also of her memories before the regime took away women's rights and put her in the position she now is in - memories of her husband Luke and her daughter whose name is never revealed. One cannot tell much more as to not to spoiler the story of Offred too much. Atwood created a dystopia which is a possible reality in the future, for the fight for women's rights is not over yet, and what was already archieved could be taken away again if each and everyone of us is not careful about it. This handmaid's tale should sink deep into every woman young or old and I highly recommend reading this book!
5/5

Women of the world, take this as a warning as to what one day could happen!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In a dystopian not so faraway future, Offred is a handmaid, one of the last fertile women in this society. As such, she is assigned to one officer to mate, conceive and carry out a child. The officers are often married but since their women cannot reproduce it falls under the duty of the bright-red dressed handmaids to repopulate the civilisation. She is treated well as long as she is able to fulfill her duty but always under the threat to be exiled to the feared and brutal colonies the moment she is no longer useful to society. Margaret Atwood's „The Handmaid's Tale“ contains the story of the handmaid Offred but also of her memories before the regime took away women's rights and put her in the position she now is in - memories of her husband Luke and her daughter whose name is never revealed. One cannot tell much more as to not to spoiler the story of Offred too much. Atwood created a dystopia which is a possible reality in the future, for the fight for women's rights is not over yet, and what was already archieved could be taken away again if each and everyone of us is not careful about it. This handmaid's tale should sink deep into every woman young or old and I highly recommend reading this book!

Frau Dörfel
  • Frau Dörfel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Handmaid's Tale

von Margaret Atwood

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Handmaid's Tale