Philosophie

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Antike

I. Philosophie
1. Was ist Philosophie?
2. Ist Philosophie nutzlos?
3. Wozu soll man philosophieren?

II. Glück
1. Gewissensethik
2. Pragmatische Theorie
3. Hedonismus

III. Freiheit
1. Inkompatibilismus
2. Kompatibilismus
3. Pessimismus

Mittelalter

IV. Gott
1. Das Wunderargument
2. Der teleologische Gottesbeweis
3. Der kosmologische Gottesbeweis
4. Der ontologische Gottesbeweis
5. Ein Argument gegen die Existenz Gottes
6. Pascals Wette oder Ockhams Rasiermesser?

Neuzeit

V. Außenwelt
1. Skeptizismus
2. Realismus
3. Idealismus
4. Transzendentaler Idealismus
5. Ein Ausweg aus dem Skeptizismus?*

VI. Erkenntnis
1. Rationalismus
2. Klassischer Empirismus
3. Kant
4. Logischer Empirismus*
5. Naturalismus – das Ende der Philosophie?*

VII. Geist
1. Substanzdualismus
2. Logischer Behaviorismus*
3. Identitätstheorie und Funktionalismus*
4. Anomaler Monismus*

VIII. Gerechtigkeit
1. Eigeninteresse
2. Naturrecht
3. Gemeinwille
4. Fairness

IX. Ethik
1. Kantische Ethik
2. Utilitarismus

20. Jahrhundert

X. Bedeutung
1. Referentielle Theorie
2. Ideationale Theorie
3. Propositionale Theorie
4. Gebrauchstheorie*
5. Intentionalistische Theorie*
6. Wahrheitskonditionale Theorie*

XI. Wissenschaft
1. Das Problem der Erklärung
2. Das Problem der Bestätigung*
3. Wissenschaftliche Theorien*

XII. Kunst
1. Physikalismus
2. Produktionsmentalismus
3. Rezeptionsmentalismus
4. Kausalhistorische Theorie

XIII. Mensch
1. Das rationale Wesen
2. Das soziale Wesen
3. Das moralische Wesen

XIV. Angewandte Ethik
1. Tiere
2. Abtreibung
3. Armut und Reichtum
Anhang: Logik
1. Bausteine der Logik
2. Gültige Argumentationsformen
3. Kritik von Argumenten

Begriffslexikon
Personenregister
Zum Autor

Die mit einem Sternchen * gekennzeichneten Abschnitte sind etwas
anspruchsvoller.

Philosophie

Ein Lehrbuch

Buch (Taschenbuch)

8,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

45540

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.02.2011

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

302

Beschreibung

Rezension

"Verständlich geschrieben, auf eine qualifizierte Art professionell und differenziert, dabei aber dünkelfrei. Das Buch dürfte das noch immer bestehende Desiderat nach einem guten philosophischen Lehrmittel - das die Systematik genauso berücksichtigt wie die Philosophiegeschichte - deutlich entschärfen."
NZZ

Details

Verkaufsrang

45540

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.02.2011

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

302

Maße (L/B/H)

14,8/9,6/1,5 cm

Gewicht

141 g

Reihe

Reclams Universal-Bibliothek

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-15-018767-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Philosophie
  • Vorwort

    Antike

    I. Philosophie
    1. Was ist Philosophie?
    2. Ist Philosophie nutzlos?
    3. Wozu soll man philosophieren?

    II. Glück
    1. Gewissensethik
    2. Pragmatische Theorie
    3. Hedonismus

    III. Freiheit
    1. Inkompatibilismus
    2. Kompatibilismus
    3. Pessimismus

    Mittelalter

    IV. Gott
    1. Das Wunderargument
    2. Der teleologische Gottesbeweis
    3. Der kosmologische Gottesbeweis
    4. Der ontologische Gottesbeweis
    5. Ein Argument gegen die Existenz Gottes
    6. Pascals Wette oder Ockhams Rasiermesser?

    Neuzeit

    V. Außenwelt
    1. Skeptizismus
    2. Realismus
    3. Idealismus
    4. Transzendentaler Idealismus
    5. Ein Ausweg aus dem Skeptizismus?*

    VI. Erkenntnis
    1. Rationalismus
    2. Klassischer Empirismus
    3. Kant
    4. Logischer Empirismus*
    5. Naturalismus – das Ende der Philosophie?*

    VII. Geist
    1. Substanzdualismus
    2. Logischer Behaviorismus*
    3. Identitätstheorie und Funktionalismus*
    4. Anomaler Monismus*

    VIII. Gerechtigkeit
    1. Eigeninteresse
    2. Naturrecht
    3. Gemeinwille
    4. Fairness

    IX. Ethik
    1. Kantische Ethik
    2. Utilitarismus

    20. Jahrhundert

    X. Bedeutung
    1. Referentielle Theorie
    2. Ideationale Theorie
    3. Propositionale Theorie
    4. Gebrauchstheorie*
    5. Intentionalistische Theorie*
    6. Wahrheitskonditionale Theorie*

    XI. Wissenschaft
    1. Das Problem der Erklärung
    2. Das Problem der Bestätigung*
    3. Wissenschaftliche Theorien*

    XII. Kunst
    1. Physikalismus
    2. Produktionsmentalismus
    3. Rezeptionsmentalismus
    4. Kausalhistorische Theorie

    XIII. Mensch
    1. Das rationale Wesen
    2. Das soziale Wesen
    3. Das moralische Wesen

    XIV. Angewandte Ethik
    1. Tiere
    2. Abtreibung
    3. Armut und Reichtum
    Anhang: Logik
    1. Bausteine der Logik
    2. Gültige Argumentationsformen
    3. Kritik von Argumenten

    Begriffslexikon
    Personenregister
    Zum Autor

    Die mit einem Sternchen * gekennzeichneten Abschnitte sind etwas
    anspruchsvoller.