Heidi

Heidi

Buch (Gebundene Ausgabe)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heidi

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 2,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 4,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 6,90 €
eBook

eBook

ab 0,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.04.2012

Illustrator

Maja Dusikova

Verlag

NordSüd Verlag

Seitenzahl

32

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.04.2012

Illustrator

Maja Dusikova

Verlag

NordSüd Verlag

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

14,7/15,6/1 cm

Gewicht

136 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-314-10119-9

Weitere Bände von Sternchen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Weltklassiker in einem wunderschönen Bilderbuch neu gestaltet.

Glueckskinderbuch.de am 14.03.2023

Bewertungsnummer: 1900803

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn ihr an die Schweiz denkt, was kommt euch da in den Sinn? Unter anderem vielleicht auch hohe Berge mit farbenfrohen Blumenwiesen, glückliche Kühe und Ziegen und eine wunderschöne Natur im allgemeinen? Viele dieser romantischen und oft idealisierten Bilder, die ich über die Schweiz auch heute noch habe, finden ihren Ursprung in den weltbekannten "Heidi"-Büchern von Johanna Spyri. Die kleine Waise Heidi lebt bei ihrer Tante Dete. Als diese eine Stelle in Frankfurt annimmt, bringt sie das Mädchen zu dessen einsiedlerischem Großvater auf die Alm (im Buch Alp genannt). Dort fühlt sich Heidi inmitten der üppigen Natur sehr wohl und freundet sich bald mit dem Geißenpeter an. Doch leider ist das Glück nicht von langer Dauer, denn Tante Dete veranlasst, Heidi nach Frankfurt zu holen, um ebenda bei einer wohlhabenden Familie zu leben. Dort lernt sie lesen und schreiben unter der strengen Aufsicht von Fräulein Rottenmeier. Auch wenn Heidi sich mit Klara, ihrer neuen Freundin und Tochter des Hauses, die im Rollstuhl sitzt, wunderbar versteht, hat sie doch bitterliches Heimweh nach dem Großvater, der Alm, den Bergen und der Natur... Die berühmte Schweizer Schriftstellerin für Kinder- und Jugendliteratur Johanna Spyri lebte von 1827 bis 1901. Ein zentrales Thema in fast allen ihren Büchern sind die Lebensbedingungen der Schweizer – besonders der Kinder und jungen Frauen – zur Zeit der beginnenden Industrialisierung. Auch in "Heidi" setzt sie sich kritisch damit auseinander. Das kleine Mädchen wird aus der Idylle der Berge und der Alm ihres Großvaters gerissen und in die Großstadt geschickt, wo sie ziemlich unglücklich ist. Es erschienen in den Jahren 1880 und 1881 zwei Teile: "Heidis Lehr- und Wanderjahre" und "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat". Der Text der Geschichte wurde von Katja Alves für das Bilderbuch vereinfacht und angepasst. Sie erzählt kindgerecht und man spürt in jeder Zeile das Nostalgische und auch oft Idyllische an dem Werk von Johanna Spyri. Auch die wunderschönen Illustrationen von Maja Dusíková spiegeln diese Nostalgie wider und lassen eine ganz besondere Stimmung aufkommen. Beim Schließen des Bilderbuches "Heidi" spürt man, dass man gerade einen kleinen Schatz gelesen und betrachtet hat, in den bereits viele Generationen vor uns hineinblickten. Wundervoll!
Melden

Ein Weltklassiker in einem wunderschönen Bilderbuch neu gestaltet.

Glueckskinderbuch.de am 14.03.2023
Bewertungsnummer: 1900803
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn ihr an die Schweiz denkt, was kommt euch da in den Sinn? Unter anderem vielleicht auch hohe Berge mit farbenfrohen Blumenwiesen, glückliche Kühe und Ziegen und eine wunderschöne Natur im allgemeinen? Viele dieser romantischen und oft idealisierten Bilder, die ich über die Schweiz auch heute noch habe, finden ihren Ursprung in den weltbekannten "Heidi"-Büchern von Johanna Spyri. Die kleine Waise Heidi lebt bei ihrer Tante Dete. Als diese eine Stelle in Frankfurt annimmt, bringt sie das Mädchen zu dessen einsiedlerischem Großvater auf die Alm (im Buch Alp genannt). Dort fühlt sich Heidi inmitten der üppigen Natur sehr wohl und freundet sich bald mit dem Geißenpeter an. Doch leider ist das Glück nicht von langer Dauer, denn Tante Dete veranlasst, Heidi nach Frankfurt zu holen, um ebenda bei einer wohlhabenden Familie zu leben. Dort lernt sie lesen und schreiben unter der strengen Aufsicht von Fräulein Rottenmeier. Auch wenn Heidi sich mit Klara, ihrer neuen Freundin und Tochter des Hauses, die im Rollstuhl sitzt, wunderbar versteht, hat sie doch bitterliches Heimweh nach dem Großvater, der Alm, den Bergen und der Natur... Die berühmte Schweizer Schriftstellerin für Kinder- und Jugendliteratur Johanna Spyri lebte von 1827 bis 1901. Ein zentrales Thema in fast allen ihren Büchern sind die Lebensbedingungen der Schweizer – besonders der Kinder und jungen Frauen – zur Zeit der beginnenden Industrialisierung. Auch in "Heidi" setzt sie sich kritisch damit auseinander. Das kleine Mädchen wird aus der Idylle der Berge und der Alm ihres Großvaters gerissen und in die Großstadt geschickt, wo sie ziemlich unglücklich ist. Es erschienen in den Jahren 1880 und 1881 zwei Teile: "Heidis Lehr- und Wanderjahre" und "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat". Der Text der Geschichte wurde von Katja Alves für das Bilderbuch vereinfacht und angepasst. Sie erzählt kindgerecht und man spürt in jeder Zeile das Nostalgische und auch oft Idyllische an dem Werk von Johanna Spyri. Auch die wunderschönen Illustrationen von Maja Dusíková spiegeln diese Nostalgie wider und lassen eine ganz besondere Stimmung aufkommen. Beim Schließen des Bilderbuches "Heidi" spürt man, dass man gerade einen kleinen Schatz gelesen und betrachtet hat, in den bereits viele Generationen vor uns hineinblickten. Wundervoll!

Melden

Sehr schönes Buch mit tollen Bilder

Bewertung aus Neuwied am 27.05.2021

Bewertungsnummer: 1434576

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sehr schön geschriebenes Buch mit ganz tollen Bilder dazu. Kann nur weiter empfehlen. Mein Sohn hat das Buch auch gut gefallen.
Melden

Sehr schönes Buch mit tollen Bilder

Bewertung aus Neuwied am 27.05.2021
Bewertungsnummer: 1434576
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sehr schön geschriebenes Buch mit ganz tollen Bilder dazu. Kann nur weiter empfehlen. Mein Sohn hat das Buch auch gut gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Heidi

von Maja Dusikova, Johanna Spyri

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Heike Fischer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Fischer

Thalia Hürth - EKZ Hürth-Park

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Familienroman Kein neues Buch aber herrlich unterhaltsam! Eine Großmutter die doch nicht tot ist und die dazugehörige " Drei-Generationen-Mischpoke" die aber schon zur Abschiednahme unterwegs ist und dann gemeinsam wegen der Wetterlage festsitzt. Alles nicht so einfach.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Familienroman Kein neues Buch aber herrlich unterhaltsam! Eine Großmutter die doch nicht tot ist und die dazugehörige " Drei-Generationen-Mischpoke" die aber schon zur Abschiednahme unterwegs ist und dann gemeinsam wegen der Wetterlage festsitzt. Alles nicht so einfach.

Heike Fischer
  • Heike Fischer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Heidi

von Peter Stamm

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heidi