Woyzeck. Leonce und Lena

Woyzeck. Leonce und Lena

Reclams Universal-Bibliothek

eBook

2,49 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Woyzeck. Leonce und Lena

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 3,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 1,80 €
eBook

eBook

ab 2,49 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Herausgeber

Burghard Dedner

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Herausgeber

Burghard Dedner

Verlag

Philipp Reclam Jun.

Seitenzahl

88 (Printausgabe)

Dateigröße

957 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783159600444

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Toll!

Bewertung aus Esslingen am 02.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Büchner war und ist schon immer mein liebster Autor wenn es an die Klassiker geht. Der Schreibstil ist nicht eingestaubt, sondern erfrischend, die Figuren vielschichtig, die Handlung regt zum kritischen Denken an. Verdiente fünf Sterne!

Toll!

Bewertung aus Esslingen am 02.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Büchner war und ist schon immer mein liebster Autor wenn es an die Klassiker geht. Der Schreibstil ist nicht eingestaubt, sondern erfrischend, die Figuren vielschichtig, die Handlung regt zum kritischen Denken an. Verdiente fünf Sterne!

Inhalt und meine eigene Meinung

Sonja Windbichler am 08.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um den ehemaligen Soldaten Woyzeck. Er ist arm, ungebildet und wird von den Menschen in seiner Umgebung schikaniert, außerdem hat er ein uneheliches Kind mit einer schönen Frau namens Marie. Tagtäglich muss sich Woyzeck Beleidigungen anhören, weil er sich mit den gesellschaftlichen Normen nicht abfinden will. Er arbeitet soviel wie nur möglich, um für seine kleine Familie sorgen zu können. Er rasiert seinen Hauptmann und lässt sich von einem Arzt für medizinische Zwecke missbrauchen. Währenddessen vertreibt Marie sich die Zeit mit einem Tambourmajor. Woyzeck will es erst nicht glauben, doch als er sie mit dem Major tanzen sieht kämpft er mit dem Major und verliert. Daraufhin streiten sich Woyzeck uns Marie, am Rande eines Teiches, als sie zugibt mit dem Major ein Verhältnis gehabt zu haben. In rasender Eifersucht ersticht Woyzeck Marie. Als Woyzeck zurück zum Wirtshaus geht bemerken die Gäste das viele Blut. Woyzeck sagt er habe sich verletzt und läuft wieder zum Teich, wo die Leiche Maries liegt. Dort versänkt er dann das blutverschmierte Messer. Mir persölich hat das Buch gut gefallen, da viele unterschiedliche Charaktere auftreten und die Menschenrechte in früheren Zeiten thematisiert werden. Es ist abwechslungsreich und einmal etwas anderes (Bezug auf die modernen Bücher) außerdem finde ich den Schreibstil faszinierend.

Inhalt und meine eigene Meinung

Sonja Windbichler am 08.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um den ehemaligen Soldaten Woyzeck. Er ist arm, ungebildet und wird von den Menschen in seiner Umgebung schikaniert, außerdem hat er ein uneheliches Kind mit einer schönen Frau namens Marie. Tagtäglich muss sich Woyzeck Beleidigungen anhören, weil er sich mit den gesellschaftlichen Normen nicht abfinden will. Er arbeitet soviel wie nur möglich, um für seine kleine Familie sorgen zu können. Er rasiert seinen Hauptmann und lässt sich von einem Arzt für medizinische Zwecke missbrauchen. Währenddessen vertreibt Marie sich die Zeit mit einem Tambourmajor. Woyzeck will es erst nicht glauben, doch als er sie mit dem Major tanzen sieht kämpft er mit dem Major und verliert. Daraufhin streiten sich Woyzeck uns Marie, am Rande eines Teiches, als sie zugibt mit dem Major ein Verhältnis gehabt zu haben. In rasender Eifersucht ersticht Woyzeck Marie. Als Woyzeck zurück zum Wirtshaus geht bemerken die Gäste das viele Blut. Woyzeck sagt er habe sich verletzt und läuft wieder zum Teich, wo die Leiche Maries liegt. Dort versänkt er dann das blutverschmierte Messer. Mir persölich hat das Buch gut gefallen, da viele unterschiedliche Charaktere auftreten und die Menschenrechte in früheren Zeiten thematisiert werden. Es ist abwechslungsreich und einmal etwas anderes (Bezug auf die modernen Bücher) außerdem finde ich den Schreibstil faszinierend.

Unsere Kund*innen meinen

Woyzeck / Leonce und Lena

von Georg Büchner

3.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Woyzeck. Leonce und Lena