Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
Band 2
Henker Jakob Kuisl Band 2

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Teil 2 der Saga

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 29,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4501

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

08.09.2010

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

4501

Erscheinungsdatum

08.09.2010

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

528 (Printausgabe)

Dateigröße

4762 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783548920689

Weitere Bände von Henker Jakob Kuisl

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

einfach toll

Bewertung aus Goldkronach am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Habe jetzt alle Bücher dieser Reihe gelesen, Ist eine tolle Mischung aus Mitttelalterroman und Krimi. Wer den ersten Band gelesen hat, besorgt sich, wie ich, sofort die Anschlußbände

einfach toll

Bewertung aus Goldkronach am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Habe jetzt alle Bücher dieser Reihe gelesen, Ist eine tolle Mischung aus Mitttelalterroman und Krimi. Wer den ersten Band gelesen hat, besorgt sich, wie ich, sofort die Anschlußbände

Sehr gute Buchreihe.

Bewertung aus Neuental am 24.07.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Man kann es kaum erwarten alle Bücher dieser Buchreihe zu lesen. Oliver Pötzsch schafft es die Spannung vom Anfang bis zum Ende aufrecht zu erhalten.

Sehr gute Buchreihe.

Bewertung aus Neuental am 24.07.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Man kann es kaum erwarten alle Bücher dieser Buchreihe zu lesen. Oliver Pötzsch schafft es die Spannung vom Anfang bis zum Ende aufrecht zu erhalten.

Unsere Kund*innen meinen

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

von Oliver Pötzsch

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von K. Reuter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

K. Reuter

Thalia Halle-Neustadt - Centrum Neustadt

Zum Portrait

5/5

Empfehlenswert!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das zweite Buch um den heilkundigen Henker Jakob Kuisl, seine eigensinnige Tochter Magdalena und die Bewohner der Stadt Schongau im Pfaffenwinkel. Mir hat dieser Teil noch besser gefallen als der Vorgänger, ich hatte beim Lesen das Gefühl, auf alte Bekannte zu treffen. Die Handlung ist noch spannender, die Figuren ausgefeilter - insgesamt noch "runder" als im ersten Teil. Ich hoffe, dass es auch noch ein drittes Abenteuer um und mit dem Henker geben wird. Empfehlenswert für alle Liebhaber unterhaltender historischer Romane.
5/5

Empfehlenswert!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das zweite Buch um den heilkundigen Henker Jakob Kuisl, seine eigensinnige Tochter Magdalena und die Bewohner der Stadt Schongau im Pfaffenwinkel. Mir hat dieser Teil noch besser gefallen als der Vorgänger, ich hatte beim Lesen das Gefühl, auf alte Bekannte zu treffen. Die Handlung ist noch spannender, die Figuren ausgefeilter - insgesamt noch "runder" als im ersten Teil. Ich hoffe, dass es auch noch ein drittes Abenteuer um und mit dem Henker geben wird. Empfehlenswert für alle Liebhaber unterhaltender historischer Romane.

K. Reuter
  • K. Reuter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christin Handick

Christin Handick

Thalia Krefeld

Zum Portrait

4/5

Der rauchtrinkende Henker ist wieder da

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jakob Kuisl, der an seinem Beruf schwer tragende Vollstrecker des Rechts, hat einen neuen Fall zu lösen. Der Pater des Nachbardorfes stirbt seltsam verrenkt in seiner Kirche. Der Medicus Simon Fronwieser vermutet einen Mord. Doch kaum haben Kuisl und seine beiden treuen Gehilfen, Simon und des Henkers Tochter Magdalena, ihre Fühler ausgestreckt, kommen dringende Amtsgeschäfte dazwischen. Oder will jemand bewusst eine Ermittlung vermeiden? Was hat der an Zahnschmerzen leidende Mönch, der den Detektiven und insbesondere Magdalena nachschleicht, mit dem Fall zu tun? Rätsel über Rätsel... Das "Iluminati" des historischen Kriminalromans. Ich bin begeistert!
4/5

Der rauchtrinkende Henker ist wieder da

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jakob Kuisl, der an seinem Beruf schwer tragende Vollstrecker des Rechts, hat einen neuen Fall zu lösen. Der Pater des Nachbardorfes stirbt seltsam verrenkt in seiner Kirche. Der Medicus Simon Fronwieser vermutet einen Mord. Doch kaum haben Kuisl und seine beiden treuen Gehilfen, Simon und des Henkers Tochter Magdalena, ihre Fühler ausgestreckt, kommen dringende Amtsgeschäfte dazwischen. Oder will jemand bewusst eine Ermittlung vermeiden? Was hat der an Zahnschmerzen leidende Mönch, der den Detektiven und insbesondere Magdalena nachschleicht, mit dem Fall zu tun? Rätsel über Rätsel... Das "Iluminati" des historischen Kriminalromans. Ich bin begeistert!

Christin Handick
  • Christin Handick
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Henkerstochter und der schwarze Mönch (Die Henkerstochter-Saga 2)

von Oliver Pötzsch

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Henkerstochter und der schwarze Mönch