Die Apothekerin

Die Apothekerin

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Apothekerin

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13111

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

23.10.2012

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

13111

Erscheinungsdatum

23.10.2012

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

256 (Printausgabe)

Dateigröße

1649 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257600308

Weitere Bände von Rosemarie Hirte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Liebe = Pech

Daniela P. am 14.08.2016

Bewertungsnummer: 966124

Bewertet: eBook (ePUB)

Apothekerin Hella liegt in der Heidelberger Frauenklinik. Sie teilt sich mit Rosemarie das Zimmer und erzählt ihr nachts ihre tiefsten Geheimnisse. Hella gerät ständig an die falschen Männer, woran nicht zuletzt ihr "Krankenschwestern-Syndrom" schuld ist. Sie hat das Gefühl jeden retten zu müssen. Sei es aus der Drogenabhängigkeit o.ä. Bei ihrem neuen (jüngeren) Freund, den sie dann auch bald heiratet, soll alles besser werden. Doch stattdessen erlebt sie Erbschleicherei, einen untreuen Ehemann, Lügereien und damit den nächsten Reinfall. Aber wie wird sie ihren Mann nur wieder los? Ingrid Noll versteht es einfach ihren tiefschwarzen Humor in Geschichten zu verpacken. Für mich außerdem ein Glücksgriff, weil das Ganze in Heidelberg und Umgebung spielt (ich wohne in der Nähe) und sie sogar ab und zu in den Dialogen Dialekt verwendet. Eine zugleich lustige und auch irgendwie traurige Geschichte über eine Frau, die in der Liebe nur vom Pech verfolgt wird.
Melden

Liebe = Pech

Daniela P. am 14.08.2016
Bewertungsnummer: 966124
Bewertet: eBook (ePUB)

Apothekerin Hella liegt in der Heidelberger Frauenklinik. Sie teilt sich mit Rosemarie das Zimmer und erzählt ihr nachts ihre tiefsten Geheimnisse. Hella gerät ständig an die falschen Männer, woran nicht zuletzt ihr "Krankenschwestern-Syndrom" schuld ist. Sie hat das Gefühl jeden retten zu müssen. Sei es aus der Drogenabhängigkeit o.ä. Bei ihrem neuen (jüngeren) Freund, den sie dann auch bald heiratet, soll alles besser werden. Doch stattdessen erlebt sie Erbschleicherei, einen untreuen Ehemann, Lügereien und damit den nächsten Reinfall. Aber wie wird sie ihren Mann nur wieder los? Ingrid Noll versteht es einfach ihren tiefschwarzen Humor in Geschichten zu verpacken. Für mich außerdem ein Glücksgriff, weil das Ganze in Heidelberg und Umgebung spielt (ich wohne in der Nähe) und sie sogar ab und zu in den Dialogen Dialekt verwendet. Eine zugleich lustige und auch irgendwie traurige Geschichte über eine Frau, die in der Liebe nur vom Pech verfolgt wird.

Melden

Ein morbides Lesevergügen

Bewertung am 20.05.2013

Bewertungsnummer: 811682

Bewertet: eBook (ePUB)

Den Film hatte ich vorgängig gesehen. Auf das Buch wurde ich aufmerksam, als es mir ein Freund empfohlen hatte. Der Krimi von der deutschen Miss Marple liest sich ausnehmend gut. Dass sie geradezu eine Abneigung gegen die Männer hat, lässt man gelten. Es ist alles nicht sehr ernst gemeint. Wie sie die Männer beseitigt, ist das reinste Vergnügen. Da habe ich als Mann absolut kein Problem damit. Eine wunderbar unterhaltsame und freche Lektüre, die man in einem Zug liest.
Melden

Ein morbides Lesevergügen

Bewertung am 20.05.2013
Bewertungsnummer: 811682
Bewertet: eBook (ePUB)

Den Film hatte ich vorgängig gesehen. Auf das Buch wurde ich aufmerksam, als es mir ein Freund empfohlen hatte. Der Krimi von der deutschen Miss Marple liest sich ausnehmend gut. Dass sie geradezu eine Abneigung gegen die Männer hat, lässt man gelten. Es ist alles nicht sehr ernst gemeint. Wie sie die Männer beseitigt, ist das reinste Vergnügen. Da habe ich als Mann absolut kein Problem damit. Eine wunderbar unterhaltsame und freche Lektüre, die man in einem Zug liest.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Apothekerin

von Ingrid Noll

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maja Günther

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Günther

Thalia Berlin – Gesundbrunnen Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herrlich schwarzer Humor verpackt in einen Krimi. Und das aus einer deutschen Feder! Abgründe tun sich auf! Ingrid Noll ist die Queen des deutschen Krimis.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herrlich schwarzer Humor verpackt in einen Krimi. Und das aus einer deutschen Feder! Abgründe tun sich auf! Ingrid Noll ist die Queen des deutschen Krimis.

Maja Günther
  • Maja Günther
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Apothekerin

von Ingrid Noll

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Apothekerin