• Schändung
  • Schändung
Carl Mørck - Sonderdezernat Q Band 2

Schändung

Thriller

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,95 €

eBook (ePUB)

9,99 €

Hörbuch

ab 6,79 €

Hörbuch-Download

17,49 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Nach >Erbarmen< jetzt der zweite Fall für das Sonderdezernat Q.
"Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ..."
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.
Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen - und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele ...

»Der Krimi ist einer der stärksten, spannendsten, irrwitzigsten der letzten Zeit.«
Michael Kluger, Frankfurter Neue Presse 18.08.2010

Details

  • Verkaufsrang

    858

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Ja

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    18.02.2013

  • Verlag dtv

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie lesen. Zum Lesen auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    858

  • Erscheinungsdatum

    18.02.2013

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    464 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    2525 KB

  • Originaltitel Fasandræberne
  • Übersetzer

    Hannes Thiess

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783423415590

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

48 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Jenseits des guten Geschmacks

Bewertung aus Berlin am 17.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Sprachlich sicherlich gut gemacht und auch spannend. Aber die Brutalität geht über meine Grenze, und ich bin sicherlich nicht zartbesaitet. Ich habe das Lesen abgebrochen, weil es eine echte Zumutung ist, diese Details der Tötung von Menschen und Tieren zu lesen. Das muss ich mir nicht antun, und ich finde, man kann spannende Romane auch mit weniger Brutalität schreiben.

Jenseits des guten Geschmacks

Bewertung aus Berlin am 17.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Sprachlich sicherlich gut gemacht und auch spannend. Aber die Brutalität geht über meine Grenze, und ich bin sicherlich nicht zartbesaitet. Ich habe das Lesen abgebrochen, weil es eine echte Zumutung ist, diese Details der Tötung von Menschen und Tieren zu lesen. Das muss ich mir nicht antun, und ich finde, man kann spannende Romane auch mit weniger Brutalität schreiben.

Schändung

Bewertung aus München am 20.10.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend geschrieben! Fortsetzung von Band 1! Find ich gut, dass es nicht nur einzelne Storys sind sonder zusammenhängede fortlaufende mehrere Geschichten in einer

Schändung

Bewertung aus München am 20.10.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend geschrieben! Fortsetzung von Band 1! Find ich gut, dass es nicht nur einzelne Storys sind sonder zusammenhängede fortlaufende mehrere Geschichten in einer

Unsere Kund*innen meinen

Schändung

von Jussi Adler-Olsen

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Hartmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Hartmann

Thalia Dallgow-Döberitz - HavelPark

Zum Portrait

4/5

Zweiter Fall

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Teil bekommt es das Sonderdezernat Q wieder mit einem kniffligen Fall zu tun. Die Brutalität der Täter kennt dabei keine Grenzen und hat mich teilweise wirklich entsetzt. Und obwohl man mehr oder weniger von Beginn an weiß wer die Schuldigen sind, ist es trotzdem spannend mitzuverfolgen wie Carl Mørck diesen Fall löst. Packend!
4/5

Zweiter Fall

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Teil bekommt es das Sonderdezernat Q wieder mit einem kniffligen Fall zu tun. Die Brutalität der Täter kennt dabei keine Grenzen und hat mich teilweise wirklich entsetzt. Und obwohl man mehr oder weniger von Beginn an weiß wer die Schuldigen sind, ist es trotzdem spannend mitzuverfolgen wie Carl Mørck diesen Fall löst. Packend!

Maria Hartmann
  • Maria Hartmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Nicht auf dem Niveau des Debüts

Bewertet: Hörbuch-Download

Carl Mørck mag sich in "Erbarmen" nicht sofort einen Platz im Pantheon meiner liebsten Ermittler gesichert haben - er ist bisher nicht so eingeschlagen wie Franz Eberhofer oder Flavia de Luce, Trotzdem hat "Erbarmen" zwei Aspekte, die es zu einem überdurchschnittlichen Krimi machen: Zum Einen ist die Welt sehr plastisch - Figuren wie Assad, Hardy und Rose etablieren sich auch im zweiten Band als starke Präsenzen. Zum Anderen ist der Fall um Merete Lyngaard beklemmend auf eine psychologische Art, wo andere Autoren eher auf körperlichen Ekel gehen. Und genau dort kann "Schändung" nicht mithalten. Ja, auch um Kimmie, die zentrale Frau im zweiten Fall, herum sind furchtbare Sachen passiert, die menschliche Abgründe offenbaren, aber dennoch wirkt alles konstruierter und weniger ehrlich schockierend - es scheint mehr auf Effekthascherei als auf wahren Effekt aus zu sein. Wie gesagt, die zentralen Figuren fangen einiges auf - und spätere Bände werden wieder besser - aber es ist eher Pflichtlektüre aus Archivgründen als aus einem immanenten Thrill heraus.
3/5

Nicht auf dem Niveau des Debüts

Bewertet: Hörbuch-Download

Carl Mørck mag sich in "Erbarmen" nicht sofort einen Platz im Pantheon meiner liebsten Ermittler gesichert haben - er ist bisher nicht so eingeschlagen wie Franz Eberhofer oder Flavia de Luce, Trotzdem hat "Erbarmen" zwei Aspekte, die es zu einem überdurchschnittlichen Krimi machen: Zum Einen ist die Welt sehr plastisch - Figuren wie Assad, Hardy und Rose etablieren sich auch im zweiten Band als starke Präsenzen. Zum Anderen ist der Fall um Merete Lyngaard beklemmend auf eine psychologische Art, wo andere Autoren eher auf körperlichen Ekel gehen. Und genau dort kann "Schändung" nicht mithalten. Ja, auch um Kimmie, die zentrale Frau im zweiten Fall, herum sind furchtbare Sachen passiert, die menschliche Abgründe offenbaren, aber dennoch wirkt alles konstruierter und weniger ehrlich schockierend - es scheint mehr auf Effekthascherei als auf wahren Effekt aus zu sein. Wie gesagt, die zentralen Figuren fangen einiges auf - und spätere Bände werden wieder besser - aber es ist eher Pflichtlektüre aus Archivgründen als aus einem immanenten Thrill heraus.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2

von Jussi Adler-Olsen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schändung
  • Schändung