Die Therapie

Psychothriller

Sebastian Fitzek

(260)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

9,19 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Die Therapie von Sebastian Fitzek: Spannung pur im eBook!

"Der Psychothriller hat mich von Anfang bis Ende gepackt. Die Idee der Geschichte ist so genial und auf seine Weise einzigartig, dass ich allen, die dieses Buch gelesen haben, es nur ans Herz legen kann. Ich bin völlig in dieser Geschichte aufgegangen und habe der Auflösung mit Spannung entgegengefiebert."
Live your Life with Books (Blog), 24.07.2016

Produktdetails

Verkaufsrang 1025
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Verlag Droemer Knaur Verlag
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 798 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783426554814

Buchhändler-Empfehlungen

Plottwist vom Feinsten!

Clara Mück, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ich habe dieses Buch in einem Stück durchgelesen und das war eine sehr gute Entscheidung. Abgesehen davon, dass man aufgrund der Cliffhanger natürlich nicht aufhören kann, lohnt es sich auch dranzubleiben, damit man sich am Ende nach der Wendung nochmal alles in Erinnerung rufen kann. Ich war nach dieser Geschichte sehr beeindruckt wie anders ich das Buch zu Beginn erwartet hätte und was dieses Ende für die ganze Handlung bedeutet. Ich hatte zwar im Laufe des Buchs eine Vermutung, die sich bestätigt hat, das nahm der Geschichte aber absolut nicht die Überraschung und Spannung, da ich mir das Ende trotzdem nicht hätte ausmalen können. Unglaublich spannendes Debüt von Fitzek, das mich überwältigt und begeistert zurückließ.

Eine nervenaufreibende Therapie

Michelle Lanzl, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Jahre nach dem Verschwinden seiner zwölfjährigen Tochter trifft der Psychiater Viktor Larenz auf eine Frau, die von Wahnvorstellungen über ein ebenfalls verschwundenes Mädchen geplagt wird. Es beginnt eine Therapie, die den Psychiater an seine eigenen Grenzen stoßen lässt. Wie zuvor schon „Passagier 23“ war „Die Therapie“ innerhalb eines Tages verschlungen. Fitzek weiß auf jeden Fall wie man die Spannung hält und Nervenkitzel aufbaut. Dieses Buch hat mehrere Facetten, die aufgedeckt werden und immer wenn man glaubt zu ahnen wie es weiter geht, beziehungsweise wie es endet, stellt Fitzek alles auf den Kopf. Selbst wenn man mit einer gewissen Vorahnung in das Buch startet, entwickelt sich das Ganze zu einem interessanten Konstrukt und man beginnt zu zweifeln was wahr oder falsch, Traum oder Realität ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
260 Bewertungen
Übersicht
193
45
17
4
1

Erstes Buch von Sebastian Fitzek
von Kim aus Heiligenstadt am 27.09.2021

Habe mein erstes Buch von Sebastian Fitzek voller Begeisterung verschlungen. Habe den Tipp von einer Freundin bekommen und ich würde nicht enttäuscht. Von vorne bis hinten spannend und ein überraschendes Ende.

Guter Thriller
von Isa_He am 30.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Therapie von Sebastian Fitzek ist eher ein „leiser“ Thriller, der aber auch gut ohne großes Blutvergießen auskommt. Der Schreibstil des Autors gefällt mir sehr gut, man kommt schnell in die Story rein und wird schnell von der Spannung im Buch mitgezogen. Das Buch besteht aus mehreren Zeitebenen, zunächst erlebt man mit Vikt... Die Therapie von Sebastian Fitzek ist eher ein „leiser“ Thriller, der aber auch gut ohne großes Blutvergießen auskommt. Der Schreibstil des Autors gefällt mir sehr gut, man kommt schnell in die Story rein und wird schnell von der Spannung im Buch mitgezogen. Das Buch besteht aus mehreren Zeitebenen, zunächst erlebt man mit Viktor Larenz die Entführung seiner zwölfjährigen Tochter Josy. Kurz darauf befindet man sich in der Zukunft, in der Viktor Larenz seine Erlebnisse in einem abgelegenen Ferienhaus schildert. Mir gefielen diese Sprünge im Buch sehr gut, da man dadurch erst recht wissen wollte, was in der Zwischenzeit passiert ist. Während des Lesens rätselt man auch mit was mit Josy passiert sein könnte und wie nun alles miteinander zusammenhängt. Gerade wenn man dachte nun hat man es, kommt es dann aber doch ganz anders. Trotzdem war ich von einigen Ereignissen im Buch manchmal etwas verwirrt, wodurch mein Lesefluss in stocken geriet. Auch das Ende gefiel mir zwar gut, fand ich aber etwas merkwürdig. Alles in allem ist die Therapie ein guter Thriller, der auf „leisen Sohlen“ dahergeschlichen kommt. Ich habe das Buch in einem Rutsch weggelesen und vergebe vier Sterne.

Fesselnd bis zum Schluss
von Gabi am 22.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist super spannend und man kann nur schwer aufhören zu lesen. Es ist auch sehr angenehm geschrieben. Einziger Minuspunkt: für mich war der Schluss leider keine Überraschung sondern eher vorausschauend. Trotzdem hat das Buch Spass gemacht.


  • artikelbild-0