Die Liebenden von Leningrad

Roman

Die Tatiana und Alexander-Saga Band 1

Paullina Simons

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die Liebenden von Leningrad

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein mitreißender Roman vor der prachtvollen Kulisse der goldenen Paläste Leningrads.

An einem warmen Sommertag 1941 begegnet Tatiana dem jungen Offizier Alexander, der Liebe ihres Lebens. Doch Alexander hütet ein Geheimnis, das so lebensgefährlich ist wie der Krieg, der vor den Toren Leningrads steht. Werden sie jemals ihre Gefühle füreinander zeigen können?

"Doktor Schiwago" und "Vom Winde verweht" in einem Buch!

Produktdetails

Verkaufsrang 5954
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 13.03.2014
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 752 (Printausgabe)
Dateigröße 2281 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641141561

Weitere Bände von Die Tatiana und Alexander-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

1/5

Mühsam

Eine Kundin/ein Kunde aus Linz am 13.08.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich wundere mich über die vielen positiven Rezensionen, ich finde das Buch kitschig, habe es nur zu Ende gelesen, weil ein paarinteressante geschichtliche Hintergründe vorkommen. Bittersüße Liebesgeschichte, plötzliches Tränendrückeende, schablonenhafte Figuren, mühsam....

1/5

Mühsam

Eine Kundin/ein Kunde aus Linz am 13.08.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich wundere mich über die vielen positiven Rezensionen, ich finde das Buch kitschig, habe es nur zu Ende gelesen, weil ein paarinteressante geschichtliche Hintergründe vorkommen. Bittersüße Liebesgeschichte, plötzliches Tränendrückeende, schablonenhafte Figuren, mühsam....

5/5

Viel mehr als "nur" eine Liebesgeschichte

Eine Kundin/ein Kunde am 23.04.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich war von diesem Buch sehr positiv überrascht: ich hatte "nur" eine romantische Liebesgeschichte erwartet; stattdessen fand ich darüber hinaus einen tiefgründigen Roman über Leben, Lieben und Leiden im Russland der 1940er Jahre, geprägt von den Schrecken des Krieges. Besonders lesenswert wird es in meinen Augen durch die Hauptfiguren: Tatiana (Tania) begegnet dem Leser als naive, weltfremde Siebzehnjährige, deren Leben bisher in wohlgeordneten Bahnen verlief. Im Laufe des Romans entwickelt sie eine Stärke, die ich ihr so nicht zugetraut hätte, ohne dass sie dabei ihren Glauben an das Gute im Menschen und an die Liebe verliert. Alexander wirkt dagegen von Anfang an gefestigt; er steht mitten im Leben, weiß wer er ist und was er will. Bei ihm sind es die inneren Dämonen, die ihn ausmachen und die selbst in Zeiten des Glücks sein Leben überschatten. Und dann ist da noch sein bester Freund Dimitri: ein undurchschaubarer Charakter, den ich beim Lesen unheimlich interessant fand - sein Verhalten ist unvorhersehbar; er bringt auch den Leser hin und wieder dazu, sich zu fragen: wie weit würde ich gehen, wenn der Einsatz mein Leben ist? Kurzum: eine Liebesgeschichte, die berührt und dabei nicht das große Ganze aus den Augen verliert - sehr zu empfehlen!

5/5

Viel mehr als "nur" eine Liebesgeschichte

Eine Kundin/ein Kunde am 23.04.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich war von diesem Buch sehr positiv überrascht: ich hatte "nur" eine romantische Liebesgeschichte erwartet; stattdessen fand ich darüber hinaus einen tiefgründigen Roman über Leben, Lieben und Leiden im Russland der 1940er Jahre, geprägt von den Schrecken des Krieges. Besonders lesenswert wird es in meinen Augen durch die Hauptfiguren: Tatiana (Tania) begegnet dem Leser als naive, weltfremde Siebzehnjährige, deren Leben bisher in wohlgeordneten Bahnen verlief. Im Laufe des Romans entwickelt sie eine Stärke, die ich ihr so nicht zugetraut hätte, ohne dass sie dabei ihren Glauben an das Gute im Menschen und an die Liebe verliert. Alexander wirkt dagegen von Anfang an gefestigt; er steht mitten im Leben, weiß wer er ist und was er will. Bei ihm sind es die inneren Dämonen, die ihn ausmachen und die selbst in Zeiten des Glücks sein Leben überschatten. Und dann ist da noch sein bester Freund Dimitri: ein undurchschaubarer Charakter, den ich beim Lesen unheimlich interessant fand - sein Verhalten ist unvorhersehbar; er bringt auch den Leser hin und wieder dazu, sich zu fragen: wie weit würde ich gehen, wenn der Einsatz mein Leben ist? Kurzum: eine Liebesgeschichte, die berührt und dabei nicht das große Ganze aus den Augen verliert - sehr zu empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Die Liebenden von Leningrad

von Paullina Simons

4.5/5.0

10 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ines Böcker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ines Böcker

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Epischer Schmöker

Bewertet: eBook (ePUB)

Einen Tag vor ihrem siebzehnten Geburtstag begegnet Tatiana mitten in ihrer Heimatstadt Leningrad in dem jungen Offizier Alexander der Liebe ihres Lebens. Doch als kurz darauf die Wehrmacht die Sowjetunion überfällt und die Belagerung Leningrads beginnt, geraten die beiden nicht nur durch den Krieg in Gefahr, sondern auch Alexander hütet ein tödliches Geheimnis... Ein Buch, das man nicht nur einmal liest, sondern das einen auch beim zweiten, dritten und vierten Mal begeistert, und an dessen Ende man unbedingt sofort die Fortsetzung lesen will. Ein Epos über Russland, die Liebe, den Krieg und den Traum von Freiheit.
5/5

Epischer Schmöker

Bewertet: eBook (ePUB)

Einen Tag vor ihrem siebzehnten Geburtstag begegnet Tatiana mitten in ihrer Heimatstadt Leningrad in dem jungen Offizier Alexander der Liebe ihres Lebens. Doch als kurz darauf die Wehrmacht die Sowjetunion überfällt und die Belagerung Leningrads beginnt, geraten die beiden nicht nur durch den Krieg in Gefahr, sondern auch Alexander hütet ein tödliches Geheimnis... Ein Buch, das man nicht nur einmal liest, sondern das einen auch beim zweiten, dritten und vierten Mal begeistert, und an dessen Ende man unbedingt sofort die Fortsetzung lesen will. Ein Epos über Russland, die Liebe, den Krieg und den Traum von Freiheit.

Ines Böcker
  • Ines Böcker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anja Cordes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Cordes

Thalia Neuss - Rheinpark - Center Neuss

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vergessen Sie "Doktor Schiwago". Die große Liebesgeschichte zwischen Tatiana und Alexander berührt die Herzen! Ein wunderschöner Roman der mitten im 2. Weltkrieg spielt!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vergessen Sie "Doktor Schiwago". Die große Liebesgeschichte zwischen Tatiana und Alexander berührt die Herzen! Ein wunderschöner Roman der mitten im 2. Weltkrieg spielt!

Anja Cordes
  • Anja Cordes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Liebenden von Leningrad

von Paullina Simons

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0