Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel
Band 2
Die Lockwood & Co.-Reihe Band 2

Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel

Gänsehaut und schlaflose Nächte garantiert - für Fans von Bartimäus!

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung

Wenn Londons Geisterwelt erwacht

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.

"Jonathan Strout ist ein Meister des witzigen Abenteuerromans"

Details

Verkaufsrang

3811

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2014

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3811

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.10.2014

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

512 (Printausgabe)

Dateigröße

5354 KB

Originaltitel

Lockwood & Co. 2

Übersetzer

  • Katharina Orgass
  • Gerald Jung

Sprache

Deutsch

EAN

9783641121839

Weitere Bände von Die Lockwood & Co.-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Reihe ist einfach toll

Books and Family am 17.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt Es sollte ein normaler Auftrag werden, nichts Ernstes. Doch dann kommt alles anders, als das Team von Lockwood & Co. sich vorher ausgemalt hat. Zuerst wird George von einem ominösen Spiegel wie magisch angezogen und dann verschwindet dieses Artefakt auch noch spurlos. Zwischen der Geisterjagd macht es sich die Agentur nun zur Mission mehr über den Spiegel und deren Hintergründe herauszufinden. Dies ist allerdings auch noch nicht alles, was den Agenten alles widerfahren wird... Meine Meinung "Der Fall ist easy. Das geht ganz leicht. Kurz hin und innerhalb von ein paar Minuten haben wir es hinter uns." Wenn Anthony Lockwood so einen Satz von sich gibt, kann man zu einhundert Prozent davon ausgehen, dass mal wieder irgendetwas in die Hose gehen wird und dieser Fall absolut nicht "mal eben schnell" abgehandelt werden kann. Welche Dinge den Agenten einen Strich durch die Rechnung machen, kann man zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht erahnen, allerdings ist der Weg dahin es zu erfahren, äußerst spannend auch ziemlich lustig. Aber mal von vorne: In Der wispernde Schädel geht es gleich wieder richtig gut los. Der Autor befasst sich nicht lange mit drumherum Gerede, sondern wirft seinen Leser gleich in die Geschichte. Es gibt, für alle, die den ersten Teil der Reihe nicht gelesen haben sollten, auch Rückblicke. Allerdings sind diese so kurz gehalten und so rar gesät, dass ich sie weniger als störend, sondern eher als hilfreich empfunden habe. Die Geschichte wird zu jeder Zeit aus der Sicht von Lucy beschrieben, die uns die Ereignisse in der Ich-Form schildert. Ich bin mir sicher, dass dies einen großen Anteil daran hatte, dass ich mich so gut mit ihr anfreunden konnte. Sie ist eine richtig starke Protagonistin, zwar nicht perfekt, aber absolut authentisch, was ich sehr an ihr schätze. »Der Tod ist flüchtig: Selbst wenn man auf ihn wartet, rinnt einem der tatsächliche Eintritt durch die Finger. Es ist nicht so wie im Film, wo plötzlich der Kopf auf die Brust fällt. Man sitzt einfach da und wartet darauf, dass etwas geschieht, und dann merkt man plötzlich, dass man es verpasst hat. Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen, nichts mehr, nie wieder.« Zitat aus: "Der Wispernde Schädel" Die Story wirkte auf mich äußerst lebendig. Zuerst sind die Settings unglaublich toll beschrieben. Ich hatte des Öfteren das Gefühl, mir den dreien mitzugehen. Mich mit ihnen zusammen in den dunklen Gassen Londons zu bewegen, bzw. auf dem dunklen Friedhof neben ihnen zu stehen, was mir manchmal ein äußerst beklemmendes Gefühl beschert hat. Und dann sind da noch die Dialoge, die so herrlich erfrischend und manchmal ziemlich lustig zu lesen sind. Hier steht natürlich George im Vordergrund, der mit seinen verrückten Experimenten allerlei, ich nenne es mal, Unruhe stiftet, aber auch der Schädel, der diesem Buch den Titel geschenkt hat, kann sich auf jeden Fall sehen lassen. An dieser Stelle möchte ich aber natürlich nicht allzu viel verraten. Trotz der schon ziemlich düsteren Stimmung bin ich förmlich durch die Seiten geflogen, weil es einfach niemals langweilig wird. Jonathan Stroud schafft es einfach seine Leser bei der Stange zu halten und ist grundsätzlich für die ein oder andere Überraschung gut. Ich kann sagen, dass ich mich im Hause von Lockwood & Co. schon äußerst zu Hause fühle und ich bin absolut geschockt darüber, wie die Geschichte endete. So einen miesen Spoiler hätte ich wirklich nicht erwartet. Aber wie ich schon sagte: Der Autor ist eben immer für eine Überraschung gut... Fazit: Der wispernde Schädel steht dem ersten Band in Nichts nach, Er ist genau so spannend und gut durchdacht, wie es schon in Die seufzende Wendeltreppe der Fall gewesen ist. Die Charaktere sind an sich und ihren Aufgaben gewachsen. Mir gefällt die Entwicklung sehr. Zudem hat das gesamte Buch jede Menge Überraschungen zu bieten. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung! Die Reihe: 1. Die seufzende Wendeltreppe 2. Der wispernde Schädel 3. Die raunende Maske (26.10.2015)

Die Reihe ist einfach toll

Books and Family am 17.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt Es sollte ein normaler Auftrag werden, nichts Ernstes. Doch dann kommt alles anders, als das Team von Lockwood & Co. sich vorher ausgemalt hat. Zuerst wird George von einem ominösen Spiegel wie magisch angezogen und dann verschwindet dieses Artefakt auch noch spurlos. Zwischen der Geisterjagd macht es sich die Agentur nun zur Mission mehr über den Spiegel und deren Hintergründe herauszufinden. Dies ist allerdings auch noch nicht alles, was den Agenten alles widerfahren wird... Meine Meinung "Der Fall ist easy. Das geht ganz leicht. Kurz hin und innerhalb von ein paar Minuten haben wir es hinter uns." Wenn Anthony Lockwood so einen Satz von sich gibt, kann man zu einhundert Prozent davon ausgehen, dass mal wieder irgendetwas in die Hose gehen wird und dieser Fall absolut nicht "mal eben schnell" abgehandelt werden kann. Welche Dinge den Agenten einen Strich durch die Rechnung machen, kann man zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht erahnen, allerdings ist der Weg dahin es zu erfahren, äußerst spannend auch ziemlich lustig. Aber mal von vorne: In Der wispernde Schädel geht es gleich wieder richtig gut los. Der Autor befasst sich nicht lange mit drumherum Gerede, sondern wirft seinen Leser gleich in die Geschichte. Es gibt, für alle, die den ersten Teil der Reihe nicht gelesen haben sollten, auch Rückblicke. Allerdings sind diese so kurz gehalten und so rar gesät, dass ich sie weniger als störend, sondern eher als hilfreich empfunden habe. Die Geschichte wird zu jeder Zeit aus der Sicht von Lucy beschrieben, die uns die Ereignisse in der Ich-Form schildert. Ich bin mir sicher, dass dies einen großen Anteil daran hatte, dass ich mich so gut mit ihr anfreunden konnte. Sie ist eine richtig starke Protagonistin, zwar nicht perfekt, aber absolut authentisch, was ich sehr an ihr schätze. »Der Tod ist flüchtig: Selbst wenn man auf ihn wartet, rinnt einem der tatsächliche Eintritt durch die Finger. Es ist nicht so wie im Film, wo plötzlich der Kopf auf die Brust fällt. Man sitzt einfach da und wartet darauf, dass etwas geschieht, und dann merkt man plötzlich, dass man es verpasst hat. Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen, nichts mehr, nie wieder.« Zitat aus: "Der Wispernde Schädel" Die Story wirkte auf mich äußerst lebendig. Zuerst sind die Settings unglaublich toll beschrieben. Ich hatte des Öfteren das Gefühl, mir den dreien mitzugehen. Mich mit ihnen zusammen in den dunklen Gassen Londons zu bewegen, bzw. auf dem dunklen Friedhof neben ihnen zu stehen, was mir manchmal ein äußerst beklemmendes Gefühl beschert hat. Und dann sind da noch die Dialoge, die so herrlich erfrischend und manchmal ziemlich lustig zu lesen sind. Hier steht natürlich George im Vordergrund, der mit seinen verrückten Experimenten allerlei, ich nenne es mal, Unruhe stiftet, aber auch der Schädel, der diesem Buch den Titel geschenkt hat, kann sich auf jeden Fall sehen lassen. An dieser Stelle möchte ich aber natürlich nicht allzu viel verraten. Trotz der schon ziemlich düsteren Stimmung bin ich förmlich durch die Seiten geflogen, weil es einfach niemals langweilig wird. Jonathan Stroud schafft es einfach seine Leser bei der Stange zu halten und ist grundsätzlich für die ein oder andere Überraschung gut. Ich kann sagen, dass ich mich im Hause von Lockwood & Co. schon äußerst zu Hause fühle und ich bin absolut geschockt darüber, wie die Geschichte endete. So einen miesen Spoiler hätte ich wirklich nicht erwartet. Aber wie ich schon sagte: Der Autor ist eben immer für eine Überraschung gut... Fazit: Der wispernde Schädel steht dem ersten Band in Nichts nach, Er ist genau so spannend und gut durchdacht, wie es schon in Die seufzende Wendeltreppe der Fall gewesen ist. Die Charaktere sind an sich und ihren Aufgaben gewachsen. Mir gefällt die Entwicklung sehr. Zudem hat das gesamte Buch jede Menge Überraschungen zu bieten. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung! Die Reihe: 1. Die seufzende Wendeltreppe 2. Der wispernde Schädel 3. Die raunende Maske (26.10.2015)

Tolles Hörbuch

Lisa's Büchereck aus Voerde am 14.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

[REZENSION] Lockwood & Co – Der Wispernde Schädel | Jonathan Stroud (Hörbuch) Verlag: cbj Audio | Erschienen: 27.10.2014 | Hördauer: 12 Std. 31 min. | Reihe//Teil: Lockwood & Co/ 2 WARNUNG: Dies ist Teil zwei der Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Wenn Londons Geisterwelt erwacht Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken. Meine Meinung: Man ist sofort wieder in der Welt von Lockwood, Lucy und George drin. Wir haben direkt einen neuen Fall, bei dem wir wieder mitfiebern können. Der Fall ist richtig gut und die Spannung zieht sich über das komplette Buch hinweg. In diesem Teil erfahren wir auch etwas mehr über unsere neben Charaktere, was ich sehr toll fand. Denn es ist auch mal Spannend die anderen etwas besser kennen zu lernen. Natürlich geht es vor allem um unsere drei Lieblinge. Denn auch die entwickeln sich weiter. Lucy Z.B zeigt immer mehr was in ihr steckt. Ihre Gabe ist sehr stark entwickelt und da wird noch mehr kommen. Ihre Gabe hat das Potenzial richtig groß zu werden. Ich fand es spannend zu sehen wie sie es selber erst entdecken muss. Lockwood ist ganz der alte. Charmant, Liebreizend und ein wenig geheimnisvoll. In diesem Teil kam sehr gut raus das er war zu verbergen hat und man muss die ganze Zeit rätseln was es nur sein könnte. Es ist zum greifen nah, trotzdem kommt man nicht drauf und ich kann euch verraten es ist ein Bomben Geheimnis. Denn das Buch endet mit einem mega Cliffhanger. George ist in diesem Teil leider unser Sorgenkind. Am Anfang Passiert etwas, was ihn total aus der Bahn wirft und er fängt an Fehler zu machen. Er benimmt sich ganz merkwürdig und gerät dadurch in sehr große Schwierigkeiten. Was das für Schwierigkeiten sind und was mit George los ist das müsst ihr natürlich selber raus bekommen. Gesprochen wurde das Hörbuch diesmal von Anna Thalbach, was mich am Anfang etwas aus dem Konzept gebracht hat. Da es im ersten teil ja von Judith Hoersch gelesen wurde. Ich musste mich da erst mal dran gewöhnen, weil Anna das Komplett anders gemacht hat. Mit der Zeit ging es aber und ich muss sagen sie hat es echt gut gemacht. An manchen stellen hat sie es mit der Betonung etwas übertrieben fand ich, aber das hat dem Buch noch mal ne extra Portion Humor gegeben. Zum Schreibstil von Jonathan Stroud kann ich immer wieder nur sagen, Klasse!!! Es ist ein toller Schreibstil, der sehr gut für Kinder geeignet ist und auch erwachsene in den Bann zieht. Ja nun zum Cover. Das ist nicht ganz so meins alleine wegen der Farbe. Es ist Passend zur Reihe und zur Geschichte gehalten gar keine Frage, aber dieses Rot gefällt mir überhaupt nicht. Bewertung: Es war wieder eine tolle Story, die Lust auf mehr gemacht hat. Vor allem durch diesen Krassen Cliffhanger. Ich bin schon so gespannt was dabei raus kommt. Da mir die Lesung allerdings nicht so gut wie im ersten Teil gefallen hat und es die ein oder andere Entwicklung gab die ich nicht so toll fand, kann ich nicht die volle Punktzahl geben. Daher bekommt Der Wispernde Schädel 3 Sterne von mir. Die Reihe: Band 1: Lockwood & Co – Die Seufzende Wendeltreppe Band 2: Lockwood & Co – Der Wispernde Schädel Band 3: Lockwood & Co – Die Raunende Maske Band 4: Lockwood & Co – Das Flammende Phantom (erscheint 28.11.2016)

Tolles Hörbuch

Lisa's Büchereck aus Voerde am 14.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

[REZENSION] Lockwood & Co – Der Wispernde Schädel | Jonathan Stroud (Hörbuch) Verlag: cbj Audio | Erschienen: 27.10.2014 | Hördauer: 12 Std. 31 min. | Reihe//Teil: Lockwood & Co/ 2 WARNUNG: Dies ist Teil zwei der Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Wenn Londons Geisterwelt erwacht Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken. Meine Meinung: Man ist sofort wieder in der Welt von Lockwood, Lucy und George drin. Wir haben direkt einen neuen Fall, bei dem wir wieder mitfiebern können. Der Fall ist richtig gut und die Spannung zieht sich über das komplette Buch hinweg. In diesem Teil erfahren wir auch etwas mehr über unsere neben Charaktere, was ich sehr toll fand. Denn es ist auch mal Spannend die anderen etwas besser kennen zu lernen. Natürlich geht es vor allem um unsere drei Lieblinge. Denn auch die entwickeln sich weiter. Lucy Z.B zeigt immer mehr was in ihr steckt. Ihre Gabe ist sehr stark entwickelt und da wird noch mehr kommen. Ihre Gabe hat das Potenzial richtig groß zu werden. Ich fand es spannend zu sehen wie sie es selber erst entdecken muss. Lockwood ist ganz der alte. Charmant, Liebreizend und ein wenig geheimnisvoll. In diesem Teil kam sehr gut raus das er war zu verbergen hat und man muss die ganze Zeit rätseln was es nur sein könnte. Es ist zum greifen nah, trotzdem kommt man nicht drauf und ich kann euch verraten es ist ein Bomben Geheimnis. Denn das Buch endet mit einem mega Cliffhanger. George ist in diesem Teil leider unser Sorgenkind. Am Anfang Passiert etwas, was ihn total aus der Bahn wirft und er fängt an Fehler zu machen. Er benimmt sich ganz merkwürdig und gerät dadurch in sehr große Schwierigkeiten. Was das für Schwierigkeiten sind und was mit George los ist das müsst ihr natürlich selber raus bekommen. Gesprochen wurde das Hörbuch diesmal von Anna Thalbach, was mich am Anfang etwas aus dem Konzept gebracht hat. Da es im ersten teil ja von Judith Hoersch gelesen wurde. Ich musste mich da erst mal dran gewöhnen, weil Anna das Komplett anders gemacht hat. Mit der Zeit ging es aber und ich muss sagen sie hat es echt gut gemacht. An manchen stellen hat sie es mit der Betonung etwas übertrieben fand ich, aber das hat dem Buch noch mal ne extra Portion Humor gegeben. Zum Schreibstil von Jonathan Stroud kann ich immer wieder nur sagen, Klasse!!! Es ist ein toller Schreibstil, der sehr gut für Kinder geeignet ist und auch erwachsene in den Bann zieht. Ja nun zum Cover. Das ist nicht ganz so meins alleine wegen der Farbe. Es ist Passend zur Reihe und zur Geschichte gehalten gar keine Frage, aber dieses Rot gefällt mir überhaupt nicht. Bewertung: Es war wieder eine tolle Story, die Lust auf mehr gemacht hat. Vor allem durch diesen Krassen Cliffhanger. Ich bin schon so gespannt was dabei raus kommt. Da mir die Lesung allerdings nicht so gut wie im ersten Teil gefallen hat und es die ein oder andere Entwicklung gab die ich nicht so toll fand, kann ich nicht die volle Punktzahl geben. Daher bekommt Der Wispernde Schädel 3 Sterne von mir. Die Reihe: Band 1: Lockwood & Co – Die Seufzende Wendeltreppe Band 2: Lockwood & Co – Der Wispernde Schädel Band 3: Lockwood & Co – Die Raunende Maske Band 4: Lockwood & Co – Das Flammende Phantom (erscheint 28.11.2016)

Unsere Kund*innen meinen

Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel

von Jonathan Stroud

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lara Saggau

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lara Saggau

Thalia Lübeck - Citti Park

Zum Portrait

4/5

spannende Fortsetzung!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein toller und spannender zweiter Band rund um die Agenten von Lockwood & Co. Ich verliebe mich immer mehr in den schönen Schreibstil und schließe die Charaktere nach jeder Seite ein klein wenig mehr ins Herz. Und dieser Cliffhanger am Ende ist soo gemein, ich muss unbedingt mit Band 3 weitermachen. Eine große Empfehlung
4/5

spannende Fortsetzung!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein toller und spannender zweiter Band rund um die Agenten von Lockwood & Co. Ich verliebe mich immer mehr in den schönen Schreibstil und schließe die Charaktere nach jeder Seite ein klein wenig mehr ins Herz. Und dieser Cliffhanger am Ende ist soo gemein, ich muss unbedingt mit Band 3 weitermachen. Eine große Empfehlung

Lara Saggau
  • Lara Saggau
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von J. Fekete

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Fekete

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

5/5

Einfach mega cool!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die Lockwood Hörbücher nicht in einem Rutsch weg zu hören ist eigentlich unmöglich! Frau Thalbach liest so wunderbar spannend, ich kann einfach nicht weg hören! Außerdem sind die Fälle von Lockwood und seinem Team auch einfach viel zu spannend um sie nicht zu lieben! Ich bin schon jetzt ein riesen Fan!
5/5

Einfach mega cool!

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die Lockwood Hörbücher nicht in einem Rutsch weg zu hören ist eigentlich unmöglich! Frau Thalbach liest so wunderbar spannend, ich kann einfach nicht weg hören! Außerdem sind die Fälle von Lockwood und seinem Team auch einfach viel zu spannend um sie nicht zu lieben! Ich bin schon jetzt ein riesen Fan!

J. Fekete
  • J. Fekete
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der wispernde Schädel / Lockwood & Co. Bd.2

von Jonathan Stroud

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel