Die Verwandlung
Artikelbild von Die Verwandlung
Franz Kafka

1. Die Verwandlung

Die Verwandlung

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch (CD)

7,29 €

Hörbuch-Download

ab 1,99 €

Beschreibung

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt." So beginnt Kafkas wohl bekannteste Geschichte. Das Ungeheuerliche wird detailliert und sachlich, fast im Stile eines nüchternen Tatsachenberichts geschrieben. Die emotional regungslose Art der Erzählung und die Unfassbarkeit des Inhalts des Erzählten bilden einen scharfen Kontrast, welcher dem Unmöglichen die Qualität der Selbstverständlichkeit und des Alltäglichen zuschreibt. Fantastik und realistische Darstellung vereinen sich und sind nicht voneinander zu trennen. (Quelle: Wikipedia)

Franz Kafka, geb. am 3.7.1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Von 1901-06 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. jur. absolvierte er eine einjährige 'Rechtspraxis', trat dann 1907 in die 'Assicurazioni Generali' ein und ging 1908 als Jurist zur 'Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt', wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz, es war der Beginn einer Tuberkulose, an der er einige Jahre später, am 3. Juni 1924, starb.§Franz Kafka, der notorisch einsame und unverstandene Einzelgänger, hat wie kein zweiter die deutschsprachige Literatur des 20. Jahrhunderts geprägt. In einzigartiger - kafkaesker - Weise thematisierte er die vielfältigen Ängste des Menschen: mit einer Sprache, die an Klarheit nicht zu übertreffen ist und die stets im unüberwindlichen Gegensatz zur thematischen Undurchschaubarkeit steht.

Details

  • Sprecher Karen Schulz-Vobach
  • Spieldauer

    133 Minuten

  • Fassung

    ungekürzt

  • Abo-Fähigkeit

    Ja

  • Medium

    MP3

  • Family Sharing

    Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tragisch und interessant

David am 04.07.2021

Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Ein sehr schönes Buch, jedoch wünschte ich mir, dass es ein wenig länger wäre, denn es wurde so gut geschrieben. Einfach nur ein Meisterwerk der Literatur!

Tragisch und interessant

David am 04.07.2021
Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Ein sehr schönes Buch, jedoch wünschte ich mir, dass es ein wenig länger wäre, denn es wurde so gut geschrieben. Einfach nur ein Meisterwerk der Literatur!

Nachdenklich stimmender Albtraum

M. Hilgers am 31.05.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

In dieser Erzählung beschreibt Kafka, wie ein junger Mann namens Gregor eines morgens als riesiger Käfer erwacht und bis zu seinem Tod (wenige Monate später) von Eltern und Schwester in seinem Zimmer der gemeinsamen Wohnung verschanzt wird. Die Lektüre des Buches ist durchaus fessend, weil Kafka dem Leser die Gefühle der Hauptperson "übermitteln" und eine einnehmende, albtraumhafte Atmosphäre erzeugen kann, die zum Nachdenken anregt und (gleich einem Albtraum) "nachwirkt". Trotzdem stört ein wenig, dass der "vordergründige" Konflikt der Erzählung - das Dasein/ die "Haltung" Gregors als Tier - streckenweise "auf der Stelle tritt", sich nicht steigert. Die Bedeutung "hinter" der Handlung ist ganz und gar nicht eindeutig erkennbar, sodass das Buch quasi unendlich viele Interpretationsansätze möglich macht.

Nachdenklich stimmender Albtraum

M. Hilgers am 31.05.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

In dieser Erzählung beschreibt Kafka, wie ein junger Mann namens Gregor eines morgens als riesiger Käfer erwacht und bis zu seinem Tod (wenige Monate später) von Eltern und Schwester in seinem Zimmer der gemeinsamen Wohnung verschanzt wird. Die Lektüre des Buches ist durchaus fessend, weil Kafka dem Leser die Gefühle der Hauptperson "übermitteln" und eine einnehmende, albtraumhafte Atmosphäre erzeugen kann, die zum Nachdenken anregt und (gleich einem Albtraum) "nachwirkt". Trotzdem stört ein wenig, dass der "vordergründige" Konflikt der Erzählung - das Dasein/ die "Haltung" Gregors als Tier - streckenweise "auf der Stelle tritt", sich nicht steigert. Die Bedeutung "hinter" der Handlung ist ganz und gar nicht eindeutig erkennbar, sodass das Buch quasi unendlich viele Interpretationsansätze möglich macht.

Unsere Kund*innen meinen

Die Verwandlung

von Franz Kafka

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von A. Ferreira-d-S.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Ferreira-d-S.

Thalia Essen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Ist es so, "dass es viel vernünftiger wäre, ihn jetzt in Ruhe zu lassen, statt ihn mit Weinen und Zureden zu stören". Die Interpretationsebenen sind endlos. Die Beziehungen widerlich realistisch und niederschmetternd. Die Sprache poetisch und schwerfällig. Der Klassiker.
5/5

Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Ist es so, "dass es viel vernünftiger wäre, ihn jetzt in Ruhe zu lassen, statt ihn mit Weinen und Zureden zu stören". Die Interpretationsebenen sind endlos. Die Beziehungen widerlich realistisch und niederschmetternd. Die Sprache poetisch und schwerfällig. Der Klassiker.

A. Ferreira-d-S.
  • A. Ferreira-d-S.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Verwandlung

von Franz Kafka

0 Rezensionen filtern

  • Die Verwandlung