Der Allesforscher

Der Allesforscher

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Allesforscher

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.07.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/2,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Neben aller schelmenhaften Komik erweist sich Heinrich Steinfest als sehr scharfsinnig in seiner Art die Welt zu erzählen – denn das tut er, auf eine an Murakami erinnernde Weise. Ein herausragendes Buch, in dem man sich so wohl fühlt, dass man sich fast wünscht, es möge niemals enden.« ("L'Indépendant (FR)")
»›Der Allesforscher‹ erzählt von Kindheit, verlorener Liebe, Abwesenheit, Trauer und Wiedergeburt. Er führt durch unglaubliche Schicksalswenden und beunruhigende Landschaften. Ein großer Roman.« ("Libération (FR)")
»Eine skurrile Geschichte über die seltsame Wandlung eines Topmanagers zum Bademeister aus Leidenschaft – geschmeidig erzählt mit viel Witz und Hintersinn.« ("Kieler Nachrichten")
»Steinfest schreibt wundervoll humorvoll und sprachlich höchst elegant über das Schicksal, die Fremdheit, das Staunen, die Liebe und die Suche nach dem eigentlichen Leben.« ("Heilbronner Stimme")
»Philosophisch, absurd, klug, ironisch, aber nicht zynisch: Heinrich Steinfests ›Der Allesforscher‹ ist ein im wahrsten Sinn des Wortes unglaublicher Roman über Lieben und Leben.« ("Der Standard (A)")
»›Oha!‹ – Dieses erste Wort des eigentlichen Romans zieht sich wie ein roter Faden durch das immer wieder überraschende Lektürevergnügen: Heinrich Steinfest jongliert so bilderreich mit Schicksal und Zufall und verknüpft sodann zunehmend unaufgeregt, nahezu beiläufig, Traum und Realität, Tod und Leben miteinander.« ("Siegener Zeitung")
»Er hat eine überbordende Phantasie, eine geschliffene Sprache und einen staunenden Blick auf die Welt: Heinrich Steinfest. Und ihm gelingt einfach alles. Seine skurrilen Krimis sind preisgekrönt. Sein phantastischer Roman ›Der Allesforscher‹ hat es auf die Shortlist zum Deutschen Buchpreis geschafft.« ("NDR Bücherjournal")
»Heinrich Steinfest beweist mit ›Der Allesforscher‹, dass er ein literarischer Alleskönner ist.« ("Oberösterreichische Nachrichten (A)")
»Dank Steinfests sprachlicher Finesse und seiner schier grenzenlosen Fantasie gerät die Geschichte um die Sinnsuche eines grübelnden Mannes nie außer Kontrolle.« ("Badische Neueste Nachrichten")
»Die Haupthandlung, die wie ein modernes Märchen wirkt, wird umrankt von vielen Rückblenden, kleinen philosophischen und symbolträchtigen Abschweifungen des Autors. Diese geben dem Roman die richtige Würze.« ("Thüringer Allgemeine")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.07.2015

Verlag

Piper

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/2,7 cm

Gewicht

283 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-30632-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Skurril, Skurriler, Steinfest

Bewertung am 02.08.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mann, der von einem Wal getroffen wird, sich dann in eine Krankenschwester verliebt, Bademeister wird und plötzlich ein Kind bekommt. Steinfest fährt in seinem "Allesforscher" mal wieder alles auf, was er zu bieten hat. Unglaublich unterhaltsam, unerwartet und ungeheuerlich. Ein typischer Steinfest, der nicht ohne Grund für den deutschen Buchpreis nominiert wurde. Lesen und staunen!

Skurril, Skurriler, Steinfest

Bewertung am 02.08.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mann, der von einem Wal getroffen wird, sich dann in eine Krankenschwester verliebt, Bademeister wird und plötzlich ein Kind bekommt. Steinfest fährt in seinem "Allesforscher" mal wieder alles auf, was er zu bieten hat. Unglaublich unterhaltsam, unerwartet und ungeheuerlich. Ein typischer Steinfest, der nicht ohne Grund für den deutschen Buchpreis nominiert wurde. Lesen und staunen!

Bewertung am 16.03.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Skurril, voller Weisheit, auf höchstem Niveau unterhaltsam.

Bewertung am 16.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Skurril, voller Weisheit, auf höchstem Niveau unterhaltsam.

Unsere Kund*innen meinen

Der Allesforscher

von Heinrich Steinfest

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Claudia Engelmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Engelmann

Thalia Korbach

Zum Portrait

5/5

Ein Buch, das mich als Leser beseelt zurück gelassen hat...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich gestehe, ich bin mit diesem, meinem ersten Buch dieses Autors zu einem echten Steinfest-Fan geworden...ein Roman wie ein kleiner Rausch, voller Fantasie, Witz, philosophischer Gedanken und Sprachkunst - und so gut geschrieben, dass man immerfort nur weiterlesen möchte. Die Geschichte ist schon etwas merkwürdig, zugegeben, aber Unterhaltung auf höchstem Niveau. Sixten Braun, unser Held wider Willen, durchlebt ein breites Spektrum von Überraschungen und Wandlungen, die ihm am Ende einen erfüllten Job als Bademeister, einen ungewöhnlichen Sohn und eine Frau an seiner Seite bescheren. Sixten ist Manager und beruflich in Asien unterwegs, als ihn dort das Unglück in Form eines explodierenden Wals trifft, dessen herumfliegende Einzelteile ihn krankenhausreif schlagen. Dort harrt er dann seiner Genesung und beginnt eine intensive, textilbetonte Affäre mit seiner behandelnden Ärztin Lana, die zu seiner großen Liebe wird. Gerade aus dem Krankenhaus entlassen, besteigt er eher unwillig sein Flugzeug zurück nach Deutschland, als dieses direkt über dem Meer abstürzt und Sixten in die nächste prekäre Lage bringt. Doch auch hier haben die himmlischen Mächte ein Einsehen mit ihm und sein direkter Sitznachbar schenkt ihm unfreiwillig sein Leben. Zurück in der alten Heimat versucht Sixten wieder in sein altes Leben zu schlüpfen, indem er seine Verlobte heiratet und in die Firma seines Schwiegervaters eintritt, doch dieses Leben scheint nicht mehr zu passen und so bricht er aus, zieht von Köln nach Stuttgart und wird Bademeister. Jahre später steht eine junge Sozialarbeiterin vor ihm und stellt ihm seinen angeblichen Sohn Simon vor, dessen Mutter Lana im fernen Taiwan verstorben ist. Obwohl er weiß, dass er nicht der Vater sein kann und Simon ausschließlich in einer merkwürdigen nicht verständlichen Sprache spricht, nimmt er die Aufgabe an, denn ab da scheint sich alles in seinem Leben zu ordnen und zu fügen. Wer allerdings der Allesforscher ist und warum er so heißt, das müssen Sie schon selbst herausfinden...
5/5

Ein Buch, das mich als Leser beseelt zurück gelassen hat...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich gestehe, ich bin mit diesem, meinem ersten Buch dieses Autors zu einem echten Steinfest-Fan geworden...ein Roman wie ein kleiner Rausch, voller Fantasie, Witz, philosophischer Gedanken und Sprachkunst - und so gut geschrieben, dass man immerfort nur weiterlesen möchte. Die Geschichte ist schon etwas merkwürdig, zugegeben, aber Unterhaltung auf höchstem Niveau. Sixten Braun, unser Held wider Willen, durchlebt ein breites Spektrum von Überraschungen und Wandlungen, die ihm am Ende einen erfüllten Job als Bademeister, einen ungewöhnlichen Sohn und eine Frau an seiner Seite bescheren. Sixten ist Manager und beruflich in Asien unterwegs, als ihn dort das Unglück in Form eines explodierenden Wals trifft, dessen herumfliegende Einzelteile ihn krankenhausreif schlagen. Dort harrt er dann seiner Genesung und beginnt eine intensive, textilbetonte Affäre mit seiner behandelnden Ärztin Lana, die zu seiner großen Liebe wird. Gerade aus dem Krankenhaus entlassen, besteigt er eher unwillig sein Flugzeug zurück nach Deutschland, als dieses direkt über dem Meer abstürzt und Sixten in die nächste prekäre Lage bringt. Doch auch hier haben die himmlischen Mächte ein Einsehen mit ihm und sein direkter Sitznachbar schenkt ihm unfreiwillig sein Leben. Zurück in der alten Heimat versucht Sixten wieder in sein altes Leben zu schlüpfen, indem er seine Verlobte heiratet und in die Firma seines Schwiegervaters eintritt, doch dieses Leben scheint nicht mehr zu passen und so bricht er aus, zieht von Köln nach Stuttgart und wird Bademeister. Jahre später steht eine junge Sozialarbeiterin vor ihm und stellt ihm seinen angeblichen Sohn Simon vor, dessen Mutter Lana im fernen Taiwan verstorben ist. Obwohl er weiß, dass er nicht der Vater sein kann und Simon ausschließlich in einer merkwürdigen nicht verständlichen Sprache spricht, nimmt er die Aufgabe an, denn ab da scheint sich alles in seinem Leben zu ordnen und zu fügen. Wer allerdings der Allesforscher ist und warum er so heißt, das müssen Sie schon selbst herausfinden...

Claudia Engelmann
  • Claudia Engelmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sarah Heckhoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Heckhoff

Mayersche Bocholt

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heinrich Steinfest besticht durch seinen unnachahmlichen, fast schon poetischen Schreibstil und durch seine verrückt-genialen Ideen. Im 'Allesforscher' steckt all dies und außerdem die Geschichte eines Mannes, der erst Vater werden muss, um die Welt und sich selbst zu verstehen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heinrich Steinfest besticht durch seinen unnachahmlichen, fast schon poetischen Schreibstil und durch seine verrückt-genialen Ideen. Im 'Allesforscher' steckt all dies und außerdem die Geschichte eines Mannes, der erst Vater werden muss, um die Welt und sich selbst zu verstehen.

Sarah Heckhoff
  • Sarah Heckhoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Allesforscher

von Heinrich Steinfest

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Allesforscher