Montecristo
Band 24366

Montecristo

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Montecristo

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3895

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

25.02.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3895

Erscheinungsdatum

25.02.2015

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

1900 KB

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257604566

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Fesselnd, intelligent und immer wieder gut: Martin Suter

Bewertung aus Frankfurt am 01.04.2022

Bewertungsnummer: 1687101

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Romane von Suter sind intelligente Spannung mit Botschaft. Auch Montecristo reiht sich da nahtlos ein. Der Schreibstil ist flüssig und nie platt. TOP und immer wieder eine Empfehlung.
Melden

Fesselnd, intelligent und immer wieder gut: Martin Suter

Bewertung aus Frankfurt am 01.04.2022
Bewertungsnummer: 1687101
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Romane von Suter sind intelligente Spannung mit Botschaft. Auch Montecristo reiht sich da nahtlos ein. Der Schreibstil ist flüssig und nie platt. TOP und immer wieder eine Empfehlung.

Melden

Bewertung am 06.10.2021

Bewertungsnummer: 1582894

Bewertet: eBook (ePUB)

Als Videojournalist Jonas Brand per Zufall zwei gleiche Geldscheine mit identischer Seriennummer in die Hand fallen, ein Ding der Unmöglichkeit, so zumindest bescheinigt ihm das sein Bankberater, ahnt er noch nicht, dass er in einem brisanten Bankenskandal verwickelt werden wird und um sein Leben bangen muss. Hat der scheinbare Selbstmord eines Aktienhändlers, dem er per Zufall vor Monaten auf einer Bahnfahrt beiwohnte und auf Video aufnahm, eine Verbindung zu dem Geldscheinfund? Und warum ausgerechnet jetzt, wird Brands Filmkonzept doch gesponsert? Lesen Sie es selbst: spannend, ungewöhnlich, intelligent und wie immer, ganz Suter. Herrlich!
Melden

Bewertung am 06.10.2021
Bewertungsnummer: 1582894
Bewertet: eBook (ePUB)

Als Videojournalist Jonas Brand per Zufall zwei gleiche Geldscheine mit identischer Seriennummer in die Hand fallen, ein Ding der Unmöglichkeit, so zumindest bescheinigt ihm das sein Bankberater, ahnt er noch nicht, dass er in einem brisanten Bankenskandal verwickelt werden wird und um sein Leben bangen muss. Hat der scheinbare Selbstmord eines Aktienhändlers, dem er per Zufall vor Monaten auf einer Bahnfahrt beiwohnte und auf Video aufnahm, eine Verbindung zu dem Geldscheinfund? Und warum ausgerechnet jetzt, wird Brands Filmkonzept doch gesponsert? Lesen Sie es selbst: spannend, ungewöhnlich, intelligent und wie immer, ganz Suter. Herrlich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Montecristo

von Martin Suter

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Julia Busik

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Busik

Thalia Stuttgart-Vaihingen – Schwabengalerie

Zum Portrait

2/5

Ein Zufall zieht den VJ in eine große Verschwörung.

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Videojournalist Jonas Brand wird Zeuge von einem Unfall. Während er im Zug auf dem Weg nach Hause ist, stürzt ein Passagier auf die Schienen. Aus Langeweile beginnt er, die Mitfahrenden zu interviewen. Nach und nach zeigt sich jedoch, dass etwas seltsames vor sich geht und Jonas macht sich auf die Suche. Suter schreibt eine flüssige Geschichte, die angenehm zu lesen ist. Außerdem schafft er es mit einer Leichtigkeit mit einer Banalität (wie dem Zugunglück), wo unser Protagonist ja nur zufällig dabei ist, bis zu einer kompletten Verschwörung zu stricken. Hier hat sich Jonas Brand durch seine Hartnäckigkeit sehr tief eingesucht. Man muss auch immer wieder bemerken, dass Suters Charaktere auffällige Charakterzüge teilen. Ein Sturkopf, ein Verschwörungstheorethiker, eine wunderhübsche Frau und nicht zu vergessen, der Mann, der von oben genannter wunderschönen Frau geblendet wird und vom Hauptziel abgehalten wird. Alles in allem - dieses Buch ist etwas Nettes für Zwischendurch aber nichts, was einen tiefer berührt oder lange im Gedächtnis bleibt.
2/5

Ein Zufall zieht den VJ in eine große Verschwörung.

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Videojournalist Jonas Brand wird Zeuge von einem Unfall. Während er im Zug auf dem Weg nach Hause ist, stürzt ein Passagier auf die Schienen. Aus Langeweile beginnt er, die Mitfahrenden zu interviewen. Nach und nach zeigt sich jedoch, dass etwas seltsames vor sich geht und Jonas macht sich auf die Suche. Suter schreibt eine flüssige Geschichte, die angenehm zu lesen ist. Außerdem schafft er es mit einer Leichtigkeit mit einer Banalität (wie dem Zugunglück), wo unser Protagonist ja nur zufällig dabei ist, bis zu einer kompletten Verschwörung zu stricken. Hier hat sich Jonas Brand durch seine Hartnäckigkeit sehr tief eingesucht. Man muss auch immer wieder bemerken, dass Suters Charaktere auffällige Charakterzüge teilen. Ein Sturkopf, ein Verschwörungstheorethiker, eine wunderhübsche Frau und nicht zu vergessen, der Mann, der von oben genannter wunderschönen Frau geblendet wird und vom Hauptziel abgehalten wird. Alles in allem - dieses Buch ist etwas Nettes für Zwischendurch aber nichts, was einen tiefer berührt oder lange im Gedächtnis bleibt.

Julia Busik
  • Julia Busik
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Wirtschaftskrimi made by Martin Suter!

Bewertet: eBook (ePUB)

Der neue Roman von Martin Suter hat mir (mal wieder) sehr gut gefallen. Es beginnt ganz harmlos mit dem zufälligen Fund zweier identischer Geldscheine. Dem Journalisten Jonas Brand wird von seinem Bankberater die absolute Echtheit der Scheine bestätigt. Wie kann das sein? Er beschließt der Sache nachzugehen und kommt immer mehr Merkwürdigkeiten auf die Spur. Galant wie immer schreibt Martin Suter hier an einem richtig guten Wirtschaftskrimi. Immer dann wenn man beim Lesen denkt, ja jetzt weiß ich wie es weitergeht, kommt es doch ganz anders. Toll.
5/5

Wirtschaftskrimi made by Martin Suter!

Bewertet: eBook (ePUB)

Der neue Roman von Martin Suter hat mir (mal wieder) sehr gut gefallen. Es beginnt ganz harmlos mit dem zufälligen Fund zweier identischer Geldscheine. Dem Journalisten Jonas Brand wird von seinem Bankberater die absolute Echtheit der Scheine bestätigt. Wie kann das sein? Er beschließt der Sache nachzugehen und kommt immer mehr Merkwürdigkeiten auf die Spur. Galant wie immer schreibt Martin Suter hier an einem richtig guten Wirtschaftskrimi. Immer dann wenn man beim Lesen denkt, ja jetzt weiß ich wie es weitergeht, kommt es doch ganz anders. Toll.

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Montecristo

von Martin Suter

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Montecristo