Fahrenheit 451

Ray Bradbury

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 13,00 €

Accordion öffnen
  • Fahrenheit 451

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes
  • Fahrenheit 451

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Diogenes

eBook

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bei 451 Grad Fahrenheit "fängt Bücherpapier Feuer und verbrennt". In dem Staat, den Bradbury in eine nahe Zukunft projiziert, ist die Feuerwehr nicht mehr mit Wasserspritzen ausgerüstet, sondern mit Flammenwerfern, die genau diesen Hitzegrad erzeugen, um die letzten Zeugnisse individualistischen Denkens – die Bücher – zu vernichten. Da beginnt ein Feuerwehrmann, sich Fragen zu stellen…

Ray Bradbury, geboren 1920, schreibt neben Romanen und Erzählungen Gedichte, Essays und Filmscripts; etliche seiner Werke wurden verfilmt. Sein Werk wurde mit dem National Book Award ausgezeichnet. 2007 erhielt Ray Bradbury im Rahmen der Pulitzer-Preis-Verleihung eine besondere Ehrung für sein Lebenswerk. Der Autor lebt in Los Angeles.

Produktdetails

Sprecher Rufus Beck
Spieldauer 343 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Verlag Diogenes Verlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Fritz Güttinger
Sprache Deutsch
EAN 9783257690545

Das meinen unsere Kund*innen

4.9/5.0

16 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Sehr gutes Buch

Noel am 25.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wird zum Glück weniger als 1984 von VerschwörungstheoretikerInnen missbraucht. - Bewertungstext hat nichts mit dem Artikel zu tun - Dass der Bewertungstext bei Orell Füssli mindestens 20 Wörter enthalten muss, halte ich für eine unnötige Hürde.

5/5

Sehr gutes Buch

Noel am 25.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wird zum Glück weniger als 1984 von VerschwörungstheoretikerInnen missbraucht. - Bewertungstext hat nichts mit dem Artikel zu tun - Dass der Bewertungstext bei Orell Füssli mindestens 20 Wörter enthalten muss, halte ich für eine unnötige Hürde.

5/5

Fahrenheit 451

Eine Kundin/ein Kunde aus Vösendorf am 01.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Äusserst gelungen. Vor allem der Zeit so voraus gewesen zu sein....Ein Spitzenbuch das sehr anregt...

5/5

Fahrenheit 451

Eine Kundin/ein Kunde aus Vösendorf am 01.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Äusserst gelungen. Vor allem der Zeit so voraus gewesen zu sein....Ein Spitzenbuch das sehr anregt...

Unsere Kund*innen meinen

Fahrenheit 451

von Ray Bradbury

4.9/5.0

16 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von S. Glossmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Glossmann

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Wenn alles in Flammen aufgeht...

Bewertet: eBook (ePUB)

FAHRENHEIT 451 war schon länger eine „Bildungslücke“, die es zu schließen galt. Nun muss ich gestehen, dass ich doch ein wenig ernüchtert bin. Obwohl die Geschichte spannend, philosophisch und ein gewisser Teil der Wahrheit darin zu liegen scheint, dachte ich doch, sie wäre irgendwie anders. Für mich noch greifbarer. Nichtsdestotrotz sind ganze Absätze dem Textmarker zum Opfer gefallen, da ich nicht anders kann, wenn es um die Vergänglichkeit von Wissen und Kultur geht, als eben genau diese festhalten zu wollen. Diskussionswürdige und vor allem zeitlose Lektüre.
3/5

Wenn alles in Flammen aufgeht...

Bewertet: eBook (ePUB)

FAHRENHEIT 451 war schon länger eine „Bildungslücke“, die es zu schließen galt. Nun muss ich gestehen, dass ich doch ein wenig ernüchtert bin. Obwohl die Geschichte spannend, philosophisch und ein gewisser Teil der Wahrheit darin zu liegen scheint, dachte ich doch, sie wäre irgendwie anders. Für mich noch greifbarer. Nichtsdestotrotz sind ganze Absätze dem Textmarker zum Opfer gefallen, da ich nicht anders kann, wenn es um die Vergänglichkeit von Wissen und Kultur geht, als eben genau diese festhalten zu wollen. Diskussionswürdige und vor allem zeitlose Lektüre.

S. Glossmann
  • S. Glossmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Ziemlich brilliant

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Von den drei einflussreichsten Dystopien (zumindest vor "Der Report der Magd") war "Schöne neue Welt" lang das einzige, das ich gelesen hatte. "1984" ist immer noch auf der Agenda, aber immerhin kenne ich nun "Fahrenheit 451", Ray Bradburys brillianten Roman über einen Feuerwehrmann, der aufhört an eine Gesellschaft zu glauben, in der Bücher verbrannt werden, damit niemand eigene Gedanken hat. Es gibt hier einiges zu loben. Schon allein ist das Konzept, Feuerwehrmänner auf links zu drehen, so schlau, weil es so einfach wirkt. Auch geht es Bradbury normalerweise nicht um wilde Überraschung. Ja, einige Momente sind schockierend, aber sie ergeben sich immer ziemlich logisch. Die Handlung fließt sehr organisch. Das hält Bradbury aber nicht davon ab, in dieser verrückten Welt einige starke lyrische Momente zu finden. Und letztendlich, obwohl die Gesellschaft, die er präsentiert, so verkommen ist, schenkt uns Bradbury einen Hauch von Optimismus - das mag naiv sein, aber zu glauben, dass noch nicht alles auf ewig verloren ist, ist eine Einstellung, die mich einfach anspricht. Mir scheint, dass ich "Fahrenheit 451" lieber mag als "Schöne neue Welt" - vielleicht weil es so viel wahrscheinlicher wirkt.
5/5

Ziemlich brilliant

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Von den drei einflussreichsten Dystopien (zumindest vor "Der Report der Magd") war "Schöne neue Welt" lang das einzige, das ich gelesen hatte. "1984" ist immer noch auf der Agenda, aber immerhin kenne ich nun "Fahrenheit 451", Ray Bradburys brillianten Roman über einen Feuerwehrmann, der aufhört an eine Gesellschaft zu glauben, in der Bücher verbrannt werden, damit niemand eigene Gedanken hat. Es gibt hier einiges zu loben. Schon allein ist das Konzept, Feuerwehrmänner auf links zu drehen, so schlau, weil es so einfach wirkt. Auch geht es Bradbury normalerweise nicht um wilde Überraschung. Ja, einige Momente sind schockierend, aber sie ergeben sich immer ziemlich logisch. Die Handlung fließt sehr organisch. Das hält Bradbury aber nicht davon ab, in dieser verrückten Welt einige starke lyrische Momente zu finden. Und letztendlich, obwohl die Gesellschaft, die er präsentiert, so verkommen ist, schenkt uns Bradbury einen Hauch von Optimismus - das mag naiv sein, aber zu glauben, dass noch nicht alles auf ewig verloren ist, ist eine Einstellung, die mich einfach anspricht. Mir scheint, dass ich "Fahrenheit 451" lieber mag als "Schöne neue Welt" - vielleicht weil es so viel wahrscheinlicher wirkt.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Fahrenheit 451

von Ray Bradbury

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Fahrenheit 451