Die sieben Schwestern Bd.1
Band 1
Artikelbild von Die sieben Schwestern Bd.1
Lucinda Riley

1. Die sieben Schwestern

Die sieben Schwestern Band 1

Die sieben Schwestern Bd.1

Band 1

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: Hörbuch-Download (2015)

Die sieben Schwestern Bd.1

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1084

Sprecher

Simone Kabst + weitere

Spieldauer

9 Stunden und 32 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1084

Sprecher

Spieldauer

9 Stunden und 32 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

09.03.2015

Verlag

Der Hörverlag

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Sonja Hauser

Sprache

Deutsch

EAN

9783844518603

Weitere Bände von Die sieben Schwestern

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

152 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Homogen

Bewertung am 24.09.2020

Bewertet: Hörbuch-Download

Elegant und mit Gefühl gelesen! Der Titel passt perfekt. Globalisierung, die durch Schicksale sichtbar gemacht wurde und zum Nachdenken anregt.

Homogen

Bewertung am 24.09.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Elegant und mit Gefühl gelesen! Der Titel passt perfekt. Globalisierung, die durch Schicksale sichtbar gemacht wurde und zum Nachdenken anregt.

Die erste Schwester - das Sprachentalent

Bettina Dworatzek am 24.08.2018

Bewertet: Hörbuch-Download

Cover Auf dem Cover des ersten Bandes der Reihe, sieht man den Genfer See aus einem tollen Blickwinkel. Ich liebe Berge und Wasser – für mich also die perfekte Kulisse. So ist es kein Wunder, wie schnell ich eine Vorliebe für diese Reihe entwickelt habe. Durchreiste Länder Schweiz, Brasilien, Frankreich Maia Maia ist Übersetzerin und lebt als einzige, der mittlerweile erwachsenen Töchter, noch auf dem Anwesen am Genfer See. Sie bewohnt dort den Pavillon. Durch den Tod von Pa Salt ändert sich für die Schwestern Vieles. Vor allem aber bringt es Maia dazu, ihre Herkunft zu erkunden, was sie nach Rio de Janeiro führt. Der befreundete Schriftsteller Floriano Quintelas unterstützt sie vor Ort bei ihren Recherchen zur Vergangenheit ihrer Familie. Dabei machen sie faszinierende Entdeckungen. Maias Geschichte hat mich total gefesselt. Beginnend mit dem tragischen Verlust ihres Adoptivvaters. Der Zusammenhalt der Schwestern, die alle so unterschiedlich sind, ist förmlich zu spüren. Es war sehr schön, mit anzusehen, wie die Situation trotzdem etwas Gutes hatte – denn sie bringt Maia dazu, ihre „heile Welt“ des Pavillons zu verlassen. Dabei findet sie viel über ihre Herkunft heraus und beschäftigt sich auch eingehend mit sich selbst, ihrer eigenen direkten Vergangenheit und ihren Entscheidungen, die sie bis dahin getroffen hat, was sehr bewegend ist. Dadurch taucht man in eine zweite Geschichte ein – die ihrer Vorfahrinnen. Ich bin fasziniert von den Erzählungen des Rios zu der Zeit, als der Cristo erbaut wurde und dem Paris der Jahrhundertwende. Für mich gehört die Reihe jetzt schon zu meinen absoluten Lieblings(hör)büchern. Lucinda Riley hat einfach ein Gespür für gute Geschichten. Ich freue mich schon sehr darauf, die anderen Schwestern kennenzulernen und in deren Geschichte einzutauchen.

Die erste Schwester - das Sprachentalent

Bettina Dworatzek am 24.08.2018
Bewertet: Hörbuch-Download

Cover Auf dem Cover des ersten Bandes der Reihe, sieht man den Genfer See aus einem tollen Blickwinkel. Ich liebe Berge und Wasser – für mich also die perfekte Kulisse. So ist es kein Wunder, wie schnell ich eine Vorliebe für diese Reihe entwickelt habe. Durchreiste Länder Schweiz, Brasilien, Frankreich Maia Maia ist Übersetzerin und lebt als einzige, der mittlerweile erwachsenen Töchter, noch auf dem Anwesen am Genfer See. Sie bewohnt dort den Pavillon. Durch den Tod von Pa Salt ändert sich für die Schwestern Vieles. Vor allem aber bringt es Maia dazu, ihre Herkunft zu erkunden, was sie nach Rio de Janeiro führt. Der befreundete Schriftsteller Floriano Quintelas unterstützt sie vor Ort bei ihren Recherchen zur Vergangenheit ihrer Familie. Dabei machen sie faszinierende Entdeckungen. Maias Geschichte hat mich total gefesselt. Beginnend mit dem tragischen Verlust ihres Adoptivvaters. Der Zusammenhalt der Schwestern, die alle so unterschiedlich sind, ist förmlich zu spüren. Es war sehr schön, mit anzusehen, wie die Situation trotzdem etwas Gutes hatte – denn sie bringt Maia dazu, ihre „heile Welt“ des Pavillons zu verlassen. Dabei findet sie viel über ihre Herkunft heraus und beschäftigt sich auch eingehend mit sich selbst, ihrer eigenen direkten Vergangenheit und ihren Entscheidungen, die sie bis dahin getroffen hat, was sehr bewegend ist. Dadurch taucht man in eine zweite Geschichte ein – die ihrer Vorfahrinnen. Ich bin fasziniert von den Erzählungen des Rios zu der Zeit, als der Cristo erbaut wurde und dem Paris der Jahrhundertwende. Für mich gehört die Reihe jetzt schon zu meinen absoluten Lieblings(hör)büchern. Lucinda Riley hat einfach ein Gespür für gute Geschichten. Ich freue mich schon sehr darauf, die anderen Schwestern kennenzulernen und in deren Geschichte einzutauchen.

Unsere Kund*innen meinen

Die sieben Schwestern Bd.1

von Lucinda Riley

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Yvonne Slaghuis

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yvonne Slaghuis

Thalia Hanau - Forum Hanau

Zum Portrait

5/5

Absolute Leseempfehlung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Abgesehen von Lucinda Rileys wunderschönen Schreibstil, hat mich die Reihe auch Inhaltlich sofort gepackt. in jedem Band geht es um eine der Adoptivschwestern, die herausfinden will wo ihre Wurzeln liegen. Dabei wird nicht nur aus der Gegenwart erzählt, sondern man macht auch eine Reise in die Vergangenheit.
5/5

Absolute Leseempfehlung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Abgesehen von Lucinda Rileys wunderschönen Schreibstil, hat mich die Reihe auch Inhaltlich sofort gepackt. in jedem Band geht es um eine der Adoptivschwestern, die herausfinden will wo ihre Wurzeln liegen. Dabei wird nicht nur aus der Gegenwart erzählt, sondern man macht auch eine Reise in die Vergangenheit.

Yvonne Slaghuis
  • Yvonne Slaghuis
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alina Hüller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alina Hüller

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

5/5

Suchtgefahr!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt zu einer großartigen Reihe! Als ihr Adoptivvater Pa Salt stirbt, hinerlässt er jeder Tochter einen Hinweis zu ihrer Herkunft. Die Wege der Schwestern führen jede über andere Kontinente auf eine Reise in ihre Vergangenheit und zu sich selbst. Dabei erzählt die Autorin in allen Büchern sowohl aus der Perspektive der Schwestern, als auch aus der Sicht ihrer Vorfahrinnen. Im ersten Band geht es für die älteste Schwester Maia nach Brasilien, wo sie nicht nur etwas über ihre Verwandten erfährt, sondern auch sich selbst besser kennenlernt. Jedes Buch behandelt eine andere Schwester und vielleicht wird im letzten Band endlich aufgeklärt, was es mit der verschwundenen, siebten Schwester auf sich hat?
5/5

Suchtgefahr!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt zu einer großartigen Reihe! Als ihr Adoptivvater Pa Salt stirbt, hinerlässt er jeder Tochter einen Hinweis zu ihrer Herkunft. Die Wege der Schwestern führen jede über andere Kontinente auf eine Reise in ihre Vergangenheit und zu sich selbst. Dabei erzählt die Autorin in allen Büchern sowohl aus der Perspektive der Schwestern, als auch aus der Sicht ihrer Vorfahrinnen. Im ersten Band geht es für die älteste Schwester Maia nach Brasilien, wo sie nicht nur etwas über ihre Verwandten erfährt, sondern auch sich selbst besser kennenlernt. Jedes Buch behandelt eine andere Schwester und vielleicht wird im letzten Band endlich aufgeklärt, was es mit der verschwundenen, siebten Schwester auf sich hat?

Alina Hüller
  • Alina Hüller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die sieben Schwestern Bd.1

von Lucinda Riley

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die sieben Schwestern Bd.1