Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 2: Todeszone Terra (Science Fiction)
Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt Band 2

Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 2: Todeszone Terra (Science Fiction)

eBook

2,49 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 2: Todeszone Terra (Science Fiction)

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 2,49 €

Beschreibung

Die JAYDEN CROSS steuert auf die Erde zu, wo weitere schlechte Nachrichten auf Kirby und ihre Crew warten. Denn der blaue Planet ist nicht mehr das, was er einst war.
Gleichzeitig muss die Crew den Tod eines Kommandooffiziers verdauen. Wer hat ihn umgebracht? Und warum? Ist hierfür auch die Person verantwortlich, die die JAYDEN CROSS ins MARS-2-System brachte? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Dies ist der zweite Roman der sechsteiligen Miniserie "Heliosphere 2265: Das Marsprojekt", die parallel zum dritten Zyklus der Mutterserie (Bände 25-36) spielt.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.10.2015

Illustrator

Arndt Drechsler

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.10.2015

Illustrator

Arndt Drechsler

Verlag

Greenlight Press

Seitenzahl

117 (Printausgabe)

Dateigröße

4861 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958341210

Weitere Bände von Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

So macht SpinOff Spaß

ZeilenZauber aus Hamburg am 17.07.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Weiter geht Kirbys Odyssee mit der JAYDEN CROSS. Auf der Flucht vor den Angreifern rettet sich die Crew in den Orbit der Erde und erkundet diese. Dabei lernt man die Figuren besser kennen, man erfährt mehr über ihre Beweggründe und Vergangenheit. Dadurch gewinnen sie an Mehrdimensionalität und Lebendigkeit. Auch ihre Interaktionen untereinander bieten Einblicke in ihre Persönlichkeit. Dabei kommt der Humor auch nicht zu kurz. Auch verbale Schlagabtausche zwischen den Charakteren ließen mich trotz der doch teilweise sehr kritischen Situationen grinsen. Die unterschiedlichen Handlungsstränge enden meist mit einem bösen Cliffhanger, der den Leser mehr als neugierig auf die Auflösung macht. Auch die Verbindung der Handlungsstränge ist dem Autor auch wundervoll gelungen. Doch obwohl ich als Leser viel mehr als die Figuren weiß, kann ich nur Vermutungen anstellen, was die Crew erwartet und wie es weitergeht. Doch Suchanek hat immer mindestens ein Ass im Ärmel, mit dem er zu überraschen weiß und einen hübschen Twist bietet. Hinzu kommt der locker-leichte Schreibstil, der den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt. Sehr gut gefällt mir auch, dass es keine langweiligen Füllpassagen gibt, in denen die Spannung absinkt. Sie ist immer vorhanden und wird sukzessive gesteigert, obwohl es auch wieder Momente zum Innehalten und Luftholen gibt. Was soll ich weiter rumschwafeln - ich vergebe 5 Terra-Sterne und bin gespannt, wie Kirbys Abenteuer weitergehen. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die JAYDEN CROSS steuert auf die Erde zu, wo weitere schlechte Nachrichten auf Kirby und ihre Crew warten. Denn der blaue Planet ist nicht mehr das, was er einst war. Gleichzeitig muss die Crew den Tod eines Kommandooffiziers verdauen. Wer hat ihn umgebracht? Und warum? Ist hierfür auch die Person verantwortlich, die die JAYDEN CROSS ins MARS-2-System brachte? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

So macht SpinOff Spaß

ZeilenZauber aus Hamburg am 17.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Weiter geht Kirbys Odyssee mit der JAYDEN CROSS. Auf der Flucht vor den Angreifern rettet sich die Crew in den Orbit der Erde und erkundet diese. Dabei lernt man die Figuren besser kennen, man erfährt mehr über ihre Beweggründe und Vergangenheit. Dadurch gewinnen sie an Mehrdimensionalität und Lebendigkeit. Auch ihre Interaktionen untereinander bieten Einblicke in ihre Persönlichkeit. Dabei kommt der Humor auch nicht zu kurz. Auch verbale Schlagabtausche zwischen den Charakteren ließen mich trotz der doch teilweise sehr kritischen Situationen grinsen. Die unterschiedlichen Handlungsstränge enden meist mit einem bösen Cliffhanger, der den Leser mehr als neugierig auf die Auflösung macht. Auch die Verbindung der Handlungsstränge ist dem Autor auch wundervoll gelungen. Doch obwohl ich als Leser viel mehr als die Figuren weiß, kann ich nur Vermutungen anstellen, was die Crew erwartet und wie es weitergeht. Doch Suchanek hat immer mindestens ein Ass im Ärmel, mit dem er zu überraschen weiß und einen hübschen Twist bietet. Hinzu kommt der locker-leichte Schreibstil, der den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt. Sehr gut gefällt mir auch, dass es keine langweiligen Füllpassagen gibt, in denen die Spannung absinkt. Sie ist immer vorhanden und wird sukzessive gesteigert, obwohl es auch wieder Momente zum Innehalten und Luftholen gibt. Was soll ich weiter rumschwafeln - ich vergebe 5 Terra-Sterne und bin gespannt, wie Kirbys Abenteuer weitergehen. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die JAYDEN CROSS steuert auf die Erde zu, wo weitere schlechte Nachrichten auf Kirby und ihre Crew warten. Denn der blaue Planet ist nicht mehr das, was er einst war. Gleichzeitig muss die Crew den Tod eines Kommandooffiziers verdauen. Wer hat ihn umgebracht? Und warum? Ist hierfür auch die Person verantwortlich, die die JAYDEN CROSS ins MARS-2-System brachte? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Für alle Beteiligten geht es um Leben und Tod und es ist unsicher, wer überlebt

ZeilenZauber aus Hamburg am 02.10.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Oh la la, jetzt geht es mal wieder rund. Nicht nur, dass ich um Charaktere bangte, sondern es gab Hintergrundinformationen, die den Zusammenhang beleuchteten und auch Figuren über ihre Position im Ganzen aufklärten. Dies war äußerst interessant und ließ das Gesamtbild ein wenig mehr erahnen. Wirklich sehen kann man es nicht, denn Suchanek ist so geschickt, dass er zwar immer wieder ein Puzzleteil an den richtigen Platz legt, aber das Gesamtbild immer noch Überraschungen bietet. Auch erhielt der Leser mehr Informationen über die Vergangenheiten einiger Charaktere, die deren Motivation wieder verständlicher machten und ihnen mehr Format gaben. In dem Zusammenhang muss ich leider mal meckern. Mir waren die Zeitsprünge zu häufig, die Erzählstränge zu viel und die Kapitel zu kurz. Ja, die Cliffhanger waren gut gewählt, aber ich hatte stellenweise Probleme, alles in den richtigen Kontext einzuordnen und musste höllisch aufpassen, dass ich nicht den Faden verliere. Gerade wenn ich das jetzt schreibe, bin ich erstaunt, dass ich trotzdem selten zurück geblättert habe. Dies liegt definitiv am fesselnden und dichten Schreibstil des Autors. Es bleibt spannend und es ist immer noch nicht 100% klar, wer überlebt und wer auf der Strecke bleibt. Wegen meiner leichten Verwirrung gibt es dieses Mal nur 4 Protokoll-Sterne und ich lese jetzt erst mal die Hauptstory Helisophere 2265 weiter, damit mich das Markprojekt nicht spoilert. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die Nanocrusher greifen die Bunker der überlebenden Terraner weltweit an, während die JAYDEN CROSS führerlos durchs All treibt - direkt auf ein Trümmerteil zu. Doch niemand an Bord ist noch bei Bewusstsein. So scheint die vernichtende Kollision unausweichlich. Unterdessen befindet sich Captain Belflair in der Gewalt des Rückkehrers auf dem Weg tiefer in das ewige Eis der Polarregion. Dort soll sie Antworten erhalten. Können beide ihr Ziel rechtzeitig erreichen, bevor ihnen die Witterung zum Verhängnis wird.

Für alle Beteiligten geht es um Leben und Tod und es ist unsicher, wer überlebt

ZeilenZauber aus Hamburg am 02.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Oh la la, jetzt geht es mal wieder rund. Nicht nur, dass ich um Charaktere bangte, sondern es gab Hintergrundinformationen, die den Zusammenhang beleuchteten und auch Figuren über ihre Position im Ganzen aufklärten. Dies war äußerst interessant und ließ das Gesamtbild ein wenig mehr erahnen. Wirklich sehen kann man es nicht, denn Suchanek ist so geschickt, dass er zwar immer wieder ein Puzzleteil an den richtigen Platz legt, aber das Gesamtbild immer noch Überraschungen bietet. Auch erhielt der Leser mehr Informationen über die Vergangenheiten einiger Charaktere, die deren Motivation wieder verständlicher machten und ihnen mehr Format gaben. In dem Zusammenhang muss ich leider mal meckern. Mir waren die Zeitsprünge zu häufig, die Erzählstränge zu viel und die Kapitel zu kurz. Ja, die Cliffhanger waren gut gewählt, aber ich hatte stellenweise Probleme, alles in den richtigen Kontext einzuordnen und musste höllisch aufpassen, dass ich nicht den Faden verliere. Gerade wenn ich das jetzt schreibe, bin ich erstaunt, dass ich trotzdem selten zurück geblättert habe. Dies liegt definitiv am fesselnden und dichten Schreibstil des Autors. Es bleibt spannend und es ist immer noch nicht 100% klar, wer überlebt und wer auf der Strecke bleibt. Wegen meiner leichten Verwirrung gibt es dieses Mal nur 4 Protokoll-Sterne und ich lese jetzt erst mal die Hauptstory Helisophere 2265 weiter, damit mich das Markprojekt nicht spoilert. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die Nanocrusher greifen die Bunker der überlebenden Terraner weltweit an, während die JAYDEN CROSS führerlos durchs All treibt - direkt auf ein Trümmerteil zu. Doch niemand an Bord ist noch bei Bewusstsein. So scheint die vernichtende Kollision unausweichlich. Unterdessen befindet sich Captain Belflair in der Gewalt des Rückkehrers auf dem Weg tiefer in das ewige Eis der Polarregion. Dort soll sie Antworten erhalten. Können beide ihr Ziel rechtzeitig erreichen, bevor ihnen die Witterung zum Verhängnis wird.

Unsere Kund*innen meinen

Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 2: Todeszone Terra (Science Fiction)

von Andreas Suchanek

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt 2: Todeszone Terra (Science Fiction)