• Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche

Meine gesunde Küche

30,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Man wird dieses Buch vorerst am Nachttisch liegen haben und es lesen wie einen Roman, in dem die Freude am Kochen und der Duft von Gärten, Wiesen und Wäldern die Hauptrolle spielen. Johanna Maiers "Gesunde Küche" fasziniert durch das immense Wissen, das sie darin vermittelt, und durch ihre Leidenschaft, die spürbar wird, wenn sie über die Essenz einer gesunden Küche erzählt.

So spannend, interessant und überzeugend, dass jeder sofort beginnen möchte, ein Rezept nach dem anderen auszuprobieren - das Chili-Zitronen-Salz, die Brotrezepte, ihre legendäre Marillenbutter, die Fünf-Elemente-Suppen, die Liebestomate, das Süßkartoffel-Curry, der Wok "Waldorf" oder auch die Klassiker wie den Wiener Schmankerlteller und den Käsekaiserschmarren. Die wunderbare Rezeptsammlung für jeden Tag und für alle Lebenslagen ist eingebettet in persönlichen Geschichten, gespickt mit unzähligen hilfreichen Tipps, inspiriert von Johannas Liebe zur Natur, ihrer Lebensfreude und der Begeisterung für die Traditionelle Europäische Heilkunde.

Johannas "Gesunde Küche" tut einfach gut, ist für jeden leicht nachkochbar, schmeckt vorzüglich und macht vor allem Eines: Glücklich und zufrieden.

Im kleinen Städtchen Radstadt im Salzburger Land geboren, erlebte Johanna Maier ihre ersten kulinarischen Hochgenüsse, als ihre Oma kochte. Als erste Frau wurde Johanna Maier vom Gault Millau mit vier Hauben sowie vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. 2010 erfüllte sich die vierfache Mutter ihren Lebenstraum einer eigenen Kochschule und schloss 2015 die Ausbildung zur Praktikerin der Traditionellen Europäischen Heilkunde (TEH) ab.

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    24.11.2016

  • Verlag Servus
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    29/21/3,2 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    24.11.2016

  • Verlag Servus
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    29/21/3,2 cm

  • Gewicht

    1380 g

  • Auflage

    2. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7104-0108-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vor der Praxis steht die Theorie

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 26.02.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Rezepte sind gut beschrieben (sowohl im Allgemeinen als auch für die Zubereitung) und die Zutatenlisten sind übersichtlich zu lesen. Doch gibt es auch Zutaten, die man nicht unbedingt zu Hause hat und nicht in jedem Supermarkt bekommt. Heumilch ist in Deutschland nicht so leicht aufzutreiben. Dennoch sind die Rezepte sehr interessant und viele davon reizen zum Nachkochen. Wie gesund die Speisen im Vergleich zu herkömmlichen Rezepten sind, kann ich schlecht beurteilen. Doch ich empfinde die meisten Rezepte als ausgewogen und mit hochwertigen Zutaten zubereitet, können sie gar nicht anders, als gesund zu sein. Der Preis pro Gericht ist hier etwas höher als üblich, was eben an den Bio-Produkten und den hochwertigen Zutaten liegt. Damit kann ich leben! Das Buch ist so aufgebaut, dass man mehr als 70 Seiten zunächst mal mit Theorie und Sachinformation konfrontiert wird. Danach kommen dann die eigentlichen Rezepte. Für viele davon benötigt man eine der drei „Fünf-Elemente-Suppen“ der Autorin, deren Rezept(e) natürlich auch im Buch zu finden ist/sind. Leider gibt es keine Rezepte für die Würzmischungen (nur eine Beschreibung, was verwendet wird, jedoch keine genauen Mengen). „Gemüse zum Einstreuen“ mache ich schon länger selbst, allerdings in einer etwas anderen Zusammensetzung, wie im Buch. Etwas unpraktisch ist die Bindung. Das Kochbuch bleibt nicht offen liegen, sondern klappt immer wieder zu. Sprich: man muss etwas Schweres drauflegen, um die Rezepte nachzuarbeiten. Das ist etwas unerfreulich. Auch die Unterteilung in die einzelnen Kapitel erscheint mir ein bisschen ungünstig. Sowohl vorne im Buch als auch hinten (Rezepteregister ist nicht alphabetisch sortiert) sucht man sich etwas schwindelig. Für alle Nicht-Österreicher fehlt auch ein Wörterbüchlein für die österreichischen Ausdrücke. Abzüglich meiner Kritikpunkte bleiben 3,5 Sterne, die ich auf vier aufrunde.

Vor der Praxis steht die Theorie

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 26.02.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Rezepte sind gut beschrieben (sowohl im Allgemeinen als auch für die Zubereitung) und die Zutatenlisten sind übersichtlich zu lesen. Doch gibt es auch Zutaten, die man nicht unbedingt zu Hause hat und nicht in jedem Supermarkt bekommt. Heumilch ist in Deutschland nicht so leicht aufzutreiben. Dennoch sind die Rezepte sehr interessant und viele davon reizen zum Nachkochen. Wie gesund die Speisen im Vergleich zu herkömmlichen Rezepten sind, kann ich schlecht beurteilen. Doch ich empfinde die meisten Rezepte als ausgewogen und mit hochwertigen Zutaten zubereitet, können sie gar nicht anders, als gesund zu sein. Der Preis pro Gericht ist hier etwas höher als üblich, was eben an den Bio-Produkten und den hochwertigen Zutaten liegt. Damit kann ich leben! Das Buch ist so aufgebaut, dass man mehr als 70 Seiten zunächst mal mit Theorie und Sachinformation konfrontiert wird. Danach kommen dann die eigentlichen Rezepte. Für viele davon benötigt man eine der drei „Fünf-Elemente-Suppen“ der Autorin, deren Rezept(e) natürlich auch im Buch zu finden ist/sind. Leider gibt es keine Rezepte für die Würzmischungen (nur eine Beschreibung, was verwendet wird, jedoch keine genauen Mengen). „Gemüse zum Einstreuen“ mache ich schon länger selbst, allerdings in einer etwas anderen Zusammensetzung, wie im Buch. Etwas unpraktisch ist die Bindung. Das Kochbuch bleibt nicht offen liegen, sondern klappt immer wieder zu. Sprich: man muss etwas Schweres drauflegen, um die Rezepte nachzuarbeiten. Das ist etwas unerfreulich. Auch die Unterteilung in die einzelnen Kapitel erscheint mir ein bisschen ungünstig. Sowohl vorne im Buch als auch hinten (Rezepteregister ist nicht alphabetisch sortiert) sucht man sich etwas schwindelig. Für alle Nicht-Österreicher fehlt auch ein Wörterbüchlein für die österreichischen Ausdrücke. Abzüglich meiner Kritikpunkte bleiben 3,5 Sterne, die ich auf vier aufrunde.

Für Liebhaber gesunder und ausgewogener Ernährung

Sikal am 24.10.2016

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine weit über die Grenzen unseres Landes bekannte Köchin – Johanna Maier – hat mit diesem Kochbuch nicht nur eine Rezeptsammlung herausgebracht. Nein, es ist viel mehr. Es spiegelt ihre Lebensphilosophie, die Einstellung zu gutem und gesundem Essen, wider, enthält Einflüsse ihres Steckenpferdes, der Traditionellen Europäischen Medizin und lässt mit ganz einfachen Kochtipps und -tricks aufhorchen. Die einzelnen Rezeptkategorien reichen von Rezepten für jeden Tag (z.B. Eierschwammerl oder Topfenknödelvariationen), über das sonntägliche Familienessen bis hin zu Menüs für Festtage. Wer kennt das nicht - überraschend kündigt sich Besuch an und man hat nichts vorbereitet? Wie wäre es mit Tomaten-Mozarella-Bruschetta, leckeren Aufstrichen oder im Sommer mit Eispalatschinken. Man findet auch köstliche Jahreszeitenrezepte, Anregungen für Kinder-Menüs und ein Kapitel, das der veganen bzw. vegetarischen Küche gewidmet wurde. Bei den Zutaten habe ich nun nichts Außergewöhnliches entdeckt, was schwer zu bekommen wäre. In vielen Rezepten werden Kräuter, Gemüse und auch essbare Blüten verwendet. Bereits auf den ersten Seiten des Kochbuchs wird die Wirkung diverser Kräuter/Gemüse beschrieben (z.B. soll Paprika doppelt so viel Vitamin C wie Zitronen enthalten). Ein rundum gelungenes Kochbuch mit einfachen schnellen Rezepten, begleitet von aufwendigen kulinarischen Köstlichkeiten. Die appetitlichen Fotos machen Lust, sofort zum Kochlöffel zu greifen und mit einigen Küchenexperimenten zu starten.

Für Liebhaber gesunder und ausgewogener Ernährung

Sikal am 24.10.2016
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine weit über die Grenzen unseres Landes bekannte Köchin – Johanna Maier – hat mit diesem Kochbuch nicht nur eine Rezeptsammlung herausgebracht. Nein, es ist viel mehr. Es spiegelt ihre Lebensphilosophie, die Einstellung zu gutem und gesundem Essen, wider, enthält Einflüsse ihres Steckenpferdes, der Traditionellen Europäischen Medizin und lässt mit ganz einfachen Kochtipps und -tricks aufhorchen. Die einzelnen Rezeptkategorien reichen von Rezepten für jeden Tag (z.B. Eierschwammerl oder Topfenknödelvariationen), über das sonntägliche Familienessen bis hin zu Menüs für Festtage. Wer kennt das nicht - überraschend kündigt sich Besuch an und man hat nichts vorbereitet? Wie wäre es mit Tomaten-Mozarella-Bruschetta, leckeren Aufstrichen oder im Sommer mit Eispalatschinken. Man findet auch köstliche Jahreszeitenrezepte, Anregungen für Kinder-Menüs und ein Kapitel, das der veganen bzw. vegetarischen Küche gewidmet wurde. Bei den Zutaten habe ich nun nichts Außergewöhnliches entdeckt, was schwer zu bekommen wäre. In vielen Rezepten werden Kräuter, Gemüse und auch essbare Blüten verwendet. Bereits auf den ersten Seiten des Kochbuchs wird die Wirkung diverser Kräuter/Gemüse beschrieben (z.B. soll Paprika doppelt so viel Vitamin C wie Zitronen enthalten). Ein rundum gelungenes Kochbuch mit einfachen schnellen Rezepten, begleitet von aufwendigen kulinarischen Köstlichkeiten. Die appetitlichen Fotos machen Lust, sofort zum Kochlöffel zu greifen und mit einigen Küchenexperimenten zu starten.

Unsere Kund*innen meinen

Meine gesunde Küche

von Johanna Maier

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche
  • Meine gesunde Küche