• AchtNacht
  • AchtNacht
  • AchtNacht

AchtNacht

Thriller | Eine Nacht. Eine Todeslotterie. Und ein Wettlauf gegen die Zeit | Rasante Thriller-Action vom "Meister des Wahns" Sebastian Fitzek

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Hörbuch

Hörbuch

10,49 €
eBook

eBook

9,99 €

AchtNacht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,49 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5551

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2017

Verlag

Knaur

Seitenzahl

416

Beschreibung

Rezension

"Amoralisch? Absolut. Aufregend. Und wie!" FreiePresse 20170324

Details

Verkaufsrang

5551

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2017

Verlag

Knaur

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19/12,5/3,5 cm

Gewicht

359 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52108-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

155 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Sehr interessant

Bewertung am 24.08.2023

Bewertungsnummer: 2007086

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Filmreihe The Purge schon super interessant finde, dachte ich mir schon am Anfang, dass mir dieses Buch nur gefallen kann! Der Schreibstil von Fitzek ist einfach super. Er ist angenehm zu lesen und man muss sich nicht bei jedem Satz „konzentrieren“. Die Story ist sehr interessant gestaltet und viele wichtige Themen (unter anderem Kriminalität, Sozialexperiment, Illegale Prostitution, Kindesmissbrauch, Selbstmord, psychische Probleme…) werden angesprochen! Das Ende gibt nochmal einen guten Spannungshügel und man macht sich nochmal kurz Gedanken, über das Experiment und allgemein Gedankengänge werden Revue durchgegangen. Kann ich sehr empfehlen. Das war tatsächlich mein erstes Buch von ihm. Aber es hat mich definitiv überzeugt. Wird nicht das einzige Buch von ihm bei mir bleiben!
Melden

Sehr interessant

Bewertung am 24.08.2023
Bewertungsnummer: 2007086
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Filmreihe The Purge schon super interessant finde, dachte ich mir schon am Anfang, dass mir dieses Buch nur gefallen kann! Der Schreibstil von Fitzek ist einfach super. Er ist angenehm zu lesen und man muss sich nicht bei jedem Satz „konzentrieren“. Die Story ist sehr interessant gestaltet und viele wichtige Themen (unter anderem Kriminalität, Sozialexperiment, Illegale Prostitution, Kindesmissbrauch, Selbstmord, psychische Probleme…) werden angesprochen! Das Ende gibt nochmal einen guten Spannungshügel und man macht sich nochmal kurz Gedanken, über das Experiment und allgemein Gedankengänge werden Revue durchgegangen. Kann ich sehr empfehlen. Das war tatsächlich mein erstes Buch von ihm. Aber es hat mich definitiv überzeugt. Wird nicht das einzige Buch von ihm bei mir bleiben!

Melden

Spannend und kreativ

Bewertung am 24.08.2023

Bewertungsnummer: 2006975

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Idee der Geschichte und auch die Umsetzung waren sehr gut. Ich fand das Buch super spannend und habe es auch in kürzester Zeit durchlesen können. Allerdings meiner Meinung nach nicht eines seiner stärksten Bücher, es war sehr gut, hätte aber mehr Potential nach oben gehabt. Dennoch ein super Buch!
Melden

Spannend und kreativ

Bewertung am 24.08.2023
Bewertungsnummer: 2006975
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Idee der Geschichte und auch die Umsetzung waren sehr gut. Ich fand das Buch super spannend und habe es auch in kürzester Zeit durchlesen können. Allerdings meiner Meinung nach nicht eines seiner stärksten Bücher, es war sehr gut, hätte aber mehr Potential nach oben gehabt. Dennoch ein super Buch!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

AchtNacht

von Sebastian Fitzek

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Tjard Costrau

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tjard Costrau

Thalia Görlitz

Zum Portrait

3/5

Leider nicht wirklich das, was ich erwartet hatte. Schade.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch konnte mich leider an einigen Stellen nicht so ganz überzeugen. Einige Szenarien und Themen haben sehr stark an vorangegangene Bücher von Fitzek erinnert und ich fand die Begründung für einige Plotstellen leider etwas dürftig. An sich ein unterhaltsamer Roman für zwischendurch, aber ich werde mich dann doch eher anderen Buchprojekten widmen. Ich freue mich trotzdem schon auf meinen nächsten Thriller von Fitzek.
3/5

Leider nicht wirklich das, was ich erwartet hatte. Schade.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch konnte mich leider an einigen Stellen nicht so ganz überzeugen. Einige Szenarien und Themen haben sehr stark an vorangegangene Bücher von Fitzek erinnert und ich fand die Begründung für einige Plotstellen leider etwas dürftig. An sich ein unterhaltsamer Roman für zwischendurch, aber ich werde mich dann doch eher anderen Buchprojekten widmen. Ich freue mich trotzdem schon auf meinen nächsten Thriller von Fitzek.

Tjard Costrau
  • Tjard Costrau
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Wird Fitzeks Ruf nicht gerecht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Morgen betritt "Der Insasse" meine literarische Welt, und ich bin zwiegespalten. Einerseits ist Sebastian Fitzek wohl der uneingeschränkte Thriller-König Deutschlands, andererseits schrieb er "AchtNacht". Fitzek gibt direkt zu, dass er sich von der Filmreihe "The Purge" hat inspirieren lassen, und wie dort führt die Vogelfreiheit der Figuren (hier natürlich eine überschaubarere Anzahl als in "The Purge") zu einer Beklemmung, da die Aussicht zu überleben, rechnerisch gegen Null tendiert. Daneben stehen dann allerdings Szenen, die Menschen am moralischen Abgrund zeigen sollen, ohne aber psychologisch plausibel zu sein. Da mir nun mal aktuell die Vergleichswerte fehlen, hoffe ich einfach, dass Fitzek hier alle Abstrusitäten, die in seinem Kopf waren, losgeworden ist und seine anderen Werke mehr Zugang zu den Figuren erlaubt, anstatt sich hinter einem "uh, und diese Fieslingen sollen Menschen sein" zu verstecken. Die zentralen Figuren hier hätten durchaus das Potenzial, sich aneinander aufzureiben und damit das Herzstück des Thrillers zu bieten - er wird aber trotz Ansätzen dieser Möglichkeit wenig gerecht.
3/5

Wird Fitzeks Ruf nicht gerecht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Morgen betritt "Der Insasse" meine literarische Welt, und ich bin zwiegespalten. Einerseits ist Sebastian Fitzek wohl der uneingeschränkte Thriller-König Deutschlands, andererseits schrieb er "AchtNacht". Fitzek gibt direkt zu, dass er sich von der Filmreihe "The Purge" hat inspirieren lassen, und wie dort führt die Vogelfreiheit der Figuren (hier natürlich eine überschaubarere Anzahl als in "The Purge") zu einer Beklemmung, da die Aussicht zu überleben, rechnerisch gegen Null tendiert. Daneben stehen dann allerdings Szenen, die Menschen am moralischen Abgrund zeigen sollen, ohne aber psychologisch plausibel zu sein. Da mir nun mal aktuell die Vergleichswerte fehlen, hoffe ich einfach, dass Fitzek hier alle Abstrusitäten, die in seinem Kopf waren, losgeworden ist und seine anderen Werke mehr Zugang zu den Figuren erlaubt, anstatt sich hinter einem "uh, und diese Fieslingen sollen Menschen sein" zu verstecken. Die zentralen Figuren hier hätten durchaus das Potenzial, sich aneinander aufzureiben und damit das Herzstück des Thrillers zu bieten - er wird aber trotz Ansätzen dieser Möglichkeit wenig gerecht.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

AchtNacht

von Sebastian Fitzek

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • AchtNacht
  • AchtNacht
  • AchtNacht