• Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
Band 1
Große Klassiker zum kleinen Preis Band 1

Die Zeitmaschine

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

3,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Zeitmaschine

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 3,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 3,90 €
eBook

eBook

ab 0,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €

Beschreibung

Ungläubig staunen die Gäste des genialen Tüftlers über das, was er ihnen berichtet: Mit einer Zeitmaschine sei er achthunderttausend Jahre in die Zukunft gereist. Und dann erzählt er vom Leben zweier Gattungen dort, den kindlichen Eloi und den garstigen Morlocks, die unter der Erde hausen, unterdrückt vom Herrenvolk oben im Grünen. Oder ist es gar nicht so, sondern ganz anders? Fieberhaft lauscht der Besuch, während der Zeitreisende die ganze Wahrheit enthüllt. Mit H. G. Wells’ 'Zeitmaschine' reist der Leser in eine fantastische Utopie von der Zukunft der Menschheit.

Details

Verkaufsrang

8254

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.01.2017

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

19,3/12,3/2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8254

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.01.2017

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

19,3/12,3/2 cm

Gewicht

211 g

Originaltitel

The Time Machine

Übersetzer

Jan Strümpel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7306-0475-5

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Für Anfänger geeignet

Traumweltenmalerei aus Niedersachsen am 20.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider muss ich sagen, dass es mir trotz der kurzen Länge nicht gefallen hat. Es war flüssig zu lesen und der Erzählstil war angenehm leicht, aber die Geschichte kam mir dennoch zu langatmig vor. Die einzelnen Aspekte und der Verlauf der Geschehnisse waren sehr interessant. Auch fand ich es interessant, dass der Protagonist zwar Schlussfolgerungen aus allem zog, der Leser aber im Endeffekt nicht wusste, ob diese schlussendlich auch der Tatsache entsprechen. Ich kann es nicht genau benennen, aber es war einfach nicht meins. Obwohl mich das Buch an sich nicht überzeugen konnte, dient es aufgrund seiner Länge und dem leichten Still als guter Einsteiger in das Genre.

Für Anfänger geeignet

Traumweltenmalerei aus Niedersachsen am 20.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider muss ich sagen, dass es mir trotz der kurzen Länge nicht gefallen hat. Es war flüssig zu lesen und der Erzählstil war angenehm leicht, aber die Geschichte kam mir dennoch zu langatmig vor. Die einzelnen Aspekte und der Verlauf der Geschehnisse waren sehr interessant. Auch fand ich es interessant, dass der Protagonist zwar Schlussfolgerungen aus allem zog, der Leser aber im Endeffekt nicht wusste, ob diese schlussendlich auch der Tatsache entsprechen. Ich kann es nicht genau benennen, aber es war einfach nicht meins. Obwohl mich das Buch an sich nicht überzeugen konnte, dient es aufgrund seiner Länge und dem leichten Still als guter Einsteiger in das Genre.

Zeitmaschine

Bewertung aus Feldatal am 20.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr interessantes Buch hatte es als Geschenk gekauft und es ist sehr gut angenommen worden !!!! .... Gerne immer wieder !!! DANKE !!!!

Zeitmaschine

Bewertung aus Feldatal am 20.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr interessantes Buch hatte es als Geschenk gekauft und es ist sehr gut angenommen worden !!!! .... Gerne immer wieder !!! DANKE !!!!

Unsere Kund*innen meinen

Die Zeitmaschine

von H. G. Wells

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Aufs Wesentliche reduziert, und das kongenial

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es gibt Aspekte, die es schwer machen, "Die Zeitmaschine" werkgetreu zu adaptieren. Ganz weit vorn ist die Sprachbarriere zwischen dem Zeitreisenden und den Eloi, die auf der Hand liegt, aber in beiden relevanten Verfilmungen ignoriert oder wegerklärt wird. Auch gibt es im Originaltext noch eine Station kurz vorm Ende der Erde, die normalerweise auch weggelassen wird. Beides ist hier vorhanden und wirkt organisch, ohne dass es scheint, dass andere relevante Dinge geopfert worden wären. Was etwas fehlt, ist die zunächst sehr positv wahrgenommene Lieblichkeit der Eloi. Hier ist der Zeitreisende ziemlich schnell über die Eloi hinweg, nur Weena ist ihm wichtig. Aber Weena ist hier auch wahrlich gelungen! Da sie nun mal nicht wirklich mit dem Zeitreisenden sprechen kann, muss sie durch Mimik überzeugen, und das tut sie. Sie ist ein sehr simples Wesen, und gleichzeitig hat sie mehr emotionale Varianz als zu erwarten wäre von einem Eloi - allerdings erlebt sie auch Dinge, die vermutlich seit Tausenden von Jahren kein Eloi mehr mitgemacht hat. Sozioökologisch betrachtet bringt diese Adaption auch noch mal auf den Punkt, warum das Originalwerk immer noch bedeutsam ist: Unterdrückung bringt Monster; Müßiggang führt zur Überflüssigkeit von Gehirnen. Und die Erde kann sich in katastrophale Richtungen entwickeln. Apart gezeichnet und fähig nacherzählt, gehört "Die Zeitmaschine" auch im Comic-Bereich zu den herausragenden Werken!
5/5

Aufs Wesentliche reduziert, und das kongenial

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es gibt Aspekte, die es schwer machen, "Die Zeitmaschine" werkgetreu zu adaptieren. Ganz weit vorn ist die Sprachbarriere zwischen dem Zeitreisenden und den Eloi, die auf der Hand liegt, aber in beiden relevanten Verfilmungen ignoriert oder wegerklärt wird. Auch gibt es im Originaltext noch eine Station kurz vorm Ende der Erde, die normalerweise auch weggelassen wird. Beides ist hier vorhanden und wirkt organisch, ohne dass es scheint, dass andere relevante Dinge geopfert worden wären. Was etwas fehlt, ist die zunächst sehr positv wahrgenommene Lieblichkeit der Eloi. Hier ist der Zeitreisende ziemlich schnell über die Eloi hinweg, nur Weena ist ihm wichtig. Aber Weena ist hier auch wahrlich gelungen! Da sie nun mal nicht wirklich mit dem Zeitreisenden sprechen kann, muss sie durch Mimik überzeugen, und das tut sie. Sie ist ein sehr simples Wesen, und gleichzeitig hat sie mehr emotionale Varianz als zu erwarten wäre von einem Eloi - allerdings erlebt sie auch Dinge, die vermutlich seit Tausenden von Jahren kein Eloi mehr mitgemacht hat. Sozioökologisch betrachtet bringt diese Adaption auch noch mal auf den Punkt, warum das Originalwerk immer noch bedeutsam ist: Unterdrückung bringt Monster; Müßiggang führt zur Überflüssigkeit von Gehirnen. Und die Erde kann sich in katastrophale Richtungen entwickeln. Apart gezeichnet und fähig nacherzählt, gehört "Die Zeitmaschine" auch im Comic-Bereich zu den herausragenden Werken!

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

H.G. Wells. Band 1: Die Zeitmaschine

von H.G. Wells, Dobbs

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine
  • Die Zeitmaschine