Demon - Sumpf der Toten

Demon - Sumpf der Toten

Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Demon - Sumpf der Toten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,9 cm

Gewicht

310 g

Beschreibung

Rezension

"Mit Demon ist den Autoren erneut eine spannende mischung zwischen Trhiller, Horror, Historie und drama gelungen." Der Nordschleswiger 20170306

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,9 cm

Gewicht

310 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

Ein Fall für Special Agent Pendergast 15

Originaltitel

Crimson Shore

Übersetzer

Michael Benthack

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51496-2

Weitere Bände von Pendergast

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Thriller mit etwas Mystery und einem Schuss Horror

Igelmanu66 aus Mülheim am 04.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Und Sie glauben tatsächlich, dass dort drin ein Mensch eingemauert war?« »Ja.« »Und dass dieser ganze Diebstahl inszeniert worden ist … um das Skelett fortzuschaffen?« »Zweifellos.« Die Tatsache, dass New York City momentan „auf deprimierende Art frei von Serienmördern“ ist und die Verlockung einer sehr seltenen Flasche Wein als Bezahlung lässt Special Agent Pendergast einen für ihn höchst ungewöhnlichen Auftrag annehmen. Als Privatermittler macht er sich auf in die Kleinstadt Exmouth, um dort den Diebstahl einer wertvollen Weinsammlung aufzuklären. Bei der Untersuchung des Tatorts macht er jedoch eine gruselige Entdeckung, nämlich eine frisch zugemauerte Nische und dahinter ganz eindeutige Hinweise, dass ein Mensch dort lebendig zum Sterben eingemauert wurde. Das Skelett jedoch fehlt. Ein großes Rätsel und genau die richtige Herausforderung für Pendergast. Gemeinsam mit Constance Green macht er sich an die Ermittlungen und stellt schnell fest, dass das so harmlos wirkende Städtchen eine sehr dunkle Vergangenheit hat… Ich glaube, ich habe schon einige Male erwähnt, dass diese Reihe eine meiner Lieblingsreihen ist? Auch dieses Buch machte wieder viel Spaß! Der Fall wirkt skurril: Warum stiehlt jemand ein Skelett? Und natürlich folgen weitere Verbrechen, beispielsweise der rätselhafte Tod eines Historikers, der vor Ort forschte. War er einer Sache auf der Spur, die in der Stadt lieber verschwiegen wird? Constance, die Pendergast vor allem bei den historischen Nachforschungen unterstützt, stößt auf einige sehr mysteriöse Dinge in der Stadtgeschichte. In der Summe ergibt das einen interessanten Mix aus Thriller, etwas Mystery und einem Schuss Horror. Mir gefielen besonders eine überraschende Entwicklung und mal wieder die Tatsache, dass die Autoren großen Wert auf starke Frauencharaktere legen. Constance ist entscheidend an der Aufklärung beteiligt und ohne ihre Mitwirkung wäre Pendergast aufgeschmissen. Zudem ist sie ein mindestens so ungewöhnlicher Charakter wie Pendergast selbst. Ich denke nur, dass Leser, die die Vorgängerbände nicht kennen, ihre Besonderheiten nicht richtig einordnen können. Etwas traurig war ich, dass D’Agosta nicht dabei war. Auch auf Corrie, Margo oder Laura hoffte ich vergeblich. Dafür taucht am Ende mal wieder ein unliebsamer Besuch aus Pendergasts Vergangenheit auf und macht richtig Ärger. Dieses Problem wird wohl erst im kommenden Band gelöst, ich werde es bald herausfinden. Fazit: Eine Reihe mit Suchtpotential. Faszinierende Charaktere tun spannende Dinge – das mag ich sehr!

Thriller mit etwas Mystery und einem Schuss Horror

Igelmanu66 aus Mülheim am 04.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Und Sie glauben tatsächlich, dass dort drin ein Mensch eingemauert war?« »Ja.« »Und dass dieser ganze Diebstahl inszeniert worden ist … um das Skelett fortzuschaffen?« »Zweifellos.« Die Tatsache, dass New York City momentan „auf deprimierende Art frei von Serienmördern“ ist und die Verlockung einer sehr seltenen Flasche Wein als Bezahlung lässt Special Agent Pendergast einen für ihn höchst ungewöhnlichen Auftrag annehmen. Als Privatermittler macht er sich auf in die Kleinstadt Exmouth, um dort den Diebstahl einer wertvollen Weinsammlung aufzuklären. Bei der Untersuchung des Tatorts macht er jedoch eine gruselige Entdeckung, nämlich eine frisch zugemauerte Nische und dahinter ganz eindeutige Hinweise, dass ein Mensch dort lebendig zum Sterben eingemauert wurde. Das Skelett jedoch fehlt. Ein großes Rätsel und genau die richtige Herausforderung für Pendergast. Gemeinsam mit Constance Green macht er sich an die Ermittlungen und stellt schnell fest, dass das so harmlos wirkende Städtchen eine sehr dunkle Vergangenheit hat… Ich glaube, ich habe schon einige Male erwähnt, dass diese Reihe eine meiner Lieblingsreihen ist? Auch dieses Buch machte wieder viel Spaß! Der Fall wirkt skurril: Warum stiehlt jemand ein Skelett? Und natürlich folgen weitere Verbrechen, beispielsweise der rätselhafte Tod eines Historikers, der vor Ort forschte. War er einer Sache auf der Spur, die in der Stadt lieber verschwiegen wird? Constance, die Pendergast vor allem bei den historischen Nachforschungen unterstützt, stößt auf einige sehr mysteriöse Dinge in der Stadtgeschichte. In der Summe ergibt das einen interessanten Mix aus Thriller, etwas Mystery und einem Schuss Horror. Mir gefielen besonders eine überraschende Entwicklung und mal wieder die Tatsache, dass die Autoren großen Wert auf starke Frauencharaktere legen. Constance ist entscheidend an der Aufklärung beteiligt und ohne ihre Mitwirkung wäre Pendergast aufgeschmissen. Zudem ist sie ein mindestens so ungewöhnlicher Charakter wie Pendergast selbst. Ich denke nur, dass Leser, die die Vorgängerbände nicht kennen, ihre Besonderheiten nicht richtig einordnen können. Etwas traurig war ich, dass D’Agosta nicht dabei war. Auch auf Corrie, Margo oder Laura hoffte ich vergeblich. Dafür taucht am Ende mal wieder ein unliebsamer Besuch aus Pendergasts Vergangenheit auf und macht richtig Ärger. Dieses Problem wird wohl erst im kommenden Band gelöst, ich werde es bald herausfinden. Fazit: Eine Reihe mit Suchtpotential. Faszinierende Charaktere tun spannende Dinge – das mag ich sehr!

Spannend bis zur letzten Sekunde

Elke aus Heiligenhaus am 22.08.2020

Bewertet: Hörbuch-Download

Ich bin im Mystery-Fieber ;) – oder ich kann momentan von Aloysius Pendergast und Constance Greene nicht genug bekommen. Und da dieses Buch auch noch mit einem gruseligen Cliffhanger endet, packe ich mir den Folgeband sogleich auf die Ohren ;). Wie ich beim vorigen Band schon angemerkt habe, ist diese Reihe vor allem etwas für Fans. Es gibt viel Übernatürliches, viel Mysteriöses, Besonderes und vor allem DEN ganz besonderen Special Agent, der eine Art Übermensch, Superheld und Sherlock Holmes der Sherlocks ist, quasi ;) Für mich gerade genau das Richtige. Ich suhle mich nahezu in der gestochen exquisiten Sprache der beiden Protagonisten und kann kaum erwarten, wie es weitergeht. Gänsehaut ist vorprogrammiert. In diesem Band ist sogar Constance der bessere Detektiv, und diese Nachlässigkeit Pendergasts bringt ihn in allergrößte Gefahr. Da wir wissen, dass es Folgebände gibt, und wir Fans natürlich seinen Worten Gehör schenken, wir sollten nichts als gegeben hinnehmen, halten wir ihn selbstredend nicht für tot… Und natürlich liest wieder der fantastische Detlef Bierstedt. Ein Ohrenschmaus der allerbesten Sorte. 09/10 Punkte gibt’s von mir. Da ich keine 11/10 Punkte mehr vergeben kann, ist die volle Punktzahl wirklich für die allerallertollsten Bücher reserviert – und wer weiß, vielleicht ist es ja wieder das nächste? ;)

Spannend bis zur letzten Sekunde

Elke aus Heiligenhaus am 22.08.2020
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich bin im Mystery-Fieber ;) – oder ich kann momentan von Aloysius Pendergast und Constance Greene nicht genug bekommen. Und da dieses Buch auch noch mit einem gruseligen Cliffhanger endet, packe ich mir den Folgeband sogleich auf die Ohren ;). Wie ich beim vorigen Band schon angemerkt habe, ist diese Reihe vor allem etwas für Fans. Es gibt viel Übernatürliches, viel Mysteriöses, Besonderes und vor allem DEN ganz besonderen Special Agent, der eine Art Übermensch, Superheld und Sherlock Holmes der Sherlocks ist, quasi ;) Für mich gerade genau das Richtige. Ich suhle mich nahezu in der gestochen exquisiten Sprache der beiden Protagonisten und kann kaum erwarten, wie es weitergeht. Gänsehaut ist vorprogrammiert. In diesem Band ist sogar Constance der bessere Detektiv, und diese Nachlässigkeit Pendergasts bringt ihn in allergrößte Gefahr. Da wir wissen, dass es Folgebände gibt, und wir Fans natürlich seinen Worten Gehör schenken, wir sollten nichts als gegeben hinnehmen, halten wir ihn selbstredend nicht für tot… Und natürlich liest wieder der fantastische Detlef Bierstedt. Ein Ohrenschmaus der allerbesten Sorte. 09/10 Punkte gibt’s von mir. Da ich keine 11/10 Punkte mehr vergeben kann, ist die volle Punktzahl wirklich für die allerallertollsten Bücher reserviert – und wer weiß, vielleicht ist es ja wieder das nächste? ;)

Unsere Kund*innen meinen

Demon - Sumpf der Toten

von Douglas Preston, Lincoln Child

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Demon - Sumpf der Toten