• Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings

Die Tyrannei des Schmetterlings

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

26,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tyrannei des Schmetterlings

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 10,49 €

Beschreibung


»Die Tyrannei des Schmetterlings« - Frank Schätzings atemberaubender neuer Thriller über eines der brisantesten Themen unserer Zeit: künstliche Intelligenz.

Kalifornien, Sierra Nevada. Luther Opoku, Sheriff der verschlafenen Goldgräberregion Sierra in Kaliforniens Bergwelt, hat mit Kleindelikten, illegalem Drogenanbau und steter Personalknappheit zu kämpfen. Doch der Einsatz an diesem Morgen ändert alles. Eine Frau ist unter rätselhaften Umständen in eine Schlucht gestürzt. Unfall? Mord? Die Ermittlungen führen Luther zu einer Forschungsanlage, einsam gelegen im Hochgebirge und betrieben von der mächtigen Nordvisk Inc., einem Hightech-Konzern des zweihundert Meilen entfernten Silicon Valley. Zusammen mit Deputy Sheriff Ruth Underwood gerät Luther bei den Ermittlungen in den Sog aberwitziger Ereignisse und beginnt schon bald an seinem Verstand zu zweifeln. Die Zeit selbst gerät aus den Fugen. Das Geheimnis im Berg führt ihn an die Grenzen des Vorstellbaren – und darüber hinaus.

»Noch kann man von einer besseren Welt träumen, wie einst Jules Verne, in dessen große Fußstapfen Schätzing mit seinem neuesten Werk getreten ist.« ("n-tv")
»So spannend wie geistreich... Besonders überzeugt die Sprache, mit der das Erwachen der Maschinenintelligenz beschrieben wird.« ("Der Tagesspiegel")
»Großes Leseerlebnis mit richtig starken Heldinnen« ("Brigitte")
»interessant, rasant und mit einigen überraschenden Wendungen in weite Dimensionen.« ("buchreport")
»Ein Hollywood-Blockbuster im Buchformat« ("ORF")
»hochinteressant« ("Südkurier")
»[Schätzing] hat damit [...] den Thriller der Stunde geschrieben« ("ARD ttt")
»Mehr kann man sich eigentlich nicht erhoffen.« ("Der Standard")
»Wie schon in seinen vorherigen Werken schafft es Schätzing, seine Leser mit einem an sich erst einmal schwer zu ergreifenden Thema zu faszinieren.« ("Hellweger Anzeiger")
»Frank Schätzings neuer Roman ist ein Mega-Movie, eine Heldenreise voller Mystery, Science-Fiction und Horror« ("SWR 2 lesenswert")

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman »Tod und Teufel«, der zunächst regional, später bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen, einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller »Lautlos« erschien im Frühjahr 2004 »Der Schwarm«, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die Bestseller »Limit« (2009), »Breaking News« (2014) und »Die Tyrannei des Schmetterlings« (2018). Auch als Sachbuchautor hat sich Schätzing einen Namen gemacht. 2006 zeichnete Bild der Wissenschaft seine Evolutionsgeschichte »Nachrichten aus einem unbekannten Universum« als bestes Wissenschaftsbuch aus. 2021 gelang ihm mit »Was, wenn wir einfach die Welt retten?« erneut der Sprung in die Sachbuch-Bestsellerliste.Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.
Auszeichnungen2002 KölnLiteraturPreis2004 Corine in der Sparte Belletristik2005 Kurd-Laßwitz-Preis für Der Schwarm als bester Science-Fiction-Roman des JahresDeutscher Science Fiction Preis für Der SchwarmGoldene Feder für Der SchwarmDeutscher Krimi Preis für Der Schwarm2006 Dr. Kurt Neven DuMont Medaille der Westdeutschen Akademie für Kommunikation2007 »Stein im Brett« Preis des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)Premio Bancarella2009 Elisabeth-Mann-Borgese-Meerespreis2011 Deutscher Meerespreis2021 Bayerischer Buchpreis: Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.04.2018

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

736

Maße (L/B/H)

22,1/14,5/5,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.04.2018

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

736

Maße (L/B/H)

22,1/14,5/5,5 cm

Gewicht

938 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-05084-4

Das meinen unsere Kund*innen

3.2

39 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Langatmig, ungenau und ermüdend

Bewertung am 07.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als grosser Fan von Frank Schätzing (Limit, Der Schwarm) habe ich mich sehr auf das Buch und die Thematik gefreut. Doch schon bald wurde das Lesen mehr quälend als gebannt verschlingend. Schätzing greift ein sehr aktuelles Thema auf, lässt am Ende jedoch wie ein böser Traum, als offen. Menschen sterben so undefiniert wie dramaturgisch nutzlos. Dafür gibt es viele Beschreibungen von utopischen Landschaften und philosophische Ansätze über den Sinn und die Zukunft der Menschheit, die aber allesamt irgendwie banal und unecht wirken. Immer wieder auch Zitate oder Gleichnisse aus Filmen, die der Handlung eine Oberflächlichkeit gibt die schade und unnötig ist. Fazit: ein vielsagender Roman, der sich aber in den wirren der Handlung und bislang langatmigen Sprache selber boykottiert und den Leser ermüdet zurücklässt. Es ist für mich auch schwer ein Fazit aus dem Roman zu ziehen.

Langatmig, ungenau und ermüdend

Bewertung am 07.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als grosser Fan von Frank Schätzing (Limit, Der Schwarm) habe ich mich sehr auf das Buch und die Thematik gefreut. Doch schon bald wurde das Lesen mehr quälend als gebannt verschlingend. Schätzing greift ein sehr aktuelles Thema auf, lässt am Ende jedoch wie ein böser Traum, als offen. Menschen sterben so undefiniert wie dramaturgisch nutzlos. Dafür gibt es viele Beschreibungen von utopischen Landschaften und philosophische Ansätze über den Sinn und die Zukunft der Menschheit, die aber allesamt irgendwie banal und unecht wirken. Immer wieder auch Zitate oder Gleichnisse aus Filmen, die der Handlung eine Oberflächlichkeit gibt die schade und unnötig ist. Fazit: ein vielsagender Roman, der sich aber in den wirren der Handlung und bislang langatmigen Sprache selber boykottiert und den Leser ermüdet zurücklässt. Es ist für mich auch schwer ein Fazit aus dem Roman zu ziehen.

Querlesen war angesagt...

Sascha am 05.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

...und bis zu diesem Buch wusste ich gar nicht, dass ich das kann. Leider sind sehr viele Passagen sehr langatmig und zäh. Das ist für mich bisher das Schwächste Buch von Frank Schätzing. Ich habe es dennoch bis zum Ende gelesen, da der Plot an sich sehr spannend ist. Aber leider verliert er sich bei zu vielen Situationen in zu viele Details, die für den Plot nicht wirklich wichtig sind.

Querlesen war angesagt...

Sascha am 05.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

...und bis zu diesem Buch wusste ich gar nicht, dass ich das kann. Leider sind sehr viele Passagen sehr langatmig und zäh. Das ist für mich bisher das Schwächste Buch von Frank Schätzing. Ich habe es dennoch bis zum Ende gelesen, da der Plot an sich sehr spannend ist. Aber leider verliert er sich bei zu vielen Situationen in zu viele Details, die für den Plot nicht wirklich wichtig sind.

Unsere Kund*innen meinen

Die Tyrannei des Schmetterlings

von Frank Schätzing

3.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Helene Ewald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Helene Ewald

Thalia Berlin - Wilmersdorfer Arcaden

Zum Portrait

3/5

Für Fans ein Muss!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frank Schätzing glänzt mal wieder mit einem aufwühlenden Science-Fiction Thriller! Anfangs muss man etwas rein kommen, doch das dran bleiben lohnt sich. Gut recherchiert und mit einem interessanten Thema: Künstliche Intelligenz...
3/5

Für Fans ein Muss!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frank Schätzing glänzt mal wieder mit einem aufwühlenden Science-Fiction Thriller! Anfangs muss man etwas rein kommen, doch das dran bleiben lohnt sich. Gut recherchiert und mit einem interessanten Thema: Künstliche Intelligenz...

Helene Ewald
  • Helene Ewald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kathrin Leibrock

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Leibrock

Jenaer Universitätsbuchhandlung Thalia - EKZ Neue Mitte

Zum Portrait

3/5

Leider kein "Schwarm"...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwischen Thriller und Science Fiction bewegt sich der neue Roman von Frank Schätzing und die Idee des Stoffes ist wirklich gut. Seine mitunter aber doch sehr langatmigen und ausufernden Szenen-oder Landschaftsbeschreibungen grenzen an Quälerei, zumal sie nicht durch besondere Wortgewandtheit bestechen. Weniger von allem - von Themen und von Seitenzahlen, hätte dem Stoff gut getan.
3/5

Leider kein "Schwarm"...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwischen Thriller und Science Fiction bewegt sich der neue Roman von Frank Schätzing und die Idee des Stoffes ist wirklich gut. Seine mitunter aber doch sehr langatmigen und ausufernden Szenen-oder Landschaftsbeschreibungen grenzen an Quälerei, zumal sie nicht durch besondere Wortgewandtheit bestechen. Weniger von allem - von Themen und von Seitenzahlen, hätte dem Stoff gut getan.

Kathrin Leibrock
  • Kathrin Leibrock
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Tyrannei des Schmetterlings

von Frank Schätzing

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Die Tyrannei des Schmetterlings