• Invisible
  • Invisible
Band 2

Invisible

Thriller

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Invisible

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.03.2019

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/3,2 cm

Beschreibung

Rezension

Eine nervenzerfetzende, hochbrisante und aktuelle Geschichte. So muss ein moderner Krimi aussehen. Poznanzski und Strobel setzen mit 'Invisible' zumindest im deutschsprachigen Raum zur Zeit die Maßstäbe. ("WDR 2 "Krimitipp"")
In «Invisible» verbinden Poznanzski und Strobel Emotionen und moderne Technik zu einem spannenden Krimi, der durch das Zusammenspiel der Hauptfiguren eine gelungene menschliche Ebene unabhängig von der Krimihandlung bekommt. ("Focus Online")
Rasend spannend. ("WDR 2 "Krimitipp"")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.03.2019

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/3,2 cm

Gewicht

319 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-29157-9

Weitere Bände von Daniel Buchholz und Nina Salomon

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gelungen!

Yonania aus Berlin am 29.03.2021

Bewertungsnummer: 1473531

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Fall für Daniel Buchholz und Nina Salomon! Ein Arzt tötet einen Patienten, wie im Rausch sticht er auf ihn ein. Diese Tat schreit geradezu Hass, doch Täter und Opfer kannten sich gar nicht? Wie kann das sein? Als ein weiterer brutaler Mord geschieht, wissen die Kommissare, dass hier mehr dahinter stecken muss. Denn der Arzt sitzt in Untersuchungshaft und kann es demnach nicht gewesen sein. Auch hier ist der Täter schnell gefasst und plötzlich tun sich Parallelen auf. Werden die Kommissare die richtigen Schlüsse ziehen und weitere Morde verhindern können? Dieses ist der zweite Band, welcher sich um die Hamburger Kommissare Daniel Buchholz und Nina Salomon dreht. Das Cover gefällt mir nicht so gut und hätte mich im Laden nicht genug angesprochen, um es mir genauer anzusehen. Vor allem der Buchrücken passt aber gut zum ersten Band. Mit seinen 368 Seiten ist das Buch nicht sonderlich dick, da es aber relativ klein geschrieben ist, dauert es eine Weile, bis ich durch war. Randbemerkung: Generell ist es interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Verlage drucken. Der Schreibstil war wieder super und das Buch lies sich leicht lesen. Auch die Charaktere waren wieder interessant gestaltet. Wobei mir in diesem Band alle bis auf Buchholz und Salomon zu blass waren. Das fand ich im ersten Band besser gelungen. Generell war dieses Buch für mich kein Thriller, sondern eher ein Krimi. Es gab sehr viel Polizeiarbeit und sehr viele vergleichsweise ruhige Phasen. Es war für mich kein Pageturner. Trotzdem ist die Idee superinteressant und am Ende ist die Auflösung dann superspannend und ging zumindest mir auch unter die Haut. Hier konnten mich die Autoren echt abholen! Ganz besonders gefallen mir die Aktualität der Themen sowie die gesellschaftliche Kritik, die die Autoren verschriftlichten. Alles in allem ein gelungenes Buch mit einem spannenden Thema, das tiefsinniger ist, als es den Anschein macht. Eine Leseempfehlung von mir! PS: Weiß jemand, ob es noch weitere Bände geben wird??
Melden

Gelungen!

Yonania aus Berlin am 29.03.2021
Bewertungsnummer: 1473531
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Fall für Daniel Buchholz und Nina Salomon! Ein Arzt tötet einen Patienten, wie im Rausch sticht er auf ihn ein. Diese Tat schreit geradezu Hass, doch Täter und Opfer kannten sich gar nicht? Wie kann das sein? Als ein weiterer brutaler Mord geschieht, wissen die Kommissare, dass hier mehr dahinter stecken muss. Denn der Arzt sitzt in Untersuchungshaft und kann es demnach nicht gewesen sein. Auch hier ist der Täter schnell gefasst und plötzlich tun sich Parallelen auf. Werden die Kommissare die richtigen Schlüsse ziehen und weitere Morde verhindern können? Dieses ist der zweite Band, welcher sich um die Hamburger Kommissare Daniel Buchholz und Nina Salomon dreht. Das Cover gefällt mir nicht so gut und hätte mich im Laden nicht genug angesprochen, um es mir genauer anzusehen. Vor allem der Buchrücken passt aber gut zum ersten Band. Mit seinen 368 Seiten ist das Buch nicht sonderlich dick, da es aber relativ klein geschrieben ist, dauert es eine Weile, bis ich durch war. Randbemerkung: Generell ist es interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Verlage drucken. Der Schreibstil war wieder super und das Buch lies sich leicht lesen. Auch die Charaktere waren wieder interessant gestaltet. Wobei mir in diesem Band alle bis auf Buchholz und Salomon zu blass waren. Das fand ich im ersten Band besser gelungen. Generell war dieses Buch für mich kein Thriller, sondern eher ein Krimi. Es gab sehr viel Polizeiarbeit und sehr viele vergleichsweise ruhige Phasen. Es war für mich kein Pageturner. Trotzdem ist die Idee superinteressant und am Ende ist die Auflösung dann superspannend und ging zumindest mir auch unter die Haut. Hier konnten mich die Autoren echt abholen! Ganz besonders gefallen mir die Aktualität der Themen sowie die gesellschaftliche Kritik, die die Autoren verschriftlichten. Alles in allem ein gelungenes Buch mit einem spannenden Thema, das tiefsinniger ist, als es den Anschein macht. Eine Leseempfehlung von mir! PS: Weiß jemand, ob es noch weitere Bände geben wird??

Melden

Suchtfaktor

Bewertung aus Wallenhorst am 16.05.2019

Bewertungsnummer: 1212051

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses ist der zweite Krimi, den ich von diesem Autorenduo lese. Dieser Krimi oder besser gesagt Thriller war enorm spannend und fesselnd. Es fiel mir schwer, dass Buch überhaupt zur Seite zu legen. 1a Leseempfehlung
Melden

Suchtfaktor

Bewertung aus Wallenhorst am 16.05.2019
Bewertungsnummer: 1212051
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses ist der zweite Krimi, den ich von diesem Autorenduo lese. Dieser Krimi oder besser gesagt Thriller war enorm spannend und fesselnd. Es fiel mir schwer, dass Buch überhaupt zur Seite zu legen. 1a Leseempfehlung

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Invisible

von Ursula Poznanski, Arno Strobel

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Magdalena Kötter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Magdalena Kötter

Thalia Poertgen-Herder

Zum Portrait

5/5

Wie ermittelt man in einem Mordfall, wenn es nichts zu ermitteln gibt?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine ungewöhnliche Mordserie ereignet sich: die Täter sind von vornherein bekannt. Was fehlt, sind die Motive. Denn keiner der Mörder kannte sein Opfer besonders gut... Ein superspannender, innovativer Thriller von zwei Meistern ihres Fachs. Zwischenzeitlich scheint der Fall unlösbar, doch dann findet er schlüssig und stringent ein Ende, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Besondere Empfehlung für alle, die es nicht gern blutig haben, aber auf Spanung nicht verzichten möchten!
5/5

Wie ermittelt man in einem Mordfall, wenn es nichts zu ermitteln gibt?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine ungewöhnliche Mordserie ereignet sich: die Täter sind von vornherein bekannt. Was fehlt, sind die Motive. Denn keiner der Mörder kannte sein Opfer besonders gut... Ein superspannender, innovativer Thriller von zwei Meistern ihres Fachs. Zwischenzeitlich scheint der Fall unlösbar, doch dann findet er schlüssig und stringent ein Ende, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Besondere Empfehlung für alle, die es nicht gern blutig haben, aber auf Spanung nicht verzichten möchten!

Magdalena Kötter
  • Magdalena Kötter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Silvana Milstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silvana Milstein

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Salomon und Buchholz ermitteln zum zweiten Mal zusammen. Dieses ungleiche, aber durchweg sympathische Duo sorgen auch hier wieder für Unterhaltung, während die Geschichte um den eigentlich Fall spannend und bis zum Ende undurchschaubar bleibt. Spannende Lesestunden garantiert.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Salomon und Buchholz ermitteln zum zweiten Mal zusammen. Dieses ungleiche, aber durchweg sympathische Duo sorgen auch hier wieder für Unterhaltung, während die Geschichte um den eigentlich Fall spannend und bis zum Ende undurchschaubar bleibt. Spannende Lesestunden garantiert.

Silvana Milstein
  • Silvana Milstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Invisible

von Ursula Poznanski, Arno Strobel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Invisible
  • Invisible