Ein irischer Dorfpolizist

Roman. Irish Book Awards Book of the Year

Graham Norton

(50)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Nr. 1 aus Irland: Ein Kriminalroman und gleichzeitig eine berührende Geschichte über Liebe, Geheimnis und Verlust, mit einem dunklen Grundton, leisem Humor und einer großen Liebe zu allen Figuren.

Sergeant PJ Collins ist nicht dick, er ist fett. PJ gerät schnell ins Schwitzen und schnell aus der Puste, er hat in dem verschlafenen Kaff Duneen aber zum Glück auch nicht viel zu tun. Das ändert sich, als bei Schachtarbeiten menschliche Überreste gefunden werden. Im Dorf ahnen alle gleich, wessen Knochen das sein müssen: Tommy Burke, verschwunden vor zwanzig Jahren, genau an dem Tag, an dem sich seine Verlobte und seine Geliebte auf dem Marktplatz prügelten. PJ geht daran, die Frauen zu befragen – beide immer noch unglücklich und ungeliebt. Und begeht dabei einige schwer verzeihliche Fehler. Der aus Cork angereiste Kriminalkommissar hält den Dorfsheriff sowieso für eine Niete. Doch er irrt sich.

Eine Spitzengeschichte für Sofa- und Regentage - und PJ, der dicke Polizist, ist für uns immer unglaublich sympathisch.

Produktdetails

Verkaufsrang 22365
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20.11.2018
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 336
Maße (L/H) 19/12,6/3 cm
Gewicht 329 g
Auflage 8. Auflage
Originaltitel Holding
Übersetzer Karolina Fell
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29148-7

Buchhändler-Empfehlungen

Some very Cosy Crime

I. D., Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Irgendwie ein Krimi – aber irgendwie auch nicht. Dieses Buch zeichnet sich nicht durch die gewiefte Kombinationsgabe des titelgebenden irischen Dorfpolizisten PJ Collins aus. Collins ist nicht besonders herausragend und für einen Polizisten ziemlich dick. Letzteres ist in seinem überschaubaren kleinen Dorf Duneen aber auch kein wirkliches Hindernis, hier passiert nämlich sowieso nie etwas, für das er besonders fit sein müsste. Eines Tages wird allerdings die Leiche eines Mannes gefunden, und sofort ist das ganze Dorf davon überzeugt, dass es sich um Tommy Burke handeln muss, der vor 20 Jahren urplötzlich verschwunden ist, nachdem sich jene beiden Frauen mitten auf dem Dorfplatz geprügelt haben, die romantisches Interesse an ihm hatten. Noch bevor PJ sich an die Befragung der beiden Frauen machen kann, erscheint der aus Cork angeforderte Kriminalkommissar Linus Dunne und macht sich mit seiner Überheblichkeit nicht gerade beliebt. Linus hält PJ für einen übergewichtigen Versager und PJ ihn für ein arrogantes Arschloch.    Graham Norton, der Name kam mir doch gleich bekannt vor! Der Autor ist kein geringerer als der Talk-Show-Host der gleichnamigen britischen Sendung. Mein Fazit zum Buch: Nicht das mögliche Verbrechen an sich steht im Vordergrund dieser Geschichte sondern in die Charaktere der beteiligten Akteure zu blicken und sie zu verstehen. Für mich ist das Buch Cozy Crime der ganz seichten Sorte, durchaus lesenswert und auch unterhaltsam! Erst durch PJs ermittlerische Tätigkeiten werden die Verbindungen der Dorfbewohner in Relation zueinander gesetzt und als Leser:in erfährt man von den inneren Wunden, die durch den Leichenfund wieder aufgerissen werden.

Toller Krimi!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Irischer Dorfkrimi - ganz klassisch mit sympathischem Personal. Als während Bauarbeiten plötzlich Knochen gefunden werden, hat sofort jeder seine eigene Theorie doch nur Sergeant Collins hat das richtige Gespür für diese Ermittlungen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
28
20
1
0
1

Lieb
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohe Wand am 13.07.2021

Es ist mehr ein Schicksalsroman als Krimi aber doch recht nett geschrieben.

Ein irischer Dorfpolizist (der sehr symphatisch ist)
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 11.11.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Spannend erzählte Geschichte um und mit einen/m Dorfpolizidsten, der ohne seine Uniform unter massiven Minderwertigkeitskomplexen leidet und tatsächlich erst dann, wenn er die Uniform trägt, zu einer Respektsperson wird. Mithilfe dieses Selbstbewusstseins wagt er es auch, die Dorfbewohner eingehend zu befragen, setzt sich bei de... Spannend erzählte Geschichte um und mit einen/m Dorfpolizidsten, der ohne seine Uniform unter massiven Minderwertigkeitskomplexen leidet und tatsächlich erst dann, wenn er die Uniform trägt, zu einer Respektsperson wird. Mithilfe dieses Selbstbewusstseins wagt er es auch, die Dorfbewohner eingehend zu befragen, setzt sich bei der ranghöheren Stelle, die ihm - da es um Mord geht - vor die Nase gesetzt wird, durch. Selbst diese erfahrenen Kollegen, die ihn anfangs nicht ernst genommen haben, können auf seine Mithilfe bei dem verzwickten Fall nicht verzichten. Dennoch gibt es nicht genügend Hin- und Beweise, um den Fall zum Abschluss zu bringen. Als nach einiger Zeit aber erneut eine Leiche gefunden wird, kann uns nur der einheimische Dorfpolizist zur schlussendlichen Wahrheit und damit zur Lösung führen. Sehr unterhaltend und absolut lesens-, bzw. hörenswert.

Überraschend gute Literatur
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Kurzweilig - mitnehmend - lakonisch. Ein in wunderbarer Leichtigkeit geschriebener Krimi über das "ganz normale Leben" in Südirland. Ein ziemlich dicker sehr sympathischer Polizist, der sich hautsächlich mit Frauen und "dem Arsch aus Cork" herumschlagen muss. Spannend, witzig, einfühlsam. Hat mir sehr gefallen. Vor allen, ohne d... Kurzweilig - mitnehmend - lakonisch. Ein in wunderbarer Leichtigkeit geschriebener Krimi über das "ganz normale Leben" in Südirland. Ein ziemlich dicker sehr sympathischer Polizist, der sich hautsächlich mit Frauen und "dem Arsch aus Cork" herumschlagen muss. Spannend, witzig, einfühlsam. Hat mir sehr gefallen. Vor allen, ohne diesen (entschuldigen Sie bitte) dusseligen Horrorszenarienquatsch.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1