Buchhändler*innen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler*innen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Linda Papajewski Linda Papajewski Buchhandlung: Thalia Magdeburg - Allee-Center
0 Rezensionen 12 Follower
Meine letzte Rezension Es gibt ein Sterben nach dem Tod von Tatjana Kruse
Skurriler und schräger Krimi, in dem der Geist von Börni ihren eigenen Mord aufklären will. Tatjana Kruse hat eine besondere Situationskomik mit viel Wortwitz geschaffen.
ab 15,90 €
Es gibt ein Sterben nach dem Tod
5/5
5/5

Es gibt ein Sterben nach dem Tod

Skurriler und schräger Krimi, in dem der Geist von Börni ihren eigenen Mord aufklären will. Tatjana Kruse hat eine besondere Situationskomik mit viel Wortwitz geschaffen.

Linda Papajewski
  • Linda Papajewski
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Es gibt ein Sterben nach dem Tod von Tatjana Kruse
  • Es gibt ein Sterben nach dem Tod
  • Tatjana Kruse
  • ab 15,90 €

Meine Lieblingswerke

  • Der Riss, durch den das Licht eindringt von Helen Cullen
    5/5

    Der Riss, durch den das Licht eindringt

    1978 - Maeve und Murtagh begegnen sich während ihres Studiums in Dublin. Es war Liebe auf den ersten Blick, wild und stürmisch. Murtagh erhält nach den Studium die einmalige Chance, die Töpferei auf der kleinen Insel Inis Og zu übernehmen. Die beiden lassen sich darauf ein und werden in kurzer Abfolge Eltern von 4 Kindern. Trotz der Liebe zu ihrer Familie wird Maeve immer wieder von 'Schwermut' gepackt und im Laufe der Jahre gibt es mehr dunkle, als helle Tage. Sie empfindet sich als Belastung für die gesamte Familie und fasst einen Entschluss. Mit dem Weihnachtsabend 2005 beginnt dieser Roman und erzählt fast 40 Jahre Geschichte der Familie Moone. Ich finde, dass der Roman sehr empatisch, teilweise sogar poetisch erzählt wird. Die bildhaften Beschreibungen lassen das Leben auf der Insel fast Wirklichkeit werden. "Der Riss durch den das Licht eindringt" ist eine Geschichte über Liebe und Verlust, die Herausforderung, die das Eltern-sein mit sich bringt und die Komplexität von Beziehungen. Absolut fesselnder Roman, welcher den Umgang mit psychisch kranken Menschen und den Umgang mit Verlust sensibel und sehr empatisch beleuchtet!!! Absolutes Highlight in diesem Jahr.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Der Riss, durch den das Licht eindringt von Helen Cullen
    • Der Riss, durch den das Licht eindringt
    • Helen Cullen
    • ab 16,99 €
  • Der Tod der dreckigen Anna von Tina Seel
    5/5

    Der Tod der dreckigen Anna

    Heiligabend 1974 - die alleinlebende Anna Hager wird brutal ermordet und geschändet. Für die Tote wird wenig Mitleid aufgebracht, da sie als verrückt galt und nicht sehr beliebt in dem kleinen Dorf in der Pfalz war. Doch nun beginnt die Idylle des Dorfes zu kippen und die Bewohner sind sich einig, dass es kein friedlicher Dorfbewohner gewesen sein kann. Doch stimmt das wirklich? Geschichten aus dem echten Leben sind meist die besten. Tina Seel lebte in den 70er Jahren ebenfalls in der kleinen Ortschaft, kannte das Opfer und den Täter. Mit diesem wahren Fall hat Tina Seel ein erschreckende Psychogramm eines brutalen Mörders gezeichnet. Die Tatvorgänge werden in allen Details beschrieben, aber erst die Einblicke in die wahren Hintergründe sorgen für eine schauderhafte Stimmung, die Seel fesselnd erzählt. In einem gekonnten Wechsel zwischen 'Davor' und der Tatzeit erfährt man einiges über die Dorfbewohner und den Täter. Dieses Buch kann ich jedem True Crime Fan ans Herz legen!

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Der Tod der dreckigen Anna von Tina Seel
  • Der Papierpalast von Miranda Cowley Heller
    5/5

    Der Papierpalast

    Elle Bishop verbringt seit 50 Jahren die Sommer im Ferienhaus am See. Dort hat sie eine große Liebe erfahren, aber auch ein großes Unglück. Erinnerungen an die Vergangenheit ergänzen sich mit diesem Sommer im Papierpalast. Eine Entscheidung muss getroffen werden und Elle hat nur einen Tag Zeit dafür. Wie ein Puzzle setzt sich der Roman zu einem großen Ganzen zusammen. Ein mitreißender Roman, den man am liebsten in einem Durchgang lesen möchte.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Der Papierpalast von Miranda Cowley Heller
  • Lügen über meine Mutter von Daniela Dröscher
    5/5

    Lügen über meine Mutter

    "Lügen über meine Mutter" beschreibt die Kindheit der kleinen Ela in den 1980er Jahren. Diese ist hauptsächlich geprägt von der irrwitzigen Idee des Vaters, das Übergewicht seiner Frauen wäre für all das Unglück in seinem Leben verantwortlich. Sei es die ausbleibenede Beförderung, die Außenwirkung der Familie im kleinen Dorf Obach oder der soziale Aufstieg. Außerdem ist es Daniela Dröscher nach jedem Kapitel geschickt gelungen die heutige Sicht der damaligen Geschehnisse mit einzuarbeiten: was ist damals passiert, wo und wie viel wurde gelogen und was wurde verheimlicht. Dieses Buch ist ein gelungenes Werk über subtile Gewalt, elterliche Fürsorge und Verantwortung. Aber vor allem ist es ein Buch über eine starke Frau, die nicht aufgehört hat, für Emanzipation zu kämpfen.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Lügen über meine Mutter von Daniela Dröscher
  • Die guten Frauen von Safe Harbour von Bobbi French
    5/5

    Die guten Frauen von Safe Harbour

    Mit ihrem Debütroman hat Bobbi French eine sehr berührende Geschichte über die todkranke und depressive Frances geschaffen. Es ist die Geschichte einer Frau, die am Ende ihres Lebens noch einmal zurückblickt und damit auch die Vergangenheit aufarbeitet. Anders als das Cover und der Titel vermuten lässt, spricht French schwere und sensible Themen und regt definitiv zum Nachdenken an. Sehr empfehlenswerter Roman!

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die guten Frauen von Safe Harbour von Bobbi French
    • Die guten Frauen von Safe Harbour
    • Bobbi French
    • ab 15,99 €
  • Es gibt ein Sterben nach dem Tod von Tatjana Kruse
    5/5

    Es gibt ein Sterben nach dem Tod

    Skurriler und schräger Krimi, in dem der Geist von Börni ihren eigenen Mord aufklären will. Tatjana Kruse hat eine besondere Situationskomik mit viel Wortwitz geschaffen.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Es gibt ein Sterben nach dem Tod von Tatjana Kruse
    • Es gibt ein Sterben nach dem Tod
    • Tatjana Kruse
    • ab 15,90 €
  • Die Ewigkeit ist ein guter Ort von Tamar Noort
    5/5

    Die Ewigkeit ist ein guter Ort

    Elke ist eine junge Theologin und arbeitet ehrenamtlich in Köln. Als sie eines Tages einer alten Dame am Sterbebett das Vaterunser sprechen soll, ist ihr Kopf leer - kein Wort kommt ihr über die Lippen. Für Elke ist klar, sie leidet an Gottdemenz. Um sich wieder an all die Gebete erinnern zu können fährt sie zu ihren Eltern. Als sie dann wieder täglich den vierten leeren Platz am Tisch sieht, weiß Elke, wo sie auf die Suche gehen muss. Der Roman von Tamar Noort ist etwas neues, mit einer Leichtigkeit schreibt sie über das Erinnern, welches schwierig sein kann und das Loslassen. Es dauerte eine Weile, bis ich mich richtig auf das Buch einlassen konnte, aber tatsächlich wollte ich es nach der Hälfte unbedingt weiter lesen. Ihre Worte zaubern eine echte Anziehungskraft zu dem Buch! Je weiter man voranschreitet, desto schwieriger wird es, es aus der Hand zu legen. Zurecht gewann Noort mit einem Auszug aus diesem Debüt den Hamburger Literaturpreis.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die Ewigkeit ist ein guter Ort von Tamar Noort
  • Hätt' ich ein Kind von Lea Streisand
    5/5

    Hätt' ich ein Kind

    "Hätt ich ein Kind" handelt von 2 wirklich umwerfenden Protagonistinnen, Kathi und Effi, und davon, wie beide mit ihrem Wunsch ein Kind zu bekommen umgehen. Zwischendurch lässt Streisand Anmerkungen zur Mutterrolle bei den Gebrüdern Grimm und ihren Märchen mit einfließen, und dadurch bekommt man einen Einblick in die Kulturgeschichte dazu. An manchen Stellen schweift die Erzählung zu sehr von der Haupthandlung ab, einige Szenen bringen den Ablauf nicht voran. Vermutlich einfach deswegen, weil man gern den Fortgang der Geschichte erfahren möchte. Gegen Ende wird es spannend, temporeich und auch sehr berührend. Es liest sich ganz wunderbar in ein paar Stunden durch. Absolute Leseempfehlung.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Hätt' ich ein Kind von Lea Streisand
  • Lily von Rose Tremain
    5/5

    Lily

    Mitten im Winter 1850 findet Kommissar Sam Trench ein kleines, fast erfrorenes Findelkind in einem londoner Park. Sie erlebt 6 wunderbare Jahre bei einer Pflegefamilie in Suffolk, bis sie wieder in das Waisenhaus zurück muss. Physische und psychische Gewalt und die Hoffnung dieser zu entkommen gibt dem Text von Rose Tremain eine Intensität, der ich mich nicht entziehen konnte. Eine wahre Rachegeschichte von der kleinen Lily, die am Ende zu einer Mörderin wurde. Sehr lesenwert.

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Lily von Rose Tremain
  • Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1) von Kristine Getz
    5/5

    Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1)

    Kristine Getz Debüt könnte den aktuellen Umgang mit sozialen Medien von Eltern und deren Gefahren nicht besser beschreiben. Die 2 jährige Poppy wird von ihren Eltern Lotte und Jens im social media vorgeführt und als Geldmaschine benutzt, bis sie eines Tages entführt wird. Die Kommissarin Emer Murphy arbeitet auf Hochtouren, um das unschuldige Mädchen zu finden. Der Fall nimmt sie aber so sehr mit, dass etwas längst Verdrängtes in ihr hochkommt. Die Geschichte lässt einen fassungslos zurück und wird mit jeder Seite fesselnder und aufregender! Absolute Empfehlung!

    Linda Papajewski
    • Linda Papajewski
    • Buchhändler*in Thalia Magdeburg - Allee-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1) von Kristine Getz
    • Band 1
    • Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu. (Die Emer-Murphy-Serie 1)
    • Kristine Getz
    • ab 14,99 €

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend