Das Revier der schrägen Vögel

Ein neuer Fall für Kommando Abstellgleis - Roman

Kommando Abstellgleis ermittelt Band 2

Sophie Hénaff

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Revier der schrägen Vögel

    Penguin

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Penguin
  • Das Revier der schrägen Vögel

    Carl's books

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Carl's books

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Frankreichs charmanteste Loser ermitteln wieder!

Kommissarin Anne Capetan hat ein Team, das sonst keiner haben will: Trinker, Spieler, Spinner. Viel traut man ihnen nicht zu, schon gar nicht die Aufklärung von Verbrechen. Doch wer die Truppe unterschätzt, der irrt. Das zeigt sich, als ihnen ein Mordfall übertragen wird: Das Opfer ein hohes Tier bei der Polizei – und Annes Ex-Schwiegervater. Wie soll sie das ihrem Ex beibringen, mit dem sie nie wieder ein Wort wechseln wollte? Und warum legt ihnen die Führungsriege nur Steine in den Weg? Doch Annes Kollegen haben nicht nur einen an der Klatsche, sondern auch unkonventionelle Ermittlungsmethoden …

Produktdetails

Verkaufsrang 46441
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Verlag Penguin
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/2,7 cm
Gewicht 300 g
Originaltitel Rester Groupés
Übersetzer Katrin Segerer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10354-7

Weitere Bände von Kommando Abstellgleis ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Das originelle, liebenswerte Ermittlerteam ist wieder im Einsatz

Circlestones Books Blog am 24.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ihre schrägen Vögel bringen ein bisschen Wind in die Sache.“ (Zitat Seite 62) Inhalt: Nach dem Abschluss des ersten Falles wird diese spezielle Einheit unbequemer, sehr eigenwilliger Ermittler unter der Leitung von Anne Capestan wieder von allen Kollegen geschnitten. Da ruft ihr Mentor, Directeur Buron, sie zum Schauplatz eines neuen Mordes. Sie soll mit ihrer Abteilung parallel zum Team des BRI ermitteln. Als sie den Toten sieht, versteht sie den Grund dafür: es handelt sich um einen pensioniertem hohen Beamten des BRI und - es ist ihr Schwiegervater. Beinahe zeitgleich gab es in einem kleinen Ort in der Provence einen weiteren Mord. Das Team um Capistan, erweitert um ein neues Mitglied, das nicht ohne Grund den Spitznamen „D’Artagnan“ trägt, vermutet sofort einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Morden und ermittelt unbeirrbar weiter, als die BRI bereits einen Mordverdächtigen gefunden und verhaftet hat. Thema und Genre: Bei diesem Kriminalroman handelt es sich um den zweiten Band einer Serie um eine Gruppe von Ermittlern, die man aus unterschiedlichen Gründen in ihren bisherigen Abteilungen nicht mehr haben wollte, die man aber auch nicht aus dem Polizeidienst entlassen konnte. Wieder geht es um einen Fall, der in der Vergangenheit stattgefunden hat, aber direkt in die Gegenwart führt. Charaktere: Die Autorin stellt eine Gruppe von Außenseitern, die sie humorvoll und immer auch glaubhaft charakterisiert, in den Mittelpunkt ihrer Romanserie. Gerade diese einzelnen Protagonisten machen den Charme auch dieser Geschichte aus, die durch die Eigenheiten und Schicksale der einzelnen Personen Tiefe erhält. Handlung und Schreibstil: Trotz der lustigen Szenen und die originellen Eigenheiten der Teammitglieder handelt es sich um eine spannende Geschichte mit bis zum Schluss überraschenden Wendungen. Etwas Besonderes ist das Kapitel 31, in dem es um den 24. Dezember 2012 geht. In Unterkapiteln mit der jeweils genauen Uhrzeit wird der Tagesablauf jedes einzelnen Mitgliedes des „Kommando Abstellgleis“ geschildert. Fazit: Dieser zweite Fall für das eigenwillige Ermittlerteam bietet wieder spannende, sehr unterhaltsame Lesestunden. Die einzelnen Mitglieder dieser Gruppe von schrägen Vögeln auf dem Abstellgleis werden auch im zweiten Band gut beschrieben, man muss nicht unbedingt auch den ersten Band gelesen haben.

5/5

Das originelle, liebenswerte Ermittlerteam ist wieder im Einsatz

Circlestones Books Blog am 24.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Ihre schrägen Vögel bringen ein bisschen Wind in die Sache.“ (Zitat Seite 62) Inhalt: Nach dem Abschluss des ersten Falles wird diese spezielle Einheit unbequemer, sehr eigenwilliger Ermittler unter der Leitung von Anne Capestan wieder von allen Kollegen geschnitten. Da ruft ihr Mentor, Directeur Buron, sie zum Schauplatz eines neuen Mordes. Sie soll mit ihrer Abteilung parallel zum Team des BRI ermitteln. Als sie den Toten sieht, versteht sie den Grund dafür: es handelt sich um einen pensioniertem hohen Beamten des BRI und - es ist ihr Schwiegervater. Beinahe zeitgleich gab es in einem kleinen Ort in der Provence einen weiteren Mord. Das Team um Capistan, erweitert um ein neues Mitglied, das nicht ohne Grund den Spitznamen „D’Artagnan“ trägt, vermutet sofort einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Morden und ermittelt unbeirrbar weiter, als die BRI bereits einen Mordverdächtigen gefunden und verhaftet hat. Thema und Genre: Bei diesem Kriminalroman handelt es sich um den zweiten Band einer Serie um eine Gruppe von Ermittlern, die man aus unterschiedlichen Gründen in ihren bisherigen Abteilungen nicht mehr haben wollte, die man aber auch nicht aus dem Polizeidienst entlassen konnte. Wieder geht es um einen Fall, der in der Vergangenheit stattgefunden hat, aber direkt in die Gegenwart führt. Charaktere: Die Autorin stellt eine Gruppe von Außenseitern, die sie humorvoll und immer auch glaubhaft charakterisiert, in den Mittelpunkt ihrer Romanserie. Gerade diese einzelnen Protagonisten machen den Charme auch dieser Geschichte aus, die durch die Eigenheiten und Schicksale der einzelnen Personen Tiefe erhält. Handlung und Schreibstil: Trotz der lustigen Szenen und die originellen Eigenheiten der Teammitglieder handelt es sich um eine spannende Geschichte mit bis zum Schluss überraschenden Wendungen. Etwas Besonderes ist das Kapitel 31, in dem es um den 24. Dezember 2012 geht. In Unterkapiteln mit der jeweils genauen Uhrzeit wird der Tagesablauf jedes einzelnen Mitgliedes des „Kommando Abstellgleis“ geschildert. Fazit: Dieser zweite Fall für das eigenwillige Ermittlerteam bietet wieder spannende, sehr unterhaltsame Lesestunden. Die einzelnen Mitglieder dieser Gruppe von schrägen Vögeln auf dem Abstellgleis werden auch im zweiten Band gut beschrieben, man muss nicht unbedingt auch den ersten Band gelesen haben.

5/5

noch mehr und noch bessere Krimistimmung und Krimihumor aus Fronkreisch

Eine Kundin/ein Kunde aus Weimar am 14.03.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...ja, genau, Sie haben richtig gelesen. Ich bin begeistert - und hoffe, dass Sophie Enaff :-) weiterhin Lust amSchreiben hat :-)

5/5

noch mehr und noch bessere Krimistimmung und Krimihumor aus Fronkreisch

Eine Kundin/ein Kunde aus Weimar am 14.03.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...ja, genau, Sie haben richtig gelesen. Ich bin begeistert - und hoffe, dass Sophie Enaff :-) weiterhin Lust amSchreiben hat :-)

Unsere Kund*innen meinen

Das Revier der schrägen Vögel

von Sophie Hénaff

5.0/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

Anne Capestan und ihre Leute

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem schräg-lustigen Einstiegsband um die "Loser"-Truppe der Pariser Polizei, wird es hier etwas ernster. Commissaire Capestan wird zu einem neuen(!) Fall gerufen - warum , versteht sie sobald sie den Toten erkennt: es ist ihr Ex-Schwiegervater, ehemalig ein hohes Tier bei der BRI - einer französischen Spezial-Einheit. Da sie und ihre Leute nach der Lösung des vorigen Falles erneut von den Kollegen (nun als Nestbeschmutzer) geschnitten werden, haben sie nur wenig Hilfe bei ihre Ermittlungen. Dafür aber, so schräg bis durchgeknallt sie teilweise auch sind, ist die "Gurkentruppe" fast so fix+effizient wie die besser ausgestattete Zentrale am Quai des Orfevres und obwohl ihr Täter so schlüpfrig ist wie ein Aal, geben sie nicht auf.Also muss Anne wohl nur noch ihr Problem mit dem Ex lösen... Mit interessanten Neuzugängen, spezieller action sowie Lachmuskeltraining ist auch dieser Band erneut Kriminal-Lektüre der besonderen Art.;-)
4/5

Anne Capestan und ihre Leute

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem schräg-lustigen Einstiegsband um die "Loser"-Truppe der Pariser Polizei, wird es hier etwas ernster. Commissaire Capestan wird zu einem neuen(!) Fall gerufen - warum , versteht sie sobald sie den Toten erkennt: es ist ihr Ex-Schwiegervater, ehemalig ein hohes Tier bei der BRI - einer französischen Spezial-Einheit. Da sie und ihre Leute nach der Lösung des vorigen Falles erneut von den Kollegen (nun als Nestbeschmutzer) geschnitten werden, haben sie nur wenig Hilfe bei ihre Ermittlungen. Dafür aber, so schräg bis durchgeknallt sie teilweise auch sind, ist die "Gurkentruppe" fast so fix+effizient wie die besser ausgestattete Zentrale am Quai des Orfevres und obwohl ihr Täter so schlüpfrig ist wie ein Aal, geben sie nicht auf.Also muss Anne wohl nur noch ihr Problem mit dem Ex lösen... Mit interessanten Neuzugängen, spezieller action sowie Lachmuskeltraining ist auch dieser Band erneut Kriminal-Lektüre der besonderen Art.;-)

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ute Gantner

Ute Gantner

Thalia Baden-Baden

Zum Portrait

5/5

Skurril, turbulent und unkonventionell

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne Capestan, eine ehemals hoffnungsvolle Polizistin, wurde aufgrund eines fatalen Fehlers degradiert und musste die Leitung einer neuen Polizeitruppe übernehmen. Diese Brigade ist ein Sammelsurium von gescheiterten Existenzen, mit denen keiner mehr zusammen arbeiten möchte. Aber Anne ist ehrgeizig und denkt gar nicht daran, sich und ihre Leute auf das Abstellgleis schieben zu lassen. Sie und ihre Chaostruppe sollen einen Polizistenmord aufklären und bekommen dabei wie gewöhnlich den Gegenwind ihrer "normalen" Kollegen zu spüren. Aber die schrägen Vögel lassen sich nicht entmutigen, denn gemeinsam sind sie stark und Aufgeben kommt nicht in Frage. Ein skurriler und turbulenter Krimi mit amüsanten Dialogen. Spannend und unkonventionell.
5/5

Skurril, turbulent und unkonventionell

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anne Capestan, eine ehemals hoffnungsvolle Polizistin, wurde aufgrund eines fatalen Fehlers degradiert und musste die Leitung einer neuen Polizeitruppe übernehmen. Diese Brigade ist ein Sammelsurium von gescheiterten Existenzen, mit denen keiner mehr zusammen arbeiten möchte. Aber Anne ist ehrgeizig und denkt gar nicht daran, sich und ihre Leute auf das Abstellgleis schieben zu lassen. Sie und ihre Chaostruppe sollen einen Polizistenmord aufklären und bekommen dabei wie gewöhnlich den Gegenwind ihrer "normalen" Kollegen zu spüren. Aber die schrägen Vögel lassen sich nicht entmutigen, denn gemeinsam sind sie stark und Aufgeben kommt nicht in Frage. Ein skurriler und turbulenter Krimi mit amüsanten Dialogen. Spannend und unkonventionell.

Ute Gantner
  • Ute Gantner
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Revier der schrägen Vögel

von Sophie Hénaff

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1